www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 18.02.2020, 10:44

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1036 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 70  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 15:14 
Da wir in mehreren Hundesportvereinen trainieren und auch viel auf Hundeausstellungen sind, also wirklich sehr viele Hundebesitzer kennen, kann ich sagen, dass von denen KEINER mehr in Dänemark Urlaub macht.
Ganz im Gegenteil, wir werden oft darauf angesprochen, dass wir ja wohl nicht mehr nach Dänemark fahren sollen, was wir natürlich auch nicht mehr machen.

Ich kann mir also beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieses Jahr mehr Urlauber mit Hunden nach Dänemark reisen, das ist wohl Wunschdenken.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 15:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.09.2013, 14:48
Beiträge: 800
Wohnort: Lüneburger Heide
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Man, les doch was ich schreibe:

Herr R., bitte bewahren Sie die Contenance! :wink:
fejo.dk-Henrik hat geschrieben:
Man, les doch was ich schreibe: Der Hundeanteil hat sich nicht/kaum verändert, das ist Fakt. Dann kann es ja nicht am Gesetz liegen, zumal es ja auch nur ein Jahr Thema war.

Soweit wir informiert sind, ist das Thema "Hundegesetz" nach wie vor aktuell - in nicht nur "einem Jahr". Die Urlauberzahlen der deutschen Urlauber sind seit mindestens 2010 rückläufig (siehe Danmarks Statistik).

fejo.dk-Henrik hat geschrieben:
Mit deiner Argumentation würdest du ja dafür plädieren, dass 2014 mehr Hundebesitzer kommen, weil das Gesetz so toll ist...
Die Aussage verstehe ich nicht. Von allen Hellsehern und Kartenlegern abgesehen, werden wir die Zahlen für 2014 vermutlich frühestens Ende 2014/vermutlich eher im ersten Quartal 2015 über Danmarks Statistik erfahren - und dort sind die (statistisch gesicherten) Gründe für Aufwärts- oder Abwärtsbewegungen meist auch nicht dargestellt... :?:

Ich kann dir aber eins versichern: Weder finde ich das Gesetz "toll", noch lässt sich mit diesem Gesetz unter Hundebesitzern explizit Werbunng für einen Uralub in DK machen... :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 15:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
Nici hat geschrieben:
Da wir in mehreren Hundesportvereinen trainieren und auch viel auf Hundeausstellungen sind, also wirklich sehr viele Hundebesitzer kennen, kann ich sagen, dass von denen KEINER mehr in Dänemark Urlaub macht.


Hej Nici

Sorry ich habe diesen Satz nicht ganz verstanden, ihr kennt durch Hundesportvereinen und Hundeausstellungen sehr viele Hundebesitzer das verstehe ich, aber sind die vorher alle nach Dänemark in den Urlaub gefahren und heute fährt keiner mehr ?

Über Bekannte sind wir öfters mal bei Feierlichkeiten in einem Hundesportverein zu Gast, aber bei denen liegt die Zahl der Dänemarkurlauber so zwischen 5 - 10 % der Mitglieder und das schon seid vielen Jahren.

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 16:20 
Ja, ja, schon gut, werde versuchen mich zu benehmen, DjM ;-) Durch die jetzt vorliegenden Zahlen, kann ich schon sagen, dass 2014 mehr deutsche Hundebesitzer in DK Urlaub machen werden, falls das Wetter nicht so wie in 2010, 2011 und 2012 schlecht/katastophal wird.

http://www.fejo.dk/de/info/hundegesetz- ... is/#umsatz

Wie man sieht liegt der Hundeanteil in 2014 unter 2013. Dass könnte daran liegen, dass mehr Leute besser informiert sind, könnte aber auch ein Zufall sein, denn 2014 liegt (soweit) "höher" als 2011.

Ich werde mal sehen, ob ich die Zahlen aus 2010 aus der Datenbank holen kann, denn die wären als Vergleich interessant.

@Nici: Die Wissens-/Interessequote liegt in Vereinen viel höher, das stimmt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 16:34 
So, 2010er Zahlen nun auch drin, war recht einfach und frag mich bitte nicht, wieso ich das nicht längst gemacht habe :oops:

http://www.fejo.dk/de/info/hundegesetz- ... is/#umsatz

Wie man sieht, stieg der Hundeanteil nachdem das Gesetz eingeführt wurde und ist erst in 2014 wieder auf dem Niveau von 2010.

