www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 18.09.2019, 02:40

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 11:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2366
Da im Originalthread mein Antwortbeitrag wegen OT gelöscht wurde, muss ich meine Antwort an 25örefan nun hier unter "Plaudereien" posten:

25örefan hat geschrieben:
Hellfried, laß Dich durch solche Ereignisse nicht aufhetzen.
Im neusten Vorfall in Chemnitz spielte eine Vermunmung doch gar keine Rolle.
Du lagst ansonsten mit Deiner Betrachtung ganz und gar nicht falsch.
Wenn die Burka verboten ist, hilft das auch nichts.
Wer sich unkenntlich machen will, macht es. So oder so oder anders.
Und von einer messerstechenden Burkaträgerin habe ich bisher noch nie etwas gehört.


Hej Gerald,

ein Verbrechen, wie in Chemnitz, wäre auch in Dänemark durchaus möglich und wenn die Täter dann vermummt sind, ist deren Identifizierung durch Zeugen so gut wie ausgeschlossen.

In Chemnitz spielte die Vermmummung übrigens beim schwarzen Block und der Antifa durchaus eine Rolle.

So gesehen macht ein Vermummungsverbot sowohl in DK als auch in DE durchaus Sinn.

Mich hetzt übrigens keiner so leicht auf aber nach der beispiellosen Hetze von Politik und Medien gegen die demonstrierenden Chemnitzer, die pauschal als brauner Mob diffamiert wurden, wird meine Wahlentscheidung am 14.10 anders ausfallen als bisher geplant.

Da ich in Chemnitz selbst Verwandte und zahlreiche Bekannte habe, weiß ich, dass in dieser Sache medial gelogen und gefälscht wird, dass sich die Balken biegen!

Wenn man die Berichterstattung verfolgt, in der überwiegend von rechten Gewalttätern und dem braunen Mob die Rede ist, könnte man fast glauben Daniel H. sei von Rechtsextremen umgebracht worden.

Man kann in dieser Hinsicht Dänemark nur zu der dortigen Flüchtlings-Politik und auch zum Verbot von
Burka und Nikab beglückwünschen und mir tut es aufrichtig leid, dass ich so verblendet war und mich hier anfangs für diese Fundamentalisten eingesetzt habe!

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 13:33 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5537
Wohnort: Odense
Hejsa !
Wer die Geschehnisse aus einer deutschen Stadt wie Chemnitz thematiseren möchte sollte sich eine Rubrik aussuchen wo es um Deutschland geht.
Venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 13:38 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2366
Hendrik77 hat geschrieben:
Hejsa !
Wer die Geschehnisse aus einer deutschen Stadt wie Chemnitz thematiseren möchte sollte sich eine Rubrik aussuchen wo es um Deutschland geht.
Venlig hilsen
Hendrik77


Ach unter der OT-Rubrik, wo man sonst auch über alle Themen ohne DK-Bezug schreiben kann, ist mein Beitrag, der auch einen Bezug zu Dänemark hat, wohl auch nicht erwünscht?

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 13:55 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5537
Wohnort: Odense
Hej !
Ich schrieb nicht das der Thread hier falsch plaziert ist, obwohl man sicher auch darüber diskutieren kann, aber ich muss noch bis 19 Uhr arbeiten und somit habe ich gerade wenig Zeit dazu.
Venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 16:04 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5809
Wohnort: Niedersachsen
Wer glaubt, dass Verbot des Tragens von Burka oder Nikab könnte die öffentliche Sicherheit in D oder DK deutlich erhöhen, gibt sich einer trügerischen Hoffnung hin. Zum einem erregen diese Kleidungsstücke mittlerweile mehr Aufmerksamkeit, als dass sie die Vorbereitung und Durchführung von Gewalttaten vereinfachen könnten und zum anderen gibt es genügend andere Möglichkeiten sich anderweitig unkenntlich zu machen um eine Identifizierung zu verhindern.

