www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 05.07.2020, 22:40

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2006, 13:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.12.2005, 22:57
Beiträge: 492
Wohnort: Hagen/Westf.
Gullerodskage

400 g sukker - 400 g Zucker
2 ½ dl. olie (mazola) 250 ml Sonnenblumenöl
4 æg - 4 Eier
280 g mel - 280 g Mehl
2 tsk. natron - 2 TL Natron
2 tsk. kanel – 2 TL Zimt
1 tsk. salt - 2 TL Salz
400 g gulerødder – 400 g Karotten

Creme
60 g margarine - 60 g Margarine
125 g flormelis – 125 g Staubzucker
100 g flødeost (naturel buko) – 100 Frischkäse
1 tsk. Vaniljesukker - 1 Packung Vanillezucker

Til at begynde med er det meget godt at får ordnet gullerødderne, de skal skrælles og rives. Rør madolie og sukker først sammen. Kom æg i og rør godt mellem hvert æg. Mel, mandler (snittet), natron, kanel, salt samt rævne gullerødder røres sammen. Hæld dejen i en form(25-30cm) med bagepapir. Bagest 40-50min ved ca. 175° i varmluft ovn.

Cremen røres sammen og skal piskes godt. Smør cremen på når kagen er kold eller lunken.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2007, 13:41 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.01.2006, 23:31
Beiträge: 56
Wohnort: Porkeri, Färöer
Kiksekage

250 g palmin (vegetarische Fett)
225 g flormelis (feines Sukker)
100 g kakao
3 tsk vanilleessens
3 pasteuriserede æg
1 - 1½ pk firkantede vaniljekiks

Pynt: krymmel

Bland og sigt kakao og florsukker, kom det i en skål og rør derefter vanilleessens og æg i. Smelt palminen og rør denne í chokolademassen –lidt ad gangen.

Beklæd en ca. 25 x 10 x 10 cm stor bageform med bagepapir. Kagen laves i lag – kom skiftevis et lag chokolademasse og et lag kiks i bageformen. Det passer med 6-7 lag kiks. Start og slut med chokolademasse.

Pynt med krymmel og sæt kagen koldt, til den er størknet. Kagen løftes derefter ud af formen med bagepapiret og skæres i skiver.

Auf Englisch: http://www.tjatsi.fo/?side=45aa17756c95 ... 1afb3bf2f9


Zuletzt geändert von Erik Porkeri am 11.01.2007, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2007, 13:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.01.2006, 23:31
Beiträge: 56
Wohnort: Porkeri, Färöer
Smørebrødet Stjerneskud

Ein warmes Fischfilet auf Salat, obendrauf etwas Majo, in die Majo Shrimps und Kaviar legen, mit Zitronenscheiben und Dill verzieren.

4 Scheiben Weissbrot

8 Fischfiletten
1 Eier
4 Salatblätter
150 gr. Kaiserhummerschwänze (die Schwänze des Kaisergranats)
150 gr. Krabben
1 kleine Dose Spargel
1 Dose Swarze Kaviar
4 Zitronscheiben
1 Tomat verteilt

Sauce:
1 Dose Spargel
2 dl. Zahne
1 kleine Dose Koncentrierte Tomatpuree
Salz
Pheffer
Curry
Saft von 1 Zitron
Grüner gewürze


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 11:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.01.2006, 23:31
Beiträge: 56
Wohnort: Porkeri, Färöer
Rhabarbergrütze

500 g Rhabarber
½ l Wasser
4 – 5 El. Stärkepulver mit Farbe
150 g Zucker

Den Rhabarber spülen, in kleine Stücke schneiden, in einen Topf mit Wasser geben und 30 Min. kochen.

Jetzt kann man die Grütze auf 2 Arten herstellen:

1) Zucker in die Grütze rühren und den Topf und wieder aufkochen lassen. Das Stärkepulver mit 1,5 dl kaltem Wasser einrühren und die Masse 1 Min. kochen lassen.

2) Den Saft vom Rhabarber abseien. Dies soll 1 Liter Saft ergeben. Wenn es nicht ein ganzer Liter ist, mit Wasser auffüllen. Den Saft und Zucker in den Topf geben und aufkochen. Das Andicken erfolgt wie oben.

