www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 18.12.2018, 21:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2012, 10:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.04.2012, 11:14
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin
Wow!!! Vielen Dank!!! Dieses Wochenende wird gepackt.... :D :D
Werde am Montag mehr wissen...... ;-)

_________________
Hab ik net.....!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Franskbröd (dänisches franskbröd)
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 11:23 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 14.06.2012, 10:28
Beiträge: 2
1 ½ dl Wasser
1 ½ dl Milch
20 g Margarine
50 g Hefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
500 g weißes Mehl
1 Ei

Das Brot reicht für 4 Personen .. naja.. bei leckermäulchen nur für 2 - 3 Personen ;)

Zubereitung:

Wasser + Milch in einer Kasserolle handwarm erhitzen
die Hefe darin auflösen
Mehl in eine Schüssel sieben und Zucker, Salz hinzugeben
In die Hefemilch die Margarine geben
dann alles ins Mehl kippen und gut verrühren


Mit Holzlöffel arbeiten!

Auf der bemehlten Arbeitsfläche kräftig kneten - nicht aufgeben, dass ist seeehr sehr wichtig, wenns wirklich was werden soll!
Anschließend daraus einen Brotlaib formen
mit Ei bestreichen

im Ofen bei 200°C ungefähr 25-30 min. backen.

viiiel Spass und guten Hunger

_________________
Ich mag Design und Luxus, denn man lebt nur einmal! ...soweit ich weiss ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 11:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 28.09.2011, 09:14
Beiträge: 18
Habe niemals Brot selbst gebackne. Aber das Reyept hier klingt lecker zu sein. Werde es also mal ausprobieren Danke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2012, 11:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 11.09.2012, 14:45
Beiträge: 6
Wohnort: Hamburg
oh super super super, genau was ich brauche! bekomme naemlich morgen besuch und will mich mal bisschen ins zeug legen :wink: und dieser besuch ist ziemlicher dk-fan :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Medister til julebuffeten
BeitragVerfasst: 15.12.2012, 04:58 
Offline
Mitglied

Registriert: 09.12.2006, 15:33
Beiträge: 767
Wohnort: NWM,23923, near Baltic Sea. Amt Schönberger Land). Tyskland (Muttersprache Dänisch)
hmmmmm...zu franskbrød wäre noch anzumerken... BEIN NÄCHSTENMAL mit BIRKES(weisser Mohn) als drys...dann schmeckts echt original... :wink:

also nu zum rezept

ingredienser:
1 kg. medisterpølse

1-2 l. vand
1-2 tsk. salt
4-5 peberkorn
2 hele nelliker
2-3 laurbærblade
Vand, salt, peberkorn, nelliker, laurbærblade bringes i kog.

Medisterpølsen lægges i det kogende vand og koger 10-15 minutter ved svag varme, kan evt. få lov til at stå og trække lidt i vandet. Medisterpølsen skæres i passende stykker og steges på panden i smør.

Serveres med rødkål, rugbrød og rød Ålborg..... :mrgreen:

God fornøjelse og glædelig jul til alle

hilsenBild

_________________
Bodil


Bild


At vove er at miste fodfæstet et øjeblik, ikke at vove er at miste sig selv.
Søren Kirkegaard 1813 - 1855

Livet kan være kort. Så kys langsomt, elsk meget, le højt, tilgiv dumheder og fortryd aldrig noget der fik dig til at smille

EURO: NEJ TAK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2012, 16:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.12.2012, 18:46
Beiträge: 6
Wohnort: Jena
das klingt ja alles schon zu super lecker :D Erstmal ein paar Tipps von euch rausschreiben ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 09:00 
Offline
Mitglied

Registriert: 11.06.2013, 10:55
Beiträge: 10
Ingrid A. hat geschrieben:
Apfelfleisch mit Thymian


750 g Schweinebauch wenn möglich ohne Knochen
Butter
2 bis 3 Teel. Thymian
1-2 Teel. Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 kg säuerliche Äpfel
4 große Zwiebeln

Das Fleisch in Scheiben schneiden, in einer Pfanne in etwas Butter von beiden Seiten gut anbraten, dann mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, in eine feuerfeste Form legen und mit Thymian bestreuen. Etwas Butter in das Bratfett geben, die in Ringe geschnittenen Zwiebeln und die geschälten, in dünne Scheiben geschnittenen Äpfel darin weich dünsten. Alles über die Fleischscheiben geben, die Form auf den Rost stellen in den vorgeheizten Backofen (200 Grad) ca. 45 - 60 min. braten.


