www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 04:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 17:58 
Offline
Mitglied

Registriert: 13.02.2008, 22:38
Beiträge: 53
Wohnort: Bremen
Hier schnell noch ein leckeres Kuchenrezept:

Dänischer Schokokuchen

TEIG:
150 g Butter
175 g Zucker
3 Eier
3 TL Vanillezucker
150 g Halbbitter-Schokolade
250 g Schlagsahne
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL Kakao

VERZIERUNG:
100 g Schokolade (Kuvertüre, herb)
50 g Mandelblätter

- Butter, Zucker, Eier und Vanille verrühren
- Schokolade, Kakao und Sahne schmelzen
- Schoko-Sahne-Masse in die Butter-Zucker-Eier-Masse rühren
- Mehl und Backpulver unterrühren
- Teig in eine Kastenform geben, bei 175 Grad 50-60 min backen
- nach dem Abkühlen mit Kuvertüre bestreichen und mit Mandelblättern verzieren.

Schmeckt sehr schokoladig!
Fieke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 11:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 28.07.2008, 16:41
Beiträge: 113
Wohnort: Mainz
Fieke hat geschrieben:
Drømmekagen fra Brovst


Hallo Fieke,
ich möchte dein Rezept noch um eine Kleinigkeit ergänzen: gib mal
1 TL Kardamomme (gerieben)
in den Belag dazu und schon schmeckt der Drømmekage wie direkt von der jütländischen Kaffeetafel.

Kardamomme gibt es in jedem größeren Supermarkt bei den Gewürzen, meist nur im Tütchen, nicht im Glas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Frokostmuffins
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 16:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 09.12.2006, 15:33
Beiträge: 767
Wohnort: NWM,23923, near Baltic Sea. Amt Schönberger Land). Tyskland (Muttersprache Dänisch)
Frokostmuffins

(ca 16 stk.)
3 spsk olie
1 courgette, 250 g
2 gulerødder
1 løg
1 skive bacon ( ca. 1 cm tykk)
4 store æg
150 g reven dansk cheddar eller en mild danbo
225 g hvedemel
1 tsk bagepulver
peber
lidt smeltet smør til formene
16 papir-muffinsforme

1)Riv courgette og gulerødder på råkostjernet. Hak løget.
2)Skær bacon i små tern, og svits dem sammen med løg, courgette og gulerødder i olien på en pande. Afkøl blandningen, til den er lunken.Rør et æg i ad gangen.Rør de øvrige ingredienser i.
3)Smør 16 muffinsforme med smeltet smør, og fordel dejen heri.Bag dem ved 180 gr på midterste obnribbe i ca. 25 min. Afkøl dem.



Frokostmuffins

(ca 16 Stück)
3 Esslöffel Öl
1 Zucchino, ca 250 g
2 Karotten
1 Zwiebel
1 dickere Scheibe Bacon ( ca 1cm dick)
4 grosse Eier
150 g geriebener dänischer Cheddar (erstzaweise milder Danbo)
225 g Weizenmehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
Pfeffer
etwas geschmolzene Butter für die Förmchen

1)Zucchino und Karotten reiben, Zwiebel hacken
2)Bacon in kleine Würfel schneiden und mit den gerieben Zuchini ,Karotten und der Zwiebel im Öl anschwitzen. Die Mischung abkühlen lassen, bis alles nur noch lauwarm ist.Ein Ei nach dem anderen unterrühren, die restlichen Zutaten ( Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer) zugeben und gut verrühren.
3)Die 16 Muffinförmchen mit der geschmolzenen Butter auspinseln, den Teig einfüllen und bei 180 Grad auf der mittleren Ebene im Ofen backen, abkühlen lassen...

Hilsen

_________________
Bodil


Bild


At vove er at miste fodfæstet et øjeblik, ikke at vove er at miste sig selv.
Søren Kirkegaard 1813 - 1855

Livet kan være kort. Så kys langsomt, elsk meget, le højt, tilgiv dumheder og fortryd aldrig noget der fik dig til at smille

EURO: NEJ TAK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2008, 11:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2006, 20:48
Beiträge: 394
Wohnort: Muenster-Tyskland
gulerodskage - Möhrenkuchen

2 Tassen Zucker und
1 ½ Tassen Öl mixen,

4 Eier nacheinander dazugeben

2 Tassen Mehl,
2 TL Zimt,
1 Prise Salz,
2 TL Backpulver,
2 TL Natron,

3 Tassen geriebene Karotten,

(je nach Geschmack ¼ Tasse gehackte Nüsse
oder 1 kl Dose Ananas in Stücke)

dazugeben und kurz verrühren.

