www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 17.10.2017, 12:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Versicherung für Zahnarztkosten?
BeitragVerfasst: 14.12.2007, 08:27 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 10.01.2005, 12:27
Beiträge: 4
Wohnort: Them, Danmark
Hallo,

gibt es in Dänemark eine Zusatzversicherung, die Zahnarztkosten abdeckt?

Viele Grüsse
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2007, 10:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.11.2002, 14:04
Beiträge: 515
Wohnort: Hamborg
Ja, gibt es. Sygesikringen Danmark übernimmt teilweise Zahnartztkosten, Brillen/Kontaktinsen und Medikamente.

www.sygeforsikring.dk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2007, 11:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.07.2007, 09:56
Beiträge: 20
Wohnort: Thyholm
auch ich überlege, eine zahnzusatzversicherung in dänemark abzuschließen. deshalb interessiert mich euer austausch. ist es sinnvoll eine zusatzversicherung abzuschließen und was heißt, "kosten werden teilweise übernommen" ? denn "teilweise" werden die zahnarztkosten ja auch von der "normalen" krankenversicherung übernommen.
danke für tips. georg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2007, 14:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.02.2007, 17:04
Beiträge: 1323
Wohnort: Dragør
http://www.sygeforsikring.dk/Default.aspx?ID=265

Hier kann man nachlesen, wieviel in Abhængigkeit von der Gruppe ie man wæhlt, bezahlt wird


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Zahnarztkosten...
BeitragVerfasst: 14.12.2007, 19:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.03.2007, 12:08
Beiträge: 102
Wohnort: København NV
Also wer Probleme mit den Zähnen in DK hat,sollte schon die Zusatzversicherung abschließen.Ich hab sie auch,und bisher wurde problemlos alles zurückgezahlt,was vereinbart ist.Für zahntechnische Sachen braucht man die Gruppe 1,kostet 590 Kronen pro Quartal.Von 614 Kronen für nur eine Vorsorgeuntersuchung hab ich z.B. 204 Kronen zurückbekommen.Für meine Wurzelspitzenresektionen,Kosten 13500 Kronen bekomme ich ca 2500 Kronen zurück.Und das alles ohne Rückfragen,Ausschlüsse irgendwelcher Leistungen etc,wie in Deutschland.Also ich bin zufrieden!!

_________________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich gehört habe was ich sage...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2007, 20:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2007, 12:33
Beiträge: 10
Wohnort: Kopenhagen
Hej ihrs,

ich muss sagen,es ist immer noch billiger zum deutschen Zahnarzt zu fliegen ode zu fahren plus die Behandlung.

So mache ich das seit einem Jahr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.12.2007, 09:53 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.02.2007, 17:04
Beiträge: 1323
Wohnort: Dragør
BastiFCK hat geschrieben:
Hej ihrs,

ich muss sagen,es ist immer noch billiger zum deutschen Zahnarzt zu fliegen ode zu fahren plus die Behandlung.

So mache ich das seit einem Jahr!


und Du zahlst dann den deutschen Zahnarzt 100% selbst?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2007, 10:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.04.2002, 13:33
Beiträge: 796
Wohnort: Kopenhagen, Danmark
Wenn man von 13500 nur 2500 zurück bekommt, dann lohnt es sich nicht, die Versicherung abzuschliessen. Dann ist es besser 100% in Schweden zu bezahlen, wo die Preise typisch 20-30% niedriger sind, oder aber eben in Deutschland. Ich nehme stark an, dass Sygesikring Danmark nicht für Behandlungen im Ausland bezahlt, die man auch in DK bekommen kann.

Gruss Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2007, 11:41 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.12.2002, 09:42
Beiträge: 1143
Wohnort: bindslev, Danmark
hej michael,
den anteil, den die kommune dem dänischen zahnarzt bezahlt, bekommst du von der kommune wieder, wenn du die rechnung vorlegst. (kann sein, dass das inzwischen die region macht? ich weiss es nicht, aber das können sie dir auf der kommune jedenfalls sagen).
ob sygesikring danmark im ausland zhlt weiss ich nicht, da ich da kein mitglid bin. müsste aber doch durch einen einfachen anruf dort rauszufinden sein.
hejehj evi, die in deutschland zum zahnarzt geht und da auch den kommunalen zuzahlung bekommt.
achja, gute seite zum thema:
www.avmintand.dk
haha, der kan jeg lige se, at sygesikring danmark også giver tilskud til behandlinger i eu-lande. altså behøves i ikke engang at ringe og spørge.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2017, 18:01 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 18.07.2017, 17:52
Beiträge: 2
Wohnort: Aarhus
Hallo ihr Lieben,
ich wollte mal nachhaken, ob sich seit 2002 etwas geändert bezüglich der Zahnarztkosten bzw. habe folgende Fragen:
1. Habt ihr eine dänische Zahnzusatzversicherung? Welche ist empfehlenswert?
2. Kann man mit der dänischen Zahnzusatzversicherung trotzdem zu einem deutschen Zahnarzt gehen, oder ist für die Kostenübernahme der Besuch eines Arztes in Dänemark nötig?
3. Ich habe nun mehrfach gehört, es sei günstiger, die Behandlungskosten bei einem deutschen Zahnarzt komplett selbst zu übernehmen anstatt eine dänische Zusatzversicherung mit nur Teilkostenübernahme abzuschließen und zu nutzen. Stimmt das mit Euren Erfahrungen überein?

