www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 18.10.2018, 09:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1694 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92 ... 113  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.07.2017, 17:11 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4349
Wohnort: Odense
hanno hat geschrieben:
...., das Ziel ist die Patienten sensibler zu machen, was die Machenschaften der Pharmaindustrie bei ihren Ärzten bezweckt, mehr wollen die gar nicht.


Hejsa !
Ich brauch jedenfalls kein Verein der mir Lobbyismus oder Kapitalismus erklärt, aber jeder so wie er es braucht. :wink:
Generell kann man sich fragen ob es sinnvoll ist z.B. Krankenhäuser wie andere wirtschaftliche Betriebe zu führen.
Hier im Thread bin ich mir allerdings oft unsicher ob solch eine Fragestellung wirklich gewünscht ist, oder einfach untergeht in der Flut von Zitaten bzw. Reaktionen auf Beiträge des Rivalen.
Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2017, 12:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:

Hejsa !
Ich brauch jedenfalls kein Verein der mir Lobbyismus oder Kapitalismus erklärt, aber jeder so wie er es braucht. :wink:
Generell kann man sich fragen ob es sinnvoll ist z.B. Krankenhäuser wie andere wirtschaftliche Betriebe zu führen.
Hier im Thread bin ich mir allerdings oft unsicher ob solch eine Fragestellung wirklich gewünscht ist, oder einfach untergeht in der Flut von Zitaten bzw. Reaktionen auf Beiträge des Rivalen.
Hilsen
Hendrik77


Hendrik wie kommst du darauf das dir jemand etwas erklären möchte ? :wink:

Wie gerade Lobbyismus in der Branche funktioniert in der du tätig bist, kann dir auch keiner erklären da hast du bestimmt deine eigenen Erfahrungen.

Ich finde den Kapitalismus an sich gibt es ja nicht, sondern viele unterschiedliche Formen des Kapitalismus, aber im Sozialismus wo ja eigentlich der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte, hat das System auch nicht funktioniert, wenn man das beim Thema die Pharmalobby und die Menschen betrachtet, was hier eigentlich das Thema ist.
Denn selbst im Sozialismus ist die Pharmabranche mit ihren Machenschaften unterwegs gewesen, ohne das einer dieser V...... jemals dafür zur Rechenschaft gezogen worden ist.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/west-pharmakonzerne-betrieben-menschenversuche-in-der-ddr-a-899306.html

Zitat:
Systematische Tests West-Pharmafirmen betrieben Menschenversuche in der DDR


Das ist nur ein Beispiel wie auch im Sozialismus der Wert eines Menschen beurteilt wurde, den die Erkenntnis das Geld im Vordergrund steht war auch im Sozialismus bekannt.

Zitat:
Generell kann man sich fragen ob es sinnvoll ist z.B. Krankenhäuser wie andere wirtschaftliche Betriebe zu führen.


Hendrik meine spontane Antwort ist nein es ist nicht sinnvoll, denn der Mensch bleibt bei dieser Form wie es heute praktiziert wird auf der Strecke.

https://www.welt.de/gesundheit/article134934655/Kliniken-sanieren-sich-mit-sinnlosen-Operationen.html

Nur das ist die Realität, was ich sehr traurig finde, wo auch Menschen die im Gesundheitswesen und Pflegeberufen arbeiten, oft bis an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit getrieben werden, denn es muss ja wirtschaftlich gearbeitet werden, wer bleibt auf der Stecke der Mensch !!

