Whirlpool im Haus

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Sabineee
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 01.07.2013, 10:40
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Whirlpool im Haus

Beitrag von Sabineee »

Wie sind eure Erfahrungen mit einem Whirlpool im Ferienhaus?
Wir buchen gerne Häuser mit der Sprudelbadewanne, es ist einfach schön etwas zu nutzen, was man daheim nicht hat.

Nur leider haben wir fast jedes Mal irgendein Problem und bekommen so gut wie nie Hilfe.
Vorweg: Natürlich ist der Urlaub auch ohne Whirlpool-Nutzung schön. Es frustriert aber, da wir ja extra ein Haus mit Whirlpool ausgesucht und indirekt auch bezahlt haben.

Mai 2015 - Whirlpool lässt sich nicht heizen. Boiler zu klein. Schlüsselbude: Das Problem kennen wir, können aber nicht helfen.
August 2015 - Der Whirlpool unseres Ferienhauses ist undicht, verliert Wasser. Schlüsselbude: Keine Ahnung.
November 2015 - Whirlpool lässt sich nicht richtig heizen. Besitzt selbst keine Heizung und der Warmwasserboiler im Haus ist zu klein um ausreichend warmes Wasser zu spendieren. Schlüsselbunde: Erheizen Sie doch zusätzliches Wasser auf dem Herd.
August 2016 - Whirlpool hat den falschen Stopfen. Der typische Badewannenstopfen ist zwar vom gleichen Hersteller wie der Whirlpool, aber viel zu groß. Er passt einfach nicht. Schlüsselbude: Kann nicht sein. Erst am letzten Ferientag gab es ein Hausbesuch mit dem Ergebnis: Kunde hat ja doch Recht.

Ich muss dazu sagen. Wir sind keine nervigen Kunden. Funktioniert der Pool nicht wie gedacht, melden wir es. Wir stehen aber nicht jeden Tag auf der Matte ...
Mir scheint es so, als würde manch eine Schlüsselbude viel mehr Druck benötigen um tatsächlich mal tätig zu werden.
Ein paar Linktipps: [url=http://www.trafikken.dk/]Webcams in Dänemark[/url] - [url=http://www.daenemark-reiseguide.de/]Online-Reiseführer[/url]
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von breutigams »

Kleine Anmerkung , da ich Ferienhäuser reinige , muss ich auch bei Whirlpools das Rohrsystem reinigen.
Ich würde nie einen Whirlpool benutzen , seit ich weiss was da beim Reinigen alles rauskommt.
Ausserdem ist das Rohrsystem nach zwei Benutzungen wieder versift. Es sind braune Bakterienkulturen.
Es würde mich anekeln mich da reizulegen. Ein Whirlpool sollte alle 4 Wochen ( Weksangabe ) gereinigt werden. Ich meine aber
mindestens 1 mal in der Woche ist schon knapp. Leider werden die meisten Pools nur 1 x.im Jahr oder weniger
gereinigt , da dieses ja Geld kostet. Die Chlortabs die man dort zusetzt sind nur ein Tropfen auf den heissen Stein.
Also viel Spass im Whirlpool.
Hilsen Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Sabineee
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 01.07.2013, 10:40
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Sabineee »

Eine interessante Info. Unser letzter Hausanbieter hat uns zu dem Thema auch ein wenig überrascht.

Waren wir es bisher gewohnt zur Abreise den Whirlpool mit Wasser zu füllen um ihn vom Reinigungsteam reinigen zu lassen, so sollten wir diesmal laut Anweisung den Pool selbst reinigen. Da dachten wir uns schon.
1. haben wir gar nichts für eine Whirlpool-Reinigung mit und 2. welcher andere Gast wird das wohl machen?
Ein paar Linktipps: [url=http://www.trafikken.dk/]Webcams in Dänemark[/url] - [url=http://www.daenemark-reiseguide.de/]Online-Reiseführer[/url]
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von breutigams »

Hej Sabineee
Die Poolreinigung die der Gast machen muss oder soll ist das Reinigen der Wanne.
Für die Systemreinigung gibt es spezielle Mittel , für die man ausgebildet sein muss ,
da diese ätzend sind.

Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6970
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von 25örefan »

Da ich die obengenannten "Einblicke" kenne, lege ich keinen Wert auf einen Whirlpool und so ist er auch kein Auswahlkriterium. In vielen Häusern und auch in unserem Lieblingshaus ist ein Whirlpool Standard, aber man muss ihn ja nicht nutzen.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
BLAVANDS HUK
Mitglied
Beiträge: 603
Registriert: 23.07.2015, 06:39

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von BLAVANDS HUK »

Richtig! Der Geruch von Chemi und Reinigungsmitteln aller Art ist kein Garant für einen weitgehend sauberen,geschweige denn keimfreien Pool! Peter hat das Problem vollkommen richtig geschildert!
herma
Mitglied
Beiträge: 1251
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von herma »

Hej,

jetzt habe ich speziell an Peter noch eine Frage.

