www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 31.10.2020, 12:21

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 12:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2017, 20:52
Beiträge: 57
Nun, wenn es z.B nach den Lokalpolitikern von z:B. Tönder-Kommune und Fanö geht, vielleicht doch schon deutlich früher.

In 17 der dänischen Kommunen gibt es seit nunmehr 7 Tagen keine neuen Corona-Infizierten. Somit drängen die Provinzfürsten auf eine regional unterschiedliche Vorgehensweise bei der weiteren Öffnung Dänemarks.

https://jyllands-posten.dk/premium/indl ... enaabning/

https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... er-oeffnen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 08:53 
Offline
Mitglied

Registriert: 26.04.2020, 09:43
Beiträge: 13
MrMinden hat geschrieben:
ReiseReise hat geschrieben:
Warum assoziieren viele eigentlich Dänemark mit hot Dog und softeis ?


Zumal die dortigen Ausführungen wahrlich zu den nicht gerade gut umgesetzten Varianten zählen



Ne ich finde der Hotdog ist das Muss!

Tja, jedem Tierchen sein Pläsierchen. Gehört für viele sicherlich zum Urlaub dazu. Mir sind Hot Dogs z.B. völlig egal! Ein Softeis pro Urlaub ist aber ein MUSS. :wink:

Andere holen sich auf Norderney oder Sylt nen Fischbrötchen oder was weiß ich nicht was!? :mrgreen:

Gruß, René


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 22:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 22:41
Beiträge: 425
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Auch wenn es OT ist, aber diese beiden OT-Beiträge dürfen nicht unbeantwortet bleiben:
ReiseReise hat geschrieben:
Warum assoziieren viele eigentlich Dänemark mit hot Dog und softeis ?
Zumal die dortigen Ausführungen wahrlich zu den nicht gerade gut umgesetzten Varianten zählen

sea u in denmark hat geschrieben:
Weil viele beides in DK erstmals erlebt haben und zunächst nur dort bekommen konnten.
sea u in denmark

Seltsam, Softeis gab es in meiner Heimatstadt schon vor über 50 Jahren. Vor jedem Kaufhaus stand da schon so ein typischer Softeisautomat.
Und mit Hot Dogs sieht es ähnlich aus. Die meisten User hier im Forum sind haben sicherlich noch Windeln getragen, als in Deutschland schon Hot Dogs in imbissen angeboten wurden. Ein User hier aus Oldenburg kennt sicher noch „Wurst Maxe“ gegenüber dem ehemaligen Wall-Kino. Zwar futterten damals die meisten Kinobesucher da nach der Vorstellung die in der ganzen Stadt bekannten Bratwurst vom Holzkohlengrill. Den Hot Dog gab es da aber auch und zwar so lange ich zurückdenken kann.

Wer also in Dänemark erstmals ein Softeis oder einen Hot Dog gegessen hat ist entweder noch ganz jung und war auch noch nie bei Ikea (da gibts beides) oder hat einfach in seiner Heimat noch nichts erlebt.

_________________
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 23:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6915
Wohnort: Niedersachsen
Also was den HotDog anbelangt, muß ich gestehen, dass ich jenen als Kind vor weit mehr als 5O Jahren tatsächlich zum ersten Mal erst in Dänemark genießen durfte. Ein Wiener oder Frankfurter Würstchen mit Brot oder Brötchen ist wohl ähnlich, aber doch nicht „der HotDog“ (ob nun kogt oder ristede) in einer länglichen, eher süßlichen Semmel, verfeinert mit Senf, Ketchup, Remoulade, süß-sauren Gurkenscheiben und Röstzwiebeln wie man ihn (u.a.) aus DK kennt.
PS
Der von 1953 bis 1991 in Oldenburg (i.O.) beheimatete Traditions-Imbiss „Wurst-Maxe“ beschränkte sich übrigens in seinem Speisenangebot auf Bratwurst ( auch mit Brötchen), Currywurst und Schaschlik. Hot Dog gab es dort nach meinem und der Historiker Wissen im Gegensatz zu Ny Hinnerks Erinnerung (leider) nicht. http://www.alt-oldenburg.de/straen-a-k/ ... index.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 23:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 22:41
Beiträge: 425
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Die aufgeführten Speisen von Wurst-Maxe auf der Seite alt-oldenburg.de ist nicht ganz vollständig. Es gab sogar so etwas wie eine Gulaschsuppe. Wie die genau hieß weiß ich nicht mehr. Und neben der Bratwurst auch noch Krakauer. Die lief aber nicht so gut.
Ich gebe zu, dass der Hot Dog ein wenig einfacher in seiner Aufmachung war, wie wir ihn heute gewohnt sind. Aus meiner Erinnerung heraus war das da ein Wiener Würstchen in einem aufgeschnittenem weichen Semmel mit Ketchup und Mayonnaise und getrockneten Zwiebeln (die aber kaum einer wollte). Gurkenscheiben waren nicht dabei.
Als gebürtiger Oldenburger einer seit dem 17. Jahrhundert in Oldenburg angestammten Familie weiß ich das. :wink:

