www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 19.03.2019, 09:50

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 17.07.2018, 14:29 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2018, 15:26
Beiträge: 25
Lego ist längst nicht mehr dänisch, eher polnisch oder russisch (Herstellung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 17.07.2018, 14:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 944
Wohnort: Sønderjylland
Das polnische oder russische Land, in dem das, in dänischem Familienbesitz befindliche, Lego - mit Hauptsitz in DK - ein Werk hat, heißt Tschechien. Der Rest heißt Globalisierung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 04.08.2018, 11:49 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5224
Wohnort: Niedersachsen
Auch Lego(-Land) profitiert vom ungewöhnlichen Sommerwetter:
https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-wirtschaft/goldener-sommer-fuer-legoland-besitzer

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 28.01.2019, 08:57 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4861
Wohnort: Odense
Lego ist jetzt schon über 60 und sucht aktuell den "reifen" Mitarbeiter für die nächste Saison. http://sh-ugeavisen.dk/index.php/2019/0 ... tarbeiter/ :wink:

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 11:37 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5224
Wohnort: Niedersachsen
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
Digitalisierung und Nachhaltigkeit, aber auch das analoge Lego bleibt:
Zitat:
Lego möchte digital ranklotzen
Seit gut einem Jahr ist Niels Christiansen Vorstandschef von Lego. Der König der Bauklötzchen setzt auf Innovationen und sieht den Wandel im Kinderzimmer vor allem als Chance.
NÜRNBERG. Der dänische Bauklötzchen-Riese Lego will bei seinen Produkten stärker auf Digitalisierung setzen. „Wir wollen so innovativ wie möglich sein“, sagte Lego-Chef Niels Christiansen der Deutschen Presseagentur.
Im Haus werde etwa mit Anwendungen für Augmented Reality (AR) experimentiert. Bei der sogenannten erweiterten Realität werden erdachte Gegenstände auf dem Bildschirm in die reale Umgebung eingefügt.
Viele Lego-Produkte seien bereits mit technischen Spielereien ausgerüstet, seien etwa fernsteuerbar oder mit Motoren ausgestattet. „Wir wollen die Möglichkeiten der Digitalisierung noch besser für uns nutzen“, sagte Christiansen, der den Konzern seit 2017 leitet.
Dies sei auch eine Antwort auf die Veränderungen im Kinderzimmer, die der Wandel mit sich bringe. „Man muss den Wandel als Chance sehen.“ Physisches Spielen werde nicht verschwinden. „Kinder mögen beides, in ihrer Welt verschmilzt analoges und digitales Spielen.“
Zum Innovationswillen gehöre auch, dass Lego jedes Jahr 60 Prozent seiner Produkte auswechsele. „Das machen nicht viele Unternehmen“, sagte Christiansen. Erfolgreich seien vor allem die Produktreihen Technic, Ninjago, Creator und Classic – auch in Deutschland. „Viele Deutsche sind mit Lego aufgewachsen, das ist ein wichtiger Markt für uns.“
Im vergangenen Jahr wuchs der Umsatz des dänischen Spielwarenherstellers in Deutschland nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens NPD-Group um 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Legos Marktanteil in Deutschland betrug demzufolge im vergangenen Jahr 17,2 Prozent, das waren 0,4 Prozentpunkte mehr als 2017.
Künftig will Lego bei der Herstellung seiner Bauklötzchen auf pflanzliches Polyethylen zurückgreifen, das aus Zuckerrohr gewonnen wird. „Wir sind dabei, unsere Produkte nachhaltig zu machen“, sagte Christiansen. Ziel sei, dies bis zum Jahr 2030 zu erreichen. Auf der Suche nach Alternativen dürfe die Qualität nicht leiden.
NWZ, 11.02.2019

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 13:01 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 12.02.2019, 12:05
Beiträge: 3
Wohnort: Köln
Haben Sie eine limitierte Ausgabe von LEGO, für den 60. Geburtstag rausgegeben, ich habe das nicht gesehen. Und ich möchte das wirklich haben, weil LEGO meine ganze Kindheit war. Danke in voraus für die Antwort.
Liebe Grüße.

