www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 20.06.2019, 20:42

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.09.2016, 15:03 
Wir gewinnen, die verlieren - gilt das nicht universel ?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 12:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2254
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Treibt ihr es jetzt nicht langsam auf die Spitze? Wenn ich sage "die Dänen essen viel Majonäse und lieben rot gefärbte Wurst will ich damit keinen Dänen diskriminieren oder über ihn herziehen. Es ist einfach eine Feststellung, die ich aufgrund des Angebots in den Kühltheken der dänischen Supermärkte mache. Natürlich ist mir dabei bewusst, dass es auch viele Dänen gibt, die sich scheinbar sehr gesund und fettarm ernähren. Ein weiteres Beispiel macht es noch deutlicher: Oder noch überzeugender: "Die Dänen sind ein freundliches Volk". Wer will mir diese Aussage übel nehmen, wenngleich das sicherlich nicht auf 100 Prozent der dänischen Bevölkerung zutrifft? Wenn aber eine pauschale und gleichzeitig diskriminierende Aussage gemacht wird wie "Die Deutschen sind Schweine; die werfen ihren Abfall neben den Papierkorb oder irgendwo ins Grüne, so ist das nicht zu akzeptieren.

Man kann auch wirklich alles zerreden und zum Problem machen...

_________________
Besserwisser leben den absurden Versuch durch
die Abwertung anderer ihren eigenen Wert zu steigern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 12:47 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5526
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk hat geschrieben:
Treibt ihr es jetzt nicht langsam auf die Spitze? Wenn ich sage "die Dänen essen viel Majonäse und lieben rot gefärbte Wurst will ich damit keinen Dänen diskriminieren oder über ihn herziehen. Es ist einfach eine Feststellung, die ich aufgrund des Angebots in den Kühltheken der dänischen Supermärkte mache. Natürlich ist mir dabei bewusst, dass es auch viele Dänen gibt, die sich scheinbar sehr gesund und fettarm ernähren. Ein weiteres Beispiel macht es noch deutlicher: Oder noch überzeugender: "Die Dänen sind ein freundliches Volk". Wer will mir diese Aussage übel nehmen, wenngleich das sicherlich nicht auf 100 Prozent der dänischen Bevölkerung zutrifft? Wenn aber eine pauschale und gleichzeitig diskriminierende Aussage gemacht wird wie "Die Deutschen sind Schweine; die werfen ihren Abfall neben den Papierkorb oder irgendwo ins Grüne, so ist das nicht zu akzeptieren.

Man kann auch wirklich alles zerreden und zum Problem machen...

Das ist genau der Unterschied, den es zu beachten gilt.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 14:41 
Verstehe ich das richtig: Nur postive Verallgemeinerungen sind erlaubt? Mir wird schlecht vor lauter Korrektheit :shock:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 15:04 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5526
Wohnort: Niedersachsen
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Verstehe ich das richtig: Nur postive Verallgemeinerungen sind erlaubt? Mir wird schlecht vor lauter Korrektheit :shock:

Es geht nicht um erlaubt oder nicht erlaubt, es geht auch darum, welche Stimmung derjenige erzeugt, der gegenüber seinem Geprächspartner Verallgemeinerungen äußert, insbesondere wenn diese negativer oder abwertender Natur sind.
Will er Aufmerksamkeit erzeugen, Widerspruch hervorrufen oder will er provozieren, dann können Verallgemeinerungen dem "dienlich" sein.
Will er einen differenzierten Gedankenaustausch oder eine Verständigung, dann sind Verallgemeinerungen eher hinderlich.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 15:10 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5248
Wohnort: Odense
Hej !
Es geht mir seit dem 1. Beitrag um die Kommunikation hier im Forum und den Gebrauch dieser Formulierung im Zusammenhang mit Kritik. Viele Beispiele die ich hier lese haben mit dem oben beschriebenen irgendwie nichts zu tun. Jedenfalls ist das meine Auffassung.
Ist die Beschreibung dieser Rubrik und der 1. Beitrag wirklich so schwer zu verstehen?
Bitte keine weiteren Beispiele die nichts damit zu tun haben oder andere OT Beiträge!
Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 17:31 
25örefan hat geschrieben:
Will er Aufmerksamkeit erzeugen, Widerspruch hervorrufen oder will er provozieren, dann können Verallgemeinerungen dem "dienlich" sein.
Will er einen differenzierten Gedankenaustausch oder eine Verständigung, dann sind Verallgemeinerungen eher hinderlich.

