www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 11.09.2017, 11:37 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1811
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Hallo Hendrik, willst du einen Thread wiederbeleben, der ein halbes jahr brach liegt? Also gut:

Grundsätzlich kann es einem dänischen Autohändler schnurz sein, an wem er ein Auto verkauft. Vorteil für ihn ist es sogar, dass er sich da nicht mit evtl. Reklamationen der Kunden herumschlagen muss, weil diese dann ja solche bei ihrem heimischen Händler in Deutschland anmelden.
Die Besonderheit bei Autoverkäufen an Ausländern ist aber der, dass der Kunde das Auto in DK steuerfrei erwerben will. Dies ist für den Verkäufer mit zusätzlicher Arbeit verbunden.
Weiteres Problem: Auch wenn gem. EU-Regelung Autohändler von den KFZ-Herstellern in keiner Weise benachteiligt werden dürfen wenn diese an Ausländer verkaufen geschieht dies dennoch. Kurzum, der Handel mit dem einzelnen ausländischem Autokunden ist dem Händler eher lästig als lukrativ. Ich habe in den vergangenen Jahren wiederholt versucht, in Dänemark ein Schnäppchen zu machen. Dazu habe ich sämtliche dänische Vertragshändler von Ford, VW und zuletzt auch Seat per Mail angeschrieben, um mir ein Angebot für ein bestimmtes Modell zukommen zu lassen. Die Adressen der Händler sind im Netz schnell gefunden und die stets gleichlautende Mail per BCC versendet, so dass kein Händler erkennen kann, dass es sich um eine Massenmail handelt.

Von den allermeisten Händlern kam keine Rückmeldung. Die meisten erhielt ich noch von Ford-Händlern auf Seeland, in und rund um Kopenhagen. Von Grenznahen Händlern kam nichts. Ein gut deutsch sprechender Kopenhagener VW-Händler bzw. Autoverkäufer rief mich sogar an um sein zuvor mir per Mail unterbreitetes Angebot zu besprechen. In diesem Zusammenhang bestätigte er mir das Problem mit der „Knebelung“ dänischer Vertragshändler durch die Hersteller.

Dabei erzählte mir der Verkäufer, dass alle Autobauer regelmäßig „Überkapazitäten“ nach speziellem Kundenwunsch bauen und hiermit einige wenige Vertragshändler beliefern, die sich auf den Auslandsmarkt spezialisiert haben. Dies geschieht, um nicht Kunden an andere Marken zu verlieren.
Diese besagten Händler wiederum liegt nichts am Verkauf einzelner PKWs an einzelne Kunden. Sie sehen sich eher als Großhändler und verkaufen ganze Kontingente an deutsche Wiederverkäufer.
Der Clou: Infolge Abnahme großer Kontingente erhält der Reimporteur wesentlich bessere Rabatte als der Endkunde, der in Dänemark auf eigene Faust versucht ein Schnäppchen zu machen. Diesen Vorteil kann der wiederum an seine Kunden weiter geben.

Fazit: Wir haben in den vergangenen Jahren vier PKWs als Reimporte mit individueller Ausstattung in Deutschland gekauft (zwei unsere Töchter), die aber alle von einem Händler in Kolding stammten. In keinem Fall hätten wir da beim Kauf in Dänemark etwas gespart.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 11.09.2017, 18:46 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4480
Wohnort: Odense
Hej Hinnek !
ich bin einfach interessiert da ich schon seit längerem überlege mir ein PKW zu kaufen und möchte ggf. natürlich nicht zuviel ausgeben. U.a. die aktuelle Debatte bezüglich Abgaben bei der Anmeldung und deren mögliche Senkung bestärkt mich eher darin noch etwas zu warten.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 11.09.2017, 23:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1811
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Moin Hendrik,
da verstehe ich dich jetzt nicht ganz. Das Procedere bei der Zulassung eines PKW aus einem EU-Mitgliedsstaat in Deutschland ist heute genau so einfach wie die Zulassung eines in Deutschland gekauften PKW. Auch die Gebühren sind ähnlich (unter 40 Euro). Voraussetzung dabei ist, dass man bei der Zulassungsstelle das s.g. COC-Dokument (EG-Übereinstimmungserklärung) vorlegen kann, welches man vom ausländischen Händler oder Reimporteur in jedem Fall ausgehändigt bekommt, wenn der das Auto nicht für den Kunden zuläßt. Das COC-Dokument wird vom ausländischen Händler ausgestellt und dem Endkunden oder Reimporteur zusammen mit den (dänischen) KFZ-Papieren übergeben.