Au weia, jetzt gibts bestimmt Dresche von Buschchaot...

_________________
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2020, 06:31 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 18:22
Beiträge: 1041
Wohnort: Haina/Kloster
Ny Hinnerk hat geschrieben:

Au weia, jetzt gibts bestimmt Dresche von Buschchaot...

Wenn Du doch weißt, dass es nicht hierhin gehört, warum schreibst Du es dann trotzdem? :o
Wir haben eine Plauderecke, wo man sich endlos über solche Themen austauschen kann. ;-)

"Prügelnde" :D Grüße von
Buschchaot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2020, 11:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6915
Wohnort: Niedersachsen
OT
Ny Hinnerk hat geschrieben:
Als gebürtiger Oldenburger einer seit dem 17. Jahrhundert in Oldenburg angestammten Familie weiß ich das. :wink:

Anscheinend nicht...
Da OT meine Antwort hier:
viewtopic.php?f=34&t=34723

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.05.2020, 22:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.08.2012, 21:09
Beiträge: 547
Wohnort: Niedersachsen(Nähe Hamburg)
Grenze bleibt wohl bis 1.Juni dicht :?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2020, 05:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1501
Wohnort: Schleswig-Holstein
https://nyheder.tv2.dk/samfund/2020-05- ... -situation

"Wir bekommen momentan viele Stornierungen", sagt Lars Ravnholt, Büroleiter bei Købmand Hansens Hansens Ferienhausvermietung..
Jedes Jahr buchen Hunderte von Deutschen in der Hochsaison im Juli ein Ferienhaus an der Nordsee. Sie haben dies auch in diesem Jahr getan, aber die Unsicherheit darüber, ob die Grenze zu Dänemark zu diesem Zeitpunkt offen ist, hat dazu vielen Absagen geführt.
Er befürchtet, dass dies bedeutet, dass die Tourismusbranche von der Unsicherheit über die Grenzöffnung stark betroffen sein wird.
- Wenn wir eine Hochsaison verlieren, wird es wirklich schlimm, sagt Lars Ravnholt.
Das viele Dänen, die dieses Jahr auf Auslandsurlaub verzichten müssen, die Hütten anstelle deutscher Touristen mieten, kann den Verlust nicht decken.

- An der Nordsee gibt es fast 17.000 Ferienhäuser, von denen die meisten vermietet sind. Der deutsche Markt ist riesig und fünf Millionen Dänen können eine Saison, die sich im Prinzip von Mai bis Herbst erstreckt, nicht ausfüllen. Wir stehen vor massiven Verlusten, wenn wir die Grenze nicht öffnen, sagt Lars Ravnholt.
Aufgrund der Unsicherheit über die Situation können die Ferienhausmieter die deutschen Buchungen jedoch auch nicht stornieren und den Dänen anbieten. Wenn die Grenze geschlossen bleibt, bedeutet dies, dass es für Dänen möglicherweise billiger ist, ein Ferienhaus im Land zu mieten, wenn sie sich trauen zu warten.
- Wir werden Rabatte verwenden, wenn wir kurzfristig vermieten müssen, sagt Lars Ravnholt.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2020, 14:37 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 18:22
Beiträge: 1041
Wohnort: Haina/Kloster
Ich habe hier erneut einiges gelöscht. Wer sich jetzt weiterhin nicht an die Forenregeln halten kann, wird eine Auszeit von diesem Forum bekommen.
Buschchaot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.05.2020, 15:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 263
Hier mal ein interessanter Bericht zur Frage" Wann dürfen Deutsche rein"

Der Bericht wurde auch in den Kieler Nachrichten gebracht

https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... cher-sicht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.05.2020, 09:21 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6915
Wohnort: Niedersachsen
Eine kühle Risiko/ Nutzen-Rechnung:
Zitat:
Grenzöffnung zu Deutschland für Dänemark sinnvoll
Die Denkfabrik Kraka hat eine Analyse veröffentlicht, in der untersucht wurde, welche Grenzöffnungen für Dänemark am sinnvollsten wäre.

