Corona Reiseauswirkungen

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

Vielen Dank @ Wombat

Somit dürfte dann, m.E., nach der Logik der bisherigen Verfahrensweise, eine Reisewarnung für die Region Midtjylland ausgesprochen werden und die Reisewarnung für die Region Hovedstaden bleibt uns erhalten.

Gottseidank noch keine Landesweite 14-Tages-Inzidenz von über 50 für gesamt Dänemark.

Ich bin sehr gespannt was AA/RKI hoffentlich dann schon morgen, verkünden werden.
Beste Grüße
von der Aalwurst
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Komm jetzt nicht mit Logik. Das ist Politik! ;-)

Letzte Woche war Midtjylland auch schon über der 50 (genauer: 50,2) und zumindest da hat sich seitens RKI nichts getan.
Benutzeravatar
Buschchaot
Moderator
Beiträge: 1067
Registriert: 01.09.2005, 18:22
Wohnort: Haina/Kloster
Kontaktdaten:

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Buschchaot »

Diese Prognose sieht leider gar nicht gut aus. Hoffen wir mal, dass es nicht so eintritt.
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... OSKm9_iY74
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Danke für den Link. Ich hatte schon nach soetwas Ausschau gehalten (Vielleicht nehme ich die S-H Inzidenz dann in die nächste Grafik auf). Wer jetzt nach Schleswig-Holstein umziehen will: Das ist DIE Gelegenheit ;-)
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

Buschchaot hat geschrieben:Diese Prognose sieht leider gar nicht gut aus. Hoffen wir mal, dass es nicht so eintritt.
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... OSKm9_iY74
Na toll :roll: dss wäre das 2. Mal diese Jahr, wenn es so kommt...
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

Hier noch ein Artikel der die Infektionszahlen in Deutschland und Dänemark vergleicht.

https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... -identisch

Vor diesem Hintergrund wäre eine gegenseitige Erklärung zum Risikogebiet ziemlich unsinnig :roll:
Beste Grüße
von der Aalwurst
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

Sehe ich auch so... :roll:
Außerdem gibt es doch die Abstandsregel, auf die DK baut und Deutsche sind überdies noch bereit eine Maske zu tragen...
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hellfried
Mitglied
Beiträge: 2603
Registriert: 07.07.2007, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Hellfried »

Buschchaot hat geschrieben:Diese Prognose sieht leider gar nicht gut aus. Hoffen wir mal, dass es nicht so eintritt.
Auch wenn ich persönlich bei dem derzeitigen exponentiellen Wachstum der Corona-Infektionen in Europa generell von Auslandsreisen absehen würde, wünsche ich dennoch allen Usern hier, dass sie ihren gebuchten Dänemark Urlaub doch noch antreten können.
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro (Lieferung per DHL auch nach DK, AT und CH)

Der Ölschnitzsee in Oberfranken
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Aalwurst hat geschrieben:Hier noch ein Artikel der die Infektionszahlen in Deutschland und Dänemark vergleicht.
Sicherlich interessant und ja, es könnte sein, daß zumindest der nördliche Teil von S-H sich in Sachen Infektionszahlen ähnlich wie Dänemark entwickelt. Für Deutschland insgesamt erwarte ich jedoch eine weitere Steigerung der Infektionszahlen. Deutschland rauscht quasi an Dänemark vorbei (so zumindest mein Empfinden) und der sichtbare Gleichstand ist eher eine Augenblicksaufnahme.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6187
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Hendrik77 »

Da habe ich ja Glück das meine nahen Verwandten alle in Schleswig-Holstein wohnen und ich somit noch die Möglichkeit habe diese zu besuchen. Ist für deutsche Urlauber aus anderen Bundesländern natürlich ärgerlich, aber die Zahlen sind leider nicht überall so niedrig wie an der Grenze zu Dänemark.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: 20.05.2015, 14:00

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Um 14 ist Corona Pressekonferenz. U.a. Mit einem Sprecher des Außenministeriums.

https://www.dr.dk/nyheder/seneste/myndi ... m-covid-19
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Polly »

Die Zahlen sind aber auch in Dänemark nicht niedrig Hendrik. Fingerzeigen hilft uns nicht weiter. Ebenso wenig diese endlosen Diskussionen um Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen und warum sie so oft verpönt werden.
Fakt ist, dass wir alle auf verschiedene Art und Weise und unterschiedlichsten, persönlichen Gründen keinen Grund haben uns zurückzulehnen. Das Drama um den Urlaub ist das, was uns lediglich hier vereint. Aber Urlaub ist nicht alles!