Rivalen ?? :wink:

In einem Forum wird über allerlei Dinge diskutiert und es gibt unterschiedlich Meinungen und Ansichten, aber es gibt auch Menschen die bei einer Diskussion unbedingt ihren Senf dazu geben müssen, obwohl ihre Argumentation fast nur noch aus Nörgler Rufen besteht, die dann Papageien artig immer wieder holt werden, das erinnert mich wieder an den Sozialismus z.B. in der ehemaligen DDR, die hatte sogar mit der Stasi einen riesigen Apparat aufgebaut, damit man Nörglern und Menschen die sich kritisch zu den Regierenden geäußert haben, besser überwachen und notfalls besser bekämpfen konnten.
Aber diese alten Seilschaften wird es doch heute nicht mehr geben ? :wink:

_________________
Der Klugscheißer gehört zur Gattung Mensch und zeichnet sich durch hochtrabendes, besserwisserisches Geschwafel aus, mit dem er den Anschein erwecken will, besonders intelligent zu sein. Dabei hält er es für äußerst wichtig, zu jedem geschriebenen Wort einen Kommentar (den sogenannten Klugschiss) abzugeben, egal ob er nach seiner Meinung gefragt wurde oder nicht. Durch dieses zwanghafte Verhalten macht sich der Klugscheißer bei seinen Mitmenschen sehr schnell unbeliebt !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2017, 13:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Schon erstaunlich, wie Du das so mit Bestimmtheit wissen kannst, was das "Beuteschema" ist


Zitat aus Geralds Beitrag

Das ist ganz einfach erklärt mit dem Beuteschema, in dem Artikel wird erklärt wie nun gezielt auf bestimmte Ärzte zugegangen werden konnte, b.z.w. die Drücker dieser Branche konnte sich nun besser aussuchen, bei wem es sich lohnt.

https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/der-wahrscheinlich-groesste-datenskandal-in-der-pharmabranche/

Das sind die Machenschaften von denen ich spreche.

Zitat:
Es gibt eben doch mehr als Du vom Hörensagen kennst.


Zitat von Gerald

Ja es ist richtig ich habe Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und auch 2 Ärzte bei denen ich über 30 Jahre Patient bin, wo auch mal ein privates Gespräch geführt wird.
Nur Menschen haben Erfahrungen gemacht über die man sich bei Gesprächen oder Diskussionen austauscht, das du so etwas nicht verstehst, kann ich nicht nachvollziehen.

Jetzt muss ich mal spekulieren könnte es daran liegen, das es in deinem Umfeld nur den Typen gibt der dich morgens immer aus dem Spiegel im Badezimmer angrinst, dann könnte man verstehen warum du immer von Hörensagen und Infos aus zweier Hand redest. :wink:

Nur wenn ich mir mal deine Argumente zu dem Thema hier betrachte, ist es außer viel heißer Luft und einer ins Lächerliche ziehende Art von Mezis, natürlich nicht zu vergessen die Nörglerrufe, wenn du dir darüber mal Gedanken machen solltest, Berichte von öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten, von seriösen Medien alles wird ins Lächerlich gezogen,vielleicht wirst du irgendwann mal selbst erkennen wie kläglich das ist, diese Hoffnung habe ich immer noch das du mal das reale Leben erkennst.

Zitat:
Als "Miesepeter-Mentalität", "alles Bekritteln-Mentalität"?


Zitat von Gerald

Vielleicht wirst du mal eines Tages begreifen, das Kritik nichts damit zu tun hat, was du da in deinem Zitat schreibst, die Hoffnung habe ich noch das du das wirklich noch begreifen könntest, oder frage einfach mal den Typen morgens im Spiegel der dich anschaut. :wink:

Denn jeder Mensch sollte täglich ein gute Tat vollbringen und du bist meine gute Tat ! :wink:

P.S. Ich werde mal nachfragen ob man auch als Fördermitglied bei Mezis beitreten kann, werde das Ergebnis dir gern mitteilen wenn bei dir Interesse vorhanden sein sollte. :mrgreen:

_________________
Der Klugscheißer gehört zur Gattung Mensch und zeichnet sich durch hochtrabendes, besserwisserisches Geschwafel aus, mit dem er den Anschein erwecken will, besonders intelligent zu sein. Dabei hält er es für äußerst wichtig, zu jedem geschriebenen Wort einen Kommentar (den sogenannten Klugschiss) abzugeben, egal ob er nach seiner Meinung gefragt wurde oder nicht. Durch dieses zwanghafte Verhalten macht sich der Klugscheißer bei seinen Mitmenschen sehr schnell unbeliebt !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2017, 14:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4776
Wohnort: Niedersachsen
An Deiner (hanno) sogenannten "guten (Laber-)Tat" pro Tag hast Du Dich schon lange verschluckt!
Gegen Kritik ist grundsätzlich nichts einzuwenden, gegen nahezu missionarische Eiferer ohne dialektisches Denkvermögen, dafür aber mit Vermutungen, Unterstellungen, Pauschalurteilen und persönlich werdenden Aversionen schon.
Zum Nachdenken regt diese einseitig negativ geprägte Art und Weise wenig an.
Sie ist vielmehr abschreckend. Zeigt sich ja an der Beteiligung an Deinen Themen.
PS
Die MEZIS nehmen gern Spenden (s. Homepage), sind halt auch nur Ärzte :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2017, 23:27 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4349
Wohnort: Odense
@hanno
Hejsa !
Warum zitierst du bitte ein kompletten Beitrag der direkt über deinem zu finden ist ?

Meine Anspielung mit dem erklären bezog sich auf den Verein Mezis, aber ich denke das ich bei dem Thema Pharmazie auch ohne diesen Verein ein guten Überblick habe.
Wenn Dich die Meinung anderer interessiert wäre es ganz praktisch beim Thema zu bleiben. Bei deinem Beitrag vom 10.07. online gestellt um 13:23 Uhr kann ich jedenfalls verschiedene Themen erkennen bzw. ist dieser doch sehr ausschweifend.
Ja ich weiß das die Pharmaindustrie eine große und starke Lobby hat (in Deutschland) und ebenso weiß ich das es neben unmoralischen auch ungesetzliche Methoden gibt um den Profit zu erhöhen.
Dieses Wissen alleine animiert mich aber nicht dazu hier im Thread die Initiative zu ergreifen und Beiträge diesbezüglich zu verfassen. Das bedeutet aber nicht das ich nicht meine eigene Meinung dazu habe und die ist alles andere wie 100% für die Pharmaindustrie. Humane Marktwirtschaft sieht für mich jedenfalls anders aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Humane_Marktwirtschaft
Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2017, 11:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik ich glaube kaum da du mit deiner Berufserfahrung in der Branche in der du arbeitest, irgendwelche Aufklärung zu diesen hier diskutierten Thema brauchst, hier geht es auch nicht darum die böse Pharmaindustrie an den Pranger zustellen, es geht um die Frage hat ein Industriezweig es nötig mit .......... Machenschaften ihre Gewinne zu erziehlen, oder könnte man auch ohne diese ..... Machenschaften und ohne das riesige Herden von Drückern auf die Ärzte losgelassen werden, um ihnen die Zeit zu stehlen, die eigentlich für die Patienten bestimmt ist, denn über Produkte zu informieren kann man auch online.

Hier hat mal ein User geschrieben, was macht die Waffenindustrie nicht alles, diese Machenschaft sind doch auch äußerst fragwürdig, das ist im Prinzip richtig, nur diese Waffenlobby verbreitet nicht die Botschaft, wie sie aus dem Pharmabereich zu hören ist, das der Mensch und seine Wohlergehen das höchste Gut ist. :wink:

Zitat:
Die Humane Marktwirtschaft ist eine Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft. Sie stellt den Menschen in einem ganzheitlichen Ansatz in den Mittelpunkt aller wirtschaftliche Aktivitäten und Betrachtungen.


