www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 22.09.2018, 00:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.04.2018, 22:18 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 09.04.2018, 20:50
Beiträge: 3
Hallo to all, der Frank hier aus dem Ruhrpott.

Meine Freundin... gebürtige Ukrainerin, noch in Dänemark verheiratet, mit entspr. Aufenthaltstitel bis 2020
und ich...stinknormaler Deutscher ,aber schon vor Jahren geschieden,
sitzen hier und grübeln über das beste, smarteste Vorgehen und nach Ihrer Scheidung zu heiraten und möglichst die Familienzusammenführung nicht getrennt abzuwarten.
Wir haben gehört das die dänische ALB recht schnell ausweisen kann, nach der Scheidung. Das wäre nicht ganz so doll ;)

Gibts denn ne Möglichkeit hier in D mit dem Schengentitel eine Registrierung zu bekommen...incl. Arbeitserlaubniss ?
Jemand ne Idee ?

Grüße vom Frank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 06:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.01.2008, 14:42
Beiträge: 165
Wohnort: Silkeborg
Hallo Frank,

Bezüglich Aufenthaltsgenehmigung kann ich euch leider nicht weiterhelfen.

Was die Heirat angeht habe ich jedoch einen Hinweis für euch: eine dänische Scheidung wird in Deutschland nicht ohne Weiteres anerkannt. Grund ist unter Anderem, dass das Trennungsjahr normalerweise kein volles Jahr ist. Dies bedeutet, dass ihr in Deutschland nicht ohne weiteres heiraten könnt. Leichter wäre es vermutlich in Dänemark zu heiraten und dann in Deutschland im Rahmen der Anerkennung der Eheschliessung die Anerkennung der dänischen Scheidung zu beantragen. Ich würde dir raten dir auf jeden Fall vorab bei deinem in D für dich zuständigen Standesamt Rat einzuholen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 07:14 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 09.04.2018, 20:50
Beiträge: 3
Pippilotta hat geschrieben:
Hallo Frank,
...
... eine dänische Scheidung wird in Deutschland nicht ohne Weiteres anerkannt. Grund ist unter Anderem, dass das Trennungsjahr normalerweise kein volles Jahr ist. .....


Ups...das ist ja schon mal was Neues...hatte ich gar nicht auf dem Schirm.
Danke schon mal für den Tipp !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 08:09 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.01.2008, 14:42
Beiträge: 165
Wohnort: Silkeborg
Gern geschehen :-) Viel Glück euch beiden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 12:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.01.2009, 16:00
Beiträge: 317
Ich weiß leider, dass es sich nicht direkt für Euch anwenden lässt, aber hier eine Erfahrung aus dem Freundeskreis: ich habe eine Freundin, die Armenierin ist (oder besser gesagt war, mittlerweile ist sie Deutsche) und ihren deutschen Partner in Kopenhagen geheiratet hat. Obwohl sie da schon in Deutschland zusammenlebten. Damit hatte sie endgültig in Deutschland und Dänemark Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis. Vorher war das an ihren Arbeitsvertrag gebunden. Sie hat dann nach der Hochzeit sowohl in Deutschland als auch in Dänemark mit jeweils vollem Vertrag an der Uni gearbeitet.

Von den beiden war aber keiner vorher verheiratet. Sie haben damals die dänische Hochzeit gewählt, weil es deutlich weniger bürokratischer Aufwand war.

Ich wünsche Euch viel Glück und das Ihr schnell eine passende Lösung für Euch findet! :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 14:05 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 09.04.2018, 20:50
Beiträge: 3
Hmm... ne Menge zu bedenken...aber wir sind creativ, flexibel...und verliebt. ...des klappt schon ;)

Ich werde vlt mal beim ortsansässigen ALAmt vorsprechen und einfach fragen was sie denn tun würden/werden wenn wir verheiratet sind, ihr dänischer Titel aber nicht mehr gültig ist. ...obwohl sie das hier wahrscheinlich gar nicht wissen können und "Hasi" die ID ja noch in der Hand hat.
Ich denke hier ist es einfach wichtig nicht "illigal" eingereist zu sein....

Danke für den netten Ton und die Wünsche ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de