Ich bin der Meinung, dass es diesbezüglich in D keine Verschärfung der bestehenden Regelungen bedarf:
Zitat:
..., jeder kann sich in der Öffentlichkeit so kleiden, wie er es möchte. Der Gesichtsschleier Nikab oder der Ganzkörperschleier Burka bilden hiervon keine Ausnahme.
...
Für Deutschland hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags 2012 in einem Gutachten klargestellt, dass ein generelles Verbot, Burka oder Nikab zu tragen, verfassungswidrig sei. Es verstoße gegen das Neutralitätsgebot des Grundgesetzes. Nur im Einzelfall sei ein Verbot zulässig – wenn es mit anderen Verfassungsgütern kollidieren sollte. Das Bayerische Verwaltungsgericht in München zum Beispiel hat untersagt, Gesichtsschleier in der Schule zu tragen.
..
Eine Muslimin in Niedersachsen darf auch weiterhin keinen Gesichtsschleier in der Schule tragen. Das hat das Verwaltungsgericht Osnabrück bestätigt.
...
Wichtig ist, dass die Ausführungsgesetze klar formuliert sind: Sie dürfen Menschen nicht aus religiösen oder anderen Gründen diskriminieren, und sie sollten auch praxisnah sein. Ansonsten stünde auch das Tragen eines Helms während der Motorradfahrt sowie von Schutzmasken bei Bauarbeiten unter Strafe. Oder das eines Clownkostüms während eines Karnevalsumzugs.
...
In Deutschland stellt der Faschingszug tatsächlich eine Ausnahme dar. So darf zwar jeder in einem Superman-Anzug durch den Park laufen. Während einer öffentlichen Versammlung oder anderer Veranstaltungen unter freiem Himmel ist es laut Versammlungsgesetz jedoch verboten, sich so anziehen, dass die Identität nicht festgestellt werden kann.
...
Auch darf man sich nicht verkleidet auf den Weg zur Veranstaltung machen oder Gegenstände mit sich führen, die „den Umständen nach dazu bestimmt sind, die Feststellung der Identität zu verhindern“, wie es im Versammlungsgesetz heißt.

Das gilt auch für den Besuch von Fußballstadien. Wer dorthin Gegenstände mitnimmt, die der Vermummung dienen könnten, muss mit einem Bußgeld rechnen. Wer sich tatsächlich damit im Stadion vermummt, begeht sogar eine Straftat.
...
Erlaubt ist es auch grundsätzlich, dass jemand mit einer Sturmhaube auf dem Kopf an der Fleischertheke eine Blutwurst bestellt. Allerdings gibt es hier Ausnahmen: Legt der Kunde kein übliches Kaufverhalten an den Tag oder stört er den Betriebsfrieden, kann der Inhaber ihn aus dem Geschäft weisen. Das allerdings muss von Fall zu Fall entschieden werden.

Ein anderer Aspekt ist in dem Fall interessant: Steht jemand mit der Sturmhaube minutenlang schweigend vor der Kasse, und die Bedienung ruft die Polizei, kann eine „Anscheinsgefahr“ vorliegen. Demnach sind die Polizisten aus gutem Grund vor Ort, auch wenn die Lage letztlich ungefährlich war – und der Kunde mit Sturmhaube kann an den Einsatzkosten beteiligt werden.
...
Wegen ihres besonderen Sicherheitsbedürfnisses kann eine Bank vorschreiben, dass Kunden ihr Gesicht zu zeigen haben – und weder mit Schleier noch mit einem Motorradhelm auf dem Kopf in die Schalterhalle kommen.
„Wir machen das wie am Flughafen“, sagte der Sprecher der Stadtsparkasse Düsseldorf. Verschleierte Kundinnen würden in einen Raum geführt, um dort einer Bankmitarbeiterin ihr Gesicht zu zeigen und sich auszuweisen. Dass die Kundin unter dem Ganzkörperschleier eine Waffe trage, davor habe er keine Angst, schließlich könne man die auch unter einer Jacke tragen.