Die Grütze in eine Schale geben und Zucker darüber streuen, so dass sich keine Haut bildet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 12:07 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.01.2006, 23:31
Beiträge: 56
Wohnort: Porkeri, Färöer
Rhabarberkonfitüre

625 g Rhabarber
1 Pk. Geliermittel mit Konservierung
650 g Zucker
1 Pk. Vanille

Rhabarber spülen und in kleine Stücke schneiden. 150 g Zucker darüber streuen. 15 Min. kochen lassen. Jetzt 1 Pk. Geliermittel mit Konservierung und den Rest des Zuckers nach und nach einrieseln lassen, die Marmelade aufkochen lassen und 1 Min. kochen lassen. Den Schaum entfernen, die Vanille zugeben und die Marmelade sofort in warme Gläser füllen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 17:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 09.12.2006, 16:33
Beiträge: 612
Wohnort: NWM,23923, near Baltic Sea. Amt Schönberger Land). Tyskland (Muttersprache Dänisch)
Hej,

hier, passend zur Jahreszeit wieder leckere Rezepte :

FARMORS MARINERET PÅSKE-LAMMEKØLLE m/ grønsager

(4-6 pers)
1 Lammekølle på 2kg

marinade af: 4 - 5 fed hvidløg
blade fra 5 - 6 kviste timian
2 spsk olie
2spsk skarp sennep

Til stegning: 1200 g istandgjorte grønsager, f. eks. kartofler, små løg og gulerødder eller squash, aubergine, løg, tomat og peberfrugt, alt efter personlig smag.
2,5 dl hvidvin


1. Marinaden røres af olie, sennep, knust hvidløg og timianblade. Den fordeles over lammekøllen, og det hele trækker mindst to timer

2. Grønsagerne fordeles langs kanten i et ovnfast fad. Kødet lægges i midten, og det sættes på nederste ribbe i en 220 grad varm ovn. Efter 30 minutter hældes vinen ved, og nu steger kødet videre i en time, hvis det skal være rosa og 15 - 20 minutter længere, hvis det skal være gennemstegt.

Hertil passer en ikke for kraftigt rødvin og lune flute
VELBEKOMME!


Uebersetzung:

Omas marinierte Oster-Lammkeule

fuer 4-6 Personen
1 Lammkeule von ca. 2 Kg

Marinade aus: 4 - 5 Zehen Knoblauch
Blaetter von 5 - 6 Zweigen Thymian
2 Essl. Oel
2 Essl. scharfer Senf

Zur Keule , zum dazugeben:
1,2 Kg geputztes und in entsprechende Stuecke geschnittenes Gemuese, wie z. B. : Kartoffeln. kleine Zwiebeln und Karotten, oder Zucchini, Auberginen, Zwiebeln, Tomaten und Paprikaschoten, je nach persoenlichem Geschmack
2,5 dl. Weisswein

Die Marinade aus Oel, Senf, zerhacktem Knoblauch und Thymianblaettern zusammenmischen, ueber die Lammkeule verteilen und mindestens 2 Stunden marinieren lassen.

Das Gemuese in eine ofenfeste Form geben, in der Mitte einen Platz fuer das Fleisch freilassen, das Fleisch in die Mitte legen , einen Rost auf der niedersten Rille im 220 Grad heissen Ofen einschieben, die Form draufstellen, nach 30 min. den Wein aufgiessen und das Fleisch noch 1 Stunde braten, wenn es rosa sein soll, soll es durch sein, nochmals 15 - 20 zusaetzlich im Ofen lassen.

Hierzu passt ein nicht zu kraeftiger Rotwein und lauwarmes Baguette

Guten Appettit!

_________________
Bodil


Bild


At vove er at miste fodfæstet et øjeblik, ikke at vove er at miste sig selv.
Søren Kirkegaard 1813 - 1855

Livet kan være kort. Så kys langsomt, elsk meget, le højt, tilgiv dumheder og fortryd aldrig noget der fik dig til at smille

EURO: NEJ TAK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Påskekage - Osterkuchen
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 18:38 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2006, 21:48
Beiträge: 372
Wohnort: Muenster-Tyskland
Påskekage - Osterkuchen

Zutaten für den Teig :
4 Eier
150 g Zucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver
Likoer oder Cognac

Zutaten für die Füllung :
2 dl starken Kaffee
1 Eigelb
2 EL Zucker
1 EL Maizena (Stärkemehl)
50 g dunkle Schokolade
2 1/2 dl Schlagsahne

Zutaten für die Glasur :
150 g dunkle Schokolade
100 g gehackte Mandeln


Zubereitung:
Eier und Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver dazusieben,
und unterheben,
Den Biscuitteig in eine gefettete Springform (24cm) geben und bei 180°C ca. 30 min. backen.
Den abgekühlten Kuchen in 3 Teile teilen und mit Cognac o. Likör tränken.

