www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 24.02.2020, 12:44

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 422 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.12.2019, 12:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Ein Fortschritt von schwersten Verbrennungen dritten Grades auf „nur“ noch Verbrennungen ersten oder zweites Grades.
Na immerhin, aber vielleicht erreicht die Weiterentwicklung der „kalten“ Pyrotechnik ja mal auf das Niveau kühler LED- Technik, die zudem nahezu ohne Feinstaubbelastung auskommt :wink:
Der Reiz an solcher „Pyro“Technik wird für viele Befürworter dann möglicherweise aber vorbei sein.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2019, 15:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
In einer neuen Analyse zeigt das Meinungsforschungsinstitut Yougov, welche öffentlichen Institutionen ein gutes bzw. schlechtes Image in der dänischen Bevölkerung haben. Der Spitzenreiter kann durchaus als Überraschung bewertet werden....

Die dänischen Bürger reden viel und gern über das Wetter. Das zeigen unter anderem die jährlich rund 500 Millionen Aufrufe der Homepage des Dänischen Meteorologischen Institutes (DMI). Ob man nun den DMI-Vorhersagen vertraut oder nicht, das Institut hat laut einer neuen Yougov-Umfrage das beste Image unter den öffentlichen Institutionen in der dänischen Gesellschaft.

Während der Image-Spitzenreiter DMI laut Artikel als Überraschung gelten kann,
gilt dies für die Verlierer auf der Imageskala wahrscheinlich nicht:
Zitat:
Am schlechtesten schneidet die dänische Steuerbehörde Skat ab. Mit einem Minus von 32 Punkten liegt diese deutlich hinter dem Gleisbetreiber Banedanmark, der mit einem Minus von 17 Punkten laut Yougov auch ein schlechtes Image in der Gesellschaft hat. Ein negatives Ergebnis können auch die Modernisierungsbehörde und die Finanzaufsicht mit einem Minus von je drei Punkten verzeichnen.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... este-image

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2019, 23:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5925
Wohnort: Odense
25örefan hat geschrieben:
Ein Fortschritt von schwersten Verbrennungen dritten Grades auf „nur“ noch Verbrennungen ersten oder zweites Grades.


Bei Anwendung laut Angabe der Hersteller und im Rahmen des Gesetzes gibt es gar keine Verbrennungen, egal ob kalte oder heiße Pyrotechnik. Ziel der Entwickler in Dänemark ist die Minimierung der Gefahren damit der Gebrauch unter gewissen Voraussetzungen legalisiert werden kann. Dies geschieht auch nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern es wird versucht zukünftige Geldstrafen zu verhindern. https://www.dbu.dk/nyheder/2019/oktober ... yroteknik/ https://brondby.com/nyhed/2019/12/08/fl ... pyroteknik

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.12.2019, 10:26 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Den Herstellerangaben wird hier nicht gefolgt:
Zitat:
Werder Bremen will weiter nach Alternativen suchen

Eine Versuchsreihe auf Initiative des SV Werder Bremen ergibt: Auch von der sogenannten "kalten Pyrotechnik" gehen Gefahren aus.

Keine Alternative: Auch "kalte Pyrotechnik" zu gefährlich


Auf Bitten von Werder hatte die Feuerwehr vergangenen Mittwoch im Beisein des Örtlichen Ausschusses Sicherheit und Sport (ÖASS) Tests mit "kalter Pyrotechnik" durchgeführt, deren Fackeln deutlich weniger Hitze abgeben als herkömmliche Bengalos. Auch die Erkenntnisse einer Prüfung des Bundesamts für Materialforschung und -prüfung (BAM) flossen in die Bewertung mit ein.

Und diese lautet: Von der sogenannten, in Dänemark entwickelten, "kalten Pyrotechnik" gehen ebenfalls Gefahren aus. Auch ihre Flamme führe "zum raschen Entzündung von Kleidung und Haaren", wie es in einer Meldung hieß: "Je nach Farbvariante der Fackeln lagen die Temperaturen zwischen 300 und 500 Grad." Außerdem seien giftige Gase freigesetzt worden, die zu Augenreizungen und Irritationen an der Haut führen könnten. Ein großes Problem der augenscheinlich "raucharmen" Fackel sei zudem, dass sich gerade die sehr kleinen Rauchpartikel im Lungengewebe besonders tief festsetzen können.