Vielen Dank bereits vorab für Eure Hilfe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2017, 23:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1021
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Wenn ich das hier lese wird mir schwindelig und bin froh, dass ich als Rentner in D. krankenversichert bin und dort auch eine Zahnzusatzversicherung habe. Die normale Zahnprophylaxe kostet mich nix, eine prof. Zahnreinigung im Jahr zahlt mir die Krankenkasse, die zweite zahlt die Zusatzversicherung. Bei Zahnersatz (Verblendkronen, Implantate) bin ich zu 90 Prozent abgesichert. Kleiner Nachteil ist vielleicht, dass ich bei der Konsultation eines dänischen Zahnarztes speziell bei der Zusatzversicherung einen KV vorlegen muss, was beim Besuch eines deutschen Zahnarztes nicht erforderlich ist.

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 11:56 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2017, 11:29
Beiträge: 7
ja das sehe ich genau so ist etwas schwierig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 19:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3703
Wohnort: Hvergelmir
Hinnerk hat geschrieben:
Wenn ich das hier lese wird mir schwindelig und bin froh, dass ich als Rentner in D. krankenversichert bin und dort auch eine Zahnzusatzversicherung habe. Die normale Zahnprophylaxe kostet mich nix, eine prof. Zahnreinigung im Jahr zahlt mir die Krankenkasse, die zweite zahlt die Zusatzversicherung. Bei Zahnersatz (Verblendkronen, Implantate) bin ich zu 90 Prozent abgesichert. Kleiner Nachteil ist vielleicht, dass ich bei der Konsultation eines dänischen Zahnarztes speziell bei der Zusatzversicherung einen KV vorlegen muss, was beim Besuch eines deutschen Zahnarztes nicht erforderlich ist.



Wie schön für dich , dass du immer und überall alles richtig machst.
Die Welt wartet zu 103,7 % auf deine nächsten weisen Ratschläge.
Warum 103,7 % ??????
Bitte bei Hinnerk´s Beiträgen nachlesen.
Da ist Google nix dagegen.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.08.2017, 09:56 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1021
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ja das ist der Tatzel, gräbt immer mal wieder alte Themen heraus. Dabei hat ihn die 103,7 Prozent Rente wohl ganz besonders angetan.
Tatzel, hast du dich in den vergangenen 12 Monaten denn mal hinsichtlich einer privaten Rentenzusatzversicherung auf der Basis einer Lebensversicherung (Beispiel) beraten lassen? Ein entsprechendes Versicherungsunternehmen oder Büro befindet sich doch sicherlich auch in deiner Nähe. Eine neutrale Beratung erhältst du aber auch gegen Gebühr in der Verbraucherberatungsstelle (Termin einholen!).
Das ganze macht allerdings nur Sinn, wenn du noch jung und knackig bist und den größten Teil deines Berufslebens noch vor dir hast. :shock:

Ich weiß jetzt wirklich nicht, was an der Sache komisch oder lustig ist. Die einen schließen einen Bausparvertrag ab und zahlen da jahrelang ein, um dann u.U. Jahrzehnte, teils über die Berentung hinaus ein hohes Bauspardarlehen abzutragen, andere zahlen dafür in eine Kapitalbildende Lebensversicherung ein und verprassen das Geld dann im Alter.
Ich gebe allerdings zu, dass diese Form einer „Rentensteigernden Vorsorgemaßnahme“ seit 2005 bei Neuanträgen nicht mehr ganz so attraktiv ist wie sie mal war. Der Fiskus verdient seitdem in der Auszahlungsphase mit. Allerdings gibt’s ja auch noch andere Möglichkeiten. Eine andere, recht simple Möglichkeit einer zusätzlichen Altersabsicherung ist die, regelmäßig, wenn es der Geldbeutel zulässt, ein wenig Gold zu kaufen. Ich empfehle da Krügerrand in kleiner Stückelung. Der Kurs von Gold schwankt zwar ständig, dafür übersteht es jede Krise und lässt sich jederzeit zu Geld machen.

Aber Tatzel, ich denke, dass ich mit dieser Antwort jetzt Eulen nach Athen getragen habe, oder? :wink:

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.08.2017, 11:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2235
Wohnort: Vestjylland
Hinnerk, ich glaube, Tatzel wollte dir in seiner herzlich-rauhen Art nahelegen, dass er dich eventuell für einen https://de.wikipedia.org/wiki/Korinthenkacker hält. Eine tiefergehende Erklärung von Privatversicherungen hat er wohl nicht erwartet, diese bestärkt ihn höchstens noch in seiner Einschätzung :wink: :P :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de