In der Zulassungsstelle wird der Code dieses Dokumentes einfach gescannt und in Windeseile werden dann automatisch die deutsche Papiere (Zulassungsbescheinigungen I und II) ausgedruckt.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 12.09.2017, 08:03 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4480
Wohnort: Odense
Hejsa !
Die Frage ist wie komme ich ggf. beim Autokauf am günstigsten bei weg. Ich bin als deutscher Staatsbürger in Dänemark registriert und um die Zulassungssteuer / registreringsafgift werde ich wohl nicht drum herum kommen. http://www.skat.dk/skat.aspx?oid=2234530 Diese wird aber evtl. bald gesenkt und somit wäre der Autokauf für mich dann günstiger.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 12.09.2017, 10:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1811
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Dann ist dein Fall also ganz anders gelagert. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe willst du kein deutsches Auto von Dänemark nach Deutschland exportieren um es dort zuzulassen. Vielmehr stellst du dir vor, evtl. ein Auto in Dänemark zu erwerben und nach Deutschland zu exportieren (alternativ beim Reimporteur oder Vertragshändler in D.) um dieses dann nach Dänemark einzuführen und dort zuzulassen?
Von einem derartigen Vorhaben habe ich noch nie etwas gehört. Möglich ist das natürlich. Es stellt sich dabei nur die Frage, ob die Ersparnis bei einem Reimport nach Deutschland nicht durch die Gebühren beim SKAT beim Import nach Dänemark und dortiger Zulassung wieder aufgefressen wird. Das ist ein Rechenexempel.

Ein Problem würde sich bei deinen Überlegungen noch ergeben: Für den Fall, dass du keinen gemeldeten Wohnsitz mehr in Deutschland hast könntest du das Auto in Deutschland nicht auf deinen Namen zulassen, um es auf eigenen Rädern nach Dänemark fahren zu können. Du müsstest dich dann an SKAT wenden, damit du dort eine Kurzzulassung für einen PKW-Import erhältst, falls es so etwas gibt. Anderenfalls müsste das Auto per Trailer transportiert werden.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 12.09.2017, 22:35 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4480
Wohnort: Odense
Hejsa !
Mein Lebensmittelpunkt ist in Dänemark, auch wenn ich noch eine deutsche Adresse habe. Demnach müsste ich egal wo ich ein PKW erwerbe diesen in Dänemark anmelden. Da bleibt für mich interessant ob und wie sich das mit der Zulassungssteuer entwickelt.
Um das Rechenexempel klar zu beantworten müsste ich erstmal die verschiedenen Angebote einholen und ggf. errechnen was bei einem Import nach Dänemark an Gebühren anfallen.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 10:08 
Online
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4865
Wohnort: Niedersachsen
Deutlich günstiger werden die Autos nicht:
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... -autopaket

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 13:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 242
Mich betrifft das akut, weil ich dabei bin ein aelteres Fahrzeug als "Personbil" zu importieren. Den urspruenglichen Ansatz, nur die Abgabe jenseits des "skalaknæk" zu senken konnte ich ohnehin nicht nachvollziehen, die empfand ich einfach als sozial ungerecht.

Ich werde wohl weder profitieren noch verlieren - zwar sinkt die Abgabe fuer mein Auto, aber gleichzeitig hat man den "Strafzuschlag" bei hoeherem Verbrauch empfindlich erhoeht. Oekologisch nachvollziehbar. Aehnlich verhaelt es sich bei der Sicherheitsausstattung.

Ich meine auch dass bei dieser Aenderung der Grund liegt, warum bestimmt sehr einfach ausgestattete / kleine Autos doch etwas teurer werden - sie profitieren nur marginal von der gesunkenen Abgabe, und sind anteilig staerker betroffen von den Zuschlaegen fuer fehlende Sicherheitssausstattung (insbeson. NCAP / Crashtesteinstufung) und Verbrauch. Mittelklassefahrzeuge werden hingegen deutlich guenstiger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 13:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 924
Wohnort: Sønderjylland
...und Kleinstwagen sogar teurer. Wenn den Leuten jetzt ein Up zu teuer ist, sollen sie sich halt einen A6 kaufen. Ganz nach dem Brot- und Kuchenprinzip.
Und bezahlt soll es vom Touri werden, nach Vorbild der deutschen Idiotenmaut.
Treffer, versenkt :mrgreen:

