www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 02:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 338 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 13:59 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1038
Wohnort: Berlin
Ist das ein satirischer Beitrag von dir oder ernst gemeint?!
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
z.b. "Ich fühle mich unsicher und unwohl - ich hatte noch nie 1.000 Kronen in bar auf mich. Das könnte ja einfach jeder klauen - es weiss ja keiner das es MEIN Geld ist"


Und deine Kreditkarte kann man nicht klauen, oder was?
Immer öfter brauchst du bei Kartenzahlung keine PIN mehr einzugeben, eine zittrige Unterschrift auf dem Lesegerät, die kein Kassierer*in kontrolliert, reicht aus.

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Es kann und wird überall mit Karte oder Handy bezahlt, es gibt vereinzelt noch einige ältere Menschen, Schwarzgeld- bzw. Drogengeldbesitzer sowie deutsche Touristen die darauf bestehen bar zu bezahlen....

Eben nicht, weil lange nicht jede Karte in DK akzeptiert wird und wenn ja, dann auch oft nur gegen hohe Gebühren (hatten hier diverse Beispiele z.B. beim Tanken).

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
"Ich musste auf das Konzertgelände Bargeld abheben. Was mache ich mit dem Bargeld, was ich da nicht ausgebe?"

Tja, was kann man da machen? Wegwerfen, verschenken (aber das will vermutlich keiner haben der eine Kredikarte hat) oder doch wieder mit nach hause nehmen?
Hmmm, schwere Entscheidung...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 14:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 77
Ronald hat geschrieben:
Ist das ein satirischer Beitrag von dir oder ernst gemeint?!
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
z.b. "Ich fühle mich unsicher und unwohl - ich hatte noch nie 1.000 Kronen in bar auf mich. Das könnte ja einfach jeder klauen - es weiss ja keiner das es MEIN Geld ist"


Und deine Kreditkarte kann man nicht klauen, oder was?
Immer öfter brauchst du bei Kartenzahlung keine PIN mehr einzugeben, eine zittrige Unterschrift auf dem Lesegerät, die kein Kassierer*in kontrolliert, reicht aus.

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Es kann und wird überall mit Karte oder Handy bezahlt, es gibt vereinzelt noch einige ältere Menschen, Schwarzgeld- bzw. Drogengeldbesitzer sowie deutsche Touristen die darauf bestehen bar zu bezahlen....

Eben nicht, weil lange nicht jede Karte in DK akzeptiert wird und wenn ja, dann auch oft nur gegen hohe Gebühren (hatten hier diverse Beispiele z.B. beim Tanken).

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
"Ich musste auf das Konzertgelände Bargeld abheben. Was mache ich mit dem Bargeld, was ich da nicht ausgebe?"

Tja, was kann man da machen? Wegwerfen, verschenken (aber das will vermutlich keiner haben der eine Kredikarte hat) oder doch wieder mit nach hause nehmen?
Hmmm, schwere Entscheidung...



Tja, ich wollte eigentlich nur damit verdeutlichen dass Dänemark und Deutschland nicht vergleichbar sind. Die Aussagen sind wirklich von Leuten getroffen, die Ausnahmsweise mit Bargeld bezahlten mussten, weil auf das Konzertgelände nur Bar oder Mobilepay(aber keine Karten) akzeptiert wurde.


Der "normale" Däne mit rationellen, deutschen Argumenten davon zu überzeugen, dass es quatsch ist und dass er mehr mit bar zahlen soll oder sollte wird nicht gelingen. Der Zug seit 3-4 Jahren abgefahren....

Übrigens wird tatsächlich Überall(nah ja, fast) in Dänemark jede DÄNISCHE Karte akzeptiert. Deshalb bezahlen DÄNEN in DÄNEMARK ja auch nur fast bargeldlos. Wie DEUTSCHE in Dänemark bezahlen war ja nicht das Thema.... 8)

Man kann neuerdings sogar die Obdachlosen-Zeitung mit Handy bezahlen und auch noch in der Kirche sine Spende Bargeldlos tätigen...

https://danskebank.com/da/news-og-insig ... 7/03052017
http://www.kirkeadministration.dk/page/ ... lektronisk

Kann ich sicherlich in Deutschland irgendwann mal....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2017, 06:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1038
Wohnort: Berlin
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Wie DEUTSCHE in Dänemark bezahlen war ja nicht das Thema.... 8)