Nun, unser Marktanteil war in 2010 wesentlich geringer, d.h. die Zahlen unsicherer.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 16:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6285
Wohnort: Niedersachsen
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Man, les doch was ich schreibe: Der Hundeanteil hat sich nicht/kaum verändert, das ist Fakt. Dann kann es ja nicht am Gesetz liegen, zumal es ja auch nur ein Jahr Thema war.
Mit deiner Argumentation würdest du ja dafür plädieren, dass 2014 mehr Hundebesitzer kommen, weil das Gesetz so toll ist...

Es wird einen Rückgang gegeben haben, was die Ferienhausmieter mit Hund anbelangt, zumindest einer ist 2x nicht gefahren seit Anfang 2013: ICH :mrgreen: .
Ach ja, DjM kommt auch noch dazu und ich denke es werden noch ein paar mehr gewesen sein.
Vielleicht sind die ja durch andere, die vom Gesetz nichts wußten oder die es nicht interessiert hat, kompensiert worden.
Kann man ja ruhig zugeben ,warum auch nicht. Wir anderen kommen ja wieder, wenn das Gesetz geändert ist. Bis auf die Halter der 13 verbotenen Rassen und Mixe deren
Hherkunft man nicht nachweisen kann, es sei denn das Gesetz wird diesbezüglich auch geändert.
PS.
Immer wieder die gleiche Argumentation, Henrik. Wozu?
Noch lebst Du anscheinend gut von Deinem Geschäft und die nach Deiner Auskunft nur wenigen Hundebesitzer die ferngeblieben sind haben Dich wie andere Minderheiten ja eh nicht interessiert.
Ich gönn es Dir und mir werde ich einen DK-Urlaub gönnen wenn das Gesetz vom Tisch ist.
Warum auch nicht bei Dir buchen, dann kannst Du Dich wenigsten über einen rasanten Anstieg freuen :wink:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 16:56 
Das wage ich zu bezweifeln, sollte es nach der Änderung des Gesetzes einen wesentlich höheren Hundeanteil geben, dann gebe ich eine Runde aus - ist kein Scherz. Denn sollte das eintreffen, wäre meine Argumente ja falsch gewesen.

Die Frage ist nur wer die Runde ausgibt, wenn ich Recht habe ;-)

Ach ja, kein Grund neue Argumente zu erfinden, wenn die alten gut sind...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 21:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 28.01.2011, 20:19
Beiträge: 84
Wohnort: Berlin,Lübars
hej,wir sind seit 14 Tagen wieder mit unseren Hunden in Dänemark.Es sind sehr viele deutsche Hunde vor Ort.
Wir machen incl.unserer Hunde hier Ausflüge,Shoppingtouren in Städte,sind mit der örtl.kleinen Bahn gefahren,nur nette dän.Menschen die sich über unsere Hunde freuten.

Unsere Hunde hatten mehrfach Kontakt mit Dän.Hunden versch.Rassen am Strand,sie haben herrlich gespielt.

Wir werden auch im Herbst wieder mit den Hunden nach DK fahren.


in diesem Sinne med venlig hilsen fra DK

_________________
et hjem uden hund er bare et hus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 23:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6285
Wohnort: Niedersachsen
hanno hat geschrieben:
[
Über Bekannte sind wir öfters mal bei Feierlichkeiten in einem Hundesportverein zu Gast, aber bei denen liegt die Zahl der Dänemarkurlauber so zwischen 5 - 10 % der Mitglieder und das schon seid vielen Jahren.

Geschätzt oder Umfrage?

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 15.05.2014, 23:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2360
Wohnort: Vestjylland
@ Gerald,
es kann sich ja immer nur um Schätzungen handeln,genaue Zahlen wird es wohl nie geben,und selbst eine Umfrage erreicht nur einen kleinen Teil der Hundehalter.

LG Tina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 16.05.2014, 08:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6285
Wohnort: Niedersachsen
dina hat geschrieben:
@ Gerald,
es kann sich ja immer nur um Schätzungen handeln,genaue Zahlen wird es wohl nie geben,und selbst eine Umfrage erreicht nur einen kleinen Teil der Hundehalter.

