www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 21.01.2020, 21:41

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 160, 161, 162, 163, 164, 165  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 13:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
https://www.welt.de/politik/deutschland/article202909526/Berlin-Getto-der-Gewalt-Politiker-verurteilen-Krawalle-von-Linksautonomen.html

Zitat:
Deutschland
Eskalation in Berlin
„Getto der Gewalt“ – Politiker verurteilen Krawalle von Linksautonomen
Mehr als tausend Menschen demonstrierten im Berliner Stadtteil Friedrichshain. Dabei griffen einige von ihnen Polizisten an, indem sie die Beamten mit Flaschen bewarfen. Landespolitiker finden dafür deutliche Worte.


Ich gehe mal davon aus, das es sich bei diesen Aktionen nicht um Zivilen Ungehorsam handelt ? :wink:

Zu einem anderen Thema.


https://www.welt.de/politik/ausland/article202909952/Greta-Thunberg-Ihr-Hilferuf-wird-in-Spanien-erhoert.html

Zitat:
Ausland
Atlantik-Überquerung
Greta Thunbergs Hilferuf wird erhört


Zitat:
Thunberg will trotz des Ortswechsels dabei sein. Sie müsse jetzt aber eine Möglichkeit finden, den Atlantik erneut zu überqueren, schrieb die Initiatorin der internationalen Klimabewegung Fridays for Future auf Twitter. „Es stellt sich heraus, dass ich um die halbe Welt gereist bin, in die falsche Richtung“, schrieb sie aus den USA.


Ich vermute jetzt mal, was diese Aussage bedeuten könnte, man hat erkannt das ihre extremen Prognosen in die falsche Richtung gehen ? :wink:


https://www.welt.de/politik/deutschland/article202947436/Thueringen-Wahl-91-Prozent-fuer-Kooperation-von-CDU-und-Linkspartei.html

Zitat:
Deutschland
Forsa-Umfrage
91 Prozent in Thüringen für Kooperation von CDU und Linkspartei

Wenn es nach Mike Mohring geht, könnte die Linke trotz Wahlsieg in Thüringen von einer Regierungsbeteiligung ausgeschlossen werden. Der CDU-Spitzenkandidat liebäugelt mit einer Minderheitsregierung – sein Vize Michael Heym hat eine andere Idee.

Quelle: WELT
Einem Bündnis mit der Linkspartei hat Thüringens CDU-Chef Mike Mohring eine Absage erteilt. Doch die jüngste Forsa-Umfrage zeigt, dass viele Wähler anders denken.


Diesen Artikel finde ich jetzt schon ein bisschen " sonderbar " da geben die Bürger in Thüringen bei der Wahl 41,8 % ihre Stimme an SPD, FDP, Grüne und AFD, aber bei Umfragen entscheiden
sich 91 % für eine Regierungsbildung von CDU und Linke ? :mrgreen:
Eine Frage stelle ich mir schon, wie ist der Artikel zu bewerten könnten das etwa Fa...... ? :wink:

Auch heute etwas zum Schmunzeln und Nachdenken.

http://debeste.de/100970/Es-gibt-drei-M-glichkeiten-etwas-zu-erledigen

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 14:58 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6216
Wohnort: Niedersachsen
Hanno schrieb
Zitat:
Zitat:
Thunberg will trotz des Ortswechsels dabei sein. Sie müsse jetzt aber eine Möglichkeit finden, den Atlantik erneut zu überqueren, schrieb die Initiatorin der internationalen Klimabewegung Fridays for Future auf Twitter. „Es stellt sich heraus, dass ich um die halbe Welt gereist bin, in die falsche Richtung“, schrieb sie aus den USA.


