www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 04:45

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.03.2020, 20:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 19:22
Beiträge: 951
Wohnort: Haina/Kloster
Morgen mittag um 12:00 Uhr wird die Grenze nach Dänemark geschlossen. Touristen können noch ausreisen, aber nicht mehr in das Land reisen.

https://nyheder.tv2.dk/samfund/2020-03-13-statsministeren-lukker-graensen-for-at-bremse-coronavirussen?fbclid=IwAR1AhoIxWaugDc07yTU9awDb9uPkgt66HsDGL258BZzop3xIkVyGpSao5tU

Und hier ein deutscher Artikel:
https://www.nordschleswiger.dk/de/nordschleswig-daenemark-politik/daenemark-schliesst-grenzen?fbclid=IwAR2dG_gwJZc1dtp37bFrzCHeVFiE-jKvp4uM91iokZ9_V6y80yefviqrNXo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 15:53 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.03.2020, 13:35
Beiträge: 6
Hallo Forum,
seit vielen Jahren fahre ich mit meiner Familie (inzwischen 5 Kinder) regelmäßig ein bis zweimal pro Jahr in den Ferien in ein Ferienhaus nach Dänemark.

Gebucht habe ich dieses Jahr kurzfristig am 11. Februar 2020 ein Ferienhaus an der dänischen Ostseeküste für eine Woche vom 04.04. bis 11.04.20 bei Novasol. Novasol hat seine Geschäftsbedingungen/Mietbedingungen, so wie ich im www gelesen habe, am13.03.20 geändert. Jetzt steht auch etwas zur Grenzschließung in 14. Höhere Gewalt. Da ja heute alles online ist, habe ich mir die Unterlagen nicht ausgedruckt.

Wer kann mir die Mietbedingungen von Novasol vor dem 13.03.20 zur Verfügung stellen, bzw. nachschauen, was dort unter Hlherer Gewalt steht. Mit den zu Unrecht veränderten Bedingungen ist eine Rückerstattung wohl nicht möglich. Novasol lässt nur eine Umbuchung 2020 zu. 2021 wäre in Ordnung für mich.

Eine Umbuchung in 2020 (schulpflichtige Kinder), ist für uns nicht möglich. Wir haben bereits in den Sommerferien für 2 Wochen ein Haus in Dänemark auf Als gebucht (nicht bei Novasol) und sind im Herbst auch schon im Urlaub.

In den Winterferien können und wollen wir nicht verreisen, da wir ein Kleinkind dabei haben, dass dann gerade 1,5 Jahre alt ist. Wer viele Kinder hat weiß, dass eigentlich im Winter immer ein Kind oder man selber krank ist.

Wie komme ich aus dem Vertrag raus? Brauche ich einen Anwalt? Rechtschutzversicherung habe ich.
Danke für eure Hilfe.

Grüße aus Minden, Jörn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 16:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 19:22
Beiträge: 951
Wohnort: Haina/Kloster
Jörn hat geschrieben:
Gebucht habe ich dieses Jahr kurzfristig am 11. Februar 2020 ein Ferienhaus an der dänischen Ostseeküste für eine Woche vom 04.04. bis 11.04.20 bei Novasol. Novasol hat seine Geschäftsbedingungen/Mietbedingungen, so wie ich im www gelesen habe, am13.03.20 geändert. Jetzt steht auch etwas zur Grenzschließung in 14. Höhere Gewalt. Da ja heute alles online ist, habe ich mir die Unterlagen nicht ausgedruckt.

Wer kann mir die Mietbedingungen von Novasol vor dem 13.03.20 zur Verfügung stellen, bzw. nachschauen, was dort unter Hlherer Gewalt steht. Mit den zu Unrecht veränderten Bedingungen ist eine Rückerstattung wohl nicht möglich. Novasol lässt nur eine Umbuchung 2020 zu. 2021 wäre in Ordnung für mich.


Hallo Jörn,
wurde Dir kein Mietvertrag per Email zugeschickt?
Dort werden die Mietbedingungen immer mit verschickt.

