Whirlpool im Haus

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von breutigams »

Hej Anicki
Kein Gast darf eine Düsenreinigung selbst machen.
Es darf kein einfacher Reiniger verwendet werden.
Dafür gibt es Spezialreiniger , die nur von geschulten Personen benutzt werden dürfen.
Wird von uns bei der Hausabnahme festgestellt , das dort irgend ein Reinigungsmittel , Desinfektionsmittel
oder Dusch- bzw Badezusatz verwendet wurde , machen wir eine Meldund an unser
Büro. Dann kommt ein Techniker der das genau kontrolliert.
Sollte es der Fall sein , wird das gesamte Rohrsystem zerlegt und gereinig.
Die Rechnung geht dann an den letzten Mieter.
Es sind dann meist weit über 5000dk fällig.

Hilsen Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Kira.
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 21.06.2015, 11:37

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Kira. »

Bei einigen eurer Beiträge stellt sich mir die Frage....

Wenn ihr in ein öffentliches Hallenbad geht, lasst ihr dann auch erst das Wasser ab??



PS: Ich komme gerade aus dem Whirlpool im Ferienhaus und hab es genossen. :D Urlaubsfeeling pur...
Benche
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2013, 22:15

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Benche »

Wir hatten auch meistens Pech mit den Whirlpools. Gerade die Dinger die man immer erst Stundenlag laufen lassen muss damit sie warm werden. Stromfresser pur.
Dann sind die eingelassenen mit beheiztem Wasser schon besser, ist aber eher die Seltenheit.
Kira.
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 21.06.2015, 11:37

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Kira. »

O.k. er braucht viel Strom. Aber das wissen wir und haben es einkalkuliert.
Aber es ist Urlaub und da möchte ich dann schon etwas haben, was ich zuhause nicht habe.
Zumal jetzt es jetzt im November bereits um 16 Uhr dunkel ist, da tut ein bisschen Wellness schon gut.
herma
Mitglied
Beiträge: 1251
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von herma »

breutigams hat geschrieben: ...oder Dusch- bzw Badezusatz verwendet wurde, machen wir eine Meldung an unser
Büro. Dann kommt ein Techniker der das genau kontrolliert. ...
Hej,

das ist ja komisch. Wir hatten z.B. 2008 ein wunderschönes und vom Eigentümer gepflegtes Haus in Kettrup Bjerge mit Whirlpool.

Im Badezimmer stand eine recht große Flasche mit irgendeinem Fichtennadelbad mit der Bemerkung vom Eigentümer "bitte erst nach Einlassen des Wasser verwenden" und soviel wie "viel Spaß"

Also kann es ja nun nicht gerade sehr schädlich für das Rohrsystem des Whirlpools sein. Der Schaum beim Baden hielt sich in Grenzen aber der Geruch usw. war doch sehr angenehm.

Hilsen Herma
mieke
Mitglied
Beiträge: 1507
Registriert: 29.08.2007, 13:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von mieke »

Nö, das ist gar nicht komisch, das hängt nämlich von der Art des Badezusatzes ab. Da würde ich als Eigentümer auch lieber welchen hinstellen, der geeignet ist, bevor die Urlauber irgendwas ins Wasser kippen was z.B. zu fetthaltig ist oder zu sehr schäumt.
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872
picnic
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 04.02.2015, 09:56
Wohnort: Bochum

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von picnic »

Benche hat geschrieben:Wir hatten auch meistens Pech mit den Whirlpools. Gerade die Dinger die man immer erst Stundenlag laufen lassen muss damit sie warm werden. Stromfresser pur.
Dann sind die eingelassenen mit beheiztem Wasser schon besser, ist aber eher die Seltenheit.
...ich lass die Dinger ganz normal mit heissem Wasser bealufen...dann kann man direkt einsteigen...
Gruß aus Bochum
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 22.05.2013, 18:29
Wohnort: Hamburg

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Zuelli »

Kira. hat geschrieben:O.k. er braucht viel Strom. Aber das wissen wir und haben es einkalkuliert.
Aber es ist Urlaub und da möchte ich dann schon etwas haben, was ich zuhause nicht habe.
Zumal jetzt es jetzt im November bereits um 16 Uhr dunkel ist, da tut ein bisschen Wellness schon gut.
So sehe ich das auch.
Was gibt es Schöneres, als ein heißes Sprudelbad und der Gang in die Sauna nach einem herbstlichen Spaziergang am Strand? :wink:

Bis jetzt bin ich immer wieder gesund aus der Wanne gestiegen...
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
ebbesfueruns
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 17.01.2015, 18:40
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von ebbesfueruns »

Den Fred von "breutigams" finde ich eigentlich nur "ZENSUR".