LG Tina

Meine Frage zielte auf etwas anderes ab.
Hanno hatte auf Nicis Post
Zitat:
Da wir in mehreren Hundesportvereinen trainieren und auch viel auf Hundeausstellungen sind, also wirklich sehr viele Hundebesitzer kennen, kann ich sagen, dass von denen KEINER mehr in Dänemark Urlaub macht.

unter anderem mit diesem Kommentar:
Zitat:
...ihr kennt durch Hundesportvereinen und Hundeausstellungen sehr viele Hundebesitzer das verstehe ich, aber sind die vorher alle nach Dänemark in den Urlaub gefahren und heute fährt keiner mehr ?
Über Bekannte sind wir öfters mal bei Feierlichkeiten in einem Hundesportverein zu Gast, aber bei denen liegt die Zahl der Dänemarkurlauber so zwischen 5 - 10 % der Mitglieder und das schon seid vielen Jahren.

geantwortet.
Ich gehe davon aus, dass er damit die Relevanz von Nicis Einschätzung zur Anzahl der Hundehalter, die aufgrund des Hundegesetzes nicht mehr nach DK fahren in Frage stellen bzw. widerlegen wollte.
Dies allerdings mit einer sogar prozentualen Einschätzung aus Gesprächen am Rande von Feierlichkeiten bei Bekannten in einem Hundesportverein widerlegen zu wollen, halte ich für gewagt und für mindestens genauso irrelevant.
Ich bin in zwei großen Rassehundforen (in denen aber auch andere Rassen willkommen sind) aktiv. Auch dort wurde lange über unser Thema sowie die Frage "Wohin verbringt ihr euren Urlaub" diskutiert. Trotzdem würde ich mich nicht trauen, eine prozentuale Einschätzung zu den Aussagen dort abzugeben.
Deshalb meine die Relevanz von Hannos Aussage anzweifelnde Frage (und das hätte ich deutlicher kenntlich machen sollen :idea: ) zu Hannos Kommentar:
Zitat:
Geschätzt oder Umfrage?


PS.
Natürlich erreichen Umfragen (egal zu welchem Thema) nie alle zu befragen möglichen Personen.
Trotzdem werden sie durchgeführt und sind ein anerkanntes empirisches Instrument zur Datenerhebung und -auswertung, aus denen eine statistsche Signifikanz und damit verwertbare Aussagekraft errechnet werden kann.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 16.05.2014, 09:32 
Ihr könnt (und werdet sicher) hin-und-her diskutieren wie ihr möchtet, welche Folgen das Hundegesetzt für die armen Ferienhausanbieter hat. Und die armen Vermieter nicht vergessen, wovon viele selber ein Hund haben.

Es ist aber einfach so, dass wenn sich der Hundeanteil unter den Buchungen nicht verändert, dann hat das Gesetz in der Hinsicht keine Auswirkung. Das müsste doch jeder verstehen können...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 16.05.2014, 10:07 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
dina hat geschrieben:
es kann sich ja immer nur um Schätzungen handeln,genaue Zahlen wird es wohl nie geben,und selbst eine Umfrage erreicht nur einen kleinen Teil der Hundehalter.

LG Tina


Hej Tina

Meine Aussage kann man als Schätzung betrachten, da ich nicht bei Feierlichkeiten mit Stift und Schreibblock erscheine und Umfragen über DK Reisen und das Hundegesetz in Dänemark durchführe. :mrgreen:

Aber Spaß beiseite, in den Gesprächen stellte sich heraus das von den ca. 30 anwesenden Hundebesitzern, nur zwei regelmäßig nach Dänemark in den Urlaub fahren und zwei schon mal dagewesen sind.
Das Thema Hundegesetz in Dänemark fand so gut wie keine Beachtung, fast jeder hatte schon mal davon gehört, aber keinen hat es wirklich richtig interessiert.

Unter unseren Bekannten und Freunden die keine Hunde haben und auch bei unseren Freunden in Dänemark die wir regelmäßig besuchen, ist das Hundegesetz kaum ein Thema.

Aber es ist doch ganz einfach, selbstverständlich entscheidet jeder selbst wie er mit dem Hundegesetz in Dänemark umgeht und wie seine Aktionen dagegen aussehen.
Wer nicht in den Urlaub nach Dänemark fahren möchte der fährt nicht und die anderen die nach Dänemark in den Urlaub fahren, werden sich von seitenlangen Beiträgen in Foren und ständigen Wiederholungen auch nicht davon abhalten lassen.
Das war jetzt kein Ergebnis einer Umfrage, sondern einfach meine persönliche Meinung.

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 16.05.2014, 11:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6285
Wohnort: Niedersachsen
hanno hat geschrieben:
Aber Spaß beiseite, in den Gesprächen stellte sich heraus das von den ca. 30 anwesenden Hundebesitzern, nur zwei regelmäßig nach Dänemark in den Urlaub fahren und zwei schon mal dagewesen sind.
Das Thema Hundegesetz in Dänemark fand so gut wie keine Beachtung, fast jeder hatte schon mal davon gehört, aber keinen hat es wirklich richtig interessiert.

