www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 24.11.2020, 18:28

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.03.2020, 23:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.05.2018, 20:31
Beiträge: 29
Hej,

letzte Woche Donnerstag bis Sonntag habe ich in Kopenhagen Urlaub gemacht. Es war das zweite Mal in meinem Leben, dass ich die Stadt besucht habe. Diesesmal konnte ich etwas mehr von der Stadt sehen. In Indre By und Vesterbro gab es viele Altbauten. Eigentlich möchte ich nicht auswandern, doch wenn ich es müsste (die AfD könnte stärkste Kraft werden), dann möchte ich nach Dänemark (oder vielleicht in die Niederlande) ziehen. In DK möchte ich aber in einem ländlichen Gebiet leben, bevorzugt in einem Ort, dass nicht weit weg von der Heimat ist und auf einer Bahnstrecke liegt. Hierbei favorisiere ich Kolding.

Wo würdet Ihr in Dänemark wohnen wollen, wenn Ihr auswandern wollen würdet?

Hilsen,
daenemarkfan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2020, 08:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 294
Also Kolding ist wirklich nett und eine attraktive Stadt(Komme ursprünglich aus dem Gegend). Liegt verkehrsgünstig sowohl innerhalb Dänemarks und auch nicht weit nach DE. Wald, Meer und Strand direkt vor der Tür und (wenigstens vor Corona-Zeiten) gab es auch viele, gut bezahlte Arbeitsplätze(LEGO in Billund ist zum Beispiel nicht weit weg).

Warum Du aber auswandern MUSST wenn AfD an die Macht kommt ist mir allerdings schleierhaft....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2020, 14:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.05.2018, 20:31
Beiträge: 29
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Warum Du aber auswandern MUSST wenn AfD an die Macht kommt ist mir allerdings schleierhaft....


Ich habe sri-lankische Wurzeln und die AfD könnte mich drangsalieren. Müssen klingt vielleicht ein bisschen übertrieben, doch im Fall der Fälle muss ich dann schnellstens das Weite suchen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2020, 14:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.05.2018, 20:31
Beiträge: 29
@Dänischer_Hamburger

Das soll heißen: Wenn die AfD in Deutschland die staerkste Kraft werden sollte, dann wird es für Migrantenkinder wie mich nicht lebenswert. Daher würde ich dann das weite suchen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2020, 16:42 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.01.2008, 14:42
Beiträge: 214
Wohnort: Silkeborg
die Gegend rund um Silkeborg ist traumhaft schön

OT @daenemarkfan: wenn das dein Auswanderungsgrund ist... dann mach dich besser mal vorher schlau wie es politisch in DK bestellt ist. Ich denke nicht, dass du mit Dansk Volkeparti besser dran bist - eher im Gegenteil.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2020, 16:51 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.05.2018, 20:31
Beiträge: 29
Pippilotta hat geschrieben:
die Gegend rund um Silkeborg ist traumhaft schön

OT @daenemarkfan: wenn das dein Auswanderungsgrund ist... dann mach dich besser mal vorher schlau wie es politisch in DK bestellt ist. Ich denke nicht, dass du mit Dansk Volkeparti besser dran bist - eher im Gegenteil.


Ups, das hatte ich jetzt vergessen. Die Dänische Volkspartei ist rechtspopulistisch. Jemand hatte mal allerdings gesagt, dass die DF mit der AfD nicht zu vergleichen sei. Was allerdings quatsch ist. Grundsätzlich würde ich jetzt allerdings nicht aus Deutschland auswandern wollen. Ich würde Heimweh bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2020, 19:02 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 352
Die AfD ist schlimmer, weil stark von wirklich rechtsradikalen Elementen durchsetzt, und mit einem Sprachduktus der teilweise so stark an Nationalsozialistische Propagandabegriffe angelehnt ist, dass man von "rechtskonservativ" nun wirklich nicht mehr sprechen kann. Die Danske Folkeparti besteht allerdings auch zu nicht unwesentlichen Teilen aus Vollidioten - rechtspopulistisch, wirklich unangehm - aber trotz allem nicht so menschenverachtend wie die AfD/Pegida Bewegung. (Ist natürlich nur meine Meinung :mrgreen: .)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.03.2020, 08:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 294
Wollte ich meinen Senf dazu geben, wusste aber nicht genau wie ich das ausdrucken sollte....