_________________
Wer sein eigenes Leben und das seiner Mitmenschen als sinnlos empfindet, der ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 15:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5224
Wohnort: Niedersachsen
Hab ich nicht, aber bei Google/ eBay wirst Du sicher fündig. Viel Erfolg!

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 06.03.2019, 15:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1992
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Nydansker hat geschrieben:
Lego ist längst nicht mehr dänisch, eher polnisch oder russisch (Herstellung)

Nix mit Polen und Russland. Hauptproduktionsstätte Von Lego ist immer noch Billund in Dänemark. 30 Prozent der Gesamtproduktion wird in Monterrey, Mexiko gefertigt. Diese Fertigungsstätte soll bis 2022 enorm erweitert werden. Wo derzeit rund 3500 Beschäftigte werkeln sollen es dann je nach Nachfrage von Lego-Produkten bis zu 6500 Beschäftigte werden. Im Werk Nyíregyháza, Ungarn, werden hauptsächlich Duplo-Bausteine hergestellt. Das Werk beschäftigt 2400 Mitarbeiter, will aber bis 2020 die Beschäftigtenzahl und damit auch die Produktion auf 4000 Beschäftigte erhöhen.
Außerhalb Europas werden speziell für den asiatischen Markt Lego-Produkte auch noch in einem Werk in China gefertigt. Ein kleineres Werk in Kladno, Tchechien fertigt für Lego Kleinmaterial und Verpackungen.

Der chinesische Markt wird von Lego als äußerst zukunftsträchtig eingestuft. Die Annahme, dass chinesische Kinder nur mit dem Smartphone herumdaddeln ist ein Irrglaube. Chinesische Kinder und auch deren Eltern spielen sehr gern mit Bausteinen erfreuen sich an (stromlosen) Gesellschaftsspielen. Das gemeinsame Spielen, Bauen und Basteln am heimischen Wohnzimmertisch hat eher bei uns in der westlichen Welt abgenommen. "Familienleben" verliert immer mehr an Wert.
Aber das ist ein anderes Thema.

_________________
Wenn Katholiken an einer Protestkundgebung teilnehmen sind das dann Protestanten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 02:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 553
Nydansker hat geschrieben:
Lego ist längst nicht mehr dänisch, eher polnisch oder russisch (Herstellung)


Dsa stimmt leider. In Dänemark wird nur noch geforscht und entwickelt. Die Produktion findet im Ausland statt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 16:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 944
Wohnort: Sønderjylland
Kairos hat geschrieben:
Nydansker hat geschrieben:
Lego ist längst nicht mehr dänisch, eher polnisch oder russisch (Herstellung)


Dsa stimmt leider. In Dänemark wird nur noch geforscht und entwickelt. Die Produktion findet im Ausland statt.


Nö, dsa stimmt leider nicht, wie Hinnerk hier ausführlich beschreibt. In DK wird auch produziert. Abgesehen davon, dass es weder in Polen, noch in Russland Fabriken gibt. Da ändert sich auch nix dran, wenn man alte Spamaccounts zitiert :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 16:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 553
Udover hovedkvarteret i Billund har Lego kontorer rundt omkring i verden, i blandt andet Shanghai og Singapore, ligesom produktionen af legetøjet er outsourcet til fabrikker i Tjekkiet, Ungarn, Mexico og fra 2017 en helt ny fabrik i Kina.

Kilde: https://faktalink.dk/titelliste/lego


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 18:32 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1992
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Kairos hat geschrieben:
Nydansker hat geschrieben:
Lego ist längst nicht mehr dänisch, eher polnisch oder russisch (Herstellung)


Dsa stimmt leider. In Dänemark wird nur noch geforscht und entwickelt. Die Produktion findet im Ausland statt.

