www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 22.09.2018, 08:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 05:56 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.02.2013, 17:24
Beiträge: 433
Ich bin mir nicht sicher, ob der Leitartikel im Nordschleswiger satirische Passagen und ironische Elemente enthält… :wink:

Ich zitiere einige Auszüge:

Zitat:
Jeder kennt sie, die deutschen Urlauber, die in den Sommermonaten am Küchenfenster vorbeiradeln oder an der Kasse bei Netto vor einem stehen. Die Norweger am Strand, die Niederländer an der Hotdog-Bude.


Zitat:
Und egal wie grobschlächtig sich so mancher Urlauber – ja, hier fallen leider vor allem manche Deutsche hin und wieder auf – sich benimmt: Hier werden alle, so habe ich es bisher erlebt, fast immer freundlich behandelt.
Sei es der Rentner aus dem Ruhrgebiet, der sich (auf Deutsch) empört, dass seine deutschen Pfandflaschen am Pfandautomaten nicht angenommen werden, sei es der Motorrad-Tourist aus Berlin, der sich (ebenfalls ungeniert auf Deutsch) beklagt, dass es im Supermarkt keinen Drehtabak gibt: Meistens bleiben die Nordschleswiger freundlich und ruhig. Und das ist es ja auch, was die Urlauber so am Norden schätzen: die Gelassenheit, von der sie sich so gerne anstecken lassen wollen.



Was meint ihr? Vielleicht sind die grobschlächtigen Deutschen auch Realsatire. Vorstellbar ist es..
Aber hatte ich nicht in einem Thread hier gelesen, die Deutschen seien besonders beliebt?

Touri


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 07:51 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4737
Wohnort: Niedersachsen
Ich würde,das nicht überwerten.
Die einen ( s.o.) sehen das so, anderen sehen das so:
Zitat:
Und alles in allem benehmen sich die deutschen Urlauber in Dänemark auch entsprechend. „Es dürften gerne mehr aus Deutschland kommen. Ich finde, die sind so höflich“, sagte ein 71-jähriger Kopenhagener kürzlich zu Politiken. Das geht doch runter wie Öl in Sachen deutsch-dänische Beziehungen.


Hier der Link zum Gesamttext:
https://www.nordschleswiger.dk/de/meinung-leitartikel/antitourismus

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 08:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1346
Wohnort: Berlin
Meine Güte denen ist ja kein Klischee zu platt:
Deutsche Urlauber bei Netto,
Rentner mit Pfandflaschen,
Motorradfahrer und "Drehtabak"...

Was ist denn mit:
rücksichtslosen Müttern mit Kinderwagen,
Hundehalter ohne Leine,
saufenden Schweden....

Noch jemand ohne Fahrschein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 08:15 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4737
Wohnort: Niedersachsen
Und bevor hier wieder das große Fremdschämen beginnt:
Zitat:
Glaubt man den Befragungen der letzten Jahre, dann sind die deutschen Gäste wirklich noch unbeliebt – aber nur bei einer Gruppe: anderen deutschen Gästen.
https://www.zeit.de/2015/30/tourismus-deutsche-touristen-abgrenzung-scham-erklaerung/seite-3

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 08:30 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4299
Wohnort: Odense
Hejsa !
Es gibt sicherlich Einheimische die froh sind wenn die Hauptsaison vorbei ist und sie ihre Heimat wieder mehr für sich haben,oder jetzt eben selbst Urlaub machen können bzw. nicht mehr soviel arbeiten müssen.
Die meisten Touristen wissen sich zu benehmen und sind gern willkommen, aber einige machen eben die Ausnahme.
Anderen geht es nicht um einzelne Touristen, sondern um die große Anzahl die für sie an der Grenze des Erträglichen ist.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 09:26 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4737
Wohnort: Niedersachsen
Der Leitartikel titelt „Antitourismus“ und beschäftigt sich vorrangig nicht mit dem „Benimm“ von Touristen sondern:
Zitat:
Doch nicht immer und überall werden die Besucher auch von den Einheimischen willkommen geheißen. Vor allem in Großstädten sind Menschen es leid, in ihrem liebgewonnenen Heimatviertel von auswärtigen Besuchern überrannt zu werden und mit ihnen, auch finanziell, konkurrieren zu müssen

Warum nun gerade deutsche Touristen mit ihrem ( Einzel-) Verhalten („Benimm“) als Negativbeispiel zitiert werden, weiß nur der Autor und stellv. Chefredakteur Cornelius von Tiedeman ( dem Namen nach wohl selbst Deutscher).
Das Phänomen Antitourimus findet sich wohl überall, wo Touristen Einheimische nahezu verdrängen und die Lebensqualität besonders derer beeinträchtigen, die nicht vom Tourismus leben.
Das trifft Sylt und andere deutsche Inseln genauso wie Venedig, Barcelona, Lissabon und und und.
http://www.fr.de/politik/sylt-teuer-und-tot-a-761161
https://www.dw.com/de/lissabon-touristen-gegen-einheimische/a-43807264

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 10:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1346
Wohnort: Berlin
25örefan hat geschrieben:
Das Phänomen Antitourimus findet sich wohl überall, wo Touristen Einheimische nahezu verdrängen und die Lebensqualität besonders derer beeinträchtigen, die nicht vom Tourismus leben.
Das trifft Sylt und andere deutsche Inseln genauso wie Venedig, Barcelona, Lissabon und und und.

ey alter, du hast Malle vergessen, alter!!! :mrgreen:
Ansonsten d'accord und es entzieht sich mir auch der tiefere Sinn des Artikels.
Aber vielleicht gibt's den ja gar nicht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 10:43 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4737
Wohnort: Niedersachsen
OT
Ey Alter, stimmt eigentlich. Aber wer auf Malle ist Einheimischer und wer Tourist?
https://www.huffingtonpost.de/2014/07/29/mallorca-17-bundesland_n_5629329.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 23:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.02.2013, 17:24
Beiträge: 433
Vielen Dank für die Antworten, vielen Dank auch an 25örefan für den ergänzten Link bzw. die Quellenangabe . Ich hatte ihn in der morgendlichen Eile vergessen. „Antitourismus“ kann mit Sicherheit überall dort auftreten, wo sich eben viele Touristen befinden.
Ich fand nur den Stil des Artikels an einigen Stellen etwas seltsam.