Das die Zahlen unkontrolliert schießen hat auch etwas damit zu tun, dass wir im Alltagsverhalten etwas falsch machen!
Hinzu kommt, dass es Menschen gibt, die trotz einer Infektion tatsächlich null Symptome zeigen, sich gesund fühlen und ahnungslos weiter verbreiten.
Am schlimmsten empfinde ich jedoch derzeit Egoismus und Gleichgültigkeit!!!!

Wir sind inzwischen mehrfach zum Beispiel hier in Kloster an der Kerzenzieherei vorbei gefahren.
Der Parkplatz war voll! :shock:
Und gehe davon aus, dass in jedem PKW nicht nur eine Person sitzt. Zum Teil werden es 4 - 5 Personen sein (Familien und Gruppen).
Es ist kein Lebensmittelladen, wo man rein geht ... zack rein in den Wagen was braucht und raus. Nein - hier verweilt man! Es wird gebummelt, in die Hand genommen ...an Kerzen gerochen, Kids schleppen "Will ich unbedingt haben - Sachen" quer durch den Laden bis hin zu den sich ganz woanders befindenden Eltern und dann das ganze wieder retour.
Warum wird die Anzahl der Kunden nicht begrenzt?
Warum ist es so wichtig, um solche Läden nicht auch mal einen Bogen zu machen wenn sie offensichtlich voll besucht sind?

Und es sind genau diese Touristen, die dann in Supermärkten und kleineren Lebensmittelläden wieder alles Eingsammelte quer verteilen.
Nein, es ist nicht witzig! Denn vielen Dänen wie auch vielen Deutschen gehen Vorsichtsmaßnahmen am Hintern vorbei!

Und dann wundern wir uns, wenn die jeweiligen Regierungen wieder alles verriegeln?

Also mich nicht.
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Polly »

Mur tut es furchtbar leid für alle Leidtragenden wie zum Beispiel Zuelli oder Gerald. Wo ich ein bisschen das Gefühl habe, dass sie durch ihr Verhalten keine Gefahr darstellen würden. Und sicher noch einige andere ... .
Aber noch ist der Drops nicht gelutscht. Mein Mann zum Beispiel denkt nicht, dass Dänemark so weit geht.

Ich drücke fest meine Daumen! Bild

Und auch für uns ist die Situation nicht angenehmer.
Wird unser Urlaubsgebiet zum Risikogebiet erklärt, habe ich ein Problem.
Früher abreisen um rechtzeitig zum Dienstantritt zwei negative Testergebnisse nachzuweisen. Obwohl wir 3 Wochen in fast Isolation gelebt haben. Deutlich mehr als zu Hause ... .

Ist doch alles bekloppt. :roll:
Extratropical
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 10.10.2020, 13:45
Wohnort: Grenzgebiet von SH und HH

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Extratropical »

Polly hat geschrieben:Mur tut es furchtbar leid für alle Leidtragenden wie zum Beispiel Zuelli oder Gerald. Wo ich ein bisschen das Gefühl habe, dass sie durch ihr Verhalten keine Gefahr darstellen würden. Und sicher noch einige andere ... .
Aber noch ist der Drops nicht gelutscht. Mein Mann zum Beispiel denkt nicht, dass Dänemark so weit geht.

Ich drücke fest meine Daumen! Bild

Und auch für uns ist die Situation nicht angenehmer.
Wird unser Urlaubsgebiet zum Risikogebiet erklärt, habe ich ein Problem.
Früher abreisen um rechtzeitig zum Dienstantritt zwei negative Testergebnisse nachzuweisen. Obwohl wir 3 Wochen in fast Isolation gelebt haben. Deutlich mehr als zu Hause ... .

