www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.08.2019, 17:08

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 18:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2017, 19:19
Beiträge: 222
Wohnort: Lübbecke
Gibt es Orte in DK wo ihr nie wieder Urlaub / Besuchen (machen) würdet ?

Es soll ja hin und wieder vorkommen das es Orte oder Plätze gibt ( selbst im Urlaub ) wo es einen einfach nicht gefallen hat :!:

So wie bei uns, letztes Jahr im Feb. waren wir für eine Woche auf Römö und am ende waren wir froh das wir nur eine Woche gebucht haben und keine 14 Tage oder länger .
Wir haben sehr schnell gemerkt das Römö einfach nicht unser ding ist und das schon nach wenigen Tagen war uns sehr schnell klar Urlaub auf Römö kommt für uns nie wieder in Frage.
Die ganze Insel hat uns überhaupt nicht gefallen , die Wege zum Strand als auch alles drum herum waren in den letzten Tagen einfach nur noch zum............

Römö und wir passen einfach nicht zusammen , wir waren da haben Römö die große Möglichkeit gegeben das wir mit der Insel Warm werden.
Das beste an Römö war das man für wenig Geld sehr schnell nach Sylt fahren kann wenn man von der Sylt Fähre die Angebote war nehmen kann wenn man auf Römö ist .
Wir waren vor zwei Tagen das erste mal für einen Tag auf Fanö und schnell waren wir uns einig das wir wenn wir nochmal Urlaub auf eines der DK Inseln machen werden Fanö ganz oben steht . :!:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 19:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 843
Wohnort: Hamburg
Moin.
Romö wäre auch nichts für mich und ich kann nicht einmal genau sagen, warum.
Da ich oft mit der Fähre von Romö nach Sylt rüber gefahren bin, ist es mich mich eher eine "Durchreiseinsel" :wink:

Ich bin ohnehin kein Inselfan und bevorzuge das Festland.
Auf einer Insel fühle ich mich irgendwie abhängig und eingesperrt.

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 22:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.01.2010, 14:03
Beiträge: 75
Wohnort: Hamburg
Auch wir fahren nicht wieder nach Rømø - wir waren 2 x da, einmal Ferienhaus, einmal Campingplatz, beides hat uns nicht gefallen … tut mir auch leid Rømø, aber es gibt ja noch genug Fans :mrgreen: .
Auch Kegnæs war - zumindest in der Vorsaison - ein ziemlich trostloses Pflaster, werden wir auch nicht wieder hinfahren, obwohl wir so ein süßes Haus und so eine nette Vermieterin hatten :|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2019, 08:40 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.12.2005, 17:25
Beiträge: 588
Hej,

Dazu kann ich auch etwas sagen. Wir haben vor ca 25 Jahren einen Abstecher nach Klitmoeller gemacht ,um einfach zu schauen,ob es uns da gefällt.Nein hat es nicht. Auch auf Römö ist der Versuch gescheitert.Der Strand und alles drum herum hat uns überhaupt nicht gefallen. Wir sind und bleiben eigentlich Jammerbucht Urlauber .

Gefallen hat uns aber Fanoe, Verdeso Klit und Vester Husby.Dort waren wir mit unseren Kindern ,als sie klein waren.
Im Mai gehts trotzdem mal an den Vejers Strand.und im Spätsommer in die Jammerbucht


lg Reinhild 8)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2019, 08:56 
Offline
Neues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2019, 08:32
Beiträge: 2
Wohnort: Leipzig
Tja, schwierig zu sagen. Ich denke jeder hat so seine Lieblingsorte - für uns ist es Velby Klit und Vester Husby. Auf den Inseln Römö und Als haben wir auch schon Urlaub gemacht. Das Flair ist für uns nicht das typisch dänische, welches wir suchen.
Aber glücklicher Weise sind halt Geschmäcker völlig verschieden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2019, 18:36 
Hallo alle zusammen,
wir waren auch schon an verschiedenen Orten: Kegnäs, Klegod, Haurvig, Lökken, Vejlby Klit - alle schön. Was mir nicht so gut gefiel war der Autostrand-Straße direkt an unserem Strandzugang in Lökken. Das war mir zuviel Verkehr :( Gerade mit kleinen Kindern oder Hunden. Aber die Gegend dort war auch wunderschön. Dieses Jahr wollen wir mal Vrist ausprobieren
LG, Angelika


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2019, 22:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.02.2018, 13:29
Beiträge: 133
Wir waren sehr oft und mit großer Begeisterung auf Rømø, als es noch den Reitstall am Strand von Lakolk gab.

