www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 05.07.2020, 12:07

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 19:34 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 26.04.2009, 19:06
Beiträge: 2
Tach zusammen,

Bin neu hier und will mich deshalb mal kurz vorstellen. Ich heiße Jörg, bin 36 Jahre alt, von Beruf selbständiger Autosattler. Bin duchr Zufall beim stöbern über das Forum hier gestolpert, finde es eigentlich recht rege und daher hab ich mich mal hier registriert. Meine Frau und ich planen in etwa zwei Jahren Richtung Dänemark auszuwandern.

Jetzt mal zu meiner Frage:
Ich hab nu schon ne Menge gelesen über Fahrzeugimport nach DK, alles in allem ziemlich bescheiden das ganze, wie ich finde.

Mein Problem ist folgendes. zu meinem "Fuhrpark" gehört a) ein 84er Chevrolet Suburban der sich gerade in der Restauration befindet, b) ein 90er BMW E30 Cabrio in Traumzustand. Den BMW könnte ich eventuell verkaufen, den Chevy will/werde ich sicher nicht vor einer Auswanderung nach DK verkaufen, dazu steckt zuviel Arbeit in dem Wagen, der muss mit.

Kann mir jemand sagen ob es eine Oldtimerregel bei der Einfuhr gibt (der Wagen läuft hier in D auf 07-Oldtimerkennzeichen) und wie US-Cars in der Regel geschätzt werden in DK?
Vielleicht hat auch jemand eine Adresse von einem dänischen US-Car-Club an den ich mich wenden könnte?

Für Infos schonmal danke vorab

Lg
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 20:01 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.09.2007, 15:15
Beiträge: 68
:mrgreen: ich könnte mir vorstellen, das bei der einführung deines "Fuhrparks" enorme kosten auf dich zu kommen, oft sieht man solche Autos wie von dir beschrieben hier jedefalls nicht... mein chef fährt auch so nen superalten MG kann ihn gern mal fragen bezüglich der Oldtimerregelungen!!!hier ein link!!!!

http://www.roadrebel.dk/

viel spass damit!!! hilsen skiveprinter

_________________
Jeg elsker Hancock Høker bajer!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 20:19 
http://www.veteran.dk/artikel/import/afgift/001.php


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 20:59 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 26.04.2009, 19:06
Beiträge: 2
@skiveprinter: Ja, DAS befürchte ich auch! Aber danke für den link. Ich werd mit den Jungs mal quatschen. Wenn Du deinen Chef mal fragen würdest wäre natürlich superklasse.

@Peter: Ich kann leider (noch) kein Dänisch, allerdings fällt meiner da auch nicht drunter weil er noch keine 35 Jahre alt ist.

Die normalen Einfuhrbestimmungen hab ich auf Englisch vorliegen, schlau werd ich daraus aber auch net so ganz. Vorallem ist es ja anscheinend so das Gebrauchtfahrzeuge nach dem aktuell zugrunde gelegten DK Verkaufspreis besteuert werden. Wer legt den denn fest bei Exoten die es so net gibt?

Lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2009, 08:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 12.02.2009, 00:41
Beiträge: 8
Wohnort: Saarland
Wenn ich das richtig verstanden habe, und die Preis in DKK sind, kostet ein Fahrzeug, welches 35 Jahre alt ist, und einen Wert von ( Umgerechnet ) 6000 € hat, 2400€ Einfuhrsteuer.
Ganz schön heftig. Aber wie gesagt, wer die Vorteile geniessen will, muss auch mal in den sauren Apfel beissen können.

_________________
Liebe Grüsse, Boris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2009, 14:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.09.2003, 14:23
Beiträge: 198
Wohnort: DK
Hallo Jörg,
Ami clubs gibt es viele hier in DK. Veteranclubs sind auch einige vertreten, wenn du aber " noch " nicht des Dänischen mechtig bist solltest du entsprechenden Club einfach mal auf Englisch kontaktiern. Das geht normalerweise genau so gut. Ich kenne 2 Leute die sich Fahrzeuge ( Jeep Wagooneer V8) aus USA importiert haben und das ist alles im Rahmen geblieben mit den Kosten. Natürlich nicht mit den Preisen in D-Land zu vergleichen. Dein BMW wird sicherlich einiges kosten weil selten und in Traumzustand...denn bei der Einfürung (für Dk Nummer) mußt du mit dem Teil zum Dänischen Tüv und die bewerten den vom Zustand her. Von daher überlege es dir gut ob du den Sub schon jetzt restaurierst...je besser der Zustand und die Ausstattung, je teurer wird es. Festlegen tut das einerseites der Staat der vom hier zu Grundegelegten Neuwagenpreis ausgeht dann der dänische Tüv der den Zustand und damit den Momentan zu erwartenden Verkehrswert berechnet und daraus errechnet dann das Steueramt die Abgaben ( Einfuhrsteuer). Gerade bei den Oldtimer gibt es aber auch einige interesannte Sachen die es in D-land so nicht gibt was Versicherung und Tüv zeitraum angeht. Beispiel, wir haben damals unseren 94 Jeep Warnagler verkauft und uns hier dann einen 61 Jeep Willys gekauft. Vorteil ; er läuft als echter Oldtimer , ist günstig in der Versicherung und ich brauche nur alle acht Jahre zum Tüv. Nachteil, ich muß ein Daily driver nachweisen und darf ihn nicht jeden Tag fahren konntroliert wird das Fahrverhalten hier aber auch nicht, zumindesten wurde es das noch nicht bei uns oder Leuten die wir kennen ( brauche aber auch kein Fahrtenbuch zu führen wie bei 07 Nr). Als Links sind zu empfehlen: http://www.veteranbilklub.dk/