Ich mach immer noch ein paar Kartöffelchen dazu, weils doch ein bisschen "fettig" ist.

Schmeckt lecker!!! :D


Schmeckt richtig gut. ;) Danke dafür.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: hhhm lekker!
BeitragVerfasst: 25.09.2013, 06:02 
Offline
Mitglied

Registriert: 31.08.2013, 20:38
Beiträge: 5
Am Wochenende habe ich mal das Apfelfleisch Rezept ausprobiert. Sehr sehr lekker. Ich brate meine Leber auch so, daher hat mich das Rezept interessiert. Danke fürs Teilen!! :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.03.2014, 20:09 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 22.03.2014, 20:02
Beiträge: 4
Der "BRUNE KAGER (braune Kuchen)" ist einfach der Hammer. Suuuuper lecker. Herzlichen Dank für das Rezept :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Brunsviger-Kuchen
BeitragVerfasst: 28.05.2014, 09:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1372
Wohnort: Berlin
Brunsviger-Kuchen

Traditioneller "Brauner-Zucker-Kuchen" aus Fünen mit viel Butter und braunem Zucker. Es gibt ihn in ganz Dänemark, aber gerade in Fünen wird die Tradition in Ehren gehalten und der Kuchen bei fast jeder Gelegenheit serviert.

Teig:
- 250 ml Milch
- 40 g Hefe
- 100 g weiche Butter
- 2 EL Zucker
- ½ TL grobes Salz
- 2 mittelgroße Eier
- 500 g Weizenmehl
Füllung:
- 150 g Butter
- 150 g brauner Zucker

Die Milch anwärmen und die Hefe in die Milch einrühren. Die übrigen Zutaten für den Teig untermengen und den Teig gut durchkneten. Den Teig in eine gefettete Backpfanne, etwa 25 x 30 cm groß, füllen. Das Ganze an einem lauwarmen Ort für ca. 20 Minuten gehen lassen.
Für die Füllung die Butter schmelzen und den braunen Zucker zugeben. Die Mischung unter ständigem Rühren aufkochen lassen. In den Teig mit einem Löffel einige Vertiefungen formen und die Butter-Zucker-Mischung über den Teig verteilen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 25 Minuten bei 200 ° C backen. (Quelle: Arla.dk)
Tipp: Sie können den Kuchen auch als „kagemand" (Kuchenmann) formen mit Kopf, 2 Beinen, 2 Armen und einem runden Bauch. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kann er festlich und ganz dänisch mit Süßigkeiten und dänischen Flaggen geschmückt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2014, 16:46 
Offline
Administrator

Registriert: 28.12.2001, 14:40
Beiträge: 3876
Wohnort: berlin, deutschland (muttersprache: dänisch)
@biggi: und was ist jetzt bitte die Frage dazu?

Maybritt

_________________
moderator

"Think twice before posting.
If you don't want your future boss to read it,
don't post it."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2014, 17:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1384
Wohnort: Schleswig-Holstein
http://sproget.dk/raad-og-regler/artikl ... brunsviger

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2014, 17:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 925
Wohnort: Sønderjylland
*klick* ..dort ist von einem Braunschweiger Dickkuchen die Rede.
(aus:"Dansk brød og bagning gennem 6000 år")


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.07.2014, 13:53 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.2014, 13:41
Beiträge: 9
Wohnort: Stuttgart
Ah ich liebe diesen Thread! Und kriege mächtig Hunger - heute abend werde ich gleich mal was ausprobieren, nun muss ich nur noch eine Entscheidung treffen...

_________________
"Wer will, dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt" - Erich Fried


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2014, 21:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.05.2014, 10:36
Beiträge: 55
Wohnort: Flensburg
ein leckeres >> zeitgemäßes << Rezept / Serviervorschlag med rullepølse:

http://www.defco.dk/nyhedsvisning.asp?AjrDcmntId=300

oder

Dansk smørrebrød Højbelagt Rullepølse (Video):

https://www.youtube.com/watch?v=eId6_TcO9WA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de