In eine gefettete,bemehlte Springform füllen

und bei 180° ca. 1 Stunde backen.

Mit einem Holzstäbchen prüfen,ob der Kuchen gar ist.

125g weiche Butter,
500g Puderzucker,
2 Päckchen Vanillezucker
und 2 Päckchen Frischkäse (Philadelphia) gut verrühren und den erkalteten Kuchen damit überziehen.

Glasur im Kühlschrank fest werden lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2008, 06:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 09.11.2008, 05:58
Beiträge: 7
30 BOLLER

250 ml kalte Milch
125g Mehl
2 gr. Eier
1 TL Backpulver
1 EL Zucker
50g flüssige Butter
1/4 TL Kardamom
Prise Salz

verrühren (Teil ist flüssig)

Muldenpfanne mit Fett bestreichen, dann erhitzen
bis zum Rand mit Teil füllen

mit einem langen dünnen Gegenstand (ich nehme eine Sticknadel) in die Form rein gehen und leicht vom Rand lösen sobald sich eine Haut gebildet hat.
Das ganze so lange, bis sich der Teig zu einer festen Kugel geformt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fastelavnsboller
BeitragVerfasst: 12.02.2009, 20:37 
Offline
Mitglied

Registriert: 09.12.2006, 15:33
Beiträge: 767
Wohnort: NWM,23923, near Baltic Sea. Amt Schönberger Land). Tyskland (Muttersprache Dänisch)
Fastelavn er mit navn....nu er det tid igen at lave fastelavnsboller Bild

Her kommer opskriften:

Ingredienser:
3.5 dl. Sødmælk
50 gram Gær
500 gram Hvedemel
1 tsk. Sukker
50 gram Sukat
75 gram Rosiner
250 gram Smør

Aftenen før:
Mælken lunes en ubetydelighed og gæren udrøres i mælken.
125 g. smør smuldres i melet og æltes sammen med mælken, hvor gæren er udrørt, sukat og rosiner.


Næste morgen:
Rul dejen ud på et let melet bord. Skær det resterende smør i tynde skiver med en ostehøvl og fordel dem på halvdelen af dejen, fold den anden halvdel over og rul ud i en aflang flade.

Fold dejen i tre lag, og rul ud igen, gentag processen fire gange, hver gang rulles den modsatte vej.

Rulles til en pølse og hæver til dobbelt størrelse ca. 1 time.
Skær pølsen i skiver og tril dejen til ca. 25 boller.

Efterhæves, pensles med æg og bages ca. 20 minutter ved 200 grader C.


Karnevalsboller:

Zutaten:
350 ml Vollmilch
50 g Hefe
500 g Weizenmehl
1 Essl Zuckker
50 g Citronat
75 g Rosinen
250 g Butter

Am Voraben zu erledigen:
Die Milch leicht wärmen und die Hefe in die Milch einrühren.
125 g Butter mit dem Mehl vermischen, die Hefe-Milch, Rosinen und Citronat zugeben und zu einem Teig verkneten.

Am nächsten Morgen:
Teig auf einem leicht bemehlten Tisch ausrollen.Die restliche Butter in dünne Scheiben schneiden (am besten mit dem Käsehobel) und auf der Hälfte des Teiges verteilen.Die andere Hälfte des Teiges drüberschlagen und zu einem Rechteck ausrollen

Teig in 3 Lagen falten und wieder ausrollen, Vorgang 4x wiederholen, jedesmal in entgegengesetzter Richtung ausrollen.

Den fertigen Teig zu einer Wurst formen und zu doppelter Grösse gehen lassen (ca 1Stunde), daraus dann ca 25 Stück schneiden und zu Kugeln formen.
Gehen lassen und mit Ei(gelb) bepinseln, ca 20 min bei ca 200 C° backen.

Viel Spass beim Nachbacken!!!!

