www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 17:57

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Internetportale Wohnungssuche CPH
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 14:19 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 15.02.2015, 18:07
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

ich habe eine Stelle für min. 2Jahre als Physik-PostDoc an der DTU bekommen und plane zum 01.09. nach Kopenhagen zu ziehen. Ich habe mich natürlich vorher gut informiert und bekomme von der DTU jegliche Unterstützung, aber eine Wohnungssuche gestaltet sich (wie zu erwarten) schwer.
Meine Eckpunkte: -2Raum-Wohnung; min. 55qm; ausreichend möbliert (bes. Waschmaschine etc.); bevorzugt in Lyngby, Charlottenlund, Jaegersborg, Virum, Buddinge, Gentofte, Soborg, Hellerup; Warmmiete max. ~11000DKK.

Nun meine Fragen:
-sind meine Vorstellungen realistisch (Preis, Wohngegend, nur noch 2Monate Zeit?)
-gibt es andere Stadtbezirke im nördlichen CPH, die hier nicht genannt sind, die grün und eher ruhig sind
-inwieweit hat jmd. Erfahrung mit der Qualität und Vertrauenswürdigkeit von folgenden Portalen:
http://www.boligportal.dk
http://www.lejebolig.dk
http://www.boligsiden.dk

Med venlig hilsen
N.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 14:51 
Ab 1.9. ist Copenhagen von Studenten überflutet, die ihr neues Studium anfangen. Es ist nahezu unmöglich auf den freien Markt was zu finden.

Das heisst: Vergiss deine Wünsche und nimm was du bekommst. Wobei DKK 11.000 warm im Monat nicht wenig ist. Dafür gehören deine bevorzugten Gegende zu den teuersten in DK. Nördlich von Kopenhagen ist alles teuer.

Vielleicht findest du bei Windu oder Airbnb etwas temporäres und dann im Herbst was festes.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 15:02 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 15.02.2015, 18:07
Beiträge: 3
Danke dir,

Ich dachte, dass Semester startet am 01.10., da hab ich wohl nicht richtig zugehört. Kannst du etwas zur Seriosität der Portale sagen?
airbnb wäre eine Notlösung, aber ob man so begeistert ist, wenn ich mit einem Schwall Kisten ankomme?!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 16:09 
Die Portale nutze ich nicht, würde mich aber wundern, wenn die nicht seriös sind. Sind ja dänisch ;-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 26.06.2015, 19:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.02.2007, 17:04
Beiträge: 1314
Wohnort: Dragør
Die Portale sind ok, habe darüber damals auch meine erste Mietwohnung gefunden (60qm fuer 7500 DKK in Frederiksberg - die Vermieter haben in den ersten 2 Stunden 85 Mails erhalten....)

Boligsiden allerdings ist nur fuer Wohnungskæufe soweit ich weiss.

11.000 ist ok als Budget aber Mietwohnungen sind generell rar weil die meissten Dænen kaufen statt mieten.
Die gewuenschten Gegenden gehøren wie gesagt zu den teuersten in ganz Dænemark ("Whisky Belt"), - ich denke Du solltest Dich bei der Suche nicht allzusehr einengen.

Eine gute Idee ist Wohnungen zur "fremleje" zu suchen - da vermieten wohnungsbesitzer ihre wohnung fuer ein paar Monate unter (max 2 Jahre) wæhrend sie zB im Ausland sind.

Es gibt auch Wohnungsagenturen die fuer Firmen vermieten, die sind allerdings teurer. Ich hatte im ersten Jahr auch mal so eine Wohnung in Frederiksberg, damals durch die Firma bezahlt. 60qm fuer 14.000 DKK im Monat.

PS Quadratmeterangaben sind nicht 1:1 auf deutsche Verhæltnisse uebertragbar - es wird anders berechnet und damit sind die reellen qm i.d.R. etwas geringer als in Deutschland.

_________________
--------------------------------------------
Dragør, das kleine Paradies bei Kopenhagen
https://www.youtube.com/watch?v=m37chu8zGDA
--------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2015, 22:40 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 15.02.2015, 18:07
Beiträge: 3
Danke Micha,

der "Whisky Belt"? Das würde nur allzu gut passen - dem Hobby folge ich in D ganz gern.
Gut, dass du erwähnt hast, das die Quadratmeter nicht 1-1 umrechenbar sind. Beim vergleichen der Grundrisse und Angaben, kam es mir immer vor, als ob 10-15% fehlen.
Bei der Wohngegend hab ich mich jetzt schon erweitert - Kopenhagen ist ja von Angebot/Nachfrage nicht mal mit München oder Hamburg vergleichbar. Ich frage mich jedoch, wie sich das der "Durchschnittsdäne" leisten kann, denn ich glaube nicht, dass ich zu den Geringverdienern gehöre. In Deutschland gilt ja immer die Faustregel nicht mehr als 1/3 des Einkommens für die Warmmiete - gilt die Regel für ein
angenehmes Leben auch in CPH? Oder sollte man noch mehr einplanen?!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de