Herzliche Grüße
Eva


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 17:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1468
Wohnort: Schleswig-Holstein
Habe im E-Mailarchive noch einen Link zu meinen Novasol Buchungsunterlagen für Herbst 2019- Buchung erfolgte kurzfristig in 2019- gefunden: AGB mit Copyright 2018 und auch in denen sind unter dem Punkt Höhere Gewalt Grenzschließungen aufgeführt.
Habe die AGB gespeichert und kann die Datei, wenn mir per DM eine E-Mailadresse genannt wird, gerne mailen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 17:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.03.2020, 13:35
Beiträge: 6
Buschchaot hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Gebucht habe ich dieses Jahr kurzfristig am 11. Februar 2020 ein Ferienhaus an der dänischen Ostseeküste für eine Woche vom 04.04. bis 11.04.20 bei Novasol. Novasol hat seine Geschäftsbedingungen/Mietbedingungen, so wie ich im www gelesen habe, am13.03.20 geändert. Jetzt steht auch etwas zur Grenzschließung in 14. Höhere Gewalt. Da ja heute alles online ist, habe ich mir die Unterlagen nicht ausgedruckt.

Wer kann mir die Mietbedingungen von Novasol vor dem 13.03.20 zur Verfügung stellen, bzw. nachschauen, was dort unter Hlherer Gewalt steht. Mit den zu Unrecht veränderten Bedingungen ist eine Rückerstattung wohl nicht möglich. Novasol lässt nur eine Umbuchung 2020 zu. 2021 wäre in Ordnung für mich.


Hallo Jörn,
wurde Dir kein Mietvertrag per Email zugeschickt?
Dort werden die Mietbedingungen immer mit verschickt.

Herzliche Grüße
Eva


Hallo Eva,
nein, jetzt kommt bei Novasol nur noch eine email mit einem Onlinelink. Darunter kann man sich dann die Buchungsunterlagen angucken und drucken
Grüße Jörn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 17:40 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.03.2020, 13:35
Beiträge: 6
Okay. Ich habe Novasol geschrieben, dass es für mich dieses Jahr nicht mehr möglich ist erneut nach Dänemark zu fahren. Der Sommerurlaub ist ja auch bereits in Dänemark gebucht.
Ich habe darum gebeten meine Buchung auf 2021 zu verschieben. Wenn sich Novasol darauf nicht einlässt, werde ich wohl zum Rechtsanwalt gehen müssen. Es geht immerhin um 904 € abzüglich 145 € Endreinigung.

Grüße und bleibt gesund,
Jörn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 17:51 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.03.2020, 13:35
Beiträge: 6
Ist das eigentlich rechtens?

Novasol: Kunden können bis zum 13.04.2020 kostenfrei auf ein anderes Haus und Termin in 2020 umbuchen. Keine Erstattung des Mietpreises.

Andere Anbieter wie Danwest, Feriepartner, Sonne und Strand bieten von sich aus bis Ende 2021 an.

Wenn sich Novasol nicht bereit erklärt das auch zu machen, werden die viele Kunden verlieren, mich eingeschlossen.

Grüße Jörn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 18:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5867
Wohnort: Odense
Anbieter können ja nichts dafür das die Grenzen dicht sind und sind somit nicht gesetzlich verpflichtet da was an zu bieten. Natürlich möchte niemand seine Kunden verärgern, aber die Rechtslage ist klar, da wird auch ein Anwalt nichts dran ändern können.

Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 18:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.09.2006, 19:59
Beiträge: 60
Wohnort: Tyskland og Varde
Gerade reingekommen, ab 6 Uhr ist morgen auch nach DE die Grenze geschlossen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2020, 10:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.12.2008, 21:53
Beiträge: 443
Wohnort: Minden
Jörn hat geschrieben:
Ist das eigentlich rechtens?


Höhere Gewalt! Wenn sowas als weltweite Pandemie läuft, ist es selbstverständlich rechtens.