Ist doch alles bekloppt. :roll:
Das sieht der Vorsitzende des Feriehusudlejernes Brancheforening, Carlos Villaro Lassen, genauso:
Det er fuldstændig forkert at lukke for sommerhusgæster, som er personer, der kommer i egen bil og tager ud i et sommerhus, hvor de holder social afstand - ikke bare 2 meter, men 100 meter
Es sei völlig falsch, Ferienhausgäste auszusperren, also Personen, die im eigenen Auto anreisen, und im Ferienhaus wohnen, wo sie nicht nur 2, sondern 100 Meter Abstand halten.

Aus diesem Artikel: https://www.tvmidtvest.dk/ringkoebing-s ... husgaester

Edit: Wie ich gerade dem Dashboard entnehmen konnte, liegt die aktuelle Inzidenz in Syddanmark jetzt auch bei über 50 (50,2 = 614 Neuinfizierte in den letzten 7 Tagen).
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Polly hat geschrieben:Wird unser Urlaubsgebiet zum Risikogebiet erklärt, habe ich ein Problem.
Momentan scheint das RKI nach der Veröffentlichung einen Übergangszeitraum einzuräumen, bis die Regelung in Kraft tritt. Das wird dann im Dokument eingeräumt. Wenn Du heute und morgen abend dort also nachschaust, musst Du wohl nur entsprechend "hurtig" reagieren und entgehst so der Quarantäne. Denn In Quarantäne muss ja nur der/die, der/die sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat. Wenn das aber erst ein paar Stunden später der Fall sein wird, dann IST es ja noch kein Risikogebiet.
Extratropical hat geschrieben:Edit: Wie ich gerade dem Dashboard entnehmen konnte, liegt die aktuelle Inzidenz in Syddanmark jetzt auch bei über 50 (50,2 = 614 Neuinfizierte in den letzten 7 Tagen).
Wo findest Du das im Dashboard? (SSI?) Ich bin bei 587 Fällen und dem Wert 48 (Was auch nicht weit von der 50 ist). Bzw. dem Wert 39,2 über 14 Tage /2.

Bild

In der heutigen Pressekonferenz wollten die Sprecher noch nicht hundertprozentig bestätigen, daß "Deutschland" künftig draußenbleibt. Der Konjunktiv wurde häufig bemüht.

https://nyheder.tv2.dk/2020-10-21-senes ... oronavirus

Die Übersetzungen sind leider etwas unbeholfen...
Schleswig-Holstein kann offen gehalten werden

Wenn/Falls wir morgen Deutschland schließen, können wir Schleswig-Holstein immer noch offen halten, es ist in das Modell eingebaut, sagt Erik Brøgger.
"Ratet mal, ob Dänemark in Bezug auf Deutschland schließt"
Vermutlich wird Dänemark morgen in Bezug auf Deutschland schließen, sagt Erik Brøgger auf Anfrage eines Journalisten.

- Wir bitten die Menschen, das zu tun, was sie normalerweise tun, und ihre Symptome selbst zu beurteilen, sagt Søren Brostrøm über die Situation.
Morgen kann die ganze Welt orange werden

Er führt unter anderem einige der Beschränkungen für Belgien und Irland auf.

Die Möglichkeiten, Dänemark zu verlassen, sind derzeit äußerst begrenzt. Nur wenige Länder sind jetzt gelb, während der Rest der Welt jetzt orange ist.

- Das kann bereits morgen als 13. März enden, was bedeutet, dass die ganze Welt orange ist. Wir sind dieser Situation sehr nahe. Aber es sind immer noch Flugzeuge in der Luft und die notwendigen Reisen werden fortgesetzt. Dort werden wir etwas besser dran sein, sagt er.

Dies ist die traurige Situation und Entwicklung, sagt Erik Brøgger.

- Wir sprechen Europa. Landet gleich um die Ecke, sagt er.
Antworten