Jeder Ferienhausbesitzer sollte froh sein, wenn der Mieter hygienisch
vorgeht. Die vor Ort vorhandene Bedienung befolgt. Und alles sauber
hinterlässt.

Habe wir schon immer so gehandhabt. Den WP sauberer hinterlassen,
als wir ihn vorgefunden hatten und alles war gut.

Wir buchen immer nur mit Whirley und hatten noch nie irgendwelche
Reklamationen. Schwarze Würmchen im WP bei erster Nutzung nach der
Ankunft haben wir ignoriert. Bei Abreise waren sie idR ertränkt ... :-)))

Bis denne,

Hoerky
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von breutigams »

Hej ebbesfueruns
Das ist keine Zensur , das sind die Vorgaben unseres Arbeitgebers.
Viele Reinigungskräfte ignorieren das zwar , aber eben nicht Alle.
Hilsen Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
ebbesfueruns
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 17.01.2015, 18:40
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von ebbesfueruns »

Hej Peter :D

Die Vorgaben eurer Auftraggeber in allen Ehren ...

Wir haben bisher noch immer pauschale, meistens gleiche
Vorgaben der WP-PfLege im Ferienhaus vorgefunden.

Vom Verbot der eigenen Hygiene-Aktivität war auf den, meistens
kopierten Infos, von den Infos, niemals die Rede.

Den Anbieter, der mich wegen erheblich besserem Umgang mit den
Hygiene-Vorschriften zur Kasse bitten will, würde ich sowas von
inhallieren ...

:roll:

Bis denne,

ebbesfueruns
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von breutigams »

Hej ebbesfueruns

Das ist mir eigetlich egal , was passiert , wenn ich etwas
an unser Büro gemeldet habe.
Bin nur der Kontrollant.
Nach mir die Sintflut.

Gruss Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Dänenfreund
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: 26.02.2005, 00:12
Wohnort: Niedersachsen

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Dänenfreund »

Hej!
Wir haben schon in vielen Ferienhäusern Whirlpools benutzt und noch nie gesundheitliche Probleme danach bekommen.
Zur Zeit sind wir in einem Poolhaus mit Standwasser-Whirlpool. Diese Art gefällt uns immer noch am besten. Gerade, wenn man nach einem langen Herbstspaziergang am Strand durchgepustet ins Haus zurückkommt, ist es einfach herrlich, in den wunderbar warmen Whirlpool zu steigen.
Liebe Grüße
Bernd
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von breutigams »

Hej , habe mal einige Artikel zusammengetragen über Krankheiten aus dem Whirlpool.

http://www.huffingtonpost.de/2014/05/20/whirlpool-bakterien_n_5358172.html

http://www.focus.de/gesundheit/news/infektion_aid_86872.html

http://www.menshealth.de/artikel/im-whirlpool-lauern-viele-krankheiten.33280.html

http://www.whirlpools24.com/spa/whirlpoolpflege/nasskeime-gefahr-beim-whirlen/

http://www.apotheken-umschau.de/legionaerskrankheit

Vielleicht mal was zum Nachdenken dabei.
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 22.05.2013, 18:29
Wohnort: Hamburg

Re: Whirlpool im Haus

Beitrag von Zuelli »

Hey breutigams.

Du kannst aber auch eklig sein... :mrgreen:

Zitat aus deinen Links:
Der durchschnittliche Badegast hat etwa ein Zehntel Gramm Fäkalien in der Gesäßfalte”, sagt Gerba. "Das heißt, wenn fünf Menschen in einem Whirlpool sitzen, haben Sie etwa einen Esslöffel voll Kacke im Wasser.”

Duschen die vorher nicht ordentlich???

Oder:
In Whirlpools lauern mehr Geschlechtskrankheiten als in einem miesen Bordell.

Was soll mir das jetzt sagen?
Geh lieber in den Puff, das ist gesünder?

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Antworten