www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 24.06.2018, 08:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutsche Konten in Dänemark angeben
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 12:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 26.01.2002, 17:18
Beiträge: 32
Wohnort: København, Danmark
Hat damit jemand Erfahrung? Wird da gross geprüft?
Oder kennt jemand einen Revisor/ Steuerberater in Kopenhagen der weiterhelfen könnte.
Ich bin schon seit Jahren in Dänemark und habe meine Konten (kleinere Sparkontos) nicht in Dänemark angegeben. Vor allem interessiert mich der Bausparvertrag den der deutsche Staat ja bezuschusst.

Vielen Dank
Nanni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 12:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.01.2007, 22:14
Beiträge: 3925
Wohnort: NN
Ich wuerde einfach bei Skat anfragen, ob Einkommen aus auslaendischen Kapitalvermoegen mit in die Årsopgørelse gehoert. Die geben schnell und kostenlos Auskunft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 15:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.05.2006, 13:50
Beiträge: 453
Wohnort: Frederiksberg
Inwiefern das geprüft wird, kann ich nicht sagen,
die deutschen Banken melden es aber an Skat,
und dann gibts ne Menge Arbeit, wenn man die Konten nicht angegeben hat - nämlich rückwirkend für die letzten Jahre und mit Zusammenarbeitswille und Glück bleibst' dann auch straffrei :wink:

Auf jeden Fall bist Du verpflichtet, alles Kapital, egal in welchem Land es herumliegt, an Skat zu melden.
Und das machst Du mit der selvangivelse for udenlandsk inkomst - alles nachlesbar bei skat.dk
http://www.skat.dk/SKAT.aspx?oId=1623872&vId=0

Auch muss man sein Gesamtvermögen auf ausländischen Banken auf diesem Papier eintragen - die dänischen Banken melden es ja an skat, und damit wissen die, was Du in DK hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 22:18 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.09.2009, 00:56
Beiträge: 205
Wohnort: Fanø, Danmark
Einkommen ist auch gleich Erspartes?

Oder nur Geld, was von Erwerb im Ausland z.B. kommt?
Sorry, falls ich doof frage, aber ich bin gerade verunsichert und hab noch nicht alles vom Skat aus dem Link gelesen.

_________________
Hilsen
Sæler



Mein Herz gehört Fanø


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 07:11 
adi hat geschrieben:
... die deutschen Banken melden es aber an Skat ...


Sorry, aber das halte ich für ein Gerücht :!:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 08:40 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.12.2002, 20:25
Beiträge: 533
Wohnort: Lolland
Hallo Nanni,

falls du eine gute Steuerberaterin kontaktieren möchtest, kann ich dir Irena Deckert empfehlen. Sie ist Expertin für deutsch-dänische Steuerverhältnisse:
http://www.steuerberatung-hst.de/steuer ... usland.php

_________________
Ursula Behrle, Dänischlehrerin für Ausländer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 08:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.05.2006, 13:50
Beiträge: 453
Wohnort: Frederiksberg
@hoerky

nein, kein Gerücht, weil mir letztes Jahr passiert :!:

evtl. macht es einen Unterschied, ob die deutschen Bankgeschichten noch unter einer deutschen Adresse laufen, meine laufen über meine dänische Adresse, da ich ja keinen Wohnsitz in D habe.
Und dank eines Verkaufs und Neukaufs in meinem deutschen Depot hatte ich plötzlich Post vom Skat, sie haben eine Zahl vom Depotanbieter bekommen und wandten sich mit der Bitte um genaue Informationen an mich.
Und das zog dann einen langen Rattenschwanz nach sich.

Und auf den Formularen steht dann auch drauf, dass man sein Vermögen auf allen ausländischen Konten angeben muss (pro Land füllt man dann ein neues Formular aus)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 09:55 
@adi

OK, wieder was gelernt ... :wink:

Danke für die Info !

Bis denne,

Hoerky


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Danke für die Rege Beteiligung!
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 13:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 26.01.2002, 17:18
Beiträge: 32
Wohnort: København, Danmark
Hui, jui, ich hoffe es geht alles glatt!
Will ja wirklich keine Steuern hinterziehen, aber es ist so kompliziert!
Nani


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.07.2017, 12:04 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 05.10.2010, 16:57
Beiträge: 1
Gibt es schon was neues? Bin nämlich in der gleichen Situation...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.07.2017, 13:14 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1446
Wohnort: Nordjylland
Im Grunde genommen ist es genau so , wie es im Grossen gemacht wird, Geld nach Panama ,Schweiz ,Lichtenstein usw.
Es ist und bleibt Steuerhinterziehung. Am besten schnellstens beim Skat schlau machen.

Hilsen Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.07.2017, 12:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1558
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Zitat:
„Seit dem 1. Juli 2005 gilt die EU-Zinsrichtlinie. Nach der EU-Zinsrichtlinie verschicken die Banken in allen EU-Staaten Kontrollmitteilungen an das Bundesamt für Finanzen über Kontoinhaber mit Wohnsitz in Deutschland. Damit wird der europaweite Austausch über Zinserträge Wirklichkeit. So erfahren die deutschen Finanzämter, ob ein Bundesbürger Geld im EU-Ausland angelegt hat.“
Quelle: http://www.finanztip.de/bankgeheimnis-eu-zinssteuer/

Diese Regelung gilt selbstverständlich auch umgekehrt.
Wer also als Deutscher in Dänemark oder einem anderen EU-Staat lebt sollte sein evtl. Vermögen zuhause vielleicht seinen Kindern überschreiben. Oder aber man „vergoldet“ sein Vermögen in der Heimat. Trotz Kursschwankungen ist Gold nach wie vor eine gute Form der Geldanlage. Und was ich im Safe der Bank xy oder unter den Wohnzimmerdielen deponiert habe weiß außer mir kein Mensch.

Oder man macht es wie viele Norweger und deponiert sein Bargeld irgendwo, nur nicht bei der Bank. In Norwegen sollen 60 Prozent des im Umlauf befindlichen Bargeldes außerhalb der Kontrolle der Banken sein.
Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... en-leeren/

Noch eine Möglichkeit: Gut leben und das Geld seiner Bestimmung zukommen lassen: ausgeben. :wink:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.07.2017, 17:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 305
Sehe ich genauso wie Hinnerk: "Bargeld lacht"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.07.2017, 19:17 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.01.2015, 18:40
Beiträge: 99
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Das mit dem Gold unter dem Dielenboden hatte ich zunächst
auch in Betracht gezogen ... :grübel:

Allerdings sind, bei mittlerweile nur noch 80cm Raumhöhe, die
Rückenbeschwerden vorprogrammiert.

Selbst Blattgold hat das Problem nur um ein paar Wochen ver-
zögert. Vielleicht tapezieren wir künftig damit und schlafen in
der Garage ... :wink:

Bis denne,

Hoerky

_________________
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2017, 07:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 209
Sämtliche (Kapital-)Einkünfte sind den Dänen zu melden. Was die Höhe der Vermögen selbst angeht, so meine ich (muss ich aber noch mal nachlesen) dass auf Grund bilateraler Vereinbarungen die deutschen Banken das nach Dänemark melden. Lebensversicherung u.ä. übrigens auch.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de