Alle Zutaten für die Füllung ! ausser der Schlagsahne ! in einen Topf geben und unter rühren erwärmen, die Creme gut aufkochen und dann unter rühren abkühlen lassen.
Die Sahne schlagen und unter die abgekühlte Creme geben.
Die Böden mit der Creme bestreichen und aufeinander legen.
Mit geschmolzener Schokolade überziehen und mit Mandeln bestreuen.

_________________
Mange quiltehilsner Birgit aus Münster Bild

Don't dream it, be and do it !!!
Et stort smil i mit ansigt og i mit hjerte !!!
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Osterbraten
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 18:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2006, 21:48
Beiträge: 372
Wohnort: Muenster-Tyskland
Osterbraten

für 4 Pers.

Zutaten :
1 Lammbrust ohne Knochen
Salz
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
2 dl Brühe

für die Füllung :

200 g Hackfleisch - Art nach Geschmack
1 dl Wasser
2 EL Semmelbrösel
1/2 TL Salz
Pfeffer
1 TL Basilikum

Zubereitung :
Das Fleisch mit der Hautseite auf den Tischlegen, und mit Salz, Pfeffer und gehacktem Knoblauch bestreuen,

Das Hakfleisch zu einer Farce verarbeiten, dazu : mit Wasser, Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Basilikum vermischen.
Die Farce in einer dünnen Lage auf das Fleisch geben.
Das Fleisch von der langen Seite her aufrollen, mit Fleischnadeln befestigen, oder mit Schnur binden.
Den Braten in eine feuerfeste Form geben und bei 170°C im Backofen braten.
Wenn das Fleisch braun wird, Brühe aufgiessen und während des Garens den Braten damit übergiessen.
Den Bratensatz in der Form für die Soße verwenden.

_________________
Mange quiltehilsner Birgit aus Münster Bild

Don't dream it, be and do it !!!
Et stort smil i mit ansigt og i mit hjerte !!!
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Honig-Dill-Sauce
BeitragVerfasst: 06.03.2007, 18:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.07.2006, 12:21
Beiträge: 213
Wohnort: Viersen
Honig - Dill - Sauce

1 Bund Dill
30 g Zucker
2 Eigelb
2 EL Zitronensaft
6 TL mittelscharfer Senf
6 TL Honig
2 EL Schlagsahne

Dill hacken, Zutaten verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken, kalt stellen. Ins Fischgeschäft gehen und gebeizten oder geräucherten Lachs kaufen (oder andere Fischgerichte). Aus dem Eiweiß hinterher nicht-dänischen Gin Fizz machen

Wohl bekomms

Michel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Mazipanhörnchen
BeitragVerfasst: 06.03.2007, 18:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.07.2006, 12:21
Beiträge: 213
Wohnort: Viersen
Marzipanhörnchen

als orginal dänisches Verwertungsrezept für übrige Eiweiße

1 kg Marzipanrohmasse
250 g Puderzucker
2 Eiweiß
Nusssplitter

Marzipanrohmasse und Puderzucker mit den Eiweiß verkneten und 2 Stunden in den Kühlschrank. Zu Stangen rollen, Stücke abschneiden und Hörnchen daraus formen. In Nusssplittern drücken und 10-12 Minuten bei 225 Grad hellbraun backen. Lassen sich super einfrieren.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2007, 07:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2006, 21:48
Beiträge: 372
Wohnort: Muenster-Tyskland
Lammkeule mit Kartoffeln und Kräutern

Zutaten:
- 1,5 kg Lammkeule
-Salz, Pfeffer
- 1 kg geschälte und in Scheiben geschnittene Kartoffeln
- 1/4 Schalotte, in Scheiben
- 2 zerstoßene Knoblauchzehen
- 2 TL Rosmarin
- 2 TL Majoran
- 1 Bund gehackte Petersilie
- 25 g Butter
- 300-400 ml Brühe

