www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 23.04.2019, 23:40

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 223 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 12:52 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Udenlandsdansker hat geschrieben:
Es wird vollkommen ausser Acht gelassen, wie gering der Betrag ist. Vor allem wenn man ihn auf €/Strassenkilometer umrechnet. Wir reden von etwa €100,- maximum im Jahr. Wer eine Jahresvignette brauch,t hat zwangsläufig ehe so hohe Autokosten, dass es nicht in Gewicht fällt. Wer sich €10,- oder €20,- für den Urlaub oder die gelegentliche Fahrt nach DE nicht leisten kann, soll zu Hause bleiben.


Das hat aber mit der Sache nichts zu tun. Falls man DE erlauben würde, diese Gebühr einzuführen, dann würden alle andere Länder natürlich dem Beispiel folgen. In DK gibt es dafür schon eine Mehrheit im Parlament. Im Endeffekt würde es also gar nichts bringen ausser eine unendliche Verwaltungsaufwand.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 12:54 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Man muss sich ja auch fragen, wie sinnvoll es ist die deutsche Gastwirtgewerbe zu unterstützen indem man die MwSt. senkt und das Geld dann gleich wieder von den Gästen einzufordern.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 12:58 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3370
Wohnort: Niedersachsen
Krogen hat geschrieben:

Der Anteil der ausländischen PKW soll um die 5% betragen. Ich glaube nicht, dass die ausreichen, um deutsche Autobahnen zu verstopfen. Schäden entstehen durch LKW. Von 100 ausländischen Fahrzeugen sind nur 11 PKW, der Rest LKW, die bereits Maut zahlen. Das ist ein riesiger Aufwand für wenig Gewinn.


Das sehe ich auch so, aber deshalb soll bei der LKW-Maut ab 2015 nochmal" nachgebessert" werden.

Zitat:
Mit der Ausweitung der Lkw-Maut wird eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt. In einem ersten Schritt werden weitere rund 1000 Kilometer autobahnähnlich ausgebaute Bundesstraßen in das LKW-Maut-Netz aufgenommen. Zudem wird die Mautpflichtgrenze auf Fahrzeuge ab 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht abgesenkt. Beide Maßnahmen sollen bereits in 2015 in Kraft treten. In Vorbereitung ist die Einbeziehung aller Bundesfernstraßen in die LKW-Maut ab 2018.



http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/IR/bundesminister-dobrindt-zur-lkw-maut-25-03-14.html

_________________
Manche Dinge im Leben muss man nicht verstehen,einfach nur hin nehmen und sich köstlich amüsieren !

Keine Macht für Ultra Gruppierungen, die durch ihre Taten den Fußball und die Vereine zerstören wollen, Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 14:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.02.2011, 21:59
Beiträge: 166
Wohnort: Bayern
Zitat:
Falls man DE erlauben würde, diese Gebühr einzuführen, dann würden alle andere Länder natürlich dem Beispiel folgen


Nochmals: In AT, IT, FR und CH ist es bereits der Fall für Autobahnen und (in AT) diverse Tunnels und Brücken. Aber ist eurer Meinung OK, wenn ich es richtig verstehe?

Zitat:
Im Endeffekt würde es also gar nichts bringen ausser eine unendliche Verwaltungsaufwand.


Welche Verwaltungsaufwand fordert das Drucken von Aufkleber, die Anpassung von Software, und das Bereitsstellen eines Internet-Platforms zur Bestellung einer Jahresvignette?

Ausserdem:

- Anscheinend kommt der Vorschlag so schlecht an, weil Autofahrer in DE unterm Strich nichts zahlen. Wenn das nicht der Fall wäre, ist es dann besser? Das Endergebnis ist für Ausländer das gleiche.

- Es geht nicht nur um Verschleiss von Strassen, sondern auch um Ausbauten. Wenn, grob gesagt, die Autobahnen um München herum im Winter von ausländischen Urlaubern verstopft werden, dann dürfen sie auch gerne zu deren Ausbau bezahlen.