Der war extrem einfach ausgestattet, aber sehr freundlich und preiswert, und meine Mädchen haben mindestens täglich lange Ausritte durch Strand und Dünen gemacht, wobei ich sie manchmal mit dem Auto am Strand überholt und spektakuläre Fotos von ihnen angefertigt habe. Schon als noch ziemlich kleines Schulkind ist unser Töchterchen morgens durch die Dünen zum Strand gelaufen, hat dann stundenlang noch kleinere Kinder auf einem winzigen Pony durch die Dünen geführt und sich damit kostenlose Ausritte in den Erwachsenengruppen verdient - ihr erster Job.

Das war immer eine sehr schöne Zeit. Seit es diesen Reitstall nicht mehr gibt, waren wir nicht mehr da, denn der andere Reitstall war uns zu teuer, und wir fanden Ersatz in Hennestrand/Blaabjerg.
Wir haben bei unseren vielen Besuchen auf Rømø auch anderes unternommen, eigentlich wohl alles gesehen, und fanden nichts auszusetzen. An Stränden, die ich nicht mit dem Auto besuchen kann, bin ich seither nicht mehr interessiert.

sea u in denmark


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 15:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Als wir noch regelmäßig mit dem Wohnwagen unterwegs waren und noch keine feste Bleibe in Dänemark hatten haben wir da viele Campingplätze kennen gelernt. Wenn ich eine Rangliste erstellen sollte wäre Lyngvig Camping in Hvide Sande der letzte. Der Platz gleich hinter der Stranddüne liegt in einer Senke. Bei Regen ist der Platz schnell unter Wasser. zudem verfügt der Platz über viel zu wenig Stromanschlüsse, so dass Verlängerungskabel aller Art kreuz und quer über den Platz verlegt werden, auch auf und über den Wegen. Wer da im Dunkeln ohne Taschenlampe unterwegs ist stolpert ständig über diese Kabel. Deutsche Behörden hätte den Platz noch während einer Besichtigung auf der Stelle geschlossen.
Dann der Weg zu Strand: Klar, an der Nordsee muss man immer einen Deich oder den Dünenbereich überwinden. Auf Lyngvig Camping ist das aber eine anstrengende Sache. Eine recht steile Düne wieder rauf und wieder runter. Da ist man geschafft. Gäste mit Handycap oder gar Rollstuhlfahrer bekommen hier das Meer nicht zu sehen.

Ne, abgesehen davon, dass wir in DK kein Camping mehr machen ist der Platz bei uns abgehakt.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 01:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 09.03.2019, 17:22
Beiträge: 9
Ich würde nicht wieder in die Gegend um Blokhus / Lökken fahren wegen des Autoverkehrs am Strand. Damals (2002 glaube ich) mitten im Sommer war dort Verkehr wie auf einer Straße. Das fand ich mit Hund sehr nervig. Ich weiß nicht, ob das immer noch so ist.
Für viele ist es ja eine gute Möglichkeit an den Strand zu kommen, z. B. mit viel Strandzubehör für kleine Kinder oder Menschen mit Behinderung. Aber ich ziehe die ruhigeren Strände vor.

_________________
Das Glück ist wie das Meer - die Wellen kommen auch immer wieder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 14:25 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Geli06 hat geschrieben:
Ich würde nicht wieder in die Gegend um Blokhus / Lökken fahren wegen des Autoverkehrs am Strand. Damals (2002 glaube ich) mitten im Sommer war dort Verkehr wie auf einer Straße. Das fand ich mit Hund sehr nervig. Ich weiß nicht, ob das immer noch so ist.
Für viele ist es ja eine gute Möglichkeit an den Strand zu kommen, z. B. mit viel Strandzubehör für kleine Kinder oder Menschen mit Behinderung. Aber ich ziehe die ruhigeren Strände vor.

