Corona Reiseauswirkungen

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

Früher mußte man lästigerweise Reisekataloge wälzen, Urlaubstermine mit den Schulferien, Arbeitskollegen abstimmen, unaufschiebbare Aufgaben vorvdem Urlaub erledigen etc. aber das war ja noch mit Vorfreude verbunden.
Wenn ich da sehe (siehe obige Beiträge), was von Fall zu Fall die momentane Situation „verlangen“ kann, kommt schon Wehmut auf :(
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Früher anzureisen? Wohin? Ihr seid doch schon in DK?

Also, ich weiß in der Tat nicht ob die Einstufung IMMER Mittwochs passiert. So war es aber in September und Oktober bis jetzt.
Nein, die Einstufung der Risikogebiete erfolgt nicht IMMER Mittwochs.

So sind beispielswiese auch am 02.10.2020 und am 25.09.2020 Risikogebiete neu ausgewiesen/erklärt worden.
Beste Grüße
von der Aalwurst
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Anbei wieder ein buntes Bildchen. Man sieht, aktuell sind alle Regionen abgesehen von Hovedstaden unterhalb der magischen 50. Ich habe die 7-Tg. Inzidenz in Deutschland hinzugenommen. Für die gilt - grob gesagt - die 30er Grenze. (Mit Ausnahme der privilegierten Bürger aus Schleswig-Holstein.)
Bild
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: 20.05.2015, 14:00

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

https://www.ssi.dk/aktuelt/sygdomsudbru ... over-lande

Das dänische SSI gibt ja immer Donnerstags die Liste über sichere Länder aus. Gute Nachrichten für Herbsturlauber aus Deutschland. Deutschland ist weiterhin als sicher eingestuft
herma
Mitglied
Beiträge: 1260
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von herma »

Das gilt aber leider nur bis nächsten Donnerstag, dann wird wieder neu berechnet und so wie unsere Fallzahlen aussehen, denke ich, wird das nix mehr.
Danke allen Covidioten.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Das kann (auch bei etwas schlechterer Entwicklung) durchaus noch mindestens bis die Woche darauf gehen, da das SSI immer den Durchschnitt der Werte der vergangenen Wochen nimmt.

Beispiel:
davor 01.10.: Inzidenz in D war 16,7
gestern 08.10.: Inzidenz in D war 22,5
nächste Woche 16.10.: Inzidenz darf bis zu 37,4 betragen. (22,5+37,5)/2=30, damit wäre der Grenzwert erreicht

Ich wage die Behauptung, daß wir zum nächsten Donnerstag die 37,4 noch nicht überschritten haben.

Vielleicht ist das SSI ja auch so "nett" wie das RKI und handelt erst später. Das RKI hatte trotz der 50er Grenze die Risikoregion erst ausgerufen als Hovedstaden schon über 100 lag.

Für die Einwohner von Schleswig-Holstein gibt es auch eine Extra-Wurst: Da reicht es, wenn lediglich das Bundesland die Kriterien erfüllt. (Falls nicht, können Leute aus SH dennoch mit aktuellem, negativen Covid-19 Test einreisen).

Das steht jedenfalls hier: https://politi.dk/en/coronavirus-in-den ... er-regions

Momentan liegt SH knapp unter einer 7-Tg. Inzidenz von 10.
herma
Mitglied
Beiträge: 1260
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von herma »

Hoffentlich
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Heute sind die Fallzahlen von Midtjylland wieder knapp über 50 gehüpft. Hauptursache waren u.a. diverse positive Covid-19 Tests von Mitarbeitern auf einem Danish Crown Schlachthof in der Kommune Horsens:

Der Link wollte nicht, daher hier die Übersichtsseite mit dem Artikel:
https://hsfo.dk/horsens
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Polly »

Hej wombat, ich bin dir sehr sehr dankbar für deine Mühe!
Ich habe diesen Thread quasi im Abo und schaue fast stündlich rein. :mrgreen: Vielleicht auch, da wir ja quasi zwischen Tür und Angel stehen und ich denke, dass viele andere sich auch in dieser ungemütlichen und völlig anderen Art der Urlaubsvorfeude und -vorbereitungen befinden.

Es ist so schwer einigermaßen ruhig Blut zu bewahren ... . :roll:
Möglicherweise bleibt uns der dann zweite einsam verlebte Ferienhausurlaub in diesem Jahr verwehrt weil andere ihren Verstand ausschalten. Unter anderem ... .

Tatsächlich habe ich zaghaft begonnen, erste Vorbereitungen zu treffen. Jedoch - von Vorfreude noch keine Spur.
Ich habe das Gefühl, dass die letzten Tage mir jeden erdenklichen Saft und Energie aussaugen. Dieser Krimi ist mental furchtbar anstrengend.
Wir möchten diesen (verschobenen Urlaub) so gerne antreten ... wir brauchen ihn einfach auch aber im Moment kann jeder Tag das Aus bedeuten.