Man kann doch auch den Whirlpool als normale Badewanne nutzen, also ohne Quirl. Dann kommt doch aus dem Rohrsystem kein Dreck hoch oder doch?

Das Blubbern mag ich sowieso nicht aber ein Entspannungsbad in der dunklen Jahreszeit habe ich bisher immer genossen. Sollte ich damit in der Zukunft besser aufhören?

Hilsen Herma
Hinnerk

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Hinnerk »

Zudem besteht bei derartigen ungepflegten Systemen die Gefahr sich mit Legionellen zu infizieren. Die Gefahr besteht dort, wo infiziertes Wasser in die tieferen Regionen der Lunge vordringen kann. Versifte Whirlpoolsysteme sind allerbester Nährböden für legionellen. Da bei den meisten Systemen neben Wasser auch ordentlich Luft durch das System geblasen wird befindet sich oberhalb der Poolbecken ein ganz feiner Wasser-Luft-Nebel, der von den Whirlpoolnutzern regelmäßig eingeatmet wird. Werden die Leitungen des Systems, Pumpe und Filtersystem nicht regelmäßig gereinigt, haben Legionellen dort ein wunderschönes Zuhause und warten auf ihr nächstes Opfer. An Legionellose (Legionärskrankheit) sind schon viele menschen gestorben.

Für mich käme die Nutzung eines Whirlpools in einem Ferienhaus niemals infrage.
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 22.05.2013, 18:29
Wohnort: Hamburg

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Zuelli »

Ups.
Jetzt habt ihr mich nachdenklich gemacht...

Ich nehme auch immer gern Häuser mit Whirlpool und nutze diesen dann auch ab und zu.

Aber jetzt werde ich wohl künftig überlegen, ob ich mich da noch reinpacke....

Wichtiger für mich ist allerdings eine Sauna im Haus.

Gibt es dagegen auch noch ein paar Horrorgeschichten? :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Tatzelwurm »

Na dann will ich mal hoffen,
dass ihr, bevor der erste Kaffee in eurem Ferienhaus
gekocht wird, die Wasserleitungen ordentlich durchspült
und vor dem ersten Duschen den Brauseschlauch anständig durchspült,
denn in denen bilden sich ruckzuck diese freundlichen Wasserbegleiter.
Gerade in einem FH was man ja nie, wann es das letztemal bewohnt war.

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 22.05.2013, 18:29
Wohnort: Hamburg

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Zuelli »

Bisher bin ich immer noch recht gesund wieder gekommen... :mrgreen: :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
ebbesfueruns
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 17.01.2015, 18:40
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von ebbesfueruns »

Also wir nutzen die Whirleys im Haus schon seit Jahren :D

Und wir leben noch ... :mrgreen:

Kleine Regelkunde:

Vorm ersten benutzen einmal leer hochheizen, mit sprudeln, ca. 30 Minuten und ablassen.

Immer die doppelte Menge der Tabletts benutzen.

Pool nach Benutzung nochmal mit kaltem Wasser voll laufen lassen.

Danach langsam ablassen und alles wird gut.

Die paar Ocken für den ggf. zu bezahlenden Wasserverbrauch sind ein Witz, aber es funzt :!:

Bis denne,

ebbesfueruns

P.S.: Natürlich haben wir auch schon eimerweise Wasser aus der Küche in den Pool geschüttet.
Aber die Whirley-Wanne hat es immer mit sprudeln und Druckmassagen zurückgezahlt !!!
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Tatzelwurm »

Wie schön für euch,
wir nutzen dieses Ding trotzdem nicht,
duschen ist für uns einfach schöner.

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
picnic
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 04.02.2015, 09:56
Wohnort: Bochum

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von picnic »

...wenn jetzt noch einer erzählt, was so alles in den Matratzen zu finden ist, fahren endlich weniger Menschen nach DK in ein Ferienhaus...und die FH´s mit Whirlpool werden preiswerter... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

...wisst ihr eigentlich, wieviel Bakterien auf und im menschlichen Körper leben?...und die meisten davon sind sogar noch nützlich bis überlebenswichtig...

...und noch ein Tipp für alle Hysteriker....besser nicht atmen! :wink:
Gruß aus Bochum
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von breutigams »

Hej herma
Das Wasser kommt dann ja sowieso auch mit dem Rohrsystem in Berührung.
Also auch mit dem Inhalt.

Hilsen Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Antworten