Die Lammkeule mit Salz und Pfeffer würzen. Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln mit Schalotte, Knoblauch und Kräutern in eine Auflaufform legen. Lammkeule darauf legen und die Butter auf dem Fleisch verteilen. Die Brühe dazugeben, so dass die Kartoffeln bedeckt sind. 1 1/2 - 1 3/4 Stunden im vorgeheizten Ofen backen.
Die Lammkeule aus dem Ofen nehmen und mit Aluminiumfolie abgedeckt 20 Min. ruhen lassen, bevor sie in Scheiben geschnitten wird. Die Lammkeule eventuell wieder auf die Kartoffeln legen oder in einer Auflaufform anrichten. Als Beilage servieren Sie z.B. einen Tomatensalat.
Wenn Sie ein Bratenthermometer verwenden, müssen Sie die Lammkeule bei 70 Grad aus dem Ofen nehmen

_________________
Mange quiltehilsner Birgit aus Münster Bild

Don't dream it, be and do it !!!
Et stort smil i mit ansigt og i mit hjerte !!!
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2007, 21:29 
Hej Ursel,

wir sind am 04.05. in DK, kannst Du mir zu der Tradition dieser Backwaren noch ein wenig mehr erzählen ?
Habe sozusagen schon gedanklich die Hveder auf meinen Einkaufszettel für den 3. Mai geschrieben :D .

Hilsen
Felicitas

Ein Rezept zum Selberbacken habe ich mal rausgesucht :

Hveder :

Ingredienser: 50 g. gær
2 ½ dl. vand
1 tsk. salt
1 ½ tsk. sukker
1 æg
400 g. hvedemel



Gæren smuldres og udrøres med vandet, der er lunet til 35 grader C. Salt og sukker tilsættes. Ægget piskes let og blandes i dejen sammen med melet. Dejen æltes omhyggeligt, det er vigtigt, at der ikke tilsættes mere mel end absolut nødvendigt, hvis hvedeknopperne skal blive luftige.

Når dejen er blank og smidig, dækkes den med et klæde og stilles til hævning et lunt sted i 45 minutter. Derefter slås dejen ned og formes til 6 lige store boller. Disse lægges i en bradepande, der måler ca. 25 gange 20 cm. Det er vigtigt, at hvedeknopperne ligger tæt, hvis de skal opnå den karakteristiske form. Bradepanden må helst have høje sider.

For at hvedeknopperne skal blive særlig luftige forgår efterhævningen over damp. En stor gryde sættes over varmen, og når vandet begynder at dampe, sættes bradepanden med hvedeknopperne på gryden. Vandet skal ikke koge, får så danner hvedeknopperne skorpe i bunden, men blot holdes varmt; hvedeknopperne efterhæver således i 15 minutter, pensles med vand og sættes derefter i en 225 grader C varm ovn i ca. 15 minutter. Hvedeknopperne skal kun brunes ganske let, og de må ikke danne kraftig skorpe.

Tips:

Hvedeknopperne flækkes og lægges på en bradepande og ristes ca. 10 minutter i en ovn ved 250 grader C, så bliver de til hveder. Hvederne flækkes endnu en gang, inden de smøres


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2007, 12:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 22.02.2002, 12:23
Beiträge: 3553
Hej!

da ich eigentlich das rezept versprochen hatte, dannabersah, daß es bereits stand, gebe ich die Übersetzung:

Zutaten:
50g Hefe
2 1/2dl Wasser
1 Tl. Salz
1 1/2 l. Zucker
1 Ei
400 Weizenmehl

Die Hefe zerkrümeln und in 35 Grad warmen Wasser auflösen
Salz und Zucker hinzufügen.
Ei leicht schlagen und mit dem Mehl zusammen in den Teig mischen.
Der teig muß sorgsam geknetet werden, weil eswichtig ist, daß nichtmehr Mehl als absolut nötig zugefügt wird, wenndie Hveder luftig werden sollen.

Wenn der Teig glänzend und geschmeidig ist, wird er mit einem Tuch zugedeckt und an eine warme Stelle 45 Minuten zum Gehen gestellt.