Die Jungs von Van-nuys kenne ich auch Persönlich, die werden dir sicher helfen können:
http://www.van-nuys.dk/
wenn du dort unter " Set og Sket " gugst und dort unter "Træf 2008" oder "DK Tour 2009" dann wirst du sehen, so selten sind auch K5 und Co hier nicht...und auch die wurden hier irgendwann mal eingeführt.

Ansonsten google einfach mal nach "Amerikanerbilklub" in der Gegend wo Ihr evtl. hin wollt. Ich bin ziemlich sicher das dort in der Gegend auch ein entsprechender Club zu finden seien wird. Gruß Mario der auch gerade seinen Willys restauriert und den niemals wieder hergeben würde...

_________________
Wer Wind säht, wird Sturm ernten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2019, 08:36 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 17.03.2019, 07:58
Beiträge: 4
Hallo Jörg,
wir stehen jetzt auch vor der Auswanderung im kommenden Jahr, und wollen unseren Fuhrpark mitnehmen. Wie sind denn Deine Erfahrungen im Bezug auf die Einfuhr von Ami-Blech. Bei mir wäre es u.a. Ein Chevrolet Blazer 4.3 AWD S10.

Gruß Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2019, 19:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 02:33
Beiträge: 691
Airliner hat geschrieben:
Hallo Jörg,
wir stehen jetzt auch vor der Auswanderung im kommenden Jahr, und wollen unseren Fuhrpark mitnehmen. Wie sind denn Deine Erfahrungen im Bezug auf die Einfuhr von Ami-Blech. Bei mir wäre es u.a. Ein Chevrolet Blazer 4.3 AWD S10.

Gruß Rüdiger


Geiles Auto Rüdiger - Glückwunsch dazu!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2019, 12:41 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 17.03.2019, 07:58
Beiträge: 4
Vielleicht besteht ja Interesse an einer Gründung von einem deutsch-dänischen US-Car-FAN-Club mit Treffen, Ersatzteilbörse, Hilfe beim Schrauben usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2019, 13:05 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 08:11
Beiträge: 1657
Wohnort: Berlin
Hast du gesehen dass der Thread 10 (!) Jahre alt ist und Jörg nur 2x gepostet hat?
Der ist längst über alle (dänischen)Berge mit seinem Suburban.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2019, 22:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 18:00
Beiträge: 319
Das Fahrzeug muss mind 35 Jahre alt sein, und sich im wesentlichen im original erhaltenen Zustand befinden - dann fällt zwar immer noch die "registreringsafgift" an, sie wird aber am damalig aktuellen Kaufpreis in Dänemark bemessen - ohne Inflationsausgleich. Dadurch sind die Abgaben vergleichsweise niedrig.

Bevor Du Dich jetzt aber zu früh freust: Die jährliche Abgabe ist unabhängig vom Veteranenstatus, wenn ich richtig informiert bin. Ich habe im letzten Sommer ein Motorrad aus 1983 eingeführt. Ist das Fahrzeug jünger, wird es ganz regulär versteuert - das muss man dann eben ausrechnen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 15:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.03.2010, 17:48
Beiträge: 7
Die neue Registrierungsabgabe beinhaltet allerdings eine Strafabgabe, die abhängig vom Verbrauch berechnet wird.

Es werden zB. für benzinbetriebene PKW, für jeden km den der Wagen weniger als 20km/l fährt 6.000kr auf die Registrierungsabgabe zugerechnet. Für einen Ami mit V8 der sagen wir mal 8km/l fährt wären das also 12x6.000kr = 72.000kr extra. Das wird leider vielen Importeuren den Spass verderben.

Quelle: http://ordo.dk/regafg.php

_________________
________________
Viele Grüsse, Clint

_________________
________________
Viele Grüsse, Clint


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de