http://www.dr.dk/nyheder/politik/turist ... gere-biler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 13:03 
Online
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4865
Wohnort: Niedersachsen
Und wer muß noch dafür zahlen?
Zitat:
Das neue Autopaket der dänischen Regierung und der Dänischen Volkspartei wird im Großen und Ganzen von finanziellen Kürzungen bei Arbeitslosen finanziert werden.
...
Wenn Autofahrer in Zukunft weniger an Abgaben für ihr neues Auto bezahlen müssen, dann können sie den Arbeitslosen, die Sozialleistungen beziehen, dafür danken.
Die neue Absprache, die am Donnerstagabend eingegangen wurde, wird bis 2025 rund vier Milliarden Kronen kosten. Zwei Milliarden davon sollen laut Plan von der sogenannten Jobreform Phase 1 genommen werden. Dieses Geld hat der Staat anhand von Kürzungen im Sozialbereich gespart – weshalb im Grunde die ärmsten Bürger die Autoabgabenkürzungen mitfinanzieren.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-politik-gesellschaft/arbeitslose-muessen-fuer-guenstigere-autos-blechen

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 04.10.2017, 13:18 
Online
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4865
Wohnort: Niedersachsen
Hybridfahrzeuge Gewinner bei der neuen Steuerpolitik:
Zitat:
Laut dem dänischen Automobilklub FDM (Forenede Danske Motorejere) werden die Hybrid-Autos die ganz großen Nutznießer der neuen Absprache über Autoabgaben sein. Die meisten dieser Autos sind sparsam und sicher und erfüllen deshalb die neuen Kriterien in der neuen Autoabgabe-Absprache, erklärt FDM-Abteilungsleiter, Torben Lund Kudsk
https://www.nordschleswiger.dk/de/motor-daenemark-wirtschaft-gesellschaft/neue-autoabgaben-gut-fuer-hybridautos

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 04.10.2017, 19:56 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3944
Wohnort: Hvergelmir
Hej,

wenn du schon unbedingt Zeitungsberichte teilweise zitierst,
dann gib doch dem Forum Gelegenheit die Artikel komplett zu lesen
oder ist dass nicht richtig einstellen des Links eine Art Vorzensur deinerseits.

Ich bin nicht zu doof die Adresse selbst zu kopieren, nur zu bequem.

Detlef
OT
Zur Pin: Nein ich habe keine Langeweile,
muuuussssst nicht von dir auf andere schliessen.
Zur Aufklärung:
Da umgeht jemand die vielen OT`s und Kommentare in den Threads
und das damit vermutete negative Persönlichkeitsbild
indem jetzt PIN`s an anders Argumentierende versendet werden .
Tenor ist aber gleich. OT Ende und Schluss

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 04.10.2017, 20:48 
Online
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4865
Wohnort: Niedersachsen
Tatzelwurm hat geschrieben:
Hej,

1. wenn du schon unbedingt Zeitungsberichte teilweise zitierst,
dann gib doch dem Forum Gelegenheit die Artikel komplett zu lesen
oder ist dass nicht richtig einstellen des Links eine Art Vorzensur deinerseits.

2. Ich bin nicht zu doof die Adresse selbst zu kopieren, nur zu bequem.

Detlef
OT
3) Zur Pin: Nein ich habe keine Langeweile,
muuuussssst nicht von dir auf andere schliessen.
Zur Aufklärung:
Da umgeht jemand die vielen OT`s und Kommentare in den Threads
und das damit vermutete negative Persönlichkeitsbild
indem jetzt PIN`s an anders Argumentierende versendet werden .
Tenor ist aber gleich. OT Ende und Schluss

Zu 1) Hier der einfach zu bedienende Link: https://www.nordschleswiger.dk/de/motor ... ybridautos
OT
Vorzensur? Welch abwegiger Gedanke...
Zu 2)Habe ich nicht behauptet, obwohl man könnte ja auf Gedanken kommen...
Zu 3) Pin, welcher Pin?
Aber wahrscheinlich meintest Du PN. Nimm sie wie Du sie brauchst, viel Spaß weiterhin beim Puzzle, sind ja ziemlich viele Teile :wink:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 31.03.2018, 14:49 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 30.03.2018, 14:29
Beiträge: 2
Hey og hey,
will diesen alten Thread nicht neu aufwärmen, wollte aber auch keinen neuen eröffnen in der Hoffnung, dass hier die Spezies für Autoimport aus DK angesprochen werden.
Vorab: Ich habe schon Diverses recherchiert, und viele Informationen bekommen, welche sich allerdings teilweise widersprechen oder zumindest nicht zielführend sind.
Außerdem ist vieles nicht mehr zeitnah und in letzter Zeit ist es ebenfalls um die Selbstimporte ruhig geworden. Lohnt es sich nicht mehr richtig?
Scheinbar haben sich einige Formalien in letzter Zeit geändert, weshalb meine Frage vielleicht doch nicht nur für mich von Interesse ist.
1. Ja, ich möchte ein Auto aus DK selber Importieren. Natürlich nur des Geldes wegen :-) , was ja wohl nicht verwerflich sein sollte.
2. Ich weiß, dass es sinnvoll ist, sich die Arbeit zu erleichtern, indem man beim grenznahen Importeur in Deutschland kauft.
Bei genauer Recherche stellte ich fest, dass diese natürlich (was ja auch verständlich ist, da diese das nicht umsonst machen können) entsprechende Aufschläge
machen. Diese sind aber nicht gering, so dass ich die Einsparung von Prozenten im unter 10% Bereich auch bei meinem Händler vor Ort herausquetschen kann.
Da habe ich dann auch keine Probleme mit dem Rest. Für den Papierkram ist genug Restintelligenz und Zeit vorhanden.
3. Habe auch schon Händler in DK angeschrieben, aber keine Resonaz bekommen.
4. Nur eine Anfrage wurde an einen VW Händler in D weitergeleitet, der wohl Kontakte nach DK hat, aber leider möchte ich andere Modelle und nicht VW!