Unter unseren Bekannten und Freunden die keine Hunde haben und auch bei unseren Freunden in Dänemark die wir regelmäßig besuchen, ist das Hundegesetz kaum ein Thema.

Aber es ist doch ganz einfach, selbstverständlich entscheidet jeder selbst wie er mit dem Hundegesetz in Dänemark umgeht und wie seine Aktionen dagegen aussehen.
Wer nicht in den Urlaub nach Dänemark fahren möchte der fährt nicht und die anderen die nach Dänemark in den Urlaub fahren, werden sich von seitenlangen Beiträgen in Foren und ständigen Wiederholungen auch nicht davon abhalten lassen.
Das war jetzt kein Ergebnis einer Umfrage, sondern einfach meine persönliche Meinung.


Soll das zwischen den Zeilen heißen, dass die Diskussion und dieser Thread, weil ein Minderheitenproblem, überflüssig ist?

Erstaunlicherweise wird das Thema außer bei den Dir bekannten Hundehaltern kontrovers diskutiert und ich kenne eine Reihe von Hundehaltern, die nicht mehr nach DK fahren und die wiederum eine ganze Reihe kennen und so fort.
Ich bestehe nicht darauf , dass dies die Mehrheit ist (dafür sind sehr viele Hundehalter bezüglich des Gestzes zu uninformiert), aber dass es ein nicht diskussionswürdiges, absolutes Minderheitenthema ist (so lese ich es aus der Antwort als "Vorwurf" heraus), kann ich nach meinen zahlreichen Gesprächen nicht bestätigen.
Außerdem, wenn es von so minimalem Interesse ist, warum machen sich selbst große Ferienhausanbieter die Mühe (siehe Interviewvideo im Post von Hanno) potentielle Gäste mit zu informieren damit sie nicht von DK-Urlaub abgeschreckt werden :?:
Mittlerweile ist das Medieninteresse erloschen und auch deshalb scheint es kein Thema mehr zu sein, aber die, die sich in der Vergangenheit entschieden haben, aufgrund der Gesetzgebung nicht mehr zu fahren (zumindest die, die ich kenne),sind bei dieser Entscheidung geblieben.
Zitat:
...und die anderen die nach Dänemark in den Urlaub fahren, werden sich von seitenlangen Beiträgen in Foren und ständigen Wiederholungen auch nicht davon abhalten lassen.
Das war jetzt kein Ergebnis einer Umfrage, sondern einfach meine persönliche Meinung.

Hier muß ein Mißverständnis vorliegen, denn das ist auch nicht Sinn und Zweck dieses Threads :idea: :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundegesetz in DK und die Folgen
BeitragVerfasst: 16.05.2014, 11:31 
25örefan hat geschrieben:
Soll das zwischen den Zeilen heißen, dass die Diskussion und dieser Thread, weil ein Minderheitenproblem, überflüssig ist?

Und wie, denn die führt zu nix - unterstütze lieber Fair Dog Danmark mit eurer Energie und noch besser Geld, denn deren Arbeit hat Potential. Dieser Thread beeinflusst kein dänischer Politiker.

25örefan hat geschrieben:
Erstaunlicherweise wird das Thema außer bei den Dir bekannten Hundehaltern kontrovers diskutiert und ich kenne eine Reihe von Hundehaltern, die nicht mehr nach DK fahren und die wiederum eine ganze Reihe kennen und so fort.

Ich kenne bla bla bla: Um mich zum x'ten mal zu wiederholen: Falls so viele Hundehalter auf DK verzichten würden, dann wäre der Anteil der Hundebuchungen doch drastisch gesunken und das ist nicht der Fall. Ich traue dir zu diese Logik zu verstehen, 25ö, aber sie passt dir wohl nicht...

Ich gehe jede Wette ein, dass der Hundeanteil, nachdem das Gesetz geändert ist, 35% auf Jahresbasis nicht übersteigen wird. Und 35% hatten wir schon in 2012. Also gross Reden, aber steht jemand zu seine Vermutungen.

Vergisst nicht, dass GeFis Bericht die Realitäten in Dänemark entsprechen, wie sie Urlauber erleben - diese Seite der Medalje wird auch verbreitet, u.a. von uns. Und sie kommt gut an, sonst hätte unsere Hunde-Seite nicht so viele Likes...

http://www.fejo.dk/de/info/hundegesetz- ... rk-praxis/


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1036 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 70  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de