Corona Reiseauswirkungen

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6248
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Hendrik77 »

Vielleicht kann man dies bei der dänischen Polizei erfragen. Die entsprechende Telefonnummer findet man ganz unten im folgenden Link. https://coronasmitte.dk/en/entry-into-d ... in-transit
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

Das Problem ist, dass mein dänisch noch nicht so gut ist, um alles am Telefon zu verstehen. Ich hab noch zusätzlich ne Hörbehinderung.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6248
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Hendrik77 »

Da das eine internationale Hotline ist gehe ich davon aus das die Mitarbeiter da englisch und vielleicht sogar deutsch sprechen. Ich würde es einfach mal probieren und falls es nicht klappt kannst mir eine PN schreiben und dann rufe ich da an und frage nach.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Hendriks Tipp ist wahrscheinlich die beste Idee. Allerdings kannst Du über die Antwort am Telefon recht sicher sein, was die 73h betrifft, die Antwort wird abschlägig sein. Ich vermute ganz stark, daß Du nicht unbedingt Dänisch sprechen musst. Englisch sollte reichen. Schließlich ist diese Telefonnummer auch für Einreisende vorgesehen.

Bzgl. des Tests steht da nun folgendes auf z.B. https://coronasmitte.dk/en/entry-into-d ... er-regions Also für SH-ler, aber ähnlich bis gleich auch für andere Einreisende, sofern diese ein worthy purpose haben:
...you must present proof of a negative COVID-19 test carried out no more than 72 hours before your entry into Denmark.
Please fill in the certificate below for use in case of negative COVID-19 test.

Download certificate for a negative COVID-19 test
Interessanterweise wird dieses Zertifikat nicht auf folgender Seite erwähnt, welche für Leute "with worthy purpose" außerhalb S-H gilt. Vielleicht ein Aktualisierungsfehler? https://coronasmitte.dk/en/entry-into-d ... -countries

Was ich mir daraus zusammenreime: Auf alle Fälle darf die Zeit der Probenentnahme maximal 72h zurückliegen.
Ich würde mir das Formular/Zertifikat von coronasmitte.dk herunterladen,ausdrucken und die Felder, die Du selbst ausfüllen darfst auch ausfüllen. Falls Du die Gelegenheit hast, darauf den Stempel von Deinem Arzt zu bekommen, würde ich das wahrnehmen. Falls nicht, würde ich das Formular zwar dabeihaben aber ohne Nachfrage nicht bei den Grenzern vorzeigen.

An der Grenze auf deutscher Seite kannst Du recht sicher keinen Schnelltest machen. Ob ein Schnelltest reicht steht zwar nicht auf coronasmitte.dk aber ich bezweifel es. Auf dänischer Seite kommst Du zwar nicht hin, aber da könntest Du einen "normalen" Test machen. Evtl. ist das hilfreich, wenn man zwischenzeitlich aus DK ausreisen möchte und ein Ergebnis für den Rückweg braucht.

Die schnellste Möglichkeit an einen PCR-Test zu kommen sehe ich aktuell in HH. Bei dem privaten Tester am Flughafen versprechen sie zumindest ein Ergebnis innerhalb von 6h für 97% der Fälle. Verlangen dafür aber auch mehr als den doppelten Tarif (ca. 139,-). Die ggf. vorhandene Wartezeit in der Schlange vor dem Test ist da nicht mit drin.
https://www.centogene.com/de/covid-19/t ... hafen.html
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

den Zettel hab ich mir ausgedruckt.

Die Hotline hat mir nur mitgeteilt, dass ich später nochmal anrufen soll. Wie gesagt, telefonieren ist in beiden Sprachen schwer, weil ich das Telefon nicht so laut gestellt bekomme.

Warten wir mal ab. Vielleicht kommt der Test ja rechtzeitig und dann guck ich, welche Zeit drauf steht.