Die Gelassenheit des Sparkassensprechers passt zu einer Mitteilung des Bundesinnenministeriums. Auf eine Anfrage hin gab das Ministerium die Antwort: „Hinsichtlich einer erhöhten Gefährlichkeit von Burkaträgerinnen liegen der Bundesregierung keine Erkenntnisse vor.“
.. .
https://www.welt.de/wirtschaft/article151087986/Das-sind-die-Regeln-zur-Verschleierung-in-Deutschland.html
Das einzig Nachvollziehbare, dass noch fehlt, ist die Entscheidung, dass vor Gercht eine Verschleierung nicht zulässig sein darf.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 16:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5809
Wohnort: Niedersachsen
Hellfried schrieb
Zitat:
Da ich in Chemnitz selbst Verwandte und zahlreiche Bekannte habe, weiß ich, dass in dieser Sache medial gelogen und gefälscht wird, dass sich die Balken biegen!

Wenn man die Berichterstattung verfolgt, in der überwiegend von rechten Gewalttätern und dem braunen Mob die Rede ist, könnte man fast glauben Daniel H. sei von Rechtsextremen umgebracht worden.

Man kann in dieser Hinsicht Dänemark nur zu der dortigen Flüchtlings-Politik und auch zum Verbot von
Burka und Nikab beglückwünschen und mir tut es aufrichtig leid, dass ich so verblendet war und mich hier anfangs für diese Fundamentalisten eingesetzt habe!

Haben Deine Verwandten Insiderkenntisse?
Stimmt es also nicht, dass in Selbstjustizmanier im Anschluss an die Tat Jagd auf Ausländer gemacht wurde und dass ein Justizmiarbeiter vertrauliche Interna zum Täter(-kreis )weitergegeben hat?
Ein Burka- und Nikabverbot hätte die Bluttat weder verhindert, noch waren dies Kleidungsstücke in die Tat involviert.
Insofern ist der Glückwunsch nicht gerechtfertigt und schon leider schon eher als Verblendung zu bezeichnen als Deine ursprüngliche Reaktion, das Tragen von Burka und Nikab als persönliche und religiöse Freiheit zu tolerieren.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 17:17 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5537
Wohnort: Odense
@25örefan
25örefan hat geschrieben:
Wer glaubt, dass Verbot des Tragens von Burka oder Nikab könnte die öffentliche Sicherheit in D oder DK deutlich erhöhen, gibt sich einer trügerischen Hoffnung hin.

Willst deine Meinung jetzt hier noch 5x online stellen und was soll das bringen, ausser das sich der ein oder andere vom Thread/Forum abwendet weil er/sie einfach genervt ist u.a. von deiner Art und Weise?
Wenn man festgestellt hat das man nicht einer Meinung ist, warum sollte man überhaupt noch diskutieren?
Geht es Dir wirklich um einzelne Themen oder mehr darum Dich selbst darzustellen ?
Ansonsten habe ich meine Meinung u.a. hier schon dargestellt. viewtopic.php?f=19&t=30892&start=360
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 18:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5809
Wohnort: Niedersachsen
Leider OT auf OT:
Hendrik77
Zitat:
Willst deine Meinung jetzt hier noch 5x online stellen und was soll das bringen, ausser das sich der ein oder andere vom Thread/Forum abwendet weil er/sie einfach genervt ist u.a. von deiner Art und Weise?

Ja, solange jeder andere das gleiche Recht hat und auch erlaubtermaßen nimmt, dies mir gleich zu tun und extra ein zweiter Thread zum Thema dazu eröffnet wurde, bzw. aus Sicht des TO eröffnet werden mußte, nachdem sein Neitrag im Originalthread gelöscht wurde.
Ansonsten siehe hier:
http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=19&t=30892&p=405600#p405600
Mein Post vom 02.09.2018, 18:37

Zudem muß sich niemand gänzlich vom Forum abwenden, jeder kann sich einem ihm besser zuträglichen Thema zuwenden, wenn er diesen nicht aushält. im Forum gibt es eine Mehrzahl von unverfänglichen Themen, in denen ein Harmoniebedürfnis befriedigt werden kann.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 19:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2366
25örefan hat geschrieben:
Haben Deine Verwandten Insiderkenntisse?
Stimmt es also nicht, dass in Selbstjustizmanier im Anschluss an die Tat Jagd auf Ausländer gemacht wurde und dass ein Justizmiarbeiter vertrauliche Interna zum Täter(-kreis )weitergegeben hat?