Ich vermute jetzt mal, was diese Aussage bedeuten könnte, man hat erkannt das ihre extremen Prognosen in die falsche Richtung gehen ? :wink:

Es ist wohl so, dass Greta in den USA auf recht wenig Gegenliebe gestoßen ist:
https://www.welt.de/politik/ausland/vid ... t-hin.html
Von daher wohl ihre Einschätzung „Reise in die falsche Richtung“.
Vielleicht lohnt sich eine Reise in die entgegengesetzte Richtung, nämlich nach Indien/ Neu-Dehli, denn während man bei uns bei uns bei der Überschreitung eines Feinstaubpartikelgrenzwertes von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Fahrverbote androht, sieht es dort so aus:
Zitat:
Belastung 25-mal höher als WHO-Grenzwert
Die Luftverschmutzung hat in jüngsten Messungen der indischen Aufsichtsbehörde über die Luftqualität den Wert 436 auf dem Index erreicht – das Neunfache des empfohlenen Grenzwerts. Die Belastung mit gefährlichen Feinstaubpartikeln, die kleiner als 2,5 Mikrometer sind, erreichte nach Angaben der US-Botschaft in Neu-Delhi am Montagmorgen immer noch Werte von mehr als 600 Mikrogramm pro Kubikmeter. Das ist fast 25-mal mehr, als der Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt.
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2019-11/indien-neu-delhi-smog-feinstaub-fahrverbote-luftverschmutzung-notstand
Ob Gretas Forderungen anders als in den USA in Indien auf mehr Resonanz stoßen...
Ich fürchte nicht.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.11.2019, 13:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6216
Wohnort: Niedersachsen
Daher kommen u.a. Vorschläge, die möglicherweise die hektischen Maßnahmen zum Klimaschutz „beflügelt“ haben :roll:
Zitat:
Umweltministerium lässt sich für 600 Mio. Euro beraten
Der Bundesrechnungshof (BRH) wirft dem Umweltministerium die Verschleierung von Beraterverträgen im großen Stil vor. Das Ministerium habe zwischen 2014 und 2018 Unterstützungsleistungen mit einem Auftragswert von mindestens 600 Millionen Euro erteilt, heißt es in einem Bericht der Prüfer. Darunter seien Beratungsleistungen gewesen, die auch „ministerielle Kernaufgaben“ betroffen hätten.


„Hier besteht im Hinblick auf Art, Dauer und Intensität der Beratungsleistungen die Gefahr von Abhängigkeiten“, heißt es im Bericht. Zudem sieht der Rechnungsbedarf Mängel bei der Transparenz und der Erfassung dieser Leistungen. Der BRH habe in Stichproben 76 von fast 850 Aufträgen untersucht. Bei 44 Aufträgen habe es sich um externe Beraterverträge gehandelt. Für diese habe es keine Untersuchung der Wirtschaftlichkeit gegeben.

Bei den Verträgen sei es unter anderem um den Globalen Umweltpakt gegangen, bei dem der Auftragnehmer Rat für "zielorientierte Lösungsvorschläge für Verhandlungen" geben sollte, berichtete Spiegel Online. Für das Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 etwa sollte ein Auftragnehmer "Maßnahmenvorschläge" erarbeiten und auch Vorschläge anderer Ministerien "kritisch bewerten".
https://www.agrarheute.com/politik/umweltministerium-laesst-fuer-600-mio-euro-beraten-560941

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.11.2019, 11:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
https://www.welt.de/politik/deutschland/article203065276/Fall-Miri-Seehofer-weist-Bundespolizei-zu-schaerferen-Grenzkontrollen-an.html

Zitat:
Deutschland
Fall Miri
Seehofer weist Bundespolizei zu schärferen Grenzkontrollen an
Als Reaktion auf den Fall Miri in Bremen will Innenminister Horst Seehofer schärfer gegen illegale Einreise vorgehen. Das Clan-Mitglied war erst kürzlich in den Libanon abgeschoben worden und trotz Einreiseverbots in die Bundesrepublik zurückgekehrt.
Quelle: WELT
Nach der illegalen Einreise des erst kürzlich in den Libanon abgeschobenen Clanchefs Ibrahim Miri will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) schärfer gegen illegale Einreise und missbräuchliche Asylanträge vorgehen.


So wie ich das sehe, hat man den Kampf gegen die Clans schon längst verloren.

Zu einem anderen Thema.

https://www.welt.de/vermischtes/article197639635/Silvester-Umwelthilfe-will-das-Boellern-in-31-Staedten-verbieten-lassen.html

Zitat:
Zu Silvester
Umwelthilfe will Böllern in 31 Städten verbieten lassen


Wie ich die Arbeit der Umwelthilfe sehe habe ich schon mal dargestellt, auch die Aktion zu Silvester ist für mich totaler Quatsch, so sehe ich das, aber es wird bestimmt auch Menschen geben die ein solches Verbot begrüßen werden, obwohl Silvester nur einmal im Jahr ist.

