www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 26.09.2020, 22:58

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 11:50 
Bei meinen PC- und Internetkursen (nicht nur für Senioren) werde ich häufig gefragt was man gegen die zunehmende Flut von Werbeanrufen und solchen von Trickbetrügern (Enkeltrick!) unternehmen kann. Die Polizei unternimmt da bekanntermaßen wenig bis nichts (da machtlos), so dass hier Selbsthilfe angesagt ist.

Für den Fall, dass es einen von euch auch so geht und er/sie diesem Telefonterror ein Ende bereiten möchte habe ich hier eine Anleitung für die weit verbreitete Fritzbox erstellt. Die hier aufgeführten Möglichkeiten funktionieren aber nur in Verbindung mit einem DECT-Handapparat und wenn dieser (oder mehrere) über die Fritzbox kommunizieren. Ist eine Telefonanlage zwischengeschaltet muss auf die Möglichkeiten dieser Anlage zurückgegriffen werden. Häufig ist es da nur möglich, bestimmte Rufnummern zu blocken.

Hier nun die Möglichkeiten bei einer DECT-Anbindung an die Fritzbox:

Wenn nur bestimmte Rufnummern geblockt werden sollen:
Ihr geht ins Menü der Fritzbox und dann zu „Telefonie“ > „Rufbehandlung“ > Klick auf „Gesperrte Rufnummer“ > Klick auf „Neuer Eintrag“. Hier tragt ihr die zu sperrende Rufnummer bei Privat oder geschäftlich ein. Bei Name muss nichts eingetragen werden, ebenso bei Kurzwahl. Dann Klick auf OK nicht vergessen!

Wenn alle Anrufer mit unterdrückter Rufnummer geblockt werden sollen:
Ihr geht ins Menü der Fritzbox und dann zu „Telefonie“ > „Rufbehandlung“, unten rechts Klick auf „Neue Regel“, Art des Anrufs: Ankommende Rufe, Bereich: „ohne Rufnummer“ wählen. Und dann wieder Klick auf OK.

Wenn alle Anrufer aus einem bestimmten Vorwahlbereich geblockt werden sollen, z.B. alle Anrufer aus Frankfurt:
Ihr geht ins Menü der Fritzbox und dann zu „Telefonie“ > „Rufbehandlung“, unten rechts Klick auf „Neue Regel“, Art des Anrufs: Ankommende Rufe, Bereich: „Rufnummernbereich“, Rufnummernbereich: Beispielsweise „069“. Und dann wieder Klick auf OK. Auswirkung: Alle Anrufe aus Frankfurt werden geblockt.

Wenn alle Anrufe aus dem Ausland geblockt werden sollen: Ihr geht ins Menü der Fritzbox und dann zu „Telefonie“ > „Rufbehandlung“, unten rechts Klick auf „Neue Regel“, Art des Anrufs: Ankommende Rufe, Bereich: „Rufnummernbereich“, Rufnummernbereich: Beispielsweise „00“: Es werden alle eingehenden Verbindungen aus dem Ausland geblockt.
Oder „0090“: Es werden alle eingehenden Verbindungen nur aus der Türkei geblockt. Und dann natürlich wieder Klick auf OK.

Wenn alle unbekannten Anrufer geblockt werden sollen – Mein Favorit!:
Ihr geht ins Menü der Fritzbox und dann zu „Telefonie“ > „Rufbehandlung“, unten rechts Klick auf „Neue Regel“, Art des Anrufs: Ankommende Rufe, Bereich: „Rufnummernbereich“ = „Telefonbuch“ wählen.
Hierbei ist es ganz wichtig, dass sämtliche Personen die ihr kennt und euch evtl. anrufen könnten auch im Telefonbuch der Fritzbox abgelegt sind und bei jedem Telefonbucheintrag ein Häkchen bei „wichtige Person“ gesetzt wurde. Nur dann werden nämlich alle Einträge des Telefonbuchs nicht geblockt. Und wiederum nicht Klick auf OK vergessen!
So habt ihr dann endlich Ruhe vor allen unliebsamen Anrufen. Allerdings kommt dann auch die Mitteilung der Lottozentrale über den Jackpott-Gewinn nicht durch.
:?

Es gibt noch mehr mögliche Regeln für Ein- und ausgehende Gespräche. Einfach mal damit beschäftigen oder fragen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 16:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2017, 20:19
Beiträge: 227
Wohnort: Lübbecke
Ich selber habe uns hier Registriert und das schon seit über 12 Jahren und habe bis heute keinerlei Probleme mit diesen Anrufen & E-Mail mehr gehabt wie ich finde ist diese Seite sehr zu Empfehlen !!!

https://www.robinsonliste.de/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.04.2019, 10:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
Die Hinweise sind sicherlich für viele hilfreich.
Die Belästigung durch o.g. Anrufe etc. hält sich bei mir/ uns allerdings in deutlich geringen Grenzen, deshalb sehe ich keinen Grund schon von vornherein bestimmte Nummern etc. zu blocken ohne im Einzelfall noch die Kontrolle zu haben, ob es nicht doch ein Teilnehmer ist, der in berechtigtem beiderseitigen Interesse Kontakt aufnehmen will. So haben z.B. noch viele ältere Personen in unserer persönlichen Umgebung Telefonanschlüsse, die keine Rufnummer senden lassen.
Außerdem ist es für mich immer wieder (außer bei Bandansagen natürlich) ein außerordentliches Vergnügen solche Anrufe persönlich „abzubügeln“ :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.04.2019, 21:44 
Dir mag es ja ein gewiosses Vergnügen bereiten, unliebsamen Anrufern die Meinung zu geigen oder sie am Telefon zu veräppeln. Die meisten Senioren sehen das aber völlig anders. Das ist meine Erfahrung. Die haben häufig den Wunsch, telefonisch nur von ihren Angehörigen, guten Freunden und Nachbarn telefonisch erreichbar zu sein.
Aber es sind nicht nur die älteren Menschen, denen die Telefonspammer auf den Zeiger gehen und sich nicht selten am Telefon irgendetwas andrehen lassen was sie entweder gar nicht haben wollen oder auch nicht brauchen. So lassen sie mittlerweile viele jüngere Menschen gar nicht mehr ins Telefonbuch oder den Online-Telefonverzeichnissen eintragen.

Wenn ich selbst einmal von so einem Telefon-Klinkenputzer überrascht werde handhabe ich das so, dass ich mich ein wenig naiv, ansonsten aber sehr interessiert gebe. Ich stelle taused Fragen, stelle mich schwerhörig und bitte immer wieder darum, gerade gesagtes noch einmal zu wiederholen. So gelang es mir einmal einen Werbefuzzi der mir ein Enzyklopädie-Abo andrehen wollte fast 30 Minuten am Telefon zu halten. Als er dann endlich glaubte mich als Kunden gewonnen zu haben ließ ich die Katze aus dem Sack und sagte ihm, dass mir nur daran lag, ihn so lange wie möglich vom Geldverdienen abzuhalten.
Für mich als Rentner war das Vergnügen beim Frühstück. :mrgreen:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de