Um eine Balance zwischen Ansteckungsrisiko und finanziellem Gewinn in Bezug auf die Grenzöffnung abzuwägen, hat die Denkfabrik Kraka in einer Analyse die Reproduktionszahl und das Handelspotenzial der 25 wichtigsten dänischen Handelspartner miteinander verglichen.
...
Deutschland ist Dänemarks größter Handelspartner. Die Summe der Exporte und Importe von und nach Deutschland entspricht mehr als 15 Prozent des dänischen Bruttoinlandsprodukts. Gleichzeitig hat Deutschland eine niedrigere Reproduktionszahl. Hierfür wurde die Anzahl der COVID-19-Neuinfektionen pro Millionen Einwohner verwendet“, heißt es in der Analyse von Jesper Kühl und Anton Brandt Frandsen von Kraka.
...
Reiner Perau, Geschäftsführer der deutsch-dänischen Handelskammer, spricht sich in einer Pressemitteilung in Bezug auf die Analyse von Kraka ebenfalls für eine Grenzöffnung zu Deutschland aus: „Es ist klar, dass insbesondere eine Grenzöffnung nach Deutschland große finanzielle Auswirkungen haben würde.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... k-sinnvoll

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2020, 22:38 
Online
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 6118
Wohnort: Odense
Das es ökonomisch sinnvoll ist die Grenze schnell zu öffnen bestreitet niemand, aber Ökonomie ist eben nicht das einzige Kriterium nach dem entschieden wird und das ist ja nicht nur in Dänemark so. https://nyheder.tv2.dk/samfund/2020-05- ... ittekaeder Wenn das SSI die Größe des gesundheitlichen Risikos einer Grenzöffnung nicht genau definieren kann, ja wieso sollte es eine Denkfabrik können bzw. auf welcher (seriösen) Grundlage? Nicht nur die Grenzöffnung, sondern jede Maßnahme ist eine Abwägung was verantwortbar ist und da spielen eben alle Kriterien eine Rolle.
Genauso unseriös wie den Artikel zur Analyse der Denkfrabrik Kraka finde ich folgende Umfrage. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... nzoeffnung

Venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2020, 23:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6915
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Das es ökonomisch sinnvoll ist die Grenze schnell zu öffnen bestreitet niemand, aber Ökonomie ist eben nicht das einzige Kriterium nach dem entschieden wird..., ja wieso sollte es eine Denkfabrik können bzw. auf welcher (seriösen) Grundlage?

Ökonomisch sinnvoll und begründet mit diesem weiteren Kriterium auf seriöser Grundlage:
Zitat:
Deutschland ist Dänemarks größter Handelspartner. Die Summe der Exporte und Importe von und nach Deutschland entspricht mehr als 15 Prozent des dänischen Bruttoinlandsprodukts. Gleichzeitig hat Deutschland eine niedrigere Reproduktionszahl.... Hierfür wurde die Anzahl der COVID-19-Neuinfektionen pro Millionen Einwohner verwendet“, heißt es in der Analyse von Jesper Kühl und Anton Brandt Frandsen von Kraka.

Oder sind Zahlen keine seriösern Grundlagen?

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2020, 09:57 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 06:39
Beiträge: 593
Vergleichst du gerade 6 Millionen Dänen mit 80 Millionen Deutschen; da bist du aber verdammt nahe an einer statistischen Relativitätstheorie!
Wie viele Dänen sind im Verhältnis zu Deutschen getestet?
Spätestens in 4 Wochen werden wir die Ergebnisse der Lockerungen noch einmal betrachten und sehen können wie dieser,, Feldversuch " am mündigen Objekt ausgegangen ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Buschchaot und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de