Hej Gerald,

es gab keine Hetzjagden auf Ausländer. Dies ist eine relativ plumpe Propagandalüge um vom eigentlichen Grund der Proteste abzulenken:
https://vera-lengsfeld.de/2018/09/02/keine-hetzjagden-in-chemnitz/

Es gab statt dessen den Mord an einem 35jährigen Familienvater, der mutmaßlich von einem mehrfach vorbestraften Asylbewerber aus dem Irak begangen wurde!
http://www.rtl.de/cms/mord-in-chemnitz- ... 14376.html

In Chemnitz gibt es übrigens fast täglich sexuelle Übergriffe über die im Staatsfernsehen und den übrigen Qualitätsmedien kaum berichtet wird.
https://www.freiepresse.de/chemnitz/sex ... el10222057

Die Wut der Chemnitzer kann ich gut verstehen!

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 20:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5809
Wohnort: Niedersachsen
Hellfried hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Haben Deine Verwandten Insiderkenntisse?
Stimmt es also nicht, dass in Selbstjustizmanier im Anschluss an die Tat Jagd auf Ausländer gemacht wurde und dass ein Justizmiarbeiter vertrauliche Interna zum Täter(-kreis )weitergegeben hat?


Hej Gerald,

es gab keine Hetzjagden auf Ausländer. Dies ist eine relativ plumpe Propagandalüge um vom eigentlichen Grund der Proteste abzulenken:
https://vera-lengsfeld.de/2018/09/02/keine-hetzjagden-in-chemnitz/

Es gab statt dessen den Mord an einem 35jährigen Familienvater, der mutmaßlich von einem mehrfach vorbestraften Asylbewerber aus dem Irak begangen wurde!
http://www.rtl.de/cms/mord-in-chemnitz- ... 14376.html

In Chemnitz gibt es übrigens fast täglich sexuelle Übergriffe über die im Staatsfernsehen und den übrigen Qualitätsmedien kaum berichtet wird.
https://www.freiepresse.de/chemnitz/sex ... l10222057h
Die Wut der Chemnitzer kann ich gut verstehen!

ZDF Lüge?
https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/hetzjagd-in-chemnitz-bewaehrungsprobe-fuer-den-rechtsstaat-sendung-vom-30-august-2018-100.html
Morgenpost Lüge?
https://www.morgenpost.de/politik/article215199525/War-die-Polizei-in-Chemnitz-mit-der-Situation-ueberfordert.html
Hier auch Lüge?
https://www.watson.de/deutschland/krawalle%20in%20chemnitz/744497825--blutverschmierte-kanacken-eine-sprachnachricht-aus-chemnitz-schildert-krasse-gewalt
Süddeutsche Lüge?
https://www.sueddeutsche.de/panorama/oberbuergermeisterin-verurteilt-hetzjagd-auf-auslaender-und-selbstjustiz-in-chemnitz-1.4107122
Veröffentlichung eines Haftbefehls in Chemnitz- Lüge?
https://www.welt.de/politik/deutschland/article181369002/Vorfaelle-in-Chemnitz-Justizbeamter-wegen-Veroeffentlichung-von-Haftbefehl-suspendiert.html
Wir werden sehen…

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2018, 16:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2366
25örefan hat geschrieben:

Hej Gerald,

es gab keine Hetzjagden auf Ausländer. Dies ist eine relativ plumpe Propagandalüge um vom eigentlichen Grund der Proteste abzulenken:
https://vera-lengsfeld.de/2018/09/02/keine-hetzjagden-in-chemnitz/

Es gab statt dessen den Mord an einem 35jährigen Familienvater, der mutmaßlich von einem mehrfach vorbestraften Asylbewerber aus dem Irak begangen wurde!
http://www.rtl.de/cms/mord-in-chemnitz- ... 14376.html

In Chemnitz gibt es übrigens fast täglich sexuelle Übergriffe über die im Staatsfernsehen und den übrigen Qualitätsmedien kaum berichtet wird.
https://www.freiepresse.de/chemnitz/sex ... l10222057h
Die Wut der Chemnitzer kann ich gut verstehen!