Drückt die Daumen. Von dem Termin beim Siri hängt so viel ab.

Venlig Hilsen
Kerstin og Dirk
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

Hallo KERSTINUNDDIRK,

ich denke, dass Du Dir den Anruf bei der Hotline sparen kannst.
Die können Dir keine andere Antwort geben, als das der Test max. 72 Std alt sein darf,
ebenso hat es zu keinem Zeitpunkt der Pandemie eine Verbindliche Einreisezusage im Vorwege gegeben, dass Du unter diesen oder jenen "Spezial-Voraussetzungen" einreisen darfst. Darauf wird auch auf Coronasmitte.dk explizit hingewiesen. Es wurde und wird, immer eine Einzelfallentscheidung durch den jeweiligen Grenzbeamten getroffen.

ABER:
- Es wurde seitens der Polizei und auch des Dänischen Außenministeriums mehrfach darauf hingewiesen, dass man es jetzt - einige Tage lang - mit "Augenmaß" betrachten will, bis sich alle Bürger an die neuen Gegebenheiten gewöhnt haben.

- Der Knackpunkt dürfte, das schon von Wombat beschriebene, Dänische Corona-Test-Einreise-Formblatt sein. Ich kann mir das beim besten willen nicht vorstellen, dass in einem volldigitalisierten Land wir Dänemark, jemand auf einem Stempel vom Arzt/Labor bestehen wird. Zumal sich die Dänischen Bürger Ihre Corona-Testergebnisse selbst aus dem WWW herunterladen. Dennoch hatte ich mir am vergangenen Wochenende das Einreise-Formblatt sowie einen Deutschen Testbefund (ohne Unterschrift des Labors) mitgenommen um genau dieses an der Grenze abzuklären. Leider habe ich an fünf Grenzübergängen keinen Dänischen Grenzbeamten angetroffen. Somit waren die Dänen tatsächlich noch bei "Stichprobenhaften" Kontrollen

- Wenn Ihr über den A7 Autobahn-Grenzübergang fahrt, könnt Ihr zu 100% sicher sein, dass dort Grenzbeamte stehen.
Es hat aber den Vorteil das es auf dem Parkplatz Frøslev- Ost eine von 9:00-17:00 besetzte PCR-Teststation gibt
https://www.regionsyddanmark.dk/wm524362
Da bekommt Ihr keinen Schnelltest...evtl. wäre es aber ein "Notnagel" den man bei den Verhandlungen beim Grenzübtritt noch hätte. In der Vergangenen Woche haben Dänen die sich, am Testmobil, haben testen lassen Ihr Testergebnis nach rund 24 Std gehabt.

Tipp aus meinen reichhaltigen und sehr positiven ;-) persönlichen Erfahrungen, in Coronazeiten, mit Dänischen Grenzbeamten:
- Du wirst, im Regelfall, auf Deutsch oder Englisch gefragt ob Du Deinen Pass dabei hast => Auf Dänisch antworten, dass Du diesen selbstverständlich dabei hast und den Ausweis gleichzeitig aus dem Fenster - Fotoseite zunächst zum Beamten hin -halten (Es werden keine Ausweise von den Dänen mehr in die Hand genommen).
Du wirst dann darum gebeten werden den Ausweis umzudrehen damit sie die Rückseite lesen können.
Wo Du nun bereits Deine Fähigkeit bewiesen hast Dänisch zu sprechen, wirst Du nun gefragt werden aus welchem Grund Du einreisen willst. => Nun fragst Du den Grenzbeamten, auf Dänisch, ob Du die weitere Kommunikation mit Deinem schrecklichen Dänisch versuchen sollst.
Dieses ist dann, nach meinen Erfahrungen der "Matchwinner" :D Meist erntet man hierfür ein breites Grinsen und es gibt zwei Varianten wie es weiterläuft. Entweder bekommst Du eine Antwort wie "Ich denke es ist für uns beide einfacher wenn wir es auf Deutsch versuchen" oder "Dein Dänisch ist doch gar nicht so schlecht, wir versuchen es damit".
Erkläre dann Deine Gründe weshalb Du einreisen willst, habe die Dokumente in der Hand und Frage ob sie einen Blick in die Dokumente werfen wollen => wollen sie Im Regelfall. Dann einzeln, jedes Blatt für sich, aus dem Fenster reichen uns so hinhalten, dass der Beamte es lesen kann ohne es in die Hand zu nehmen. Zeige erstmal alles was Du hast. Möglicherweise kommt dann gar keine Frage nach einem Testbefund mehr.
Lasse Dir hier in Deutschland - falls der Befund nicht mehr rechtzeitig eingeht- bestätigen wann der Test gemacht worden ist.
Falls die Frage nach dem Testbefund kommt, zeige, dass Du alles gegeben hast damit der Befund passend zum Einreisedatum da ist.

