Corona Reiseauswirkungen

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Tatzelwurm »

@Herma,

dann werden wir es so machen wie immer und wie ihr auch
Geld am Automaten ziehen,
Einkäufe bar bezahlen,
Geld am Automaten ziehen,
Einkäufe bar bezahlen,
Geld am Automaten ziehen,
usw.,usw., :P :P :P :P :P :P

Gruß Detlef

aber natürlich nur dann wenn die Grenze auf ist,
ohne Rücksicht auf Heikos Reisewarnung.
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Benutzeravatar
Buschchaot
Moderator
Beiträge: 1084
Registriert: 01.09.2005, 18:22
Wohnort: Haina/Kloster
Kontaktdaten:

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Buschchaot »

Und wieder habe ich einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Forenetikette (oder-nettikette) gelöscht.
MfG Buschchaot
DK_Urlauber
Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2012, 09:56

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von DK_Urlauber »

Tatzelwurm hat geschrieben:
Also abwarten und Tee trinken
oder weiterhin Reklame für Hellfrieds Masken machen.

Detlef

Ich mache hier für gar nichts Reklame, sondern schildere nur meine Erfahrungen, die ich mit den selbst gekauften China-Masken machte.
LG
Andrea
DK_Urlauber
Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2012, 09:56

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von DK_Urlauber »

Tatzelwurm hat geschrieben: Deine Angriffe können einen auch sprachlos machen.
SH, NS und und MeckPom öffnen in kürze ihre Strände,
DK wird dann wohl am Wochenende nachziehen
und dann erkläre mir doch mal, wo dann der Unterschied besteht zwischen
einem Urlaub an der deutschen und an der dänischen Nord-und Ostseeküste.
Außerdem hat Herma deutlich geschrieben das ihr Urlaubsantritt erst im Juni ist.
Meiner beginnt in der letzten Maiwoche,
vielleicht gibt es dann gar keine Allgemeine Reisewarnung
vom Außenministerium mehr.
Und wie schon an anderer Stelle geschrieben,
Ferienhäuser in DK haben ein anderes Ansteckungspotential als
ein Hotel auf Malle.


Detlef
Die Regierung erlässt nicht zum Spaß eine dringende Reisewarnung und DK macht nicht zum Spaß seine Grenze dicht. Wenn der Außenminister die Bürger dringend vor nicht notwendigen touristischen Auslandsreisen warnt soll dies auch die weitere Verbreitung des Virus verlangsamen. Keiner von uns weiß, ob er nicht symptomlos das Virus in sich trägt und es dann möglicherweise nach Dänemark einschleppt. Auch du kannst bereits unwissentlich Träger des Virus sein!
LG
Andrea
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6983
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

DK_Urlauber hat geschrieben:
herma hat geschrieben:
Im Übrigen werden wir auch fahren, wenn bis dahin - bei uns im Juni - DK die Einreise zulässt.Die Reisewarnung von Herrn Maas interessiert mich bei einem Urlaub in DK nicht wirklich. Ich brauche kein Flugzeug, das mich zurück bringt.

Hilsen Herma
Der Egoismus mancher Leute macht einen wirklich sprachlos! Da gibt Deutschland hunderte Milliarden aus, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Mehrheit der Deutschen hält sich vorbildlich an die Ausgangs, - Kontakt und Reisebeschränkungen. Einige interessiert das aber nicht. Die dringende Bitte des Außenministers auf Auslandsreisen zu verzichten, interessiert diese Leute nicht. Der traditionelle DK-Urlaub muss durchgezogen werden, komme was da wolle!

Dass es allein in Europa bisher mehr als 100.000 Corona Tote gibt, trübt da offenbar die Vorfreude auf den Urlaub nicht. Man kann nur hoffen, das Dänemark da einen Riegel vorschiebt!
Was soll die Schelte?
Es geht doch bei der Reisewarnung gar nicht um das Coronavirus und dessen Verbreitung.
Zur Reisewarnung vom Auswärtigen Amt heißt es zur Begründung für die Reisewarnung:
Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland, da weiterhin mit drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und der weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Das Risiko, dass Sie Ihre Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten können, ist in vielen Destinationen derzeit hoch.
https://www.auswaertiges-amt.de/de/Reis ... ewarnungen
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
DK_Urlauber
Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2012, 09:56

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von DK_Urlauber »

25örefan hat geschrieben: Was soll die Schelte?
Es geht doch bei der Reisewarnung gar nicht um das Coronavirus und dessen Verbreitung.

