www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 21.11.2018, 01:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 26.12.2016, 16:08 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 21.12.2016, 23:20
Beiträge: 2
Wohnort: Hannover
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier im Forum und freue mich auf jede Antwort.

Kurz zu mir: Ich werde im Januar 26 Jahre, komme gebürtig aus dem Ostharz und lebe seit 9 Jahren in der Region Hannover.

Ehrlich gesagt, bis vor vier Monaten hatte mich Dänemark überhaupt nicht interessiert. Mein Wissen über dieses Land beschränkte sich auf Hot Dogs, Lakritze, Softeis, glückliche Menschen und Mads Mikkelsen. Nie hat es mich urlaubsbedingt Richtung Norden verschlagen, sondern immer in die Berge.

Doch nun habe ich mich verliebt... in einen Dänen. Keine Ahnung wie das passieren konnte. :mrgreen: Wir sind beide aber sehr glücklich miteinander und mit der Verständigung klappt es auch. Wir sprechen überwiegend englisch und er kann noch etwas Deutsch aus seiner Schulzeit. Derzeit lerne ich eifrig dänisch, denn ich plane nächstes Jahr im Sommer zu ihm nach Fünen zu ziehen. Ja, es mag für den ein oder anderen naiv klingen so früh zusammen zu ziehen und dann auch noch das Heimatland der Liebe wegen zu verlassen. Aber mein Freund ist "leider" auch Seefahrer. Als wäre eine Fernbeziehung nicht schon stressig genug, sehen wir uns nur alle 4 Wochen. Wenn er dann an Land ist, sehen wir uns gerade mal nur 2 Wochen, denn er kann ja auch nicht ständig nach Deutschland oder ich nach Dänemark kommen.

Da mein Arbeitsvertrag nun ausgelaufen ist und mich hier (außer meiner Familie und Freunden natürlich) nichts festhält und ich mich in Fünen sofort verliebt habe - trotz der grauen Jahreszeit - , möchte ich einmal etwas Neues wagen. Ich möchte endlich raus aus meiner Komfortzone und ich weiß, dass ich mit diesem Mann an meiner Seite alles schaffen kann. Er hat mich binnen weniger Wochen so sehr zum Positiven verändert wie es niemand bisher geschafft hat.

Allerdings bin ich kein Mensch der unüberlegt die Koffer packt und auswandert. Ich möchte mich ausgiebig über alles informieren. Im Internet habe ich mich schon etwas darüber informiert, welche Behörden und Ämter ich in Dänemark zuerst ansteuern muss. Hier wird mir mein Freund natürlich eine große Hilfe sein, weshalb ich hierbei keine Panik schieben muss. Auch bei der Jobbsuche bzw. einem neuen Studium wird er mir helfen.

Das Einzige was mir Kopfzerbrechen bereitet ist, wie ich Deutschland verlasse (Ja ich weiß, immer Richtung Norden fahren, haha.)

Aber ich frage mich nun, an was ich alles in Deutschland denken muss bevor ich gehen kann. Was sind die ersten Schritte? Was muss ich alles kündigen bzw. ummelden? Was sind die größten Tücken (bzgl. Kündigungsfristen)? Ich muss zugeben, dass ich mich manchmal etwas ohnmächtig fühle was das angeht. Das Leben in Dänemark, das Lernen der Sprache, die Integration und alles was noch kommt macht mir keine Angst, nur das ganze bürokratische hier in Deutschland macht mich etwas hibbelig.

Ich möchte euch auch inständig bitten, mir keine Zeilen á la "Das ist zu früh zum Auswandern.", "Du kennst das Land doch überhaupt noch nicht richtig." "Bist du dir sicher, dass du gleich zu ihm ziehen willst?" zu schreiben. Ich weiß was ich tue und ich bin gut durch Freunde, Familie und finanziell abgesichert. Von allen Seiten kommt Unterstützung. Sollte etwas schief gehen, werde ich auch wieder ein Dach über dem Kopf haben in Deutschland. :wink:

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. Es ist zwar noch Zeit bis Juni 2017 aber wenn ich daran denke, dass Weihnachten schon wieder so gut wie vorüber ist... oh weh. ;-)

Allen wünsche ich aber erst einmal einen schönen und erholsamen 2. Weihnachtstag und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Viele Grüße
Wachträumerin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 26.12.2016, 16:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 239
Höchst Zeit, nach Dänemark umzuziehen :-).