_________________
Bodil


Bild


At vove er at miste fodfæstet et øjeblik, ikke at vove er at miste sig selv.
Søren Kirkegaard 1813 - 1855

Livet kan være kort. Så kys langsomt, elsk meget, le højt, tilgiv dumheder og fortryd aldrig noget der fik dig til at smille

EURO: NEJ TAK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2009, 14:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.03.2008, 01:00
Beiträge: 83
Wohnort: Spørring
1,5 kg Svinekam mit Schwarte
Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer
Kümmel


Zubereitung

Die Schwarte mit einem scharfen Messer in parallele Streifen schneiden. Nur soweit hineinschneiden, dass die Fettschicht berührt wird. Eine Platte mit ca. 2 cm Wasser füllen, den Braten mit der Schwarte nach unten in das Wasser legen und so 2 Stunden liegen lassen. Nur die Schwarte darf im Wasser liegen.

Den Braten leicht salzen, aber kräftig Salz zwischen die Schwartenstreifen reiben. 3 Lorbeerblätter zwischen die Schartenstreifen stecken. Den Braten leicht pfeffern, etwas Kümmel dazu geben. Den Braten auf ein Rost setzen, etwas Wasser in die Reine geben. Eineinhalb Stunden bei 180 Grad, dann noch einmal 10 Minuten bei hoher Temperatur braten. Den Braten 15 Minuten ruhen lassen, ohne dabei die Schwarte abzudecken, damit sie knusprig bleibt.

Den Bratensaft abgießen, einkochen, abschmecken und evtl. mit Mondamin binden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Leberpastete (leverpostej)
BeitragVerfasst: 04.09.2009, 20:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.09.2009, 21:04
Beiträge: 24
600 g Schweineleber
400 g Speck
75 g Butter
75 g Mehl
250 ml Milch
1 kleine Zwiebel
4 Eier
1 Teelöffel Pfeffer
2 Teelöffel Salz

Leber und Speck zusammen mit der geschälten Zwiebel durch den Fleischwolf drehen. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl hinzufügen und mit der Milch verdünnen. Die Mehlschwitze gut durchkochen lassen. Den Topf vom Feuer nehmen, Speck und Leber mit den Eiern, eines nach dem anderen, einrühren. Mit Salz und Pfeffer verrühren und die ganze Masse in eine gefettete Form gießen (Ich nehme solche Aluschalen genau wie es die in DK auch gibt! Haben wir beim Metzger bisher bekommen die Schalen kostenlos). In einem Wasserbad in den Backofen stellen und etwa 1 Stunde bei 170 ° C backen. Man kann sie auch frisch (also ungebacken) einfrieren und dann dauert das backen aber ungefähr 15 minuten länger...Das Rezept ergibt bei uns 3x600g Leverpostej

Mache da auch Kräuter rein oder Bacon,kann man rein tun noch was man mag

_________________
Hilsen Dani


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Smørgastorte
BeitragVerfasst: 05.09.2009, 10:51 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.07.2009, 09:20
Beiträge: 468
Wohnort: Vimmerby
Smørgastorte


Zutaten für die Mayonnaise:
1,5 kg Mayonnaise
500 g Joghurt
500 g Sahne
1 Becher Frischkäse
Salz
Pfeffer
Curry
eventuell Knoblauch
3 Stücke Kasten- Brot
Für die Grundsoße Mayonnaise, Joghurt, Frischkäse und Sahne cremig rühren. Mit Pfeffer, Salz, Curry und eventuell Knoblauch abschmecken. Die drei Kastenweizenbrote entrinden und in je vier Scheiben der Länge nach quer schneiden. Zwei große Kunststofftabletts mit je einem Viertel der Brotscheiben belegen, dabei die Kanten nicht verwenden.

Ein Drittel der Mayonnaisemasse in eine kleine Schüssel abfüllen, damit wird später die Torte bestrichen.

Zutaten für Käse-Schinken-Soße:
1/3 Mayonnaise
400 g gestiftelter Käse
400 g gewürfeltes Putenfleisch oder Kochschinken
2 Gläser Pilze
Curry
Salz
Pfeffer
Die Mayonnaisemasse kann wahlweise mit Käse-Schinken-Soße oder mit einer Thunfischsoße serviert werden.

Für die Käse-Schinken-Soße zu der Mayonnaisemasse Käse, Fleisch und Pilze geben und mit den Gewürzen abschmecken.