Touri


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 23:28 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4737
Wohnort: Niedersachsen
Dies trifft den Kern und ich nehme mich da nicht aus :( :
Zitat:
„Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet“.
Hans-Magnus Enzensberger

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 11:07 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Wenn sich in einer Urlauberregion außer den Einheimischen überwiegend oder fast ausschließlich deutsche Urlauber befinden (derartige Regionen gibt es nun mal in DK) und sich von denen einer unflätig benimmt, dann sind es eben "die Deutschen".
Ansonsten haben doch Umfragen aufgezeigt, dass deutsche Touris in aller Welt recht beliebt sind. Vielleicht mangelt es bei denen hin und wieder an einer gewissen Höflichkeit (da werden die Japaner gelobt) andererseits schätzt man die Ordentlichkeit der Deutschen. Dies wiederum begeistert die Ferienhausvermieter wenn die nach einer Saison nur mit deutschen Mietern feststellen, dass eigentlich niemand in ihrem Häuschen war während nach Russenbesuch (Achtung, Satire:) nicht selten das Haus grundsaniert werden muss. :shock:
Man kann eben nicht alles haben. :wink: :wink: :wink:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 12:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2005, 10:53
Beiträge: 1203
Wohnort: Hannover, Deutschland
Hej,

ich verstehe euch nicht so wirklich, da ich nämlich finde, dass der Artikel https://www.nordschleswiger.dk/de/meinu ... itourismus doch nun wirklich recht nett und mit einem gewissen Augenzwinkern geschrieben ist.

Ich lese darin weder etwas Abwertendes noch andere Boshaftigkeiten über die sich das Aufregen lohnt.

Hilsen Herma


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 12:53 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
So sehe ich das auch herma. Aber so ist das hier im Forum. Da wird Stimmung gemacht gegen Wölfe, Wildschweine, Fahrradfahrer, deutsche Urlauber...Das ist in einem Dänemark-Forum ja auch außerordentlich wichtig. :wink: Deshalb werden ja auch bestimmte Themen wie "der unbeliebte Deutsche" ziemlich regelmäßig wieder hervorgekramt. Eigentlich sollte man darauf überhaupt nicht antworten.
Ich nehme das auf die leichte Schulter. Wenn mir danach ist antworte ich darauf gern mal ironisch-sarkastisch. Ernst nehme ich so etwas nicht. Schließlich dient das Forum ja auch der kurzweiligen Unterhaltung. :wink:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 13:26 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4737
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk hat geschrieben:
So sehe ich das auch herma. Aber so ist das hier im Forum. Da wird Stimmung gemacht gegen Wölfe, Wildschweine, Fahrradfahrer, deutsche Urlauber...Das ist in einem Dänemark-Forum ja auch außerordentlich wichtig. :wink: Deshalb werden ja auch bestimmte Themen wie "der unbeliebte Deutsche" ziemlich regelmäßig wieder hervorgekramt. Eigentlich sollte man darauf überhaupt nicht antworten.
Ich nehme das auf die leichte Schulter. Wenn mir danach ist antworte ich darauf gern mal ironisch-sarkastisch. Ernst nehme ich so etwas nicht. Schließlich dient das Forum ja auch der kurzweiligen Unterhaltung. :wink:

Das steht aber in absolut diametralem Gegensatz dazu, was Du hier vielfach in langen von „Hölzchen auf Stöckchen- Erklärungen“ zu den einzelnen Themen abgibst.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Antitourismus
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 13:35 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
25örefan hat geschrieben:
Hinnerk hat geschrieben:
So sehe ich das auch herma. Aber so ist das hier im Forum. Da wird Stimmung gemacht gegen Wölfe, Wildschweine, Fahrradfahrer, deutsche Urlauber...Das ist in einem Dänemark-Forum ja auch außerordentlich wichtig. :wink: Deshalb werden ja auch bestimmte Themen wie "der unbeliebte Deutsche" ziemlich regelmäßig wieder hervorgekramt. Eigentlich sollte man darauf überhaupt nicht antworten.
Ich nehme das auf die leichte Schulter. Wenn mir danach ist antworte ich darauf gern mal ironisch-sarkastisch. Ernst nehme ich so etwas nicht. Schließlich dient das Forum ja auch der kurzweiligen Unterhaltung. :wink:

Das steht aber in absolut diametralem Gegensatz dazu, was Du hier vielfach in langen von „Hölzchen auf Stöckchen- Erklärungen“ zu den einzelnen Themen abgibst.

Das steht doch in keinem Widerspruch! Ich bin eben ein Schreiberling. Und wenn ich mir dein "Wolfsgeheule" anschaue... Das reicht für eine Taschenbuchausgabe. da sind meine Beiträge Kurzkommentare in Stichworten. :wink:
Ich glaube, jetzt willst du diesen Thread auch noch zumüllen... :shock:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Zuletzt geändert von Hinnerk am 16.08.2018, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de