Eigentlich ist das alles unkompliziert, aber gerade auf Fünen tust Du Dich schon deutlich leichter, wenn Du gut Dänisch sprichst.

Lies Dir mal zunächst durch, was Du hier findest, und dann solltest Du dort auch nach Möglichkeit eine Beratung in Anspruch nehmen (das geht ggf. auch telefonisch):

http://pendlerinfo.org/pendlerinfo/de/

Eigentlich finde ich nur eines wichtig: Den Arbeitsmarkt. Und der ist in Dänemark vor allem ohne Sprachkenntnisse je nach Beruf auch nicht unbedingt einfach. Von Fünen aus pendeln übrigens viele nach Kopenhagen. Ohne vernünftige Jobaussichten solltest Du Dir das sehr gut überlegen. Noch mal studieren ist natürlich eine Option.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 30.12.2016, 09:37 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4414
Wohnort: Odense
Hejsa !
Als ich mich damals in Deutschland abgemeldet habe wollte das Finanzamt eine deutsche Adresse von mir wo sie ggf. was hinschicken können. Deswegen habe ich mich damals zu einem Elternteil umgemeldet. Ansonsten habe ich einfach Job und Wohnung fristgerecht gkündigt. Ggf. wären da noch Versicherung, PKW wo Du Dich drum kümmern musst.
In Dänemark schnellstmöglich die CPR Nummer beantragen bzw. sich registrieren lassen, da diese wichtig ist wegen der Krankenversicherung oder um ein Konto zu eröffnen etc. etc. Dazu muss man gewisse Vorraussetzungen erfüllen, aber mit deinem Freund an deiner Seite sollte das kein Problem sein. Hier mal ein paar Infos dazu. https://www.borger.dk/udlaendinge-i-danmark
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 30.12.2016, 11:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2309
Wohnort: Vestjylland
Hej, ich wünsche dir erst mal viel Glück und alles Gute :)
Das schaffst du schon!
Ich empfand das ganze bürokratische Drumherum mit der Abmelderei aus Deutschland auch anstrengender und schwieriger als alles, was in DK anstand.
Als Autofahrer solltest du dir von deiner Kfz-Versicherung eine Bescheinigung über deine schadensfreien Jahre ausstellen lassen, damit du hier eingestuft werden kannst.
Ansonsten meld dich immer wieder hier, wenn du Fragen hast.

LG Tina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 31.12.2016, 13:38 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.01.2008, 14:42
Beiträge: 165
Wohnort: Silkeborg
Hej, auch von mir alles Gute und viel Glück! Auf jeden Fall weisst du schon viel mehr über DK als ich zu dem Zeitpunkt meines Auswanderns vor 9 Jahren :D

Auch ich kann dir nur empfehlen in Deutschland eine Adresse beizubehalten (Familie, Freund), macht einige Dinge leichter im Leben.

@Tina: bezüglich Autoversicherung: TRYG hat die Klassen bezogen auf schadensfreie Jahre abgeschafft und geht nun nach Alter / Jahre im Führerscheinbesitz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 31.12.2016, 19:16 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 21.12.2016, 23:20
Beiträge: 2
Wohnort: Hannover
Mange tak ihr Lieben für eure Antworten. Da war schon wieder vieles Neues dabei. Ich komme gerne auf euch zurück später. Ich bin mir allerdings noch nicht ganz sicher was ich mit meinem Auto mache. Es ist ein 17 Jahre alter VW Golf 4. Ich frage mich nun ob es günstiger ist ihn zu überführen oder hier zu verkaufen und mir dann in DK ein Gebrauchtwagen zu kaufen. Mein Freund sagt immer wieder ich brauche überhaupt kein Auto, da er ja eins hat aber ich genieße einfach die Unabhängigkeit mit meinem eigenen Auto. Er versteht es nicht wirklich, dass wir Deutschen so auf Autos fixiert sind. ;D

Wie ist das eigentlich mit der Krankenversicherung. Derzeit beziehe ich leider Arbeitslosengeld I und bin durch das Job Center krankenversichert. Ich habe nun herausgefunden, dass ich meine Leistungen mit nach DK nehmen kann, bis ich dort Arbeit gefunden habe.
Erhalte ich nun meine CPR Nummer bin ich ja auch normalerweise gleich krankenversichert in DK. Dann wäre ich ja quasi doppelt versichert. Sicherlich erhalte ich vorerst meine CPR Nummer ohne dänische Krankenversicherung oder?