Zitat aus Hendriks Link

Die Humane Marktwirtschaft ist eine feine Sache, weil da der Mensch im Mittelpunkt steht, aber sie funktioniert im normalen Arbeitsleben nicht, der viel geschmähte Kapitalismus mit seinen vielen unterschiedliche Formen funktioniert und ist immer noch am Leben obwohl das Ende schon Jahrzehnte lang prophezeit wird , der Sozialismus wo der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte, ist längst gescheitert und hat sich in Luft aufgelöst.

_________________
Der Klugscheißer gehört zur Gattung Mensch und zeichnet sich durch hochtrabendes, besserwisserisches Geschwafel aus, mit dem er den Anschein erwecken will, besonders intelligent zu sein. Dabei hält er es für äußerst wichtig, zu jedem geschriebenen Wort einen Kommentar (den sogenannten Klugschiss) abzugeben, egal ob er nach seiner Meinung gefragt wurde oder nicht. Durch dieses zwanghafte Verhalten macht sich der Klugscheißer bei seinen Mitmenschen sehr schnell unbeliebt !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2017, 11:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Gegen Kritik ist grundsätzlich nichts einzuwenden, gegen nahezu missionarische Eiferer ohne dialektisches Denkvermögen, dafür aber mit Vermutungen, Unterstellungen,


Zitat aus Geralds Beitrag

Also bedeutet das die Meldung die von den Medien verbreitet worden sind, wie Menschenversuche, Datenklau u.s.w. alles Lügen sind und nicht den Tatsachen entsprechen, nur da verstehe ich nicht warum die Pharmabranche nicht gegen diese Vermutungen und Unterstellungen Gerichtlich vorgegangen ist, wo es doch alles Lügen sind ??

Zitat:
Zum Nachdenken regt diese einseitig negativ geprägte Art und Weise wenig an.


Zitat aus Geralds Beitrag

Wer sich mit den Machenschaften dieses Industriezweig bisher nicht beschäftigt hat, wird bestimmt sich so seine Gedanken, bei dir könnte es anders sein, wenn ich mal vermutet, bei deinen Fachwissen könnte es die Gedanken hervor rufen, das die Meldungen die durch die Medien gegangen sind, eigentlich nur die Spitze des Eisberges sind, aber alles nur Vermutungen, wer kann schon die Gedanken eines Menschen erraten. :wink:

Zitat:
Sie ist vielmehr abschreckend. Zeigt sich ja an der Beteiligung an Deinen Themen.


Zitat aus Geralds Beitrag

Aber Gerald das würde ja bedeuten das du dich durch nicht abschrecken lässt, denn du bist immer da. :wink:

Zitat:
Die MEZIS nehmen gern Spenden (s. Homepage), sind halt auch nur Ärzte :mrgreen:


Zitat aus Geralds Beitrag

Aber bei einer Spende für MEZIS kann man aber auch sicher sein, das die keine Spenden von der Pharmalobby bekommen, was ich schon als Anreiz betrachte.

_________________
Der Klugscheißer gehört zur Gattung Mensch und zeichnet sich durch hochtrabendes, besserwisserisches Geschwafel aus, mit dem er den Anschein erwecken will, besonders intelligent zu sein. Dabei hält er es für äußerst wichtig, zu jedem geschriebenen Wort einen Kommentar (den sogenannten Klugschiss) abzugeben, egal ob er nach seiner Meinung gefragt wurde oder nicht. Durch dieses zwanghafte Verhalten macht sich der Klugscheißer bei seinen Mitmenschen sehr schnell unbeliebt !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2017, 21:28 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4776
Wohnort: Niedersachsen
hanno hat geschrieben:
Hendrik ich glaube kaum da du mit deiner Berufserfahrung in der Branche in der du arbeitest, irgendwelche Aufklärung zu diesen hier diskutierten Thema brauchst, hier geht es auch nicht darum die böse Pharmaindustrie an den Pranger zustellen, es geht um die Frage hat ein Industriezweig es nötig mit .......... Machenschaften ihre Gewinne zu erziehlen, oder könnte man auch ohne diese ..... Machenschaften und ohne das riesige Herden von Drückern auf die Ärzte losgelassen werden, um ihnen die Zeit zu stehlen, die eigentlich für die Patienten bestimmt ist, denn über Produkte zu informieren kann man auch online.

