Corona Reiseauswirkungen

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
bella
Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 03.07.2006, 09:28
Wohnort: Hannover, Snogebæk

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von bella »

wombat hat geschrieben: 01.12.2020, 10:55@bella
Ich sehe bei eurer Wohnortangabe Hannover, daher die Nachfrage. Fallt Ihr unter einer der Sonderregelungen für die Einreise?
;-) Du hast den zweiten Ort überlesen. Wir haben seit einigen Jahren ein Sommerhaus auf Bornholm.
Da unsere Tochter in Kopenhagen studiert und lebt, dürften wir aber eh für einen Familienbesuch einreisen.

Wegen des Tests hatte ich nachgefragt, da bisher immer die Rede davon war, dass ein PCR-Test erforderlich sei. Offenbar werden nur auch Antigen-Schnelltests akzeptiert. Wo bei ich keine offiziell verbindliche Aussage dazu finden konnte und wenig Lust habe, an der Grenze wegen eines falsches Tests abgewiesen zu werden.

Die 72-Stunden-Regel ist nachvollziehbar, bringt aber logistische Probleme mit sich, da man keine Zusage erhalten kann, wann ein Testergebnis tatsächlich vorliegen wird.
Ich denke, wir werden dann wohl auch eher einen Schnelltest machen lassen. Leider werden an unserem Reisetag nachmittags an der Grenze keine Termine angeboten, also erledigen wir das vorher. (Letztlich besteht ja auch ein Restrisiko, sich unbemerkt infiziert zu haben und der Schnelltest an der Grenze fiele positiv aus - dann müsste man den ganzen Weg zurückfahren).
Hilsen
Bella
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

bella hat geschrieben: 01.12.2020, 18:08 Wegen des Tests hatte ich nachgefragt, da bisher immer die Rede davon war, dass ein PCR-Test erforderlich sei. Offenbar werden nur auch Antigen-Schnelltests akzeptiert. Wo bei ich keine offiziell verbindliche Aussage dazu finden konnte und wenig Lust habe, an der Grenze wegen eines falsches Tests abgewiesen zu werden.

Die 72-Stunden-Regel ist nachvollziehbar, bringt aber logistische Probleme mit sich, da man keine Zusage erhalten kann, wann ein Testergebnis tatsächlich vorliegen wird.
Ich denke, wir werden dann wohl auch eher einen Schnelltest machen lassen. Leider werden an unserem Reisetag nachmittags an der Grenze keine Termine angeboten, also erledigen wir das vorher. (Letztlich besteht ja auch ein Restrisiko, sich unbemerkt infiziert zu haben und der Schnelltest an der Grenze fiele positiv aus - dann müsste man den ganzen Weg zurückfahren).
Hallo Bella,
die offiziell verbindliche, deutsche, Aussage
"Molekularbiologische Teste (PCR-Teste) zum direkten Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 werden derzeit grundsätzlich aus allen Staaten der Europäischen Union sowie aus unten genannten Staaten akzeptiert.

Antigen-Teste zum direkten Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 werden grundsätzlich aus allen Ländern anerkannt, sofern sie die von der WHO empfohlenen Mindestkriterien für die Güte von SARS-CoV-2-Ag-Schnellteste erfüllen. Hierzu zählen Teste, die eine ≥80% Sensitivität und ≥97% Spezifität, verglichen mit PCR-Tests, erreichen (WHO: Antigen-detection in the diagnosis of SARS-CoV-2 infection using rapid immunoassays. Interim guidance, 11 September 2020)."


findest Du z.B. hier:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... Tests.html

Die offizielle dänische Aussage

"Der stilles på nuværende tidspunkt ikke krav om, at COVID-19-testen skal være af en bestemt type. Der skal være tale om en test, der kan påvise, om personen er smittet med COVID-19. Det indebærer, at fx både PCR-test og antigentest accepteres i forbindelse med indrejse, hvorimod antistoftest ikke lever op til kravet. Den indrejsende vil få en klar opfordring til at lade sig PCR-teste efter indrejse i Danmark."

findest Du z.B. hier
https://coronasmitte.dk/rejser-ind-i-da ... taenelande

unter "Krav om dokumentation for negativ COVID-19 test".



Das gilt schon seit mehr als drei Wochen, sowohl von Deutscher, als auch von Dänischer Seite.
Mir persönlich ist das völlig unklar weshalb da immer noch so gr0ße Verunsicherung bzgl. der zulässigen Tests besteht...sicherlich hat da auch die falsche, bzw. unvollständige,Berichterstattung in der Presse eine Rolle gespielt.

