www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 24.06.2017, 06:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.11.2016, 23:36 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3278
Wohnort: Odense
@all Info / Aufforderung
Diverse Beiträge nach vorheriger Meldung gelöscht wegen OT und/ oder Provokation von Moderator Hendrik77. Bitte hier zukünftig ausschließlich Beiträge zum Thema laut Überschrift verfassen.
Hilsen
Moderator
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 01:16 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3146
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Die skandinavischen Staaten Schweden, Dänemark und Norwegen gelten als Vorreiter bei der Abschaffung von Bargeld, welche auf der ganzen Welt Führsprecher findet. Dänemark hat seine letzte Münzprägeanstalt inzwischen geschlossen und den Betrieb nach Finnland ausgelagert, berichtet Bloomberg. Damit gibt es in den drei besagten Staaten keine Münzprägung mehr.
Nur noch rund 20 Prozent aller Transaktionen wurden in Dänemark im vergangenen Jahr mit Bargeld abgewickelt.
Die dänische Regierung erlaubt Geschäften sogar mittlerweile, die Annahme von Bargeld zu verweigern. Mehr als die Hälfte der Dänen benutzt zudem die Smartphone-App „MobilePay“, um Geldbeträge schnell zu überweisen.
...
Die Umstellung auf einen elektronischen Zahlungsverkehr birgt jedoch auch große Risiken – für den Schutz persönlicher Daten. Im Jahr 2014 wurde beispielsweise bekannt, dass eine Zeitschrift über Jahre einen Berater des Zahlungsabwicklers Nets dafür bezahlt hatte, Informationen über die Geldgeschäfte von Politikern und Prominenten zu liefern.
Die Abschaffung von Münzen und Scheinen ist noch aus einem anderen Grund riskant: Nur Bargeld – und Edelmetalle wie Gold und Silber – ermöglichen es den Bürgern, ihre Ersparnisse vor dem Zugriff von Banken und Regierungen zu schützen und so mögliche Strafgebühren zu entgehen.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... zen/?ls=ap

_________________
Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell.
H. C. Andersen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 09:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.06.2006, 11:10
Beiträge: 666
Wohnort: Dort, wo andere Urlaub machen
Bargeldlos hin oder her... hier eine Schilderung meines Erlebnisses dieser Tage:
Tagesausflug an einem Samstag nach DK zu einem kleinen Weihnachtsmarkt, also besser Kronen in bar geholt vom Automaten. 1000 eingetippt, heraus kam ein 1000-Kronen-Schein (eine Stückelung war nicht wählbar). In der Bank gab es keinen Schalter, ein Wechseln war nicht möglich. Und ohne dänisches Bankkonto konnte ich den Schein auch nicht mehr am Einzahlungsautomaten loswerden; ich wurde von der netten Angestellten darauf verwiesen, es am Montag in einer anderen Bank zu versuchen oder in einem Restaurant in der Nähe essen zu gehen.

Da davon auszugehen war, daß keiner der Marktbestücker so einen großen Schein würde wechseln können, geschweige denn für elektronische Zahlung ausgerüstet war (was sich bewahrheitete), stand ich nun vor dem Problem, etwas auf die Schnelle im Supermarkt kaufen zu müssen bzw. dort an der Kasse um kleinere Scheine zu bitten. Zum Glück war einer in der Nähe, und zum Glück haben Supermärkte in DK sonntags geöffnet. Denn erfahrungsgemäß wird nicht von allen der Euro angenommen auf so kleinen Veranstaltungen.
Schattenseiten....

_________________
LG, C.A.Y.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 09:40 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.12.2008, 20:53
Beiträge: 253
Wohnort: Minden
Hej!

Ich habe es muss ich gestehen noch nie versucht, aber nun wird es in 1 1/2 Wochen wohl soweit sein.

Wir fahren nur zu zweit und wollen vorher nur das Nötigste einkaufen und dann dort in den ALDI und Co. "huschen"!

Im Normalfall gehe ich also sonst immer zum Geldautomaten und ziehe mir vor Ort Kronen. Dieses Mal würde ich jetzt aber mit meiner ec Kart einfach direkt zahlen wollen. Geht das wirklich problemlos? Also einfach an der Kasse der netten Dame und dem netten Herren meine ec Karte hin halten und dann den PIN eingeben oder wie!?

Oder hält man die selbst irgendwo vor oder...!?

Gruß, René


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 10:40 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Au weia, jetzt wird die Platte wieder aufgelegt. Aber gut.
"... Aktuelles Beispiel Aldi Viborg beim Store-Center: VISA-Card wurde verweigert, Giro-Card ging, aber wie! Da musste der Kassierer erst den Marktleiter rufen, der die Kartenzahlung freischalten musste. Ich dachte, mich tritt ein Pferd..."
aus: viewtopic.php?f=10&t=31650&p=389587&hilit=Aldi#p389587

Und falls du das Kartenthema nicht gelesen haben solltest: Etliche Läden addieren zur Endsumme noch eine zusätzliche Kartengebühr (Aldi nicht). Dabei meine ich jetzt nicht die Auslandseinsatzgebühr, die teils von den deutschen Karten ausstellenden Banken erhoben werden. Ich habe neben meiner deutschen Debit(VISA)- und Girocard noch eine dänische Partnerkarte wo meine Frau Kundin ist. Da zahle ich dann keine zusätzlichen Gebühren.

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 13:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.12.2008, 20:53
Beiträge: 253
Wohnort: Minden
Hej!

