www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.09.2019, 09:44

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2238 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 150  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.01.2016, 19:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3532
Wohnort: Niedersachsen
Tatzelwurm hat geschrieben:
hanno hat geschrieben:
Etwas positives hat das ganze ja, die Kieler Polizei hat jetzt mehr Zeit sich um Pyro schwingende Fußball Ultras zu " kümmern"


Oh ja das ist wichtig, zumal ja in nächster Zeit Hannover 96 öfters mal vorbei schaut.
Denn in Kiel gibt es noch was zu holen. :)

Detlef


Na gut ich muss zugeben, es ist schon sehr lange her das meine Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz gestanden hat.

Aber ich halte es wie der gute Herr Klopp, der als er noch beim BVB tätig war sich mal so geäußert hat, " es kann nur noch Aufwärts gehen, denn tiefer geht es nicht mehr", denn Dortmund stand auf dem letzten Platz.
Na das macht mir doch Hoffnung, solange nicht die Merkel auftaucht denke ich auch nicht an den Abstieg !! 8)

P.S.Aber für einen User ist es eine richtige Erlösung, das ich wieder einige Beiträge schreibe,jetzt kann er wieder seine unendlichen Kommentare abgeben, unser Pyro Experte Jubel.... !
Einfach Herrlich !!! :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2016, 21:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5826
Wohnort: Niedersachsen
hanno hat geschrieben:
P.S.Aber für einen User ist es eine richtige Erlösung, das ich wieder einige Beiträge schreibe,jetzt kann er wieder seine unendlichen Kommentare abgeben, unser Pyro Experte !

Ach nee,
erst
Zitat:
Erlösung

und dann noch Wiederauferstehung
Zitat:
...das ich wieder da bin
davon kannst Du wohl kaum sprechen!
Hälst Du Dich nach dem "Der mit der wahren Wahrheit tanzt" jetzt auch noch für den Erlöser? Und das so weit vor Ostern?
Kann nicht sein, Jesus war kein Jammerlappen!
Und dann noch die Betitelung anderer mit
Zitat:
Pyro Experte

Das klingt aus dem Munde eines wahrhaftigen, um mal in der Sprache der Pyrotechnik zu bleiben, "Knallers" bzw. "Heulers" doch eher unpassend :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 09:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3532
Wohnort: Niedersachsen
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76808244/de-maiziere-fluechtlinge-ueberfordern-deutsches-rechtssystem.html

Darf er das sagen, oder ist das zu negativ ? Nein ich glaube nicht, den die Warnung vor einer solchen Situation waren schon vor dieser Erkenntnis da, nur darüber durfte nicht diskutiert werden.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76810826/2300-asylsuchende-verklagen-das-bamf.html

Ich glaube er darf das sagen, wenn ich solche Nachrichten lese. Nur ich stelle mir die Frage, wer bezahlt das alles ? Die Asylsuchenden mit Sicherheit nicht. Nur es ist schon sonderbar, ich komme in ein Land und möchte Asyl, weil mir das nicht schnell genug geht, verklage ich das Land und der Staat muss das alles noch bezahlen.
Es lebe die Demokratie und der Rechtsstaat, auch wenn er missbraucht wird, denn jeder klar denkende Mensch erkennt oder kann nachvollziehen das es bei so einem Ansturm von Menschen in unser Land auch Probleme und Wartezeiten geben kann.

http://www.t-online.de/regionales/id_76810214/fdp-spitzenkandidat-kritisiert-merkels-fluechtlingspolitik.html

Der gute Mann kritisierte also die Flüchtlingspolitik von Frau Merkel, dem kann geholfen werden, dem würde ich den gleichen Rat geben den ich hier auch bekommen habe, eine andere Partei wählen, aber das bringt nichts, weil am Ende steht immer die Merkel da, oder an das Kanzleramt schreiben.
So einfach ist doch die Welt, man muss nur gute Ideen haben und positiv denken. :mrgreen:

P.S. Aber wie ich sehe mit dem Stöckchen holen klappt immer noch. :mrgreen:

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 09:18 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3532
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Und was die BILD- Recherche anbelangt. Gut gemacht Herr/ Frau Journalist/in.
Mißstände erkennen, öffentlich machen, nachfragen, zäh dranbleiben, nicht aufgeben und handeln


Ich habe es geahnt ein B... Leser, jetzt wundert mich nichts mehr ! :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 09:45 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5556
Wohnort: Odense
Hejsa !
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 45477.html
Ja es gibt u.a. kriminelle Migranten, aber das eigentliche Problem ist eher das die Polizei mit dem gleichen Personal mehr Aufgaben bekommen hat u.a. die Verfolgung krimineller Migranten oder steigende Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 10:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3532
Wohnort: Niedersachsen
http://www.berlinjournal.biz/offener-strassenterror-linke-chaoten-terrorisieren-leipzig/

Zitat:
Es sei sehr deutlich geworden, „dass es den linksextremistischen Gewalttätern weder um Flüchtlinge noch um den sogenannten Kampf gegen Rechtsextremisten geht“, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, in Berlin. „Ihre Feindbilder sind die Polizei, unsere Gesellschaft und unser Staat.“


Das die Polizei mit gleichen Personal mehr Aufgaben bekommen hat, sehe ich genau so, nur man sollte bei der Aufzählung von Straftaten und Tätern, nicht auf dem linken Auge blind sein und das Gewaltpotenzial die und Straftaten dieser linken Gruppen auch sehen, denen es nur um Terror geht, den wer Polizisten mit Steinen bewirft ist ein Terrorist.

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 10:46 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5556
Wohnort: Odense
Hejsa !
Ich bin auf keinem Auge blind, sondern nur Brillenträger. Fakt ist das die Anzahl der Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund steigend ist und das prozentual mehr als diese mit linksradikalem Hintergrund. Jetzt alle Gruppen aufzuzählen aus denen Straftaten begangen werden habe ich einfach nicht für nötig gehalten,aber hier nochmal ein einzelnes Beispiel. http://www.faszination-fankurve.de/inde ... &bild_nr=1
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 11:06 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5826
Wohnort: Niedersachsen
hanno hat geschrieben:
...
Das die Polizei mit gleichen Personal mehr Aufgaben bekommen hat, sehe ich genau so, nur man sollte bei der Aufzählung von Straftaten und Tätern, nicht auf dem linken Auge blind sein und das Gewaltpotenzial die und Straftaten dieser linken Gruppen auch sehen, denen es nur um Terror geht, den wer Polizisten mit Steinen bewirft ist ein Terrorist.

Auf Gewalt von links hinzuweisen ist sicher richtig, aber im Zusammenhang mit der Flüchtlingsproblematik mutet das als Ablenkungsmanöver an, denn linke Gewalt ist dort wohl weniger zu finden.
Zitat:
WIESBADEN Die Zahl der Anschläge gegen Flüchtlingsunterkünfte ist im Jahr 2015 dramatisch gestiegen. Mit 173 Gewalttaten wurden mehr als sechsmal so viele Übergriffe verzeichnet wie im Vorjahr, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) mit. 2014 waren es noch 28 Gewalttaten gewesen.

Besonders extrem ist die Zunahme bei den Brandstiftungen, wo die Zahl im Jahresvergleich von sechs auf 92 stieg. Seit dem 1. Januar 2016 hat das BKA weitere zehn Gewalttaten gegen Asylunterkünfte erfasst.

Die Gesamtzahl der Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte stieg um mehr als das Fünffache von 199 auf 1005. Davon wurden 901 Taten als politisch motivierte Kriminalität (PMK) dem rechten Spektrum zugeschrieben. Im gesamten Jahr 2014 waren es noch 199 Straftaten gewesen, von denen 177 als PMK-rechts gewertet wurden.

http://www.nwzonline.de/blaulicht/immer ... 46855.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 13:20 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5556
Wohnort: Odense
Hejsa !
Hier ein Artikel über die Silvesternacht von Köln der wie ich finde lesenswert ist. http://www.focus.de/politik/deutschland ... 47682.html
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 13:42 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5826
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Hejsa !
Hier ein Artikel über die Silvesternacht von Köln der wie ich finde lesenswert ist. http://www.focus.de/politik/deutschland ... 47682.html
Venlig hilsen
Hendrik77

Aus je mehr Perspektiven man alles, was mit der Flüchtlingsfrage zusammenhängt betrachtet desto besser!