So bestand am Ende Einigkeit darüber, dass auch diese Art von Pyrotechnik "in Menschenmengen trotz einer gewissen Gefahrenreduzierung deutlich zu gefährlich und deshalb in dieser Form keine ungefährliche Alternative zu den von Teilen der Fan-Szene widerrechtlich eingesetzten Bengalos in Stadien ist".

https://www.kicker.de/752811/artikel

Aber immerhin:
Zitat:
Dieses Urteil soll aber nicht das Ende der Diskussion sein, wie Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald betonte. So will der Verein den Dänen Tommy Cordsen, der die Fackeln einst im Auftrag von Bröndby IF entwickelte, nach Bremen einladen und gemeinsam erörtern, wie sich diese weitereinwickeln lassen könnten.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 13:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5925
Wohnort: Odense
Der Link vom Kicker ist nicht aktuell und Bremen liegt nicht in Dänemark, also für mich gibt es hier an dieser Stelle nichts weiter zu diskutieren zum Thema kalte Pyrotechnik.

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 13:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Nicht aktuell?
Hat sich was geändert?
Gibt es diesbezüglich schon ein Ergebnis:
Zitat:
So will der Verein den Dänen Tommy Cordsen, der die Fackeln einst im Auftrag von Bröndby IF entwickelte, nach Bremen einladen und gemeinsam erörtern, wie sich diese weitereinwickeln lassen könnten.



Aber vielen Dank für die Nachhilfe in Geographie :wink:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 14:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5925
Wohnort: Odense
25örefan hat geschrieben:
Den Herstellerangaben wird hier nicht gefolgt:



Die Angaben der Hersteller stehen auf dem Produkt, also Du kannst gar nicht wissen ob den Angaben Folge geleistet wurde oder nicht, aber Hauptsache Du hast Dich dazu geäussert. :wink:

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 15:20 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Aber Du weißt es?
Ich brauche es nicht zu wissen, da verlasse ich mich auf Fachleute, die sich mit diesbezüglichen sicherheitstechnischen Fragen auskennen.
Und da hieß es zu Deiner Erinnerung:
Zitat:
...hatte die Feuerwehr vergangenen ...im Beisein des Örtlichen Ausschusses Sicherheit und Sport (ÖASS) Tests mit "kalter Pyrotechnik" durchgeführt, deren Fackeln deutlich weniger Hitze abgeben als herkömmliche Bengalos. Auch die Erkenntnisse einer Prüfung des Bundesamts für Materialforschung und -prüfung (BAM) flossen in die Bewertung mit ein.

Und diese lautet: Von der sogenannten, in Dänemark entwickelten, "kalten Pyrotechnik" gehen ebenfalls Gefahren aus. Auch ihre Flamme führe "zum raschen Entzündung von Kleidung und Haaren", wie es in einer Meldung hieß: "Je nach Farbvariante der Fackeln lagen die Temperaturen zwischen 300 und 500 Grad." Außerdem seien giftige Gase freigesetzt worden, die zu Augenreizungen und Irritationen an der Haut führen könnten. Ein großes Problem der augenscheinlich "raucharmen" Fackel sei zudem, dass sich gerade die sehr kleinen Rauchpartikel im Lungengewebe besonders tief festsetzen können.

So bestand am Ende Einigkeit darüber, dass auch diese Art von Pyrotechnik "in Menschenmengen trotz einer gewissen Gefahrenreduzierung deutlich zu gefährlich und deshalb in dieser Form keine ungefährliche Alternative zu den von Teilen der Fan-Szene widerrechtlich eingesetzten Bengalos in Stadien ist".

Diese Beurteilung müßte doch reichen. oder?