Zutaten für Thunfisch-Soße:
1/3 Mayonnaise
5 gewürfelte, säuerliche Äpfel
4 Dosen Thunfisch
Ketchup
Pfeffer
Chili
Salz
Zu der Mayonnaisemasse Äpfel und Thunfisch geben und mit den Gewürzen abschmecken.

Zutaten für Belag und Dekoration:
2 klein geschnittene Köpfe Eisbergsalat
geviertelte Cocktailtomaten
10 hart gekochte, geviertelte Eier
Champignons
Paprika
Salatgurke
Radieschen
Petersilie
Lachsstreifen oder Thunfisch
Das geschichtete Weizenbrot drei bis fünf Zentimeter dick mit der Soße bestreichen, dann wieder Brotscheiben auf die Masse legen. Nun das aufbewahrte Drittel der Grundsoße darauf geben und die Torte damit bestreichen. Den fein geschnittenen Salat oben draufgeben, überall, auch an den Seiten, fest andrücken. Zum Schluss die Torten nach Geschmack mit dem Gemüse und den zerteilten Eiern garnieren.

o.k. ist alles sehr gehaltvoll :wink: , man könnte ja einiges noch abwandeln und fettarme Produkte nehmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2010, 15:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.02.2009, 21:41
Beiträge: 373
Wohnort: Varel; im schönen Friesland
Dieses Rezept habe ich von meiner lieben Freundin Lisbeth:

Danske Chocolagekage
2 Eier
330g Zucker aufschlagen mit dem Handrührgerät
1 P. Vanillezucker
3 Essl. Backkakao
1 Becher kochendes Wasser
1 Becher kalte Milch
250g geschmolzene, abgekühlte Butter oder die gleiche Menge Ôl
2 Teel. Backpulver
200g Mehl dazugeben

bei 150 C in 60 - 75 Minuten backen

Warm mit Vanilleeis servieren oder auch kalt total lecker!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: KIRSEBÆRSOVS
BeitragVerfasst: 17.11.2010, 00:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 09.12.2006, 15:33
Beiträge: 767
Wohnort: NWM,23923, near Baltic Sea. Amt Schönberger Land). Tyskland (Muttersprache Dänisch)
Auf allgemeinen wunsch hier das rezept

KIRSEBÆRSOVS
Ingredienser ( ca. 4 pers)

1 glas syltede kirsebær  1 glas eingemache kirschen
1dl kirsebærsaft eller  100 ml kirschsaft ODER
kirsebærvin  Kirschlikör (am besten DEN hier: Cherry Heering)
kanelstang Zimtstange
1 spsk majsstivelse  1 EL Speisestärke

Fremgangsmåde
Hæld kirsebærene, kanelstang og saften op i en gryde og lad det koge. Rør majsstivelsen ud i lidt koldt vand og jævn saucen. Lad den småkoge nogen minutter, evtl tilsættes sukker efter smag. Fjern kanelstang før servering.

Servér ris à la manden i små skåle eller dessertglas. Hæld lidt kirsebærsauce over hver portion.

Übersetzung:

Zubereitung: (für ca 4 pers)
Kirschen, Zimtstange, Saft (oder Likör) in einen topf geben und aufkochen lassen.Speisestärke in ein bisschen kaltem wasser aufrühren und die sauce damit binden. Ein bisschen einkochen lassen, Zitmstange entfernen, evtl. zucker nach geschmack zugeben

ris à la mande in kleinen schalen oder dessertgläsern servieren. Auf jede protion kirschsauce geben....

held og lykke og velbekomme

hilsen

_________________
Bodil


Bild


At vove er at miste fodfæstet et øjeblik, ikke at vove er at miste sig selv.
Søren Kirkegaard 1813 - 1855

Livet kan være kort. Så kys langsomt, elsk meget, le højt, tilgiv dumheder og fortryd aldrig noget der fik dig til at smille

EURO: NEJ TAK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Nuss-Apfel-Schokoladen Kage
BeitragVerfasst: 16.02.2011, 15:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.02.2011, 15:11
Beiträge: 7
Wohnort: Norderstedt
Nuss-Apfel-Schokoladen Kage

250 g Mehl
200 g Margarine
200 g Zucker
4 Ei(er)
2 TL Vanillesukker
150 g Haselnüsse, gehackt
4 EL Kakaopulver (Back-Kakao)
3 EL Sukker
1 TL Bagepulver
3 Äpfel

Forberedelse

Margarine bei geringer Hitze zum schmelzen bringen. Die geschmolzene Magarine in eine Rührschüssel geben. Zuerst den Sukker dazurühren, dann die 4 Eier. Mehl, Bagepulver und Vanillesukker vermischen und nach und nach hinzu geben.

Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Zwei der Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit der Hälfte der Nüsse vermischen. Dann unter den Teig rühren.

2/3 des Teigs in eine mit Bagepapir ausgelegte Springform geben. Das verbleibende Drittel mit dem Kakao mischen und auf den hellen Teig geben.

Ofen auf 170°C Ober-Unter-Hitze vorheizen. Den verbliebenen Apfel in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Nüsse und Sukker darüber streuen. 60 Minuten auf unterster Schiene backen. Sobald er hellbraun ist... Backpapier über den Kuchen legen, damit er nicht zu dunkel wird!

Nyd dit måltid

_________________
Entspannung ist wichtig, arbeiten auch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 12:41 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2011, 09:28
Beiträge: 10
Wohnort: München
Dänisches Omelett (richtig lecker)!

8 Ei(er)
16 Bacon (Frühstücksspeck), feine Scheiben
100 ml Sahne
4 Tomate(n)
4 EL Schnittlauch, klein geschnitten

Die Scheiben Bacon in eine heiße Pfanne legen und das Fett auslaufen lassen, kurz braten lassen. Dann die Speckscheiben auf Backpapier auf eine Platte legen, in den Herd schieben und bei 120 Grad sehr knusprig werden lassen. Man kann den Bacon auch in der Pfanne knusprig werden lassen, dann jedoch herausnehmen und warm halten.

Die Eier aufschlagen, mit der Sahne verquirlen, pfeffern. Nicht salzen! Die Eiermasse in die Pfanne mit dem Fett vom Bacon geben. Kurz etwas verrühren, abdecken und auf der kleinst möglichen Flamme sehr langsam stocken lassen.

Die Tomaten entkernen und würfeln.

Wenn die Eiermasse gestockt ist, den knusprigen Frühstücksspeck in die Mitte auf die Eiermasse geben, die klein gewürfelten Tomaten und den fein geschnittenen Schnittlauch darüber streuen.

Dazu isst man ein gutes Vollkornbrot. "Aeggekage" ist ein sehr beliebtes kleines Mittagessen in Dänemark. Man kann ihn in einer großen Pfanne für bis zu 12 Personen machen und berechnet 2 Eier und 4 Scheiben Frühstücksspeck pro Person. Die Stockzeit bei einem sehr großen "Aeggekage" kann jedoch bis zu 45 Minuten dauern.


Und dann endlich fertig, hmmm lecker lecker :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.03.2012, 15:26 
Offline
Mitglied

Registriert: 28.09.2011, 09:14
Beiträge: 18
Frage: Kann man Buchweizenmehl statt normalem Mehl verwenden? Danke für eure Antworten

LG, Sabrina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Æblerulle
BeitragVerfasst: 08.04.2012, 13:28 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 01.04.2012, 00:42
Beiträge: 3
Wohnort: Freital/Sachsen
Æblerulle (Strudel)

Til dejgen:

250g Mel
2 Æg
15 g Smør og lidt salt
4 Spsk. Vand

Til fylden:

1 kg Æbler
4 top. Spsk. Sukker og stødt Kanel
3 top. Spsk. finhakkede Mandler
1 dl Rosiner
75g Smør eller Margarine

Melet smuldres med smørret og røres derefter med salt, æg og vand til en glat dejg, som æltes, til den lader sig trække ud, og henstillles på et lunt sted i c. 1/2 time. Et rent stykke bredes på bagebrættet og drysses med mel. Dejgen lægges herpå, rulles tyndt ud, belægges med de ganske småtskårne æbler, som drysses med sukker og kanel, derefter med rosiner, mandler og små stykker smør. Ved at lofte klædet i den ene side triller man nu dejgen behændigt sammen til en ikke for fast rulle, som lægges på en smurt plade, pensles med pisket æg og bages i en hed ovn i c. 40 min.

_________________
Mange hilsner,
Heiko


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de