Doch, das ist es!
Das Thema betrifft auch die Urlauber: nicht nur Deutsche, auch Norweger, Schweden, Italiener (hab ich schon gesehen), Polen, Engländer, US-Amerikaner (auch schon gesehen!) usw.
Nimm mal die rot-weiße Brille ab. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2017, 09:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2013, 17:13
Beiträge: 46
Wohnort: Niedersachsen
Also in Deutschland habe ich mich inzwischen an Kartenzahlung gewöhnt.
In Dänemark finde ich das schwierig. Einen Urlaub lang hatte ich mit Karte bezahlt und bin fast umgefallen wegen der hohen Gebühren (waren vorher für mich nicht ersichtlich) Restaurant, Tanke etc.
Ich habe eine Karte, wo ich weltweit gebührenfrei Bargeld abheben kann. Habe ich getan. In Blåvand am Automaten für DKK 2000 - 298 EUR bezahlt. :roll: In derselben Woche in Varde an einem anderen Automaten für den selben DKK-Betrag nur 268 EUR. Gerade so, wie die Bank den Umrechnungskurs bestimmt. :| Gebühren kostete das nicht.
Dann habe ich vor der Abreise das Auto nochmal voll getankt (waren nur 7 L) und dachte danach, oh das kann ja teuer werden (wegen der Gebühren, was ich ja schon mal hatte) und siehe da, es war derselbe Umrechnungskurs wie bei der Bank in Varde und hat KEINE Gebühren gekostet. Ich habe sogar noch Tankrabatt von der Bank bekommen (ist eine Visakarte, die Tankrabatt gibt).
Also ich finde Kartenzahlung in Dänemark ist ein Glücksspiel. 8)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2017, 15:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 77
frathobo hat geschrieben:
Also ich finde Kartenzahlung in Dänemark ist ein Glücksspiel. 8)


Genau, für ausländische Karten. Ich habe zum Glück noch meine dänische Debetkarte(Dankort). Die wird in DK überall und ohne Gebühren genommen. Mit meiner deutschen Mastercard habe ich Dänemark zwischen 0 und 5% vom eigentlichen Kaufbetrag als Gebühr bezahlt. Dazu kommt noch die 1,85% die meine deutsche Bank berechnet, weil ja in DKK bezahlt wird. Somit hat meine letzte Hotelübernachtung 1068,50 DKK statt die eigentlichen 1000 DKK gekostet...das ist schon ordentlich und ich mache es auch so, dass Bargeld in DK mit der deutschen Karte abbuche und dann die Hotelübernachtung bar bezahle(Weil Firmenkarte, meine Dankort ist privat). Das führt schon zu komischen Situationen.....

Eigentlich steht man man mit einer ausländischen Karte in Deutschland besser da. Ich habe noch nie erlebt, dass ein Händler oder Laden Gebühren direkt auf den Preis drauf schlägt. Dafür lehnt er dann lieber komplett (Kredit)Kartenzahlung ab.... :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2017, 17:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1056
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Dänemark gehört nicht zur Eurozone und hat sich Bankentechnisch vom Rest der Welt abgekoppelt. Mit einer deutschen Girokarte, egal ob Maestro oder VPAY, in Dänemark einzukaufen oder zu tanken ist Glücksache. Bei Aldi in Viborg z.B. geht’s nicht. In den Shoppingmeilen der Touri-Orte muss man aufpassen. Nicht selten schlagen Klamottenläden frei gusto für die deutsche Kartenzahlung kräftig was drauf. Hat man mehrere Sachen in ein und demselben Geschäft gekauft bemerkt man das nicht selten erst in der Ferienwohnung oder zuhause beim Blick auf den Kassenbon.

Ganz übel ist man dran, wenn man bei einer Rundtour mit dem letzten Tropfen Sprit eine Tankstelle anfährt, die im letzten Jahr vielleicht noch mit Personal besetzt war und nun plötzlich zur Automaten-Tankstelle mutierte. Mit Karte tanken? Klar doch. Es klebt ja fast ein Dutzend Aufkleber mit allen möglichen Bankemblemen an der Säule. Aber nix da. Die deutsche Girocard wollen viele Tankstellen nicht. Und wenns dann doch klappt werden wieder Gebühren fällig, beim Tanken und bei der heimischen Bank oder Sparkasse. Letzteres nennt sich dann Auslandseinsatzgebühr.

Am besten kommt man als Touri in Dänemark noch mit der Kreditkarte klar. Die wird praktisch überall akzeptiert. Aber Vorsicht: VISA ist nicht = VISA und Mastercard nicht = Mastercard. Es kommt darauf an, welche Bank die Karte herausgibt. Habe ich eine VISA-Card von der Hausbank um die Ecke handelt es sich dabei zumeist um eine Kreditkarte 2. Klasse. In aller Regel fallen da wieder Auslandseinsatzgebühren an und die Bargeldversorgung am Automaten kostet wie bei der Girocard wieder Gebühren, und nicht zu knapp.