Aber so wie Gerdson das schreibt sehe ich das irgendwie auch. Wenn Du meinst aufgrund von AfD Deutschland verlassen zu ,müssen, weiss ich nicht ob Dänemark oder Holland(wurde im Eingangspost erwähnt) das bessere Land ist.....

DF ist wohl nicht ganz so radikal wie die AfD, dafür aber seit 25 Jahren eine etablierte Partei in Dänemark. In den 90er Jahre war die Partei von den Altparteien als nicht "stubenrein" angefeindet und jegliche Zusammenarbeit wurde vermieden. (Berühmte Rede vom damaligen MP Poul Nyrup Rasmussen hier: https://www.youtube.com/watch?v=JvXKRGlJz50)

Mittlerweile wird DF als eine "normale" politische Partei gesehen, war mehrmals parlamentarische Grundlage einer konservativ/liberalen Regierung und arbeitet im Moment auch häufig mit der sozialdemokratischen Regierung zusammen.

Auch bei meinen Bekannten in Dänemark wird man nicht so "stigmatisiert" wenn man Sympathien für DF hat, als wenn man in Deutschland Sympathien für AfD hat. DF ist halt eine "normale" politische Partei. Für Provokanten Aussagen und "nicht-stubenrein" sein sind mittlerweile Parteien wie Nye Borgelige(im Parlament) oder Stram Kurs(Einzug verfehlt) zuständig....

Nur so meine Einschätzung - komplett subjektiv, natürlich :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.03.2020, 16:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.05.2018, 20:31
Beiträge: 29
@Gerdson und Dänischer Hamburger

Danke für Eure Antworten. Ich würde aber erstmal nicht auswandern wollen. Aber ich bleibe ein Herzensdäne.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.03.2020, 14:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.01.2020, 11:03
Beiträge: 10
Hallo,

Rechtspopulisten sind in ganz Europa ein Problem...ist wohl eine gesellschaftliche Entwicklungsform, die stark von der allgemeinen "Verdummung" bestimmter Bevölkerungsschichten profitiert...

...dass die Rechtspopulisten im Grunde auf die meisten dringende Fragen keine politischen Antworten haben, merkt man hoffentlich nun in der Krise...zumindest deuten die neuesten politischen Umfragen darauf hin...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.03.2020, 21:29 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.02.2018, 13:29
Beiträge: 175
Wenn ich auswandern wollte ohne Gründe für einen bestimmten Ort zu haben, dann würde ich auf die Höhe über dem Meeresspiegel achten, so dass ich bzw. meine Nachkommen auch in einigen Jahren noch auf trockenem Land mit vernünftiger Verkehrsanbindung wohne.

sea u in denmark


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.04.2020, 12:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.02.2018, 13:29
Beiträge: 175
Drei verschiedene Freunde/engere Bekannte von mir berichten von besseren Erfahrungen:
Eine ist nach einem Studium nahtlos in Berufsleben und Bekanntenkreis hinein gewachsen, zwei haben in ihren Berufen gearbeitet, sind zügig in verantwortungsvolle Positionen aufgestiegen und in angesehene Ämter gewählt worden.
Alle waren gut in ihrem Beruf und haben schnell die Sprache gelernt, was vermutlich anfangs nicht leicht ist. Mir scheint, dass man ziemlich sicher willkommen ist, wenn man eine Bereicherung für Dänemark darstellt.

sea u in denmark


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de