Nur da stellt sich mir eine Frage, wer zieht diese " Leute " zur Rechenschaft die jede Woche bei Massenveranstaltungen, die Besucher dieser Veranstaltungen belästigen und in ihrer Gesundheit
gefährden ?

Zitat:
Umweltschützer warnen schon lange vor der hohen Feinstaubbelastung durch die Silvesterböllerei. „Viele Hunderttausend Menschen mit Atemwegserkrankungen, wie beispielsweise schwerem Asthma, flüchten zum Jahreswechsel aus ihren Wohnungen oder müssen sich dort regelrecht luftdicht verbarrikadieren“, so Resch.


Aber die Böllerei zu Silvester hat Tradition, das ist ein Argument das man 1 x im Jahr gelten lassen kann, nur ich glaube kaum das sich dieses Argument auch auf den wöchentlichen
Pyro Terror umsetzen lässt, denn es gehört nicht dazu, hat keine Tradition und nur weil es bei einigen wohl irgendwelche Emotionen hervorrufen könnte, bleibt es eine Umweltverschmutzung und eine Gefährdung anderer Menschen.

Denn eine Studie von 2014 besagt. :wink:

https://www.der-postillon.com/2014/12/studie-neun-von-zehn-mannern-bollern-zu.html

Darüber sollte man sich mal Gedanken machen. :wink:

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.11.2019, 17:33 
Unsere Kinder, Enkel, Urenkel und weitere Generationen sind wirklich nicht zu beneiden:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/nat ... 94979.html


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 07:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1674
Wohnort: Berlin
Hinnerk hat geschrieben:
Unsere Kinder, Enkel, Urenkel und weitere Generationen sind wirklich nicht zu beneiden:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/nat ... 94979.html

Das stimmt, die Kinder die sich in den Kobaltminen im Kongo zu Tode schuften sind wirklich nicht zu beneiden.
https://www.bild.de/politik/kolumnen/ko ... .bild.html
Alles nur für's Klima.
Wir werden immer älter bei wachsendem Wohlstand, das ist wirklich nicht zu beneiden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 09:35 
Online
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5878
Wohnort: Odense
Kobalt wird natürlich nur von Kindern abgebaut und deswegen ist jeder E Autofahrer ein Kinderschänder.
Wohlstand hilft natürlich sehr viel weiter wenn der Lebensraum Erde so wie wir ihn heute kennen gar nicht mehr vorhanden ist. :P

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 09:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6216
Wohnort: Niedersachsen
@Hendrik77Was soll die Polemik?
Natürlich wird Kobalt nicht nur von Kindern abgebaut, aber auch sonst unter unmenschlichen und umweltzerstörenden Bedingungen.
z.B. https://www.cicero.de/wirtschaft/der-grube-wartet-der-tod/41788
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/scheinbar-saubere-elektromobilitaet-100.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 10:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1674
Wohnort: Berlin
Hendrik77 hat geschrieben:
Wohlstand hilft natürlich sehr viel weiter wenn der Lebensraum Erde so wie wir ihn heute kennen gar nicht mehr vorhanden ist. :P

Hendrik77

Oh, das Ende der Welt ist schon von vielen vorhergesagt worden:
Von Nostradamus bis zum Maya Kalender.
Alle haben sich geirrt, denn der blaue Planet dreht sich noch immer. 8)

Das Ende der Welt kann aber auch schön sein:
https://www.stern.de/reise/fernreisen/n ... 87042.html


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 10:12 
Online
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5878
Wohnort: Odense
Es geht mir nicht um das Ende der Welt, aber es gibt Prognosen das sich die Welt durch den Klimawandel nicht unwesentlich verändern wird.
https://www.futurezone.de/science/artic ... hland.html Das bedeutet nicht das alles eintreten muss, aber Fakt ist die Mehrheit der u.a. wissenschaftlichen Prognosen ist jetzt alles andere wie positiv und irren die sich jetzt alle?

Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 10:16 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6216
Wohnort: Niedersachsen
Auch hier zeigt sich, wie leicht „geirrt“ werden kann:
Zitat:
US-STUDIE ZUM MEERESSPIEGELANSTIEGNORDDEUTSCHLAND DROHEN AB 2050 REGELMÄSSIGE ÜBERFLUTUNGEN
Nicht nur an den Nordseeküsten, bis nach Hamburg und Bremen könnten in 30 Jahren die Überschwemmungen infolge des Klimawandels stark zunehmen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie aus den USA.
https://www.mdr.de/wissen/norddeutschland-drohen-regelmaessige-ueberflutungen-100.htmlz
Eines haben die US-Forscher allerdings nicht mit berechnet:
Zitat:
Regionale Klima- und Deichschutz-Experten entkräften eine Studie amerikanischer Forscher, wonach es bereits in 30 Jahren an unserer Nordseeküste regelmäßig zu Überschwemmungen kommen könnte. Kern der Kritik: In den Berechnungen der US-Forscher wurden die Deiche vergessen....
Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Norden weist auf Nachfrage unserer Redaktion aber darauf hin, dass das US-Kartenmaterial keine Küstenschutzmaßnahmen berücksichtige.
Nordwest Zeitung, 07.11. 2019

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 10:25 
Online
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5878
Wohnort: Odense
Hendrik77 hat geschrieben:
Fakt ist die Mehrheit der u.a. wissenschaftlichen Prognosen ist jetzt alles andere wie positiv und irren die sich jetzt alle?

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 10:40 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6216
Wohnort: Niedersachsen
Bezüglich der Existenz eines Klimawandels mag sich die die Wissernschaft ja einig sein, bezüglich der Prognosen dagegen nicht, das zeigt sich z.B. an der Bandbreite der Einschätzungen zum Anstieg des Meeresspiegels.
So heißt es hier
Zitat:
Die neuen, realistischen Prognosen gehen von 62 bis 238 Zentimetern aus...
https://www.heise.de/tp/features/Weltklima-auf-der-Kippe-4456028.html?seite=all

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 11:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1674
Wohnort: Berlin
Hendrik77 hat geschrieben:
Hendrik77 hat geschrieben:
irren die sich jetzt alle?

Ich vermute JA! Und mehr als vermuten können wir alle nicht. Es sind schon viel zu viele Prognosen gestellt worden die ALLE nicht eintrafen.
Sicher glaubt jeder nur das, was er glauben will und auch die innere Einstellung ist unterschiedlich.
Der/die eine ist eher pessimistisch, andere wieder optimistisch im Charakter.
Ich gehe (meistens!) positiv durchs Leben. :D 8)
Also, auf in eine schöne Zukunft! :D Wirst sehen, alles wird gut. Die Zeit ist lange nicht so knapp "zum Weltuntergang" wie uns weisgemacht wird!
Die Welt wird nicht gerettet durch Pessimisten die die Zeit zurückdrehen möchten sondern durch Technologien, die wir alle noch nicht auf dem Schirm haben.
Und Elektromobilität auf Kosten anderer ist Scheuklappenmentalität und der falsche Weg.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 12:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6216
Wohnort: Niedersachsen
Soweit ist es nun schon:
Zitat:
Die Entscheidung der BBC, "Klimaskeptiker" nicht mehr zu Wort kommen zu lassen, hat Annalena Baerbock als Vorbild für die Presse genannt.
Das ist nicht verwunderlich, sondern fügt sich ein bei Carola Rackete, die Wahlen durch Losen ersetzen will, bei Robert Habeck, der sinniert, ob China das effektivere Politikmodell ist, bei der ganzen grünifizierten politmedialen Landschaft, die eine andere als die „richtige“ Meinung für nicht legitim erklärt und vor formal legalen Schritten nicht zurückschrecken wird, wenn die Beschallung der veröffentlichten Meinung auch weiterhin keine größere Wirkung erzeugt. Womit auch die Frage beatwortet ist, wer entscheidet, was und über wen berichtet werden darf: Baerbock und die ihren.
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/annalena-baerbock-bbc-medien-klimaskeptiker/

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 160, 161, 162, 163, 164, 165  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de