www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 20.05.2018, 13:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 14:26 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 22.06.2017, 11:58
Beiträge: 3
Hallo zusammen :)

ich versuche mich aktuell über die Steuersituation in Dänemark bezüglich "Bitcoin" zu informieren.
Im skandinavischen Bitcoin Forum wurde mir gesagt, Gewinne durch privates Bitcointrading seien steuerfrei in Dänemark.
Leider war die Beteiligung aber nicht sonderlich groß und ich würde natürlich gerne 100% sicher gehen, deswegen versuche ich es nochmal hier.

Ihr müsst nicht wissen was Bitcoin genau ist oderso, es reicht wenn ihr mir sinngemäß sagen könnt, was in folgenden Artikeln von Skat drin steht:
http://skat.dk/skat.aspx?oId=3039&q=bitcoin

Die ersten beiden Artikel, bei denen wo 2014 und 2016 als Datum dransteht, konnte ich mit Google Translate denke ich schon ausreichend übersetzen, die könnt ihr also überspringen. Bei den anderen ergibt die Google Übersetzung leider wenig Sinn. Ihr braucht euch natürlich nur den entsprechenden Teil angucken, in dem es um Bitcoin geht. Ich handel privat mit Bitcoins, also nicht gewerblich.

Bei der deutsch-dänischen Handelskammer konnte mir die Steuerabteilung leider nicht weiterhelfen.
Natürlich habe ich auch schon bei skat angerufen, um mich zu erkundigen. Aber leider konnte mir am Telefon garnicht weitergeholfen werden. Bin mir nicht sicher, ob das für alle Mitarbeiter dort zutrifft, oder nur auf manche. In Deutschland ist es von Finanzamt zu Finanzamt unterschiedlich, ob man Auskunft über Bitcoin bekommt oder nicht. Gibt es vielleicht noch andere Ämter in Dänemark, wo ich für Auskunft anrufen könnte (deutsch/englisch)?

Ich würde mich über eure Hilfe freuen :)
Danke.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 19:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 198
Die Dänen sind ziemlich humorlos was Steuern angeht. Hier wirst Du sogar noch für ein anerkanntes "Hobby-Gewerbe" (aka - keine Vorsteuerabzugsfähigkeit, weil keine erkennbare Gewinnerzielungsabsicht) zur Kasse gebeten.

Soweit ich bei überfliegen der Texte erkennen konnte, sind Erträge im Handel mit bitcoins jedenfalls nur dann steuerfrei, wenn dieser nicht-gewerblich erfolgt. Genauer - die Erträge bleiben nur steuerfrei, wenn Du die bitcoins nicht von vorneherein in der Absicht gekauft hast, diese später mit Gewinn zu veräußern.

Das bedeutet übrigens umgekehrt auch den Abzug im Fall von Verlusten.

Aber ganz ehrlich - diese Text zu übersetzen wird selbst die meisten professionellen Übersetzer überfordern. Wenn Du - aus welchen Gründen auch immer - an dem Thema ernsthaft interessiert bist, solltest Du vor Aufnahme entsprechender geschäftlicher Aktivitäten unbedingt in eine Beratung durch einen dänischen Steuerberater investieren. Die Kosten hierfür sind übrigens für Unternehmen absetzbar (für Privatleute meines Wissens nicht).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 20:18 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 22.06.2017, 11:58
Beiträge: 3
gerdson hat geschrieben:
Die Dänen sind ziemlich humorlos was Steuern angeht. Hier wirst Du sogar noch für ein anerkanntes "Hobby-Gewerbe" (aka - keine Vorsteuerabzugsfähigkeit, weil keine erkennbare Gewinnerzielungsabsicht) zur Kasse gebeten.

Soweit ich bei überfliegen der Texte erkennen konnte, sind Erträge im Handel mit bitcoins jedenfalls nur dann steuerfrei, wenn dieser nicht-gewerblich erfolgt. Genauer - die Erträge bleiben nur steuerfrei, wenn Du die bitcoins nicht von vorneherein in der Absicht gekauft hast, diese später mit Gewinn zu veräußern.

Das bedeutet übrigens umgekehrt auch den Abzug im Fall von Verlusten.