Genau daran macht sich meine Kritik an derartigen Beiträgen fest.
Die mangelnde Fähigkeit, Dinge von zwei oder mehreren Seiten sehen zu können/ wollen, da ein bestimmtes Feidbild vorhanden ist.
Das zeigt schon allein die Wortwahl und die Pauschalisierungen.
Da ist von "die" Pharmaindustrie die Rede, ohne Unterschiede zu machen.
Wie auch soll man bei vorgefasster Meinung ohne weitere Kenntnis vom und Einblicke in das System reden?
Da ist pauschal von Machenschaften die Rede, ohne Unterschiede zu machen.
Wie auch soll man bei vorgefasster Meinung ohne weitere Kenntnis und Einblicke in das System reden?
Da ist von Herden von Drückern die Rede, ohne Zahlen und deren zahlenmäßige Entwicklung zu kennen und ohne die Ausbildungsvorschriften und den erforderlichen Kenntnis- und Wissenstand (z.B. IHK-Prüfung/ Zertifikation, Vorbildungsvoraussetzungen, in- und externe pharmazeutische, medizinische, medizintechnische und kaufmännische Weiterbildungen dieser Berufsgruppe (Herde von Drückern :shock: ) zu kennen.
Wie auch soll man bei vorgefasster Meinung ohne weitere Kenntnis und Einblicke in das System reden?
Da ist von Zeit stehlen die Rede, ohne zu wissen, dass Ärzte in ihrer ohnehin kargen Freizeit kaum Zeit haben noch Lust verspüren, sich im Allgemeinen und oder wie gesetzlich vorgeschrieben fortzubilden und dies daher gerne mit Hilfe von wissenschaftlichen Außendienstmitarbeitern (Herden von Drückern :shock: ) während der Sprechstundenzeit und auf zertifizierten Abend- und Wochendseminaren unter Anleitung von anerkannten Kapazitäten auf den unterschiedlichsten medizinischen und betriebswirtschaftlichen Gebieten wahrnehmen.
Wie auch soll man bei vorgefasster Meinung ohne weitere Kenntnis und Einblicke in das System anders reden?
Natürlich gibt es da je nach sponsernder Firma qualitative Unterschiede und sicherlich hat es da in der Vergangenheit Beeinflussungen gegeben, die moralisch verwerflich und mittlerweile auch gesetzlich untersagt sind.
Aber dahingehenden Vorwürfe sind allgemein lange bekannt und es bedarf auch hier in diesem Thread eigentlich niemanden, der darauf penetrant hinweist.
Es gibt sicherlich immer noch Verstöße gegen Moral und Gesetz, aber es gibt mittlerweile Eigenkontrollinstanzen ( z.B. Pharmakodex), SOPs der Unternehmen, gesetzliche Vorschriften und nicht zuletzt die Konkurrenz, die über die Einhaltung der Rahmenbedingungen wachen.


hanno hat geschrieben:

Hier hat mal ein User geschrieben, was macht die Waffenindustrie nicht alles, diese Machenschaft sind doch auch äußerst fragwürdig, das ist im Prinzip richtig, nur diese Waffenlobby verbreitet nicht die Botschaft, wie sie aus dem Pharmabereich zu hören ist, das der Mensch und seine Wohlergehen das höchste Gut ist. :wink:

Dieses höchste Gut zu schützen und zu erhalten geht nicht ohne Geld. Einen heiligen Samariter und staatliche Institutionen, die es auf pharmazeutischem Gebiet ohne Gewinnstreben leisten könnte, gibt es nicht.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 09:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Dieses höchste Gut zu schützen und zu erhalten geht nicht ohne Geld. Einen heiligen Samariter und staatliche Institutionen, die es auf pharmazeutischem Gebiet ohne Gewinnstreben leisten könnte, gibt es nicht.