Autos am schönen Strand hasse ich. U.a. vermiesen die jedes Urlaubsfoto. Ich kann es immer noch nicht verstehen, dass augenscheinlich gesunde und fitte Menschen mit ihrem Auto möglichst bis ans Wasser fahren müssen. Dabei gibt es eigentlich immer in unmittelbarer Nähe der Badestrände großzügige und vor allem kostenlose Parkplätze. Uns haben die Wege von dort bis zum Strand nie etwas ausgemacht, auch mit zwei kleinen Kindern nicht. Wenn wir ein Ferienhaus gemietet hatten sind wir auch von dort zu Fuß zum Strand gelaufen. Das hat uns allen nicht geschadet.

Schlimm finde ich dann noch die Leute, die am Strand ihren PS-strotzenden SUV vorzeigen müssen und dort wie Gockel mit geschwollenem Kamm an der Wasserlinie auf und ab fahren. Wenn dann noch ein paar durchgeknallte Männer (es sind fast ausnahmslos Männer) meinen zwischen ruhesuchenden Familien, die da am Strand liegen oder picknicken Kunstücke mit ihren Lenkdrachen vorführen zu müssen und man sich kaum traut für ein Nickerchen die Augen zuzumachen ist für mich das Maß voll.
Ich rege mich nicht weiter auf sondern meide diese Strände einfach. Die schönsten und idyllischsten Strandabschnitte findet man häufig abseits der "offiziellen" Badestrände. :wink:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 14:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1404
Wohnort: Schleswig-Holstein
Urlaub am Autostrand sowie in den dt. Tourihochburgen Henne und Blaavand kommen für mich nicht Frage, Holmsland Klit ist mir mittlerweile zu zugebaut.
Derzeit bevorzuge ich bestimmte Ecken von Ostjütland sowie einige Orte auf denmOstseeinseln.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 15:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5661
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Holmsland Klit ist mir mittlerweile zu zugebaut.

Klar ist in den letzten 50 Jahren leider viel dazu gekommen, aber noch stimmt die Mischung zwischen Ruhe, freier Landschaft, und gut ausgebauter Infrastruktur.
Es kommt allerdings auch auf die Saison an, aber selbst in der Hochsaison findet man immer noch auch am Strand ruhige Abschnitte.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2019, 17:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2006, 09:28
Beiträge: 170
Wohnort: Hannover, Snogebæk
Ich war schon in vielen Gegenden Dänemarks. Meinen Urlaub würde ich jedoch vor allem nicht noch einmal
- in Klegod und allen Orten drum herum (diese Straße, einfach furchtbar!)
- an allen Ständen Westjytlands, an denen Bunker stehen
- in der Gegend um Grenaa
- in Henne Strand
- in Lolland und
- auf Rømø
verbringen.

Alle diese Orte haben für mich keine hygge.
Obwohl ich als Kind die Nordseestrände sehr gemocht habe, fehlen mir dort mittlerweile die 'richtigen' dänischen Ortschaften. Entweder typische Touri-Orte ohne Flair oder gar nichts. Auch viel zu wenig Häfen und Räuchereien, in denen man Seefisch kaufen kann.
Und ich würde niemals an einem Ort meine Zeit verbringen, an dem man mit dem Auto an den Strand fahren darf. Das ist ein absolutes NoGo für mich.

_________________
Venlig hilsen
Bella


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2019, 17:49 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
bella hat geschrieben:
Und ich würde niemals an einem Ort meine Zeit verbringen, an dem man mit dem Auto an den Strand fahren darf. Das ist ein absolutes NoGo für mich.

Auch wenn ich es bereits sagte: Das unterstreiche ich drei mal.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2019, 19:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.04.2013, 22:22
Beiträge: 243
Wohnort: Zürich
Hinnerk hat geschrieben:
bella hat geschrieben:
Und ich würde niemals an einem Ort meine Zeit verbringen, an dem man mit dem Auto an den Strand fahren darf. Das ist ein absolutes NoGo für mich.

Auch wenn ich es bereits sagte: Das unterstreiche ich drei mal.


Wir finden Autostrände schön und praktisch.

Man muss seinen ganzen Kram nicht zu Fuß über die Dünen schleppen und hat bei wechselhaften Wetter einen trockenen Unterstand zur Verfügung.

Genau deshalb zieht es uns auch immer wieder nach Lökken!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de