Im jahr 2015 (vor dem erfolgten Ausbau der Lego-Fabrik in Billund) waren dort über 800 Beschäftigte mit der Spritzgußherstellung von Legosteinen beschäftigt. Aktuelle Zahlen finde ich so schnell nicht. Jetzt sollten es aber mehr Beschäftigte sein.
Ist aber doch auch egal. Es ging um die Behauptung, dass Lego in Poen und Russland produziert. Und selbstverständlich ist Lego weiterhin dänisch, auch wenn inzwischen in Mexiko, Ungarn, Fernost und sonstwo produziert wird. Mercedes ist ja auch nicht russisch, nur weil Daimler in Russland eine neue Produktionsstätte errichtet hat.

_________________
Wenn Katholiken an einer Protestkundgebung teilnehmen sind das dann Protestanten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 19:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 944
Wohnort: Sønderjylland
Also einiges müssen sie dort jedenfalls noch produzieren, denn man kann in Billund eine Fabrikstour buchen und sich die Arbeit anschauen, auch wenn der Umfang in DK sicher weiter abnehmen wird. Aber wenn zudem das Hauptquartier bisher nicht aus steuerlichen Gründen verlegt wurde, dann ist es doch noch recht dänisch. Letztes Jahr hatte nydansker halt quer durchs ganze Forum in jeden Thread wahllos was mit Russland und Polen geschrieben. Das war etwas sinnbefreit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 19:58 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1992
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Krogen hat geschrieben:
Letztes Jahr hatte nydansker halt quer durchs ganze Forum in jeden Thread wahllos was mit Russland und Polen geschrieben. Das war etwas sinnbefreit.

Ich sehe da mal gerade drei Beiträge von nydansker mit einem Bezug zu Russland oder Polen:

search.php?st=0&sk=t&sd=d&sr=posts&author=nydansker&ch=-1

_________________
Wenn Katholiken an einer Protestkundgebung teilnehmen sind das dann Protestanten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lego wird 60
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 21:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 944
Wohnort: Sønderjylland
Ja dann haben wir das ja auch noch geklärt und ich hatte mich darin geirrt, dass er, nach Abzug seiner (absurdesten) gelöschten Beiträge, immerhin noch auf vier willkürliche, sinnfreie Bezüge zu osteuropäischen Ländern kam, von denen wir wohl einen abziehen müssen, damit es drei werden (gut, dass wir alle nochmal in dieser wirklich wichtigen Angelegenheit nachgezählt haben) und er damit insgesamt auf wahnsinnig viele schlaue Beiträge kam - wie etwa dem, wo er User, die ihm Antworten auf seine eigene Frage zum Internetfernsehen gaben, anpflaumte, sie sollen lieber Bücher lesen oder der Frage, ob es russische Vermittlungsportale für dänische Sommerhäuser gäbe oder etwa sein Beitrag zum Thema Leinenzwang, in dem er dänische Verkehrsteilnehmer zu mehr Anstand beim Bierkauf gegenüber deutschen Radfahrern aufrief - und es ein großer Verlust für das Forum ist, dass er nicht mehr dabei ist, sonst hätte wir jetzt nicht gelernt, dass es, trotz zahlreicher Hinweise darauf, gar keine Legoproduktionsstätten in Russland oder Polen gibt, so dass unser aller Dank hier an nydansker, Kairos & Hinnerk gehen sollte, die so aufrecht und hartnäckig gegen den schwindenden Informationsgehalt dieser Seite ankämpfen, Sisyphos gleich, den man sich - und es sei mir gestattet, an dieser Stelle Camus zu zitieren - als glücklichen Menschen vorstellen muss, und es zum anderen nicht nur ein Menschenherz, nein auch ein Forum auszufüllen vermag, im Streben, jedes noch so kleine Detail im deutsch-dänischen Horizont zu beleuchten und sei es die wirren Ausführungen eines Vollpfostens von vor einem Jahr. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de