Zwei Gründe die Reisewarnung ernst zu nehmen:

1. Heiko Maas will mit dieser Maßnahme verhindern, dass Deutsche im Ausland stranden. Zahlreiche Länder haben ihren Grenzverkehr eingeschränkt oder Grenzen ganz geschlossen, viele Flugverbindungen wurden gestrichen.

Weil Deutschland inzwischen zu den Hauptrisikoländern gehört, sind deutsche Reisende besonders stark von den Einschränkungen betroffen. Das Risiko sei hoch, dass Rückreisen nicht mehr angetreten werden können, so das Auswärtige Amt.

2. Die Ausbreitung des Virus kann nur gestoppt oder zumindest verlangsamt werden, wenn jeder Einzelne so wenig Kontakt wie möglich zu anderen Menschen hat. Da es in Deutschland bereits viele Fälle gibt, soll die Reisewarnung verhindern, dass Deutsche das Coronavirus weltweit weiterverbreiten.

Der Text stammt von: http://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-weltweite-reisewarnung-100.html
LG
Andrea
ReiseReise

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von ReiseReise »

Ich habe nicht viel Kontakt im August in DK
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6983
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

DK_Urlauber hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben: Was soll die Schelte?
Es geht doch bei der Reisewarnung gar nicht um das Coronavirus und dessen Verbreitung.

Zwei Gründe die Reisewarnung ernst zu nehmen:

1. Heiko Maas will mit dieser Maßnahme verhindern, dass Deutsche im Ausland stranden. Zahlreiche Länder haben ihren Grenzverkehr eingeschränkt oder Grenzen ganz geschlossen, viele Flugverbindungen wurden gestrichen.

Weil Deutschland inzwischen zu den Hauptrisikoländern gehört, sind deutsche Reisende besonders stark von den Einschränkungen betroffen. Das Risiko sei hoch, dass Rückreisen nicht mehr angetreten werden können, so das Auswärtige Amt.

2. Die Ausbreitung des Virus kann nur gestoppt oder zumindest verlangsamt werden, wenn jeder Einzelne so wenig Kontakt wie möglich zu anderen Menschen hat. Da es in Deutschland bereits viele Fälle gibt, soll die Reisewarnung verhindern, dass Deutsche das Coronavirus weltweit weiterverbreiten.

Der Text stammt von: http://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-weltweite-reisewarnung-100.html
Das schrieb / interpretierte Luisa Houben als Journalistin so am 28.04.2020.
Der Wortlaut der Reiswarnung entspricht lediglich dem ersten Satz unter Punkt 1.
Der Rest ist ihre journalistische Interpretation und verbietet dem Leser/ Bürger nicht schon noch selber zu denken.
Zudem Ist das ganze hinfällig, sobald die Grenzen von D und DK in beiderseitiger Übereinkunft auch für Touristen geöffnet werden.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
DK_Urlauber
Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2012, 09:56

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von DK_Urlauber »

25örefan hat geschrieben: Das schrieb / interpretierte Luisa Houben als Journalistin so am 28.04.2020.
Auch die Bundesregierung hat ähnlich argumentiert:

"Die Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung infolge der Coronavirus-Pandemie verlängert. Sie gilt nun "bis auf weiteres", mindestens aber bis 14. Juni. Vor diesem Datum solle die Lage noch einmal neu bewertet werden, dazu wolle man sich vor allem mit den EU-Nachbarn eng abstimmen. Mit der Entscheidung folgte das Kabinett einer Empfehlung des Auswärtigen Amtes.

Die Reisewarnung werde damit begründet, dass in den nächsten Wochen keine normalen Reisen ins Ausland möglich seien, hieß es. Laut dem Auswärtigen Amt sei weiterhin mit drastischen Einschränkungen im internationalen Luftverkehr und weltweiten Einreisesperren oder Quarantäneregelungen zu rechnen. Mit der Reisewarnung wolle man zudem die weitere Ausbreitung des Virus minimieren und vermeiden, dass deutsche Reisende erneut massenhaft im Ausland stranden."