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 16:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5925
Wohnort: Odense
@25örefan
Die von mir online gestellten Links zu dem Thema kalte Pyrotechnik beziehen sich auf Dänemark und zu Deutschland habe ich mich gar nicht geäußert. Deswegen beantworte ich auch keine Fragen dazu, da für mich schlicht OT. Die Gesetzgebung zum Thema Pyrotechnik ist in beiden Ländern einfach unterschiedlich und das ändert sich auch nicht durch hier online gestellte Aussagen der deutschen Feuerwehr.

Auf deine Erinnerung dazu verzichte ich gern (Begründung s.o. ) und das mehrfache online stellen von Beiträgen und / oder Links ist hier nicht erwünscht.

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 23:42 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Deine Antwort kann ich nicht nachvollziehen.
Du postest einen Link, aus dem zu entnehmen ist, dass „in Dänemark vom Pyrotechniker Tommy Cordsen in Zusammenarbeit mit Brøndby IF und der dortigen Fanszene entwickelte sogenannte kalte Pyrotechnik am vergangenen Sonntag beim Heimspiel von Brøndby IF gegen Midtjylland erstmals offiziell im Spielbetrieb im Brøndby Stadion eingesetzt“ wurde.
Dazu merkte ich per Link unterstützt an, dass in Deutschland beim SV Werder zusammen mit dem Örtlichen Ausschuss Sicherheit und Sport (ÖASS) Tests mit eben dieser "kalten Pyrotechnik" durchgeführt wurden , deren Fackeln deutlich weniger Hitze als herkömmliche Bengalos abgeben. Allerdings entstehen immerhin noch je nach Farbvariante der Fackeln Temperaturen zwischen 300 und 500 Grad.
Bei der Bewertung zu den Tests flossen auch die Erkenntnisse einer Prüfung des Bundesamts für Materialforschung und -prüfung (BAM) mit ein.
So kam man zu dem Schluss, dass auch diese Art von Pyrotechnik "in Menschenmengen trotz einer gewissen Gefahrenreduzierung deutlich zu gefährlich und deshalb in dieser Form keine ungefährliche Alternative zu den von Teilen der Fan-Szene widerrechtlich eingesetzten Bengalos in Stadien ist".
Deshalb, so hieß es, will der Verein den Dänen Tommy Cordsen, der die Fackeln einst im Auftrag von Bröndby IF entwickelte, nach Bremen einladen und gemeinsam erörtern, wie sich diese weitereinwickeln lassen könnten..

Das könntest Du doch neben Deiner Mitteilung, dass mittlerweile in DK diese sogenannte „kalte“ Pyrotechnik in einem Spiel erlaubt eingesetzt wurde ruhig als zusätzliche Information mit kritischer Bewertung so stehenlassen, ohne mir unberechtigt einen fehlenden Dänemarkbezug vorzuwerfen, denn immerhin geht es auch in meinem Beitrag um eine in Dänemark von dem Dänen Tommy Cordsen entwickelte Pyrotechnik , die allerdings von einem deutschen Verein zunächst abschlägig beurteilt wurde, es aber die Bereitschaft besteht, den Dänen Tommy Cordsen, der die Fackeln einst im Auftrag von Bröndby IF entwickelte nach Bremen einzuladen und gemeinsam mit ihm zu erörtern, wie sich seine Weiterentwicklung „kalter“ Pyrotechnik noch sicherer machen lassen könnte.
Einen fehlenden DK- Bezug sehe ich da nicht.

OT
PS
Des Weiteren hast Du angemerkt, dass „das mehrfache online stellen von Beiträgen und / oder Links ... hier nicht erwünschte“ sei.
Da diese Anmerkung mit dem Verweis auf die Forenregeln von Dir mir gegenüber nicht die erste ist, möchte ich folgendes klarstellen:
In den Forenregeln sind Wiederholungen/ dss mehrfache online stellen von Beiträgen und / oder Links nur in diesem Sinn nicht erwünscht:
Zitat:
Das wollen wir hier nicht:
• mehrfaches Posten des gleichen Beitrags (Crossposting)
• das Pushen von Beiträgen