Zitat von Gerald

Ach Gerald was ist das denn für ein komisches Zeug was du da wieder zum besten gibst, wer hat jemals behauptet das ein Industriezweig egal welcher, keine Gewinne machen soll und nicht zu noch höheren Gewinnen streben soll, hier werden nur die v...... Methoden in Frage gestellt mehr nicht, aber das ist ja von dir bekannt, Tatsachen verdrehen, alles zerreden und deine berühmte Aal-Philosophie, sich versuchen über all durch zu schlängeln und sich immer weiter vom eigentlichen Thema zu entfernen, den v..... Machenschaften dieser Lobby.

http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/aerzte499.html

Zitat:
Nach den Erfahrungen des Onkologen Prof. Arnold Ganser erhalten manche Ärzte bei teuren Medikamenten sogar 2.000 bis 4.000 Euro pro Patient. "Allein dafür, dass sie einen von der Industrie erstellten, völlig nutzlosen Beobachtungsbogen ausfüllen", wie Ganser moniert. Der Nutzen für die Arzneimittel-Hersteller, so die Einschätzung der Allgemeinmedizinern Manja Dannenberg: Auf diese Weise werde der Umsatz eines Medikaments angekurbelt. "Sie kriegen ja das Honorar für die Anwendungsbeobachtung nur, wenn sie das Medikament auch verordnet haben. Da werden also schon Patienten auf ein bestimmtes Medikament eingestellt."


Zitat:
Der ehemalige Chef des IQWiG. Prof. Peter Sawicki sagt dazu: "Die freiwillige Selbstkontrolle funktioniert im Qualitätsmanagement nicht. Man kann sich nicht selbst kontrollieren. Das ist ein Grundsatz der Qualitätswissenschaften. Man kann nur extern kontrolliert werden. Kein Mensch kann selbst seine Geschwindigkeit überwachen auf Autobahnen. Sondern man muss es extern machen. Es muss Radarfallen geben. Sonst funktioniert es nicht."


Haben diese Leute auch alle keine Ahnung und wissen nicht wovon sie reden ???

Zitat:
Die mangelnde Fähigkeit, Dinge von zwei oder mehreren Seiten sehen zu können/ wollen, da ein bestimmtes Feidbild vorhanden ist.


Zitat aus Gerald Beitrag

Von was für einem Feindbild und was für verschieden Seiten sprichst du, es gibt nur 2 Seiten.
Die Ärzte erhalten von der Pharmaindustrie hohe Zahlungen, wenn sie neue und viele teure Präparate verordnen, die bestimmt nicht wirksamer sind alte das alte Präparat , mehr gibt es nicht zu sagen und nur das ist der Kritikpunkt, nicht das verdrehen und verwässern von Tatsachen was du hier praktizierst.

Nach Menschenversuchen, Manipulation mit Patientendaten u.s.w. könnte es nicht leicht sein an einen Ehrenkodex der Pharmalobby zu glauben.

Aber da ich heute schon Wochenende habe, möchte ich noch ein kleines Filmchen einstellen, in dem ein ehemaliger Gesundheitsminister zu der Pharmalobby und ihrer Machtstellung seine Meinung sagt, aber du wirst bestimmt wieder etwas finden um die Pillendreher und ihre Fußsoldaten ( Pharmavertreter) ins rechte Licht zu rücken. :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=zLkT0EHI3sY

Also Gerald lass dir Zeit mit der Antwort, da ich Wochenende habe kannst du lange überlegen ob dir nicht ein paar vernünftige Argumente einfallen, als diese Klischees und Phrasen die du hier verbreitest.

Zitat:
Sie ist vielmehr abschreckend. Zeigt sich ja an der Beteiligung an Deinen Themen.