Kannst ja stornieren, dann geht dir noch mehr Geld flöten.

Also auf Kulanz hoffen und dann muss man halt damit leben, dass der eine es so und der andere es so regelt.

Blöd gelaufen, aber nicht zu ändern.

Gruß, René


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2020, 17:52 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6534
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Anbieter können ja nichts dafür das die Grenzen dicht sind und sind somit nicht gesetzlich verpflichtet da was an zu bieten. Natürlich möchte niemand seine Kunden verärgern, aber die Rechtslage ist klar, da wird auch ein Anwalt nichts dran ändern können.

Venlig hilsen
Hendrik77

Reiserechtsexpertin Sabine Fischer-Volk von der Kanzlei Karimi in Berlin. :
Zitat:
Auch bei individuellen Buchungen von Hotels oder Ferienhäusern gilt nach Einschätzung von Fischer-Volk: «Kann ich das Ziel überhaupt nicht erreichen, bekomme ich das Geld zurück.»
https://www.frankenpost.de/leben/reise/ ... 43,7177440

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2020, 18:19 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6534
Wohnort: Niedersachsen
Edit
Obiges gilt zumindest bei nach deutschem Recht abgeschlossenen Mietverträgen.
https://www.verbraucherzentrale.de/aktu ... nder-43991

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2020, 10:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5867
Wohnort: Odense
Ich schrieb nichts von Flugreisen, sondern es geht um gebuchte Ferienhäuser z.B. in Dänemark. Das gebuchte Objekt ist ja noch da und somit trifft dem Anbieter keine Schuld das man nicht dahin kommt, weil die Grenzen dicht sind. Einzelheiten dazu werden ggf. im Mietvertrag stehen und die Anbieter wollen ja auch keine Kunden vergraulen. Darum werden die schon was anbieten wie z.B. kostenfreies umbuchen bis Ende des Jahres oder sogar bis 2021.

Venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2020, 12:06 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6534
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Ich schrieb nichts von Flugreisen, sondern es geht um gebuchte Ferienhäuser z.B. in Dänemark. Das gebuchte Objekt ist ja noch da und somit trifft dem Anbieter keine Schuld das man nicht dahin kommt, weil die Grenzen dicht sind.

Ich schrieb auch nichts von Flugreisen.
Zitat:
Auch bei individuellen Buchungen von Hotels oder :!: Ferienhäusern :!: gilt nach Einschätzung von Fischer-Volk: «Kann ich das Ziel überhaupt nicht erreichen, bekomme ich das Geld zurück.»
(siehe Link oben)

Und was für Hotels gilt, gilt auch für Ferienhäuser, wenn sie zwar „da sind“, aber nicht zu erreichen. Und das ist ja wohl der Fall, wenn der Kunde nicht einreisen darf, weil die Grenze geschlossen ist und für Touristen Einreiseverbot gilt.
So sieht es für nach deutschem Recht gebuchte Leistungen auch die Verbraucherberatung:
Zitat:
Falls Sie Ihr Ziel nicht erreichen können, zum Beispiel wegen eines Einreisestopps oder eines Sperrgebiets, können Sie auch einzeln gebuchte Leistungen, wie zum Beispiel Hotels, stornieren und bekommen Ihr Geld zurück. Zumindest wenn für die Buchung deutsches Recht gilt.
(siehe Link oben)
Allerdings gibt es auch Urteile, die die Zuständigkeit deutscher Gerichte bei Streitigkeiten um Mietsachen/ Ferienhäuser bestätigen.
Hier z.B. ein BGH-Urteil:
https://reise-recht-wiki.de/streitigkei ... 1-bgh.html
https://www.welt.de/newsticker/news3/ar ... endig.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2020, 12:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5867
Wohnort: Odense
Für höhere Gewalt kann ein Ferienhausanbieter nicht haftbar gemacht werden und sein Teil des Vertrages erfüllt er ja, aber das steht ggf. alles in den Mietverträgen.

Venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de