Wo ist der Spaßfaktor wohl größer :mrgreen:

Letzter Teil des Beitrages wegen OT gelöscht von Moderator Hendrik77.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 17:54 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5526
Wohnort: Niedersachsen
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Will er Aufmerksamkeit erzeugen, Widerspruch hervorrufen oder will er provozieren, dann können Verallgemeinerungen dem "dienlich" sein.
Will er einen differenzierten Gedankenaustausch oder eine Verständigung, dann sind Verallgemeinerungen eher hinderlich.

Wo ist der Spaßfaktor wohl größer :mrgreen:

Um den Spaßfaktor geht es in diesem Thread zwar nicht, aber es zeigt die von mir schon vermutete Motivation für Deine gern verwendeten Verallgemeinerungen.
:idea: Aber das Beste an Deinem Kommentar ist:
Ich sehe, Du hast verstanden, was mit der Kritik an Verallgemeinerungen gemeint ist.
Und wenn Du dann doch mal an differenziertem Gedankenaustausch und Verständigung interessiert sein solltest, dann weißt Du ja, was Du besser vermeiden solltest :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 18:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3957
Wohnort: Hvergelmir
Nee, nee Hen?rik,

wir haben die Frage schon richtig verstanden,
es ging dir in erster Linie doch wohl darum,
Hen?rik mit seinen Äusserungen und deiner Meinung nach
negativen Pauschalierungen, an den Pranger zustellen.
Ist dir ja auch bei Einigen gelungen, aber die hatten schon ihre
vorgefertigte Meinung, zu dieser Person.
Ich für meine Person werde auch weiterhin die Verallgemeinerung
DIE DEUTSCHEN benutzen, denn die gibt es nun mal in grosser Anzahl.

Statistik: Aktuell zum bevorstehenden Oktoberfest
DIE DEUTSCHEN trinken im Jahr 42 ltr. Bier,
negativ ??? ,weil die Deutschen zum Säufer abgestuft werden,

fühle ich mich angesprochen , nein.

Schönen Sonntag

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 18:18 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5248
Wohnort: Odense
Hendrik77 hat geschrieben:
Deswegen würde es mich freuen wenn jeder zukünftig auf Formulierung wie "Die Deutschen" im Zusammenhang mit Kritik an einzelnen Person oder kleiner Gruppen verzichtet. Mir geht es nicht darum jemand den Mund zu verbieten oder mich hier aufzuspielen, sondern ich habe einfach kein Interesse oder Spaß mehr wenn das so wie bisher fortsetzt.
Es sollte möglich sein auch unterschiedlicher Meinung zu sein, ohne auf die Nationalität anspielen zu müssen.


@Tatzelwurm
Was hat die Rubrik und z.B. das oben zitierte denn mit an den Pranger stellen zu tun? Wie wäre denn zur meiner Abwechslung eine Antwort die sich inhaltlich mit der Frage auseinandersetzt? :wink:
Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 18:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5526
Wohnort: Niedersachsen
Tatzelwurm hat geschrieben:
Nee, nee Hen?rik,
wir haben die Frage schon richtig verstanden,
es ging dir in erster Linie doch wohl darum,
Hen?rik mit seinen Äusserungen und deiner Meinung nach
negativen Pauschalierungen, an den Pranger zustellen.
Ist dir ja auch bei Einigen gelungen, aber die hatten schon ihre
vorgefertigte Meinung, zu dieser Person.
Ich für meine Person werde auch weiterhin die Verallgemeinerung
DIE DEUTSCHEN benutzen, denn die gibt es nun mal in grosser Anzahl.

Statistik: Aktuell zum bevorstehenden Oktoberfest
DIE DEUTSCHEN trinken im Jahr 42 ltr. Bier,
negativ ??? ,weil die Deutschen zum Säufer abgestuft werden,

fühle ich mich angesprochen , nein.

Schönen Sonntag

Detlef

Wie Du gleich erkannt hast, wer mit der Kritik wohl gemeint sein könnte.... :mrgreen:
Aber ich glaube auch Du hast eigentlich verstanden, um was es geht, obwohl Dein Beispiel nicht gerade dafür spricht.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2016, 22:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3957
Wohnort: Hvergelmir
25örefan hat geschrieben:
obwohl Dein Beispiel nicht gerade dafür spricht.


Sollte es ja auch nicht,
entspricht ja auch nicht dem, von Hen?rik gewollten und sehr eng gesetzten Normen dieses Threads.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2016, 07:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2015, 09:56
Beiträge: 251
Wohnort: Bochum
...eins ist jedenfalls sicher...."die Deutschen" hier im Forum bleiben immer wieder gerne und ohne Not auf einer zuvor extra zu diesem Zweck gelegten Schleimspur stecken... :mrgreen:

_________________
Gruß aus Bochum


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de