Deshalb möglichst bitte keine Tipps über könnte, hätte, wäre sondern präzise eventuell von jemandem, der:
In diesem Jahre 2018 einen Wagen aus DK selber importiert hat.
Oder einem Händler (möglichst Kopenhagen), welcher tatsächlich Fahrzeuge ( natürlich nur 1) an einen deutschen Selbstimporteur verkauft.

Vielleich klappt es und muß bei meinem Kurztripp nach Kopenhagen kein Rückflugticket mitbuchen.
:wink: Eventuell liest das DK Tourist-Büro hier mit 8), die können meine Anfrage dann gerne weitergeben.
Also Grüße -und drückt mir die Daumen, dass ich demnächst mal wieder in Kopenhagen bin :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autokauf in Dänemark
BeitragVerfasst: 31.03.2018, 17:43 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1811
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Du sparst beim Kauf eines Neuwagen bei einem dänischen Vertragshändler gegenüber einem deutschen Reimporteur nichts. Das ist meine Erfahrung nach einem Selbstimport und vier Autokäufen beim Reimporteur. Dein Einwand, dass du dir gern den Aufschlag, den Reimporteure als Verdienst einstreichen selbst in die Tasche stecken möchtest geht leider nicht auf. Wie ich bereits in einem anderen Beitrag ausführte kaufen die Reimporteure ganze Kontingente mit großen Stückzahlen auf. Dadurch erhalten diese Händler enorme Rabatte, die du als Endkunde bei Abnahme eines PKW niemals herausschlägst. Das ist u.a. ein Grund dafür, dass der deutsche Reimporteur einen besseren Preis machen kann als der dänische Vertragshändler.

Es kommt hinzu, dass die Kaufabwicklung mit einem deutschen Kunden für das dänische Autohaus mit zusätzlicher = lästiger Arbeit verbunden ist. Da verzichtet er dann gerne auf den Verkauf an einen deutschen Kunden und verweist stattdessen bei Anfrage auf einen deutschen Reimporteur, mit dem er zusammenarbeitet (selbst erlebt). Die meisten dänischen Vertragshändler antworten aber erst gar nicht auf Anfrage.

Zwei Dinge solltest du bei deinem Vorhaben berücksichtigen: Die PKWs sind von den Herstellern in aller Regel Länderspezifisch ausgestattet. Auch zusätzliche Ausstattungspakete werden da unterschiedlich geschnürt. Da muss man schon sehr genau hinschauen um den Kaufpreisvorteil errechnen zu können.

Garantie: Die normale Garantie gilt natürlich europaweit. Aber: Fast alle PKW-Hersteller bieten heute teils ohne, meistens mit Aufpreis eine erweiterte Garantie bis zu fünf Jahren an. Das ist eine deutsche Spezialität, die nicht in allen EU-Staaten bekannt ist. Beispiel: Ich fahre einen Ford Kuga als Reimport aus Dänemark. Der Erwerb der bei Ford Deutschland erhältlichen erweiterten Garantie auf 3, 4 oder fünf Jahre war da auch auf Nachfrage beim dänischen Händler in Kolding nicht möglich. Dies nicht weil ich ausländischer Kunde bin sondern einfach weil Ford Dänemark diese Garantieerweiterung nicht anbietet.

Du siehst, es sind einige Stolpersteine beim geplanten PKW-Kauf im Ausland zu berücksichtigen. Trotz alledem hat sich bei mir der Reimport immer gelohnt. Aber selbst in Dänemark einkaufen? Vergiss es oder mache deine Erfahrungen. :)

Schau noch mal hier:

viewtopic.php?f=12&t=32005#p393291

viewtopic.php?f=12&t=32005&start=15#p397103

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de