Warum immer wieder Schlachthöfe?
Hat jemand eine Idee? Hier in Deutschland ja auch - auch aktuell.
herma hat geschrieben:Das gilt aber leider nur bis nächsten Donnerstag, dann wird wieder neu berechnet und so wie unsere Fallzahlen aussehen, denke ich, wird das nix mehr.
Danke allen Covidioten.
Same here @herma. :?
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

Polly schrieb::
Warum immer wieder Schlachthöfe?
Hat jemand eine Idee? Hier in Deutschland ja auch - auch aktuell.
Dieser Cocktail macht‘s:
• Abstandsgebot kaum einzuhalten
• In kühlen Räumen fühlt sich das Virus wie zu Hause
• prekäre Wohnverhältnisse der Mitarbeiter
https://www.tagesschau.de/regional/nord ... s-101.html
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ ... -1.4944512
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... e-100.html
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Fieke
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 13.02.2008, 22:38
Wohnort: Bremen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Fieke »

Liebe Leute,
das Problem ist doch hausgemacht! Verzichtet doch einfach auf Billigfleisch aus Massen-Schlachthöfen und unterstützt die kleinen und feinen regionalen Höfe, die nachhaltige Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung und -schlachtung praktizieren.
So muss niemand auf sein Bedürfnis nach Fleisch verzichten, außerdem schmeckt es einfach soviel besser!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

OT
Fieke schrieb
Verzichtet doch einfach auf Billigfleisch aus Massen-Schlachthöfen und unterstützt die kleinen und feinen regionalen Höfe, die nachhaltige Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung und -schlachtung praktizieren.
So muss niemand auf sein Bedürfnis nach Fleisch verzichten
Nicht zuende gedacht...
Auf das Bedürfnis nach Fleisch verzichten muß so bezüglich der Menge wohl jeder.
80.000 000 Millionen lassen sich bei gleichbleibenden Konsum nicht kann „klein und fein“ regional mit Fleisch ernähren.
Außerdem kann „klein und fein“ sich nicht jeder leisten und umwelt-/ klimaschonend ist es mit Sicherheit nicht, wenn jeder Konsument die „kleinen und feinen regionalen Höfe“, die insbesondere in Ballungsgebieten nicht verkehrsgünstig um die Ecke liegen individuell anfährt, um frische landwirtschaftliche Produkte (nicht nur Fleisch) auf den Teller zu bekommen.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
BLAVANDS HUK
Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 23.07.2015, 06:39

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von BLAVANDS HUK »

Das geht in diesen Fällen am Grundproblem vorbei!
So lange Schlachtereibetriebe es schaffen unkontrolliert ungetestete Mitarbeiter aus Risikogebieten über Grenzen hinweg zu Dumpinglöhnen arbeiten zu lassen wird sich an diesen Infektionshäufungen nichts ändern!
Es sollte geklärt werden ob sich die Arbeiter im Betrieb infizieren oder schon infiziert über die Grenzen in die Betriebe gekarrt wurden!
Das sind auch Corona Reiseauswirkungen von denen wir Alle betroffen sind ……. auch wenn sie nichts mit Urlaub zu tun haben!
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Vermutlich werden diese Arbeiter bald "durchinfiziert" sein bzw. haben sich in einigen Schlachthöfen schon durchinfiziert. Abgesehen von den sicherlich ärgerlichen Infektionen und den (in diesem Fall) sehr vereinzelten schweren Erkrankungen ist es hier natürlich besonders tragisch wenn diese Arbeiter auf Heimaturlaub ihre Familie anstecken. Wenn dann in z.B. in Rumänien ein älteres Familienmitglied an Covid-19 erkrankt oder gar verstirbt dann bekommt das hier niemand mit. Das ganze betrifft in abgeschwächter Form übrigens auch Erntehelfer die häufig auch auf recht engem Raum leben (da ist die Saison allerdings häufig schon zu ende).

Ich esse gar keine toten Tiere, dennoch habe ich Katzen, für deren Futter natürlich auch in einem Schlachthof Tiere geschlachtet werden. (Wombats wären auch mit Karotten zufrieden wären aber für die Heimhaltung kaum geeignet. Im Garten würden sie die Häuser der Nachbarn unterminieren was bereits im Mittelalter nicht gut ankam...)

Besonders zu denken geben mir die großen Pelztierfarmen. Dass nun in Dänemark die sehr kräftig mit Covid-19 durchinfizierten Minkfarmen durch die Presse gehen ist die eine Sache. Allerdings sind Pelztierfarmen hier und in z.B. Asien z.B. lt. Herrn Drosten wohl auch eine besonders gute Möglichkeit neue Viren auszubrüten und an den Menschen weiterzugeben. Persönlich verzichte ich da lieber (sowieso) auf eine Pelzjacke als die Chance auf Covid-"The next Generation" nocheinmal zu erhöhen.

Es tut mir leid, falls meine Zahlen und Überlegungen in diesem Thread den einen oder anderen die Vorfreude auf den Urlaub vergällen. Es ist eben eine zweischneidige Angelegenheit. Man kann aber auch die Benachrichtigung für diesen Thread abstellen ;-)
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

wombat schrieb
Es tut mir leid, falls meine Zahlen und Überlegungen in diesem Thread den einen oder anderen die Vorfreude auf den Urlaub vergällen. Es ist eben eine zweischneidige Angelegenheit. Man kann aber auch die Benachrichtigung für diesen Thread abstellen ;-)
Das braucht Dir nicht leid zu tun, mach ruhig weiter.
Meine Vorfreude vergällt es nicht, denn besser zur persönlichen Risikoabschätzung und Entscheidung vielschichtig informiert als mit Augen zu das Nachsehen zu haben. Also vielen Dank noch mal !
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Antworten