Falls Euer Hausarzt keine Antigen-Schnelltests anbietet, habt Ihr in Hannover nun auch noch eine andere Möglichkeit:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... um212.html
Beste Grüße
von der Aalwurst
Benutzeravatar
Goldfinger
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 07.05.2012, 18:18
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Goldfinger »

Aalwurst hat geschrieben: 01.12.2020, 20:37......Das gilt schon seit mehr als drei Wochen, sowohl von Deutscher, als auch von Dänischer Seite.
Mir persönlich ist das völlig unklar weshalb da immer noch so gr0ße Verunsicherung bzgl. der zulässigen Tests besteht...sicherlich hat da auch die falsche, bzw. unvollständige,Berichterstattung in der Presse eine Rolle gespielt.....
Na z.B., weil es auf offiziellen Seiten immernoch folgendes zu lesen ist:
Zitat:"Personen mit Wohnsitz in einem epidemiologisch als Hochrisikoland eingestuften Land dürfen nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes nach Dänemark einreisen. Es muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, der maximal 72 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde."
Quelle: Auswärtiges Amt Deutschland https://www.auswaertiges-amt.de/de/Reis ... eit/211724


Andreas
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

Danke für die Info @ Goldfinger.

Da ist das Auswärtige Amt ja tatsächlich nicht "up to date" was die Covid-Test-Anforderungen bei der Einreise nach Dänemark angeht.

Ich persönlich würde mich hundertprozentig darauf verlassen was von offizieller Dänischer Seite hierzu verkündet wird :D
Obendrein wurde mir dieses, schon vor zweieinhalb Wochen, genau so von einem Dänischen Polizisten bestätigt der an der Grenze Dienst schob.

Btw: Ich denke das ist auch eine echte "Herkulesaufgabe" die das Auswärtige Amt da zu erledigen hat, das für alle Länder fortlaufend aktuell zu halten.
Beste Grüße
von der Aalwurst
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Ny Hinnerk »

Aalwurst hat geschrieben: 02.12.2020, 15:00 Danke für die Info @ Goldfinger.

Da ist das Auswärtige Amt ja tatsächlich nicht "up to date" was die Covid-Test-Anforderungen bei der Einreise nach Dänemark angeht.

Ich persönlich würde mich hundertprozentig darauf verlassen was von offizieller Dänischer Seite hierzu verkündet wird :D
Obendrein wurde mir dieses, schon vor zweieinhalb Wochen, genau so von einem Dänischen Polizisten bestätigt der an der Grenze Dienst schob.

Btw: Ich denke das ist auch eine echte "Herkulesaufgabe" die das Auswärtige Amt da zu erledigen hat, das für alle Länder fortlaufend aktuell zu halten.
Goldfinger bezog sich mit seinem Beitrag auf die aktuelle Meldung des auswärtigen Amtes vom 02.12.2020 mit dem Zusatz "Unverändert gültig seit: 24.11.2020". Der Stand muss natürlich nicht mehr aktuell sein. Problem bei diesen offiziellen Meldungen ist nur, dass das auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland und auch andere Staaten auf die aktuellen Einreisebestimmungen und anderer Vorschriften im Zusammenhang mit Corona hingewiesen werden. Und da scheint es Kommunikationsprobleme zu geben. Wie ich von einem ehemaligen Arbeitskollegen aus dem Gesundheitsamt erfahre fehlt es noch an so etwas wie einen EU-einheitlichen Datenpool, wo die Gesundheitsministerien bzw. auswärtigen Ämter jede Änderung ihres Landes Corona betreffend online melden. Und so passiert es, dass die Hinweise des auswärtigen Amtes nicht immer tagesaktuell sind.
Von daher ist es wohl das Beste, vor einer Reise ins Ausland sich die notwendigen Informationen direkt aus dem Zielland zu holen bzw. dessen offiziellen diplomatischen Vertretung im Heimatland.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Benutzeravatar
Küstenurlauber
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 09.07.2019, 11:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Küstenurlauber »

Neulich wurde in den Medien berichtet, dass man in Dänemark ab Dezember dazu übergehen wird, Reisewarnungen nach Regionen auszusprechen und nicht mehr nur landesweit zu entscheiden, wer nach DK rein darf und wer nicht.
Gibt es da schon etwas neues zu berichten, bzw. weiß jemand, wo die Seite der gelben, orangen usw. Staaten geblieben ist?
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Die Karte mit den bunten Staaten ist auf coronasmitte.dk zu finden.
Hier die englischsprachige Version: https://coronasmitte.dk/en/entry-into-d ... -or-banned
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 20.05.2015, 14:00

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

In der tat wollte man "Anfang Dezember" damit anfangen EU regional aufzuteilen. Das wird wahrscheinlich heute passieren, DK aktualisiert ja immer Donnerstags die Reisewarnung.