Frage euren Revisor und den Einwanderungshelfer nach einer Rufnummer unter der sie (zum Zeitpunkt Eures Grenzübertrittes) erreichbar sind. Biete es den Grenzbeamten an sich dort nach Euren Absichten erkundigen zu können.

Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen, dass man Euch bei Euren Voraussetzungen nicht einreisen lässt. Ich drücke Euch die Daumen und freue mich auf Euren Erfahrungsbericht.

@ Wombat: Falls Du Deine Statistiken/Tabellen noch täglich aktualisierst: Ich würde mich riesig freuen wenn Du sie weiterhin hier veröffentlichen würdest !
Beste Grüße
von der Aalwurst
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Pippilotta »

Habe eben mal bei der hotline angerufen. Wahlmöglichkeiten waren Dänisch und Englisch, bei Dänisch kam ich auch direkt durch. Wie zu erwarten war die Antwort, dass man bei einem mehr als 72 Stunden alten Test riskiert abgewiesen zu werden. Laut Aussage des Polizisten gibt es derzeit nur am Flughafen in Kopenhagen eine Möglichkeit einen Schnelltest machen zu lassen.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

@Aalwurst, vielen Dank für Deinen ausführlichen Grenz-Report :-) Das finde ich sehr interessant.

Ja, ich mache sofern ich es hinbekomme, noch täglich die Grafik. Hier ist das aktuelle Bild. Aktuell sieht man ein leichtes Nachlassen wobei ich auf dem SSI-Dashboard durchaus kräftig steigende Testzahlen sehe. Das würde ich vorsichtig positiv bewerten....
Bild

Die vom SSI wöchentlich veröffentlichten Regionsinzidenzen sind jetzt natürlich trotzdem nicht so ideal:
Bild
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

Aalwurst hat geschrieben:Hallo KERSTINUNDDIRK,

ich denke, dass Du Dir den Anruf bei der Hotline sparen kannst.
Die können Dir keine andere Antwort geben, als das der Test max. 72 Std alt sein darf,
ebenso hat es zu keinem Zeitpunkt der Pandemie eine Verbindliche Einreisezusage im Vorwege gegeben, dass Du unter diesen oder jenen "Spezial-Voraussetzungen" einreisen darfst. Darauf wird auch auf Coronasmitte.dk explizit hingewiesen. Es wurde und wird, immer eine Einzelfallentscheidung durch den jeweiligen Grenzbeamten getroffen.

ABER:
- Es wurde seitens der Polizei und auch des Dänischen Außenministeriums mehrfach darauf hingewiesen, dass man es jetzt - einige Tage lang - mit "Augenmaß" betrachten will, bis sich alle Bürger an die neuen Gegebenheiten gewöhnt haben.