- Polizei: In München kriegt man von der Polizei ein Strafzettel, wenn man keine "Umwelt"plakette hat. Das hat auch nichts mit Gefahrenabwehr zu tun, warum können sie dann nicht Vignetten kontrollieren (wie ihre AT-Kollegen....)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 14:25 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Udenlandsdansker hat geschrieben:
Nochmals: In AT, IT, FR und CH ist es bereits der Fall für Autobahnen und (in AT) diverse Tunnels und Brücken. Aber ist eurer Meinung OK, wenn ich es richtig verstehe?


Und nochmals - der Unterschied ist, das dort ALLE Autofahrer bezahlen müssen, genau wie am Storebælt und das es keinerlei Zurückerstattung an inländische Autofahrer gibt.

Udenlandsdansker hat geschrieben:
Welche Verwaltungsaufwand fordert das Drucken von Aufkleber, die Anpassung von Software, und das Bereitsstellen eines Internet-Platforms zur Bestellung einer Jahresvignette?


Reicht das nicht, wenn im Endeffekt nicht das geringste dabei herauskommt? Der kleine Dobrindt spricht davon, dass man 600 Millionen einnehmen werde; aber dieses Geld werden die Nachbarländer ja dann von den deutschen Urlaubern zurückholen. Wenn es dann stimmt, dass "kein deutscher Autofahrer mehr bezahlen soll", dann muss er ja dafür aufkommen.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 14:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3950
Wohnort: Hvergelmir
@ Lars,

auch in Deutschland müssen dann alle bezahlen.
Nur als Deutsche haben wir den Vorteil, Payback-punkte zubekommen.

Was ist daran so verwerflich.
Das wir nur 19% MWST bezahlen stört doch auch keinen in Europa.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 14:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Und etwas anderes. Es geht ja hier darum, dass man EU-Ausländer "zur Kasse beten will". Das ist Diskriminierung und das ist Strickt verboten. Die CSU will also das Gesetz bewusst umgehen. Man kann natürlich immer darüber streiten, ob man Gesetze einhalten soll oder ob es "höherwertige" Gründe gibt, dies nicht zu tun.

ABER, wenn man ein Gesetz bewusst verletzen will, dann sollte man dies zumindest nicht vorher laut ankündigen. Mit der ganze geplappere über "Ausländermaut" hat die CSU ja vor aller Welt gestanden, worum es geht. Jetzt soll es was anderes heissen, aber jeder in Europa weis doch längst worum es geht. Und sogar bei der Vorstellung des Entwurfs hat sich Herrn Dobrindt verplappert und von "Verrechnung" gesprochen.

Also, wenn man zu blöd ist, Verbrecher zu sein, dann sollte man lieber die Gesetze einhalten.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 14:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Tatzelwurm hat geschrieben:
auch in Deutschland müssen dann alle bezahlen.
Nur als Deutsche haben wir den Vorteil, Payback-punkte zubekommen.


Der Punkt ist nur, das EU-Ausländer dann auch Payback-punkte bekommen müssen - sonst ist es diskriminierend und damit verboten.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 15:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3950
Wohnort: Hvergelmir
@ Lars

Wenn du nach Italien oder Frankreich fährst, fühlst du dich dann auch als EU-Ausländer diskreminiert,
weil du für die Benutzung der Autobahnen eine Gebühr bezahlen musst.
Ich fühle mich ja auch nicht als EU-Mitglied diskreminiert, wenn ich in DK noch mit Kronen bezahlen muss.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 15:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 949
Wohnort: Sønderjylland
Udenlandsdansker hat geschrieben:
Wenn, grob gesagt, die Autobahnen um München herum im Winter von ausländischen Urlaubern verstopft werden, dann dürfen sie auch gerne zu deren Ausbau bezahlen.