LG und allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. :)

Gesendet von meinem F3111 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 01.01.2017, 10:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.01.2008, 14:42
Beiträge: 165
Wohnort: Silkeborg
moin moin og godt nytår :-)

bezüglich Auto: ein 17 Jahre alter Golf 4 würde in DK gebraucht, in einigermassem guten Zustand und relativ wenig Laufleistung, ab 4.500 € kosten. Wenn du dein Auto importierst, weisst du wenigstens woran du bist. Hab eben mal ein wenig im Netz geschaut und bin auf diese Seite gestossen: http://www.quickimport.dk/import/forhan ... ft/bestil/. Hier kannst du für 54€ eine Vorabschätzung der Abgabe berechnen lassen. Aber sei vorsichtig, ich habe schon mehrmals von Fällen gehört, dass jemand ein Auto importiert hat und dann von SKAT im Nachhinein nochmals zur Kasse gebeten wurde, weil die Abgabe falsch berechnet wurde.

Bezüglich CPR und Krankenversicherung: die CPR-Nr. bekommst du nur, wenn du nachweisen kannst, dass du dich selbst versorgen kannst. Entweder durch einen Job oder durch deinen Freund, welcher das auch schriftlich bestätigen müsste. Sobald du eine CPR-Nr. hast, bist du auch krankenversichert. Du darfst dich aber 3 Monate im Land aufhalten um einen Job zu suchen und in der Zeit wärst du ja noch in D versichert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf nach Fünen...
BeitragVerfasst: 01.01.2017, 18:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2004, 11:35
Beiträge: 256
Wohnort: Vejle Ø
Moin moin,
herzlich willkommen im Club der Auswanderer. Bin vor fast 6 Jahren nach Midtjylland mit kaum "dänisch" im Gepäck. Sprachlich hatte ich vorher nur Kontakt in der Abendschule, Urlaub und damaligen Arbeitgeber. Meine zuständige Kommune hat mir einen Kurs an der ansässigen Sprachschule vermittelt. Getreu dem Motto aus dem Buch "Neger, Neger, Schornsteinfeger (Zitat: Platt lernt man nicht, Platt spricht man), ist es natürlich bestens wenn du dänisch benutzen musst, dir also eine andere Kommunikationsplattform versperrt ist. Meinen deutschen Akzent kann ich nicht verstecken, will ich auch irgendwie nicht, weil es einen unverwechselbar macht. Bis auf einen Vorteil hatte ich als Ausländer keine Probleme, aber Idioten gibt es überall.

Thema Auto: Mein Auto habe ich damals mitgenommen, weil ich wusste, was ich habe. Jeder Gebrauchtwagen ist eine Glückssache, ganz egal ob hier oder wo anders.

Abmelden in Deutschland: In Deutschland wollte man nur wissen, in welche Stadt ich ziehe. Strasse oder anderes war vollkommen nebensächlich. Weitere Briefe liess ich mir nachsenden oder an eine fiktive Adresse (Bei meinen Schwiegereltern) senden lassen.

Vieles ist leichter in Dänemark als in Deutschland und wer dieses Land mag, mit all seinen Vor- und Nachteilen (Denn auch diese gibt es hier!), lebt sich schnelle ein. Ich kann mir derzeit keinen besseren Ort vorstellen an dem ich leben möchte. Wir, also meine Frau und ich haben einen gutbezahlten und sicheren Arbeitsplatz. Meine Kinder, drei an der Zahl, fühlen sich wohl. Machen gerade Abitur, eine Ausbildung und gehen zur Folkeskole (OOPS! Auch hier gibt es grosse Unterschiede!).

@pippilotta: 3 Monate Aufenthalt OHNE Probleme, als arbeitssuchend doch wohl 6 Monate. Vielleicht habe ich auch wieder was falsch verstanden oder hat sich falsch in mein Hirn manifestiert.

_________________
Nicht gefragt, hatte ich ja schon !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de