Beides trifft für meinen Beitrag nicht zu, denn

- Die Wiederholung eines Zitats oder eines Inhalts in einem neuen Beitrag innerhalb eines Threads ist kein „Crossposting“, denn „Crossposting“ bezeichnet in Webforen das Einstellen eines identischen Beitrags in verschiedene Foren oder Unterforen.
s. Wikipedia)

- Die bloße Wiederholung eines Zitats oder eines anderen Inhalts in einem neuen Beitrag innerhalb eines Threads (zumal wenn dieser neuerliche Beitrag noch zusätzliche Anmerkungen beinhaltet) ist kein „Pushen“, es sei denn Du unterstellst mir dies:
„ Ein Bump oder Push (englisch, etwa „Stoß“, „Anschieben“) ist ein Mittel, um die Aufmerksamkeit für einen bestehenden Thread zu erhöhen. Dabei erstellt ein Benutzer eine Nachricht, die vor allem dem Zweck dient, den Thread in einer zeitlichen Sortierung nach vorne zu bringen.“ (siehe Wikipedia)

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 10:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5925
Wohnort: Odense
Es geht mir um ein dänisches Produkt / Erfindung nämlich der kalten Pyrotechnik und um die Zulassung / Legasierung in Dänemark und nicht um das Interesse aus anderen Ländern wie z.B. Deutschland. Wenn das nicht verstanden wurde ist es für mich kein Grund / Rechtfertigung den Thread mit OT Beiträgen zu füllen oder seine eigenen Beiträge hier wiederholt zu zitieren. Was ich als pushen oder sinnlos betrachte habe ich schon zum Ausdruck gebracht und anderen unterstellt habe ich auch nichts. Schon deswegen werde ich hier nicht auf Beiträge weiter eingehen die selbst der Autor mit OT gekennzeichnet hat.

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 12:03 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Sehe ich auch so.
Zitat:
Die dänische Unterrichtsministerin fordert ein Comeback der Schulbücher. Es müsse ein Gleichgewicht zwischen digitalen und physischen Lehrmitteln geben, meint sie. An den deutschen Schulen gehen Tablets und Bücher schon jetzt Hand in Hand.

Mehr dazu hier: https://nordschleswiger.dk/de/daenemark ... att-tablet
Der Bayerische Philologenverband sieht das ähnlich:
https://www.t-online.de/region/id_83641 ... hulen.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 12:32 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
Wahrlich kurios :wink:
Zitat:
Vergangene Woche beschlagnahmte die Polizei 500 kg unsachgemäß gelagerte Feuerwerkskörper sowie gesetzeswidrige Kanonenschläge in Brøndby, die Polizei macht einen 45-Jährigen für die Gesetzesübertretungen verantwortlich.
Der erheblichen Menge an Sprengstoff nahm sich der Munitionsräumdienst der Streitkräfte an.
https://nordschleswiger.dk/de/daenemark ... und-regeln
Und das ausgerechnet in Brøndby, nachdem man dort zum ersten Mal vorbildlich sogenannte „kalter“ Pyrotechnik bei einem Heimspiel von Brøndby IF gegen Midtjylland als Choreografie eingesetzt hat. (siehe Beitrag vom 13.12.2019, 23:34)
Eifert wohl nicht jeder Vorbildern nach...

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 13:18 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5925
Wohnort: Odense
25örefan hat geschrieben:
Eifert wohl nicht jeder Vorbildern nach...



Ja , ja es wird wieder mal versucht Themen miteinander zu verbinden die ursprünglich nichts miteinander zu tun haben, wie ich finde ohne Sinn und Verstand !

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 13:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6288
Wohnort: Niedersachsen
OT zu OT
Hendrik77 hat geschrieben:
Ja , ja es wird wieder mal versucht Themen miteinander zu verbinden die ursprünglich nichts miteinander zu tun haben, wie ich finde ohne Sinn und Verstand !

Hendrik77

Es ist alles ein großer Kreis.
Und wie schon Laotse mit Sinn und Verstand feststellte:
Zitat:
Die Meister sehen die Dinge, wie sie sind,
versuchen jedoch nicht, sie zu kontrollieren.
Sie lassen sie ihren eigenen Weg gehen
und wohnen im Mittelpunkt des Kreises.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 422 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de