Aber ganz ehrlich - diese Text zu übersetzen wird selbst die meisten professionellen Übersetzer überfordern. Wenn Du - aus welchen Gründen auch immer - an dem Thema ernsthaft interessiert bist, solltest Du vor Aufnahme entsprechender geschäftlicher Aktivitäten unbedingt in eine Beratung durch einen dänischen Steuerberater investieren. Die Kosten hierfür sind übrigens für Unternehmen absetzbar (für Privatleute meines Wissens nicht).

Hallo,
ich danke dir vielmals für deine Antwort :)
Das heißt die Frage nach der Übersetzung wäre dann geklärt.
Kannst du mir noch verraten aus welchem der Artikel du das rauslesen konntest?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich für das folgende einen neuen Thread aufmachen sollte? Ich schreibs einfach erstmal hier:

Fast jeder kauft Bitcoins ja, um damit Gewinn zu machen.
Es gibt auch einige dänische Bitcoiner, doch die 3 die ich bisher gefragt habe, sind der Überzeugung dass es steuerfrei ist.
Und ich gehe mal davon aus, dass 99.9% aller Bitcoinspekulanten (auch in Deutschland und anderen Ländern) kein Gewerbe dafür anmelden.
In Deutschland hört man auch oft von Steuerberatern, dass es gewerblich sein könnte. Dennoch kenne ich auch in Deutschland nicht eine einzige Person, die dafür ein Gewerbe hat. Wäre eigentlich auch Blödsinn, weil es wirklich sehr sehr viele Menschen betreffen würde, besonders beim aktuellen Boom.

Deswegen empfinde ich das Thema "gewerblich-oder nicht" als ziemlich schwierig. Ich für meinen Teil halte mich definitv nicht für gewerblich. Ich handel zwar regelmäßig mit Bitcoins und natürlich mit Gewinnabsicht, aber ich mache das auf dafür vorgesehenen Websiten.
Es gäbe ja noch die andere Form des Bitcoinhandels, nämlich dass ich direkt Bitcoins von anderen Personen an-und verkaufe, ohne den Weg über eine "Börse" zu gehen. In dem Fall würde ich dann nicht wie aktuell durch Kursschwankungen meine Gewinne erzielen, sondern durch das Auferlegen von Gebühren an meine Handelspartner. Dass das dann gewerblich ist, würde schon mehr Sinn ergeben.
Ich gehe aber mal nicht davon aus, dass wir diese Frage hier klären können. Ich denke sogar sie kann von niemandem außer einem Gericht geklärt werden... und in der Zwischenzeit verdienen sich diejenigen die sich nicht drum kümmern eine goldene Nase, während andere auf Regulierung warten (so war es schon vorher mit der Diskussion um Mehrwertsteuer, die nun letzlich ja so ziemlich in ganz Europa für Bitcoin gestrichen wurde)

Kannst du mir denn Steuerberater empfehlen, bzw raussuchen, die sich möglicherweise schonmal mit Bitcoin beschäftigt haben? Wenn man auf dänisch sucht wird man da sicherlich deutlich besser fündig =/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2017, 07:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 198
Also - es ist doch gesetzlich betrachtet egal mit welcher Waehrung du handelst. Ich weiss nicht ob das noch aktuell ist:
[url][/http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/fremdwaehrungen-spekulieren-mit-devisen-12922113.htmlurl]

Will sagen, wenn Du die bitcoins ueber ein Jahr haeltst bleibt ein Kursgewinn steuerfrei (so wie es frueher mal bei Aktien war).

Warum willst Du damit nun nach Daenemark umziehen? Die Steuerpflicht haengt uebrigens nicht vom Gewerbe ab, das war wohl missverstaendlich ausgedrueckt. "Gewerblich" in diesem Sinne ist "mit Gewinnabsicht".

Wenn Du also von Deiner US Auslandsreise 1000 USD mitbringst, und die sind nach einem Jahr in DKK das doppelte Wert, bleibt der damit zusammenhaengende Gewinn steuerfrei, es sei denn Du hast von vorneherein darauf spekuliert. Was z.B. naheliegt wenn Du gar nicht erst nach Amerika gefahren, sondern die Dollares nur so gekauft hast.

Geh zum Steuerberater! Ich glaube nicht das bitcoins prinzipiell anders behandelt werden, als andere Waehrungen, auch nicht in DK.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de