Zitat:
Wenige Themen sind derzeit in den Köpfen so eng miteinander verwoben wie Flüchtlinge, Frauen und Angst. Angesichts der täglichen Hiobsbotschaften nicht verwunderlich. Als Reaktion lassen sich zwei Muster beobachten. Das erste ist einfach (und einfach zu kritisieren): Die allgemeine Sorge wird dazu genutzt, bestehende Ressentiments gegen Migranten zu schüren. Die „Alle-abschieben-Fraktion“ wittert bekanntermaßen seit Köln Morgenluft.

Komplexer ist die Reaktion derjenigen, die bisher die Willkommenskultur hochgehalten haben und dies auch gern weiter tun wollen. ...
Diese Fraktion muss lernen, einen vermeintlichen Widerspruch für sich aufzulösen: Man kann für ein weltoffenes Deutschland sein und es trotzdem intolerabel finden, wenn sich männliche Flüchtlinge nicht an die Regeln halten. Klingt logisch, ist es aber offenbar nicht. Das zeigen die krampfigen Diskussionen zum Thema.

Dabei ist es an der Zeit, sich der Lage mit all ihren Schattierungen und Widersprüchen zu stellen. Und zwar möglichst angstfrei. Bei komplexen Themen, wie der Frage, wie Integration weiterhin gelingen kann, verschleiern solch’ starke Emotionen nur den realistischen Blick aufs Ganze.

http://www.shz.de/regionales/schleswig- ... 66146.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 14:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3532
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Hejsa !
Ich bin auf keinem Auge blind, sondern nur Brillenträger. Fakt ist das die Anzahl der Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund steigend ist und das prozentual mehr als diese mit linksradikalem Hintergrund. Jetzt alle Gruppen aufzuzählen aus denen Straftaten begangen werden habe ich einfach nicht für nötig gehalten,aber hier nochmal ein einzelnes Beispiel. http://www.faszination-fankurve.de/inde ... &bild_nr=1
Venlig hilsen
Hendrik77



Zitat:
Fakt ist das die Anzahl der Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund steigend ist und das prozentual mehr als diese mit linksradikalem Hintergrund.


Das ist nicht richtig, bei jeder Demo wo ein paar rechte Dumpfbacken auflaufen und sich zur Schau stellen, wird eine Gegendemo von linker Seite organisiert und da fliegen Steine und Pyrotechnik gegen die Polizei und der stellvertretende Bundesvorsitzende der Polizei hat auch noch gesagt, das die Gewalt von linker Seite, ein Ausmaß angenommen hat, das man so noch nie gekannt hat.

Zitat:
at:
Es sei sehr deutlich geworden, „dass es den linksextremistischen Gewalttätern weder um Flüchtlinge noch um den sogenannten Kampf gegen Rechtsextremisten geht“, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, in Berlin. „Ihre Feindbilder sind die Polizei, unsere Gesellschaft und unser Staat.“


Bei deinem Link hast du vergessen darauf hinzuweisen welcher politischen Richtung diese Gruppen angehören.
Hier handelt es sich nicht um Fußballfans, sondern um Chaoten die unseren Sport kaputt machen wollen, die in T-Shirt mit dem Aufdruck "all cops are bastards" auflaufen und nur bei Fußballspielen auflaufen um ihren Frust abzubauen und die Vereine zu schädigen.
Denn gerade diese kleine Minderheit, die meint das zu Fußballspielen auch Randale und Pyrotechnik gehört und denen ist es egal ist wie viel Strafe der eigene Verein für ihren Mist zahlen muss, das sind keine Fußballfans sondern Chaoten !

Nur es gibt ein Sprichwort," wie ich in den Wald hineinrufe, so schallt es auch wieder heraus " !

Der Artikel über die Vorfälle von Köln klingt so ein bisschen nach heißer Luft, viel Gerede und nichts geschieht, nur man sollte sich nicht nur auf Köln fokussieren, den solche Übergriffe hat es in der Silvesternacht in vielen Städten gegeben.