Der Text stammt von: https://www.tagesschau.de/inland/auslan ... g-101.html

Wieviele Beweise brauchst du noch? :)
LG
Andrea
ReiseReise

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von ReiseReise »

Als Beweis evtl gesunder Menschenverstand
DK_Urlauber
Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2012, 09:56

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von DK_Urlauber »

ReiseReise hat geschrieben:Als Beweis evtl gesunder Menschenverstand
Unser Außenminister hat jedenfalls gesunden Menschenverstand:

https://twitter.com/auswaertigesamt/sta ... 23?lang=de
LG
Andrea
Strandkrabbe
Mitglied
Beiträge: 565
Registriert: 02.08.2012, 21:09
Wohnort: Niedersachsen(Nähe Hamburg)

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Strandkrabbe »

Ich glaube kaum das die deutschen Urlauber in Dänemark stranden werden. Wie schon erwähnt, wird man mit Auto anreisen und nicht per Flugzeug. Den Kontakt meiden geht in dänischen Ferienhausgebieten auf jeden Fall besser als an den engen deutschen Küsten.
Das mal dazu....
DK_Urlauber
Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2012, 09:56

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von DK_Urlauber »

Strandkrabbe hat geschrieben:Ich glaube kaum das die deutschen Urlauber in Dänemark stranden werden. Wie schon erwähnt, wird man mit Auto anreisen und nicht per Flugzeug. Den Kontakt meiden geht in dänischen Ferienhausgebieten auf jeden Fall besser als an den engen deutschen Küsten.
Das mal dazu....
Wenn es von staatlicher Seite eine dringende Reisewarnung gibt bleibt man daheim!
Kontakte hat ein Ferienhaus-Urlauber beispielsweise in der Schlüsselbude, beim Einkaufen usw.
Wie schon geschrieben, kann JEDER unwissentlich Träger des Virus sein und als verantwortungsbewusster Mensch verzichtet man in solch einer Krise grundsätzlich auf ALLE nicht unbedingt notwendigen Reisen und verlegt den Dänemark-Urlauben zum Beispiel ins nächste Jahr!
LG
Andrea
Benutzeravatar
sammy290361
Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: 09.10.2008, 18:28
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von sammy290361 »

DK_Urlauber hat geschrieben: Wenn es von staatlicher Seite eine dringende Reisewarnung gibt bleibt man daheim!
Kontakte hat ein Ferienhaus-Urlauber beispielsweise in der Schlüsselbude, beim Einkaufen usw.
Du kannst von mir aus bleiben wo du willst.
Wenn Mitte Juni die Grenzen auf sind bin ich weg.
Deine angegebenen Kontakte habe ich daheim auch.
Lübeck hat ca. 230000 Einwohner...wenn ich zB. in Bjerregård bin, mit den paar Häuschen, ist die Ansteckungsgefahr genau wo größer?????
Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (H. Rühmann)
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Tatzelwurm »

Irgendwie hast du das mit der Reisewarnung falsch verstanden.
Aber Politik und Diplomatie ist auch schwer zu verstehen.

Ich sage mal so,
den Schlüssel hole ich mir, mit dem entsprechenden Code aus dem Briefkasten,
unser Haus liegt in der Pampa, weit ab von irgendwelchen anderen Häusern,
einkaufen muss ich in DK genau wie in D, mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen
(eigentlich erübrigt sich eine solche Anmerkung)
Kneipen und Lokale haben wir in DK so gut wie gar nicht heimgesucht (dieses Jahr also gar nicht)
private Kontakte haben sich auch in den letzten Jahren durch persönliche Umstände reduziert.
Ein Spaziergang in den Dünen, im Wald oder am Strand hat wenig Ansteckungsgefahr.
Das Eis am Blå Kiosk schleckert man so wie so im Freien, usw.
Unser einziger direkter Kontakt mit Dänen wird wohl nur der Grenzbeamte bei der Kontrolle
der Ausweise sein.
Und ganz wichtig: Wir haben genug Allohol zur Desinfektion dabei.

Detlef,
der wie viele Dänen und Deutsche auf die Öffnung der Grenze von DÄNISCHER Seite wartet.
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Antworten