- Der Knackpunkt dürfte, das schon von Wombat beschriebene, Dänische Corona-Test-Einreise-Formblatt sein. Ich kann mir das beim besten willen nicht vorstellen, dass in einem volldigitalisierten Land wir Dänemark, jemand auf einem Stempel vom Arzt/Labor bestehen wird. Zumal sich die Dänischen Bürger Ihre Corona-Testergebnisse selbst aus dem WWW herunterladen. Dennoch hatte ich mir am vergangenen Wochenende das Einreise-Formblatt sowie einen Deutschen Testbefund (ohne Unterschrift des Labors) mitgenommen um genau dieses an der Grenze abzuklären. Leider habe ich an fünf Grenzübergängen keinen Dänischen Grenzbeamten angetroffen. Somit waren die Dänen tatsächlich noch bei "Stichprobenhaften" Kontrollen

- Wenn Ihr über den A7 Autobahn-Grenzübergang fahrt, könnt Ihr zu 100% sicher sein, dass dort Grenzbeamte stehen.
Es hat aber den Vorteil das es auf dem Parkplatz Frøslev- Ost eine von 9:00-17:00 besetzte PCR-Teststation gibt
https://www.regionsyddanmark.dk/wm524362
Da bekommt Ihr keinen Schnelltest...evtl. wäre es aber ein "Notnagel" den man bei den Verhandlungen beim Grenzübtritt noch hätte. In der Vergangenen Woche haben Dänen die sich, am Testmobil, haben testen lassen Ihr Testergebnis nach rund 24 Std gehabt.

Tipp aus meinen reichhaltigen und sehr positiven ;-) persönlichen Erfahrungen, in Coronazeiten, mit Dänischen Grenzbeamten:
- Du wirst, im Regelfall, auf Deutsch oder Englisch gefragt ob Du Deinen Pass dabei hast => Auf Dänisch antworten, dass Du diesen selbstverständlich dabei hast und den Ausweis gleichzeitig aus dem Fenster - Fotoseite zunächst zum Beamten hin -halten (Es werden keine Ausweise von den Dänen mehr in die Hand genommen).
Du wirst dann darum gebeten werden den Ausweis umzudrehen damit sie die Rückseite lesen können.
Wo Du nun bereits Deine Fähigkeit bewiesen hast Dänisch zu sprechen, wirst Du nun gefragt werden aus welchem Grund Du einreisen willst. => Nun fragst Du den Grenzbeamten, auf Dänisch, ob Du die weitere Kommunikation mit Deinem schrecklichen Dänisch versuchen sollst.
Dieses ist dann, nach meinen Erfahrungen der "Matchwinner" :D Meist erntet man hierfür ein breites Grinsen und es gibt zwei Varianten wie es weiterläuft. Entweder bekommst Du eine Antwort wie "Ich denke es ist für uns beide einfacher wenn wir es auf Deutsch versuchen" oder "Dein Dänisch ist doch gar nicht so schlecht, wir versuchen es damit".
Erkläre dann Deine Gründe weshalb Du einreisen willst, habe die Dokumente in der Hand und Frage ob sie einen Blick in die Dokumente werfen wollen => wollen sie Im Regelfall. Dann einzeln, jedes Blatt für sich, aus dem Fenster reichen uns so hinhalten, dass der Beamte es lesen kann ohne es in die Hand zu nehmen. Zeige erstmal alles was Du hast. Möglicherweise kommt dann gar keine Frage nach einem Testbefund mehr.
Lasse Dir hier in Deutschland - falls der Befund nicht mehr rechtzeitig eingeht- bestätigen wann der Test gemacht worden ist.
Falls die Frage nach dem Testbefund kommt, zeige, dass Du alles gegeben hast damit der Befund passend zum Einreisedatum da ist.

Frage euren Revisor und den Einwanderungshelfer nach einer Rufnummer unter der sie (zum Zeitpunkt Eures Grenzübertrittes) erreichbar sind. Biete es den Grenzbeamten an sich dort nach Euren Absichten erkundigen zu können.

Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen, dass man Euch bei Euren Voraussetzungen nicht einreisen lässt. Ich drücke Euch die Daumen und freue mich auf Euren Erfahrungsbericht.

@ Wombat: Falls Du Deine Statistiken/Tabellen noch täglich aktualisierst: Ich würde mich riesig freuen wenn Du sie weiterhin hier veröffentlichen würdest !
Danke für die vielen Tips, ich werde es beherzigen.

Unser Test ist gerade eingeflogen. Negativ - wie zu erwarten war. :D. Nun steht unserer Fahr und unserem Siritermin wohl nichts mehr im Weg.

Wir werden dann morgen schon fahren. Drückt die Daumen, dass alles klappt.

Venlig Hilsen
Kerstin og Dirk
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Ich drücke die Daumen und hoffe auf Rückmeldung im Forum. Viel Erfolg! :D
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Polly »

 Negativ - wie zu erwarten war. . 
Den Optimismus hätte ich ja nicht. :D
Bleibt ja immernoch das Restrisiko, dass ihr zu den Positiven ohne Symptome gehört.

Wünsche euch gutes Gelingen ... toi toi toi und kommt gesund zurück.

Grüßt uns Dänemark! Bild
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Polly »

Ja, ich mache sofern ich es hinbekomme, noch täglich die Grafik
Zumindest einmal wöchentlich wäre schön. Danke ... . Bild
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

Polly hat geschrieben:
 Negativ - wie zu erwarten war. . 
Den Optimismus hätte ich ja nicht. :D
Bleibt ja immernoch das Restrisiko, dass ihr zu den Positiven ohne Symptome gehört.

Wünsche euch gutes Gelingen ... toi toi toi und kommt gesund zurück.

Grüßt uns Dänemark! Bild
Hallo, Ihr Lieben,

wir sind in Dänemark. Das war heute echt spontan. Die Unterkunft haben wir im Auto gebucht. Leider haben Novasol und Dansommer Mittwoch geschlossen. Die nette Dame von Fejo hat sich die Finger wund telefoniert und uns noch einen Bungalow besorgt. Absolut niedlich. Wir sind so glücklich und echt dem Schicksal dankbar.

Die Grenze haben wir dank unserem Coronatest problemlos hinter uns gelassen. Der Grenzer war sehr nett. Er wollte erst nur wissen, wo wir genau herkommen und als wir ihm unseren Test unter die Nase gehalten haben, hat er uns freudig durchgewunken. Nun konnte ich nicht mal meine spärlichen Dänischkenntnisse anwenden. :D

Nun drückt uns Freitag noch für Siri die Daumen, bitte bitte :D

Venlig Hilsen
Kerstin og Dirk
joe100
Mitglied
Beiträge: 658
Registriert: 11.10.2004, 16:52
Wohnort: nrw, Deutschland

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von joe100 »

Heute werden besondere Restriktionen für Nordjylland von der dänischen Regierung bekannt gegeben.
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 338
Registriert: 20.05.2015, 14:00

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

joe100 hat geschrieben:Heute werden besondere Restriktionen für Nordjylland von der dänischen Regierung bekannt gegeben.
Das wird wohl fast ein Lockdown nach deutschem Vorbild. Alles außer Schulen wird zugemacht und die Einwohner sollen die Kommunegrenze nicht verlassen. Anders als in Deutschland wird die Reiseeinschränkung wohl nicht kontrolliert, sondern es bleibt eine dringende Empfehlung.

https://www.dr.dk/nyheder/indland/live- ... ordjylland

Außerdem wird schnellstmöglich der komplette Nerzbestand in Dänemark gekeult, ca 15 mio Tiere auf mehr als 1100 Nerzfarmen. Militär, Bereitschaftkorps(Ungefähr ähnlich wie THW) sowie Heimwehr wird die Lebensmittelbehörden dabei unterstützen.

https://www.merkur.de/welt/corona-daene ... 90767.html
Antworten