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 14:50 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5556
Wohnort: Odense
hanno hat geschrieben:
Hendrik77 hat geschrieben:

Zitat:
Fakt ist das die Anzahl der Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund steigend ist und das prozentual mehr als diese mit linksradikalem Hintergrund.


Das ist nicht richtig, .........


Hejsa !
Wenn Du schreibst das ist nicht richtig, hast Du denn auch Quellen dafür bzw hast Du irgendein Link der aussagt das Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund weniger gestiegen sind als die mit linksradikalem Hintergrund? Festhalten möchte ich das ich nicht bestritten habe das es u.a. Straftaten mit linksradikalem Hintergrund gibt und diese auch steigend sind. Generell bin ich der Meinung das Straftaten verurteilt werden sollen, egal ob oder mit welchem politischen Hintergrund diese begangen worden sind.

Zu dem Link aus der Faszination Fankurve.
Es ist in Deutschland nicht gesetzeswidrig Polizeieinsätze zu filmen und wenn Polizisten daraufhin eine Körperverletzung begehen dann sehe ich das ebenfalls als Straftat. Der beginnende Prozess zeigt ja das ich damit wohl nicht ganz alleine bin.
Ein Kleidungsstück mit dem Aufdruck ACAB zu tragen ist nicht strafbar, aber nichts für mich da dieses nicht meine Meinung widerspiegelt. Ich bin eigentlich so gut wie immer gegen Pauschalisierungen.

Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 15:10 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5826
Wohnort: Niedersachsen
hanno hat geschrieben:
...
...und der stellvertretende Bundesvorsitzende der Polizei hat auch noch gesagt, das die Gewalt von linker Seite, ein Ausmaß angenommen hat, das man so noch nie gekannt hat.

Wo und wem gegenüber hat er das geäußert?
Und was ist mit Ausmaß gemeint?
Das Aumaß in Menge oder in der "Qualität" oder beides.
Der Link dazu, um das Zitat aus dem Zusammenhang heraus zu verstehen, wäre hilfreich.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 15:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3532
Wohnort: Niedersachsen
http://www.nwzonline.de/panorama/hilflose-patienten-entwuerdigend-fotografiert_a_6,0,3271906655.html

Auch ich bin gegen Pauschalisierungen, weil ich im Bekanntenkreis jemand habe der den sehr anspruchsvollen Beruf des Krankenpflegers ausübt und auch die vielen Menschen die in Pflegeberufen eine hervorragte Arbeit leisten, haben meinen größten Respekt.
Nur man sieht auch hier wie einige einen ganzen Berufszweig in Verruf bringen können.

Zitat:
„Es ist enttäuschend, dass das Gericht keine Berufsverbote angeordnet hat“, kommentierte die Deutsche Stiftung Patientenschutz das Urteil. Entwürdigende Aufnahmen von hilflosen Personen seien schließlich keine Bagatelldelikte. Das Pflegepersonal habe eine herausragende Fürsorgepflicht, die grob missbraucht worden sei.


Nur in diesen Fällen sehe ich das so wie die Deutsche Stiftung Patientenschutz, warum kein Berufsverbot für diese Menschen ?

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 15:55 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5556
Wohnort: Odense
Hendrik77 hat geschrieben:
hanno hat geschrieben:
Hendrik77 hat geschrieben:

Zitat:
Fakt ist das die Anzahl der Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund steigend ist und das prozentual mehr als diese mit linksradikalem Hintergrund.


Das ist nicht richtig, .........


Wenn Du schreibst das ist nicht richtig, hast Du denn auch Quellen dafür bzw hast Du irgendein Link der aussagt das Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund weniger gestiegen sind als die mit linksradikalem Hintergrund? Festhalten möchte ich das ich nicht bestritten habe das es u.a. Straftaten mit linksradikalem Hintergrund gibt und diese auch steigend sind. Generell bin ich der Meinung das Straftaten verurteilt werden sollen, egal ob oder mit welchem politischen Hintergrund diese begangen worden sind.


Hej,
ist das jetzt Taktik immer das Thema zu wechseln wenn man auf Nachfragen keine Antwort weiß ?
Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2238 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 150  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de