ZDF Lüge?
https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/hetzjagd-in-chemnitz-bewaehrungsprobe-fuer-den-rechtsstaat-sendung-vom-30-august-2018-100.html
Morgenpost Lüge?
https://www.morgenpost.de/politik/article215199525/War-die-Polizei-in-Chemnitz-mit-der-Situation-ueberfordert.html
Hier auch Lüge?
[/quote]

Hej Gerald,

ja, die Meldungen über den braunen Mob und die angeblichen Hetzjagden auf Ausländer, waren eine faustdicke Lüge! Heute musste dies sogar der sächsische Ministerpräsident zugeben:

"Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) widersprach der Aussage am Mittwoch in einer Regierungserklärung im Landtag: „Klar ist: Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd und keine Pogrome“, stellte er klar und übte damit Kritik auch an einem Teil der Berichterstattung. Und auch an der Darstellung von Steffen Seibert.

Auch die Generalstaatsanwaltschaft in Dresden hat einem Sprecher zufolge im Zuge der weiteren Auswertung von Videomaterial weiterhin keine Anhaltspunkte dafür, dass es Hetzjagden gegeben hat."
Quelle: http://www.bild.de/politik/inland/polit ... .bild.html


Von unseren "Qualitätsmedien" hätte selbst ein Karl-Eduard von Schnitzler noch etwas lernen können!

Als er uns damals in der DDR, in seinem "schwarzen Kanal", erzählte, dass im Westfernsehen gefälscht, gelogen und manipuliert wird, wollten wir es nicht glauben. Heute wissen wir, dass er zumindestens in diesem Punkt recht hatte!

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2018, 19:42 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5809
Wohnort: Niedersachsen
Hellfried
Zitat:
Als er uns damals in der DDR, in seinem "schwarzen Kanal", erzählte, dass im Westfernsehen gefälscht, gelogen und manipuliert wird, wollten wir es nicht glauben. Heute wissen wir, dass er zumindestens in diesem Punkt recht hatte!

Ohne Worte :roll: :roll: :roll:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2018, 06:29 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1593
Wohnort: Berlin
Hellfried hat geschrieben:
Von unseren "Qualitätsmedien" hätte selbst ein Karl-Eduard von Schnitzler noch etwas lernen können!

Als er uns damals in der DDR, in seinem "schwarzen Kanal", erzählte, dass im Westfernsehen gefälscht, gelogen und manipuliert wird, wollten wir es nicht glauben. Heute wissen wir, dass er zumindestens in diesem Punkt recht hatte!

Ehrlich Hellfried, ausgerechnet Sudel-Ede? :roll:
Au man....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2018, 07:40 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2366
Ronald hat geschrieben:
Hellfried hat geschrieben:
Von unseren "Qualitätsmedien" hätte selbst ein Karl-Eduard von Schnitzler noch etwas lernen können!

Als er uns damals in der DDR, in seinem "schwarzen Kanal", erzählte, dass im Westfernsehen gefälscht, gelogen und manipuliert wird, wollten wir es nicht glauben. Heute wissen wir, dass er zumindestens in diesem Punkt recht hatte!

Ehrlich Hellfried, ausgerechnet Sudel-Ede? :roll:
Au man....


Hej Ronny,

dass im Fall Chemnitz, von den öffentlich rechtlichen Medien, gelogen, gefälscht und manipuliert wurde, steht ja wohl außer Frage und auch wenn ich 90% von dem, was Karl-Eduard von Schnitzler in seinem schwarzen Kanal absonderte, nach wie vor für Müll halte, hatte er jedoch in diesem einen Punkt, der die Medien betrifft, durchaus recht.

Auch wenn ein Stalinist wie Schnitzler sagt, die Erde sei rund, ist sie deswegen keine Scheibe!

Und weder ich noch die bösen Rechten sind die Einzigen die diese Medien-Kritik teilen:

www.focus.de/politik/experten/kelle/gas ... 22001.html
www.bild.de/politik/inland/politik-inla ... .bild.html
www.t-online.de/nachrichten/deutschland ... eiten.html

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2018, 10:18 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.12.2008, 20:53
Beiträge: 416
Wohnort: Minden
@Hellfried und @Tatzelwurm

Ich habe beide Beiträge gelöscht, da sie am Thema vorbei gehen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de