Okidoki, dann doch lieber vorher wieder zum Automaten und Geld ziehen. Nur eben mehr als sonst. :mrgreen:

Gruß, René


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2017, 09:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.06.2006, 11:10
Beiträge: 666
Wohnort: Dort, wo andere Urlaub machen
Zitat:
sup. STUTTGART, 27. Februar. Die Discount-Kette Lidl ermöglicht ab sofort das kontaktlose Bezahlen mit der Girocard in allen 3200 Filialen bundesweit. Es reicht dann, die EC-Karte (wie die Girocard oft noch genannt wird) im Abstand von wenigen Zentimetern vor ein entsprechend ausgerüstetes Terminal zu halten, damit der zu zahlende Betrag vom Konto abgebucht wird. Bei Beträgen über 25 Euro muss noch eine Pin-Nummer eingegeben werden. Das kontaktlose Bezahlen sei „der nächste logische Schritt, die Serviceleistungen für die Kunden weiter auszubauen“, heißt es werbend in einer Mitteilung des Discounters, ....

...Lidl ist Vorreiter mit dem kontaktlosen Bezahlen, doch es wird bald Nachahmer geben. Die „Lebensmittelzeitung“ berichtete im Spätherbst, sowohl die Lidl-Schwestergesellschaft Kaufland als auch der Erzrivale Aldi seien stark interessiert, und auch Rewe, Metro und einige Edeka-Regionen seien in Vorbereitung, das kontaktlose Bezahlen im ersten Quartal einzuführen
...
Allerdings können nur die Verbraucher auch kontaktlos bezahlen, die eine entsprechend ausgerüstete Karte haben. Das ist an einem Symbol zu erkennen, das an Zeichen für W-Lan erinnert.
...


Quelle: http://epaper.faz.net/webreader-v3/inde ... /432047/25

_________________
LG, C.A.Y.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2017, 11:29 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Das bargeldlose und kontaktlose Bezahlen ohne PIN mit der mit einem entsprechenden NFC-Chip ausgerüsteten Giro-oder Kreditkarte oder per Handy mit entsprechender App funktioniert bundesweit in allen Aldi-, Lidl- und Nettomärkten. Bei Aldi und Lidl seit mindestens letzten Sommer. Rewe hat auch bereits größtenteils umgestellt, Edeka ist dabei. Kontaktlos kann aus Sicherheitsgründen aber nur Beträge bis 25 Euro bezahlt werden. Ansonsten heißt es Karte rein und PIN eingeben.

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2017, 21:26 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.06.2010, 00:07
Beiträge: 71
Wohnort: Großraum Hannover
Hinnerk hat geschrieben:
[...] Kontaktlos kann aus Sicherheitsgründen aber nur Beträge bis 25 Euro bezahlt werden. Ansonsten heißt es Karte rein und PIN eingeben.


Nicht ganz richtig. Auch über 25 Euro geht es ohne die Karte ins Gerät zu stecken, aber dann eben mit PIN, wie schon geschrieben wurde.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 22:47 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ja, hast recht, auch hier wieder der Fehler. Die Macht der Gewohnheit lässt mich auch im Laden immer mal wieder die Karte in das Lesegerät schieben, auch wenn es gar nicht erforderlich ist.

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2017, 16:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2015, 15:22
Beiträge: 51
Moin!

Alles wird teurer: http://www.nordschleswiger.dk/news.4460.aspx?newscatid=46&newsid=101321&h=Kreditkartennutzung-im-Ausland-wird-f%C3%BCr-einige-teurer-

In diesem Sinne

Ratte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2017, 22:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Das beruht auf Gegenseitigkeit. :wink: Ich hatte ja in einem anderen Thread vor länger Zeit geschrieben, dass mir zum Einen bei Zahlung mit meiner deutschen Girocard von diversen Geschäften eine Kartengebühr in Rechnung gestellt wurde und ich zusätzlich eine Auslandseinsatzgebühr bei meiner deutschen Bank abdrücken musste. Hinzu kam, dass z.B. einige Tankautomaten meine deutsche Girocard nicht akzeptierten. Heute weiß ich, dass der Grund für diesen Ärger die Tatsache ist, dass Dänemark nicht zur Eurozone gehört.
Jetzt zahle ich teils mit einer deutschen Kreditkarte oder mit der Partnerkarte des dänischen Kontos von meiner Frau.
Nun ja, die Dänen wollten die Extrawurst (EU ja, Eurozone nicht). Da ist es nur Recht, dass die jetzt auch zur Kasse gebeten werden.

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.03.2017, 12:10 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 950
Wohnort: Berlin
Erste Sparkassen in D nehmen Gebühren beim Geldabheben am Automaten.
http://www.bild.de/geld/mein-geld/spark ... .bild.html
Zitat:
Der Experte geht davon aus, dass die Banken flächendeckend für frische Scheine ein Entgelt verlangen – egal wo.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.03.2017, 14:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2015, 15:22
Beiträge: 51
Moin!

Ich muß ja nicht bei den teuren Sparkassen ein Konto haben, weil teuer.

Und mittlerweile kann ich mit Kreditkarte oder auch der GiroCard bei einigen Supermarktketten Bargeld abheben.
Ohne Zusatzkosten!

Hilsen
Ratte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.03.2017, 16:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2015, 15:22
Beiträge: 51
Noch was gefunden: https://www.biallo.de/girokonto/news/sparkassen-schaffen-die-kostenlose-bargeldversorgung-ab/#

Mvh

Ratte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de