Besser ist der gestellt, der über ein Direktbank/Onlinekonto verfügt. Diese Banken geben ihren Kunden die Kreditkarte (meist VISA) auf Dauer Gebührenfrei und nehmen auch beim Einsatz in Nicht Euro-Staaten und häufig auch in Drittländern keine Auslandseinsatzgebühr oder sonstige Gebühren. Andere nur in Staaten der Eurozone.

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2017, 17:38 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.06.2015, 11:37
Beiträge: 66
Zitat:
Besser ist der gestellt, der über ein Direktbank/Onlinekonto verfügt. Diese Banken geben ihren Kunden die Kreditkarte (meist VISA) auf Dauer Gebührenfrei und nehmen auch beim Einsatz in Nicht Euro-Staaten und häufig auch in Drittländern keine Auslandseinsatzgebühr oder sonstige Gebühren. Andere nur in Staaten der Eurozone.


Alles gut und schön, aber so eine Kreditkarte muss man erstmal bekommen. :shock:

Wir habe seit 40 Jahren ein Girokonto bei der VR-Bank, auf meinen Namen, da ich dort fast 20 Jahre beschäftigt war. Von Anfang an gehen da auch regelmäßig die Gehaltszahlungen meines Mannes drauf. Vor dem letzten DK-Urlaub wollte ich eine Visakarte bei einer Direktbank beantragen. Da ich als Berufsbezeichnung inzw. Hausfrau = erwerbslos angeben muss, bin ich in deren Augen nicht kreditwürdig!! C'est la Vie, Sellerie.

Meine Bank hat mir die Karte dann ohne mit der Wimper zu zucken ausgestellt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.06.2017, 18:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 77
http://jyllands-posten.dk/kultur/ECE968 ... ngekassen/

Wahrscheinlich betrifft es niemand im Forum, aber Roskilde Festival ist schon komplett bargeldlos in diesem Jahr.

Das Hantieren von Bargeld is zu unsicher und zu teuer, 7,5 dkk pro Zahlung

Ich bin auf den Wiesen in München und September. Ob das noch zu meiner Lebenszeit Bargeldlos wird....? :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.06.2017, 18:58 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.07.2010, 15:33
Beiträge: 1682
Wohnort: NRW
Zitat:
Das Hantieren von Bargeld is zu unsicher und zu teuer, 7,5 dkk pro Zahlung

Für die Tickets finde ich das in Ordnung, aber wenn man für jedes Øl 1 € zusätzlich an Gebühren zahlen
muss, kann das wohl ganz schön happig werden, oder verstehe ich hier was falsch?

Hilsen
Johanna


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.06.2017, 21:37 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3598
Wohnort: Odense
Hejsa !
Das mit den 7,5 DKR ist eine Preisangabe was eine Bezahlung mit Bargeld (durchschnittlich) für Kosten verursacht.
Für Besucher des Festivals die nicht über Mobilpay, Dankort oder Visakarte verfügen die können ihr Bargeld auf eine Karte laden und denn so bargeldlos bezahlen. Ob dem Besucher so Mehrkosten entstehen kann ich dem Link nicht entnehmen.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 07:10 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2015, 09:21
Beiträge: 43
Wohnort: Thüringen
Wenn man alternativ, wie Hendrik schreibt, sein Bargeld auf eine Karte laden kann, um mit dieser zu bezahlen, ist das völlig ok meiner Meinung nach. Für den Veranstalter günstiger und einfacher zu handhaben. Für den Besucher des Festivals sicherer.
Allerdings ist das nun keine Weltsensation, das solch eine Veranstaltung bargeldlos abläuft, so wie uns das der Dänische Hamburger hier verkaufen will.
In der Veltins Arena auf Schalke z.B. war diese Art des Bezahlens schon vor 18 Jahren üblich.

Gruss, Uwe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 12:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3709
Wohnort: Hvergelmir
Hej,

in Dortmund gibt es die Borussencard.
Nur damit kann man in der Fussballoper seine Körriewurst essen.

Von dem Restgeld auf den Karten kauft der Verein neue Spieler :P

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 12:39 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3544
Wohnort: Niedersachsen
Tatzelwurm hat geschrieben:
...
Von dem Restgeld auf den Karten kauft der Verein neue Spieler :P

Detlef

Gib's zu, dass hast Du hier gelesen :mrgreen: :
https://www.borussia.de/chinese/home.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Bjerregård, Stauning, Agger, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 19:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3709
Wohnort: Hvergelmir
So gut ist dein chinesisch aber nun auch nicht.
das ist doch die falsche Borussia.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 21:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3544
Wohnort: Niedersachsen
Das Emblem kam mir auch gleich spanisch, äh chinesisch vor... :wink:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Bjerregård, Stauning, Agger, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 338 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de