Zitat von Gerald

Ich wiederhole meine Frage nochmal, warum tauchst du immer wieder auf, wenn doch alles so abschreckend ist :?: :?: ? :mrgreen:

_________________
Der Klugscheißer gehört zur Gattung Mensch und zeichnet sich durch hochtrabendes, besserwisserisches Geschwafel aus, mit dem er den Anschein erwecken will, besonders intelligent zu sein. Dabei hält er es für äußerst wichtig, zu jedem geschriebenen Wort einen Kommentar (den sogenannten Klugschiss) abzugeben, egal ob er nach seiner Meinung gefragt wurde oder nicht. Durch dieses zwanghafte Verhalten macht sich der Klugscheißer bei seinen Mitmenschen sehr schnell unbeliebt !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 10:05 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4349
Wohnort: Odense
Hejsa !
@hanno
Vielleicht hat die Pharmaindustrie ja ein Antihistaminikum für Dich um deine Reaktion auf Beiträge eines bestimmten Users für andere erträglicher zu machen. :wink:
Keiner hat hier behauptet das es keine schwarzen Schafe gibt ob nun in der Pharmaindustrie und / oder unter den Ärzten. Ob die Anzahl nun ausreicht um eine ganze Branche zu verurteilen oder ihr gewerbsmäßigen Betrug vorzuwerfen kann ich spontan nicht beurteilen.
Ab wann ist die Annahme eines Werbegeschenkes nur unmoralisch? Jedenfalls würde ich einem (jungen) Arzt in Deutschland initiativ keine Vorwürfe machen bezüglich Menschenversuche.
Jeder kann selbst was tun und sich ggf. fragen ob die Einnahme dieser oder jener Medizin wirklich nötig ist bzw. zur kausalen Therapie gehört. Keine Wirkung ohne Nebenwirkung und ggf. etwas komplizierter wird es wenn z.B. Medizin unterschiedlicher Arzneigruppen gleichzeitig eingenommen werden. Einen Arzt seines Vertrauens zu haben bedeutet ja nicht das man den Beipackzettel nicht lesen braucht. Auch hier im Thread kann sich ggf. jeder erstmal an die eigene Nase fassen bevor man nur andere kritisiert.

Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 10:15 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4776
Wohnort: Niedersachsen
Zitat hanno
Zitat:
Von was für einem Feindbild und was für verschieden Seiten sprichst du, es gibt nur 2 Seiten.

Genau das entlarvt das eingeschränkt Denk- und Diskussionsvermögen.
Es gibt nur zwei Seiten:
Weiß und Schwarz
Moral und Unmoral
Gut und Böse
Freund und Feind
Recht und Unrecht
Richtig und Falsch
So einfach ist die hanno- steht immer auf der richtigen Seite-Welt...
Die restliche Welt ist aber nun mal leider (oder zum Glück?) nicht so bipolar und einfach.
Zwischentöne, Nuancierungen, Kompromisse. etc, das ist nichts für hanno, das ist etwas für "Aale"?
Nur wer so denkt, kann nicht diskutieren, zum Nachdenken bewegen und verändern.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 10:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
@hanno
Vielleicht hat die Pharmaindustrie ja ein Antihistaminikum für Dich um deine Reaktion auf Beiträge eines bestimmten Users für andere erträglicher zu machen. :wink:


Zitat aus Hendriks Beitrag

Dann müssten doch ein ehemaliger Gesundheitsminister, oder Professoren und Ärzte die sich in meinen Quellen zu diesem Thema äußern, auch ein Antihistaminikum bekommen, damit sie diese Machenschaften erträglicher finden ?:wink:

Oder könnte das bedeuten die Machenschaften sollen als gegeben hingenommen werden, nur derjenige der diese Missstände anspricht wird gebrandmarkt, oder wenn dann bitte nur höchsten einmal ansprechen, damit keine negative Stimmung aufkommt ?? :wink:

Auch den von dir angesprochenen User kann ich irgendwie verstehen, nur ich vermute das die Taktik, lieber mit den Wölfen heulen, als das man sich selber als Nest Beschmutzer sieht, wo vielleicht eine realistische Betrachtungsweise angebracht wäre. :wink:

_________________
Der Klugscheißer gehört zur Gattung Mensch und zeichnet sich durch hochtrabendes, besserwisserisches Geschwafel aus, mit dem er den Anschein erwecken will, besonders intelligent zu sein. Dabei hält er es für äußerst wichtig, zu jedem geschriebenen Wort einen Kommentar (den sogenannten Klugschiss) abzugeben, egal ob er nach seiner Meinung gefragt wurde oder nicht. Durch dieses zwanghafte Verhalten macht sich der Klugscheißer bei seinen Mitmenschen sehr schnell unbeliebt !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 10:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Genau das entlarvt das eingeschränkt Denk- und Diskussionsvermögen.
Es gibt nur zwei Seiten:
Weiß und Schwarz
Moral und Unmoral
Gut und Böse
Freund und Feind
Recht und Unrecht
Richtig und Falsch
So einfach ist die hanno- steht immer auf der richtigen Seite-Welt...
Die restliche Welt ist aber nun mal leider (oder zum Glück?) nicht so bipolar und einfach.
Zwischentöne, Nuancierungen, Kompromisse. etc, das ist nichts für hanno, das ist etwas für "Aale"?
Nur wer so denkt, kann nicht diskutieren, zum Nachdenken bewegen und verändern.


Zitat aus Beitrag von Gerald

Gerald für diesen hilflosen und kläglichen Versuch eines Beitrags hast du keine Antwort verdient, das ist einfach nur S ....... !

_________________
Der Klugscheißer gehört zur Gattung Mensch und zeichnet sich durch hochtrabendes, besserwisserisches Geschwafel aus, mit dem er den Anschein erwecken will, besonders intelligent zu sein. Dabei hält er es für äußerst wichtig, zu jedem geschriebenen Wort einen Kommentar (den sogenannten Klugschiss) abzugeben, egal ob er nach seiner Meinung gefragt wurde oder nicht. Durch dieses zwanghafte Verhalten macht sich der Klugscheißer bei seinen Mitmenschen sehr schnell unbeliebt !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 11:16 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4349
Wohnort: Odense
Hejsa !
Den letzten Beitrag hätte vielleicht ein Antihistaminikum verhindert. :wink:
Natürlich darf man auch hier Misstände aufzeigen und dafür wird auch keiner gebrandmarkt. Ich frage mich einfach warum ausgerechnet hier und geht es wirklich um das eigentliche Thema? Denn z.B. der letzte Beitrag lässt eine andere Vermutung zu.
Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2017, 11:52 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4776
Wohnort: Niedersachsen
hanno hat geschrieben:
Zitat:
Genau das entlarvt das eingeschränkt Denk- und Diskussionsvermögen.
Es gibt nur zwei Seiten:
Weiß und Schwarz
Moral und Unmoral
Gut und Böse
Freund und Feind
Recht und Unrecht
Richtig und Falsch
So einfach ist die hanno- steht immer auf der richtigen Seite-Welt...
Die restliche Welt ist aber nun mal leider (oder zum Glück?) nicht so bipolar und einfach.
Zwischentöne, Nuancierungen, Kompromisse. etc, das ist nichts für hanno, das ist etwas für "Aale"?
Nur wer so denkt, kann nicht diskutieren, zum Nachdenken bewegen und verändern.


Zitat aus Beitrag von Gerald

Gerald für diesen hilflosen und kläglichen Versuch eines Beitrags hast du keine Antwort verdient, das ist einfach nur S ....... !

Mit dieser ausfallenden Antwort bestätigst Du nur meinen Kommentar und disqualifizierst Dich für jegliche weitere Diskussion. Aber die war auch wohl nie Deine Absicht.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1694 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92 ... 113  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de