Danach wird der Teig nochmal kurz durchgeknetet und zu 6 gleich großen Kugeln geformt.
Diese liegt man in eine Backplatte (Backblech) von 25x20cm.
Es ist wichtig, daß die Hveder dicht liegen, wenn sie die charakteristische Form bekommen sollen.
Die backplatte sollte gern hohe Seitenwände haben.

Damit die Hveder besonders luftig werden, läßt man sie über Dampf noch einmal gehen.

Dazu setzt man eine n großen Topf auf die Herdplatte, und wenn das wasser zu dampfen beginnt, setzt mandie Backplatte mit den Hvedern auf den Topf.
Das Wassersoll nicht kochen, denn sonst bilden die Hveder eine Kruste amBoden.
Es soll nur heiß gehalten werden.
Auf diese Artz gehendie Hvedernoch einmal 15 Minuten, werden mit Wasser bespinselt und danach für 15 Min. in einen 225 Grad warmen Ofen gesetzt.
Die Hveder sollen nur leicht bräunen und sie dürfen keine kräftige Kruste bilden.

Tips:

Die Hveder auseinanderreißen und auf ein Backblech legen. Bei 225 Grad im Ofen ca. 10 Minuten rösten, so daß ie zu Hveder werden.
Noch einmal auseianderreißen, nebor sie mit Butter beschmiert werden.


Guten Appetit - man ißt sie am Vorabend des Stor Bededag.

Gruß Ursel, DK

_________________
""Den virkelige opdagelsesrejse går ikke ud på at finde nye lande,
men at se med nye øjne."

---------------------------------------------------------Marcel Proust
...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Bagte Kartofler me Krydderurter
BeitragVerfasst: 11.05.2007, 13:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2006, 21:48
Beiträge: 372
Wohnort: Muenster-Tyskland
Bagte Kartofler med Krydderurter

Tid : ca. 30 - 40 minutter

(8 pers.)

1,5 kg faste kartofler, gerne franske røde
100g smør i små klatter
1 stor håndfuld friske krydderurter, f.eks. salvie, timian, rosmari, basilikum og kørvel
salt
peper fra kværn

1: vask og tør kartoflerne, og kom dem i en stor stegepose sammen med smør og krydderurter. Krydr med salt og peper, og læg posen på en bradepande. Prik hul i posens ene hjørne, som skal vende opad.

2: Kom kartoflerne i forvarmet ovn ved 200°C i 20 - 30 minutter.
De skal være møre. Hæld kartoflerne i en skål, og server dem.

Übersetzung von Nynne (Bodil)

Gebackene Kartoffeln mit Kraeutern

Zeit : ca. 30 - 40 Minuten

reicht fuer ca. 8 Personen

1,,5 kg festkochende Kartoffeln
100g Butter in kleinen Flocken
1 grosse handvoll frische Kraeuter , wie z. B. Salbei, Thymian, Rosmarin, Basilikum, Kerbel ... Knofi
Salz
Pfeffer aus der Muehle

1. Kartoffeln waschen und mit der Butter und den Kraeutern in einen Bratschlauch legen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und in eine Auflaufform legen. In eine Ecke des Bratschlauchs ein kleines Loch schneiden (dass der Dampf entweichen kann) und diese Seite nach oben legen.

2. die Kartoffel in den vorbeheizten Ofen, bei 200 Grad, ca 20 - 30 min. geben. Sie sollten weich sein. Die Kartoffeln in eine Schuessel umfuellen und servieren.





_________________
Mange quiltehilsner Birgit aus Münster Bild

Don't dream it, be and do it !!!
Et stort smil i mit ansigt og i mit hjerte !!!
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Havreflarn - Haferkekse (schwedisch)
BeitragVerfasst: 21.06.2007, 13:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.11.2006, 21:48
Beiträge: 372
Wohnort: Muenster-Tyskland
Havreflarn - Haferkekse

75 g Butter
2 dl Haferflocken
1 ¾ dl Zucker
1 Esslöffel Mehl
1 Esslöffel Vanillezucker
1 Teelöffel Backpulver
1 Ei

Butter zerlassen, alle anderen Zutaten dazugeben, rühren und mit zwei Teelöffeln kleine (!!!) Häufchen auf Backpapier (WICHTIG!!!) legen.

Bei 175 Grad 10 Minuten backen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 29 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de