Allerdings ist damit zu rechen, dass weiterhin die ganze Welt mindestens weiterhin als "Quarantäneland" oder sogar als "Hochrisikogebiet" eingestuft wird. D.h. KEINE Einreise nach Dänemark ohne triftigen Grund(Tourismus zählt nicht nicht dazu) und umgekehrt, dass Dänische Staatsbürger dringend empfohlen werden nach der Rückkehr in sich in Quarantäne zu begehen(Keine PFLICHT in dem Sinne in Dänemark)

Um "offen" zu sein, muss eine Region unter 20 infizierte/100.000 Einwohner/Woche haben. Regionen über 30 Infizierte/100.000/Woche werden als Quarantäneland eingestuft.

Hier infos vom Statens Seruministut

https://covid19.ssi.dk/rejser

Hier die offizielle Infos zur Einreise von der Polizei:

https://coronasmitte.dk/rejser-ind-i-danmark
minka
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 03.09.2019, 08:51

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von minka »

Hallo

kann leider keine der beiden seiten öffnen.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

minka hat geschrieben: 03.12.2020, 08:51 kann leider keine der beiden seiten öffnen.
Anhand Deiner "detaillierten" Hinweise fällt es einem natürlich um so leichter, die Fehlerursache einzugrenzen.
Ich habe da so 2 Ideen:
Entweder verwendest Du ein Uralt Betriebssystem (Windows XP/Vista) auf Deinem Computer oder Du verwendest eine ziemlich alte Android Version (4.x) auf Deinem Mobilgerät (alternativ: Uralt IOS Version/iPAD).
In beiden Fällen werden neuere HTTPS Zertifikate nicht mehr erkannt, was dazu führt, daß man eine Fehlermeldung angezeigt bekommt.

Abhilfe: Ein neueres Gerät/Betriebssystem verwenden oder evtl. klappt es auch mit einem anderen Browser. Vielleicht geht es mit einem Firefox (wenn sich da noch eine aktuelle Version installieren läßt).
Benutzeravatar
Küstenurlauber
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 09.07.2019, 11:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Küstenurlauber »

Besten Dank für die Antwort!
Ja genau - die Karte der "Einreisewürdigen" sieht im Moment noch etwas einfarbig aus...

Deshalb, und weil es ja bisher den DK-Regionen (noch) nicht gelungen ist, von RKI-Liste der Risikogebiete runterzukommen habe ich denn auch aus lauter Wankelmütigkeit meinen nächsten DK-Urlaub vom Februar in den Mai umgebucht.
Zumindest diese Umbuchung verlief bei Feriepartner absolut problemlos. Ein Kumpel von mir hat den gleichen Stunt bei dem großen Ferienhausanbieter mit dem großen roten Buchstaben im Logo probiert - die treffen sich jetzt vor Gericht; bin mal gespannt wie das ausgeht.
minka
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 03.09.2019, 08:51

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von minka »

Hallo
sorry,mein fehler
Nein,wir haben kein veraltetest Betriebssystem, wir
verwenden win10 und unser Browser ist Firfox.

wombat hat geschrieben: 03.12.2020, 09:17
minka hat geschrieben: 03.12.2020, 08:51 kann leider keine der beiden seiten öffnen.
Anhand Deiner "detaillierten" Hinweise fällt es einem natürlich um so leichter, die Fehlerursache einzugrenzen.
Ich habe da so 2 Ideen:
Entweder verwendest Du ein Uralt Betriebssystem (Windows XP/Vista) auf Deinem Computer oder Du verwendest eine ziemlich alte Android Version (4.x) auf Deinem Mobilgerät (alternativ: Uralt IOS Version/iPAD).
In beiden Fällen werden neuere HTTPS Zertifikate nicht mehr erkannt, was dazu führt, daß man eine Fehlermeldung angezeigt bekommt.

Abhilfe: Ein neueres Gerät/Betriebssystem verwenden oder evtl. klappt es auch mit einem anderen Browser. Vielleicht geht es mit einem Firefox (wenn sich da noch eine aktuelle Version installieren läßt).
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Ich habe ja bisher ab und an in diesem Thread Bildchen mit den regionalen Inzidenzen in Dänemark veröffentlicht.
Ich habe diese Grafik nun auf eine kleine Website gepackt, wo sie (hoffentlich) täglich um ca. 14:15 automatisch aktualisiert wird.
Siehe hier: https://wombatstampede.github.io/coronastats/dk/

Auf der Seite sind auch schmucklos einige andere Auswertungen von mir zum Thema Covid-19 versammelt.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6983
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

👍👍👍 Danke
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Ny Hinnerk »

Küstenurlauber hat geschrieben: 03.12.2020, 08:28 Neulich wurde in den Medien berichtet, dass man in Dänemark ab Dezember dazu übergehen wird, Reisewarnungen nach Regionen auszusprechen und nicht mehr nur landesweit zu entscheiden, wer nach DK rein darf und wer nicht.
Gibt es da schon etwas neues zu berichten, bzw. weiß jemand, wo die Seite der gelben, orangen usw. Staaten geblieben ist?
Damit wäre dann wohl das auswärtige Amt als zuverlässige Informationsquelle für Reisende überfordert.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Antworten