Und nochmal, diese 5% müssen sich ja gewaltig um München herum ballen, wenn sie an der Verstopfung Schuld sind :wink:
Wenn die Einnahmen aus der KFZ-Steuer, Ökosteuer und der LKW -Maut für deutsche und ausländische LKW nicht reichen, um Straßen zu bauen und zu erhalten, wie soll dieses dann bitte durch ausländische PKW-Halter erreicht werden???

Und in AT, IT, FR und CH gilt die Maut also auch auf allen Straßen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 15:26 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Tatzelwurm hat geschrieben:
Wenn du nach Italien oder Frankreich fährst, fühlst du dich dann auch als EU-Ausländer diskreminiert, weil du für die Benutzung der Autobahnen eine Gebühr bezahlen musst.


Nein, weil ich weis, dass diejenige, die dort wohnen, auch bezahlen müssen - das ist der große Unterschied, genau wie bei Storebælt.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 15:37 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Krogen hat geschrieben:
Und in AT, IT, FR und CH gilt die Maut also auch auf allen Straßen?


Die Erweiterung auf alle Strassen war aber notwendig. :D Es gibt nämlich auch deutsche Autofahrer, die niemals auf Autobahn fahren. Die hätten dann sagen können, sie bräuchten keine Vignette (viele hätten vermutlich für den Zweitwagen keine Vignette gekauft). Damit wäre die Verrechnung aber ins Absurdum geführt worden.

Die Frage wäre dann nämlich gewesen, ob deutsche Autofahrer ohne Vignette auch weniger Kfz-Steuer bezahlen müssen? Wenn ja, hätte das Geld im Staatshaushalt gefehlt. Das ganze Projekt wäre dann gescheitert an der Bedingung, das es was bringen muss. Wenn nein wäre die illegale Verknüpfung ja über jeden Zweifel erhoben.

Insgesamt zeigt es vor allem, dass das ganze Projekt ein Missgeburt ist.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 15:52 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Das Hernn Dobrindt sich damit noch mehr Ärger eingehandelt hat, ist eine andere Sache. Es gibt 600.000 Km Strassen in D. Der Bund gehört davon aber nur 52.000. Damit stellt sich doch die Frage, wer das geld haben soll - Bund, Länder, Kommunen? Und zwar nicht nur die 600 Millionen von den Ausländern kommen.

Und das Vorhaben muss dann im Bundesrat abgesegnet werden. Dort haben CDU/CSU und SPD aber nur 20 von 69 Sitze. Alle andere Landesregierungen sind Koalitionen mit Beteiligung von Grüne, Linke oder FDP und die sind alle strikt dagegen.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 16:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.06.2012, 15:05
Beiträge: 814
Wohnort: Duisburg
Ich bin dafür, das alle die durch Deutschland fahren bezahlen müssen. Das Geld sollte verwendet werden für die vielen Flüchtlinge, damit sie in Europa gut verteilt werden. Denn diese Reisekosten fallen ja auch an. So bekommt jeder etwas wieder zurück. :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 16:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3370
Wohnort: Niedersachsen
http://www.derwesten.de/meinung/das-ruhrgebiet-wird-fuer-seehofers-maut-irrsinn-zahlen-muessen-id9566101.html

Hier ist schon so viel über die PKW-Maut geschrieben und verlinkt worden, aber in diesem Artikel wird eine Anregung präsentiert über die man mal nachdenken sollte. :wink:

Zitat:
Vielleicht ist der Spuk bald vorbei. Und vielleicht wird der Flop erneut einen bayerischen Verkehrsminister den Kopf kosten. Ramsauer sei uns selig. Doch vielleicht ist es sowieso der beste Ausweg, keinen CSU-Bayern mehr zum Verkehrsminister zu machen.


Ich finde eine sehr gute Idee.

_________________
Manche Dinge im Leben muss man nicht verstehen,einfach nur hin nehmen und sich köstlich amüsieren !

Keine Macht für Ultra Gruppierungen, die durch ihre Taten den Fußball und die Vereine zerstören wollen, Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 223 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de