Corona Reiseauswirkungen

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6970
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von 25örefan »

OT
H77 schrieb
Jetzt hier die dänische Gesundheitsbehörde zu kritisieren oder Panik zu machen das Dänemark das 2. Wuhan werden könnte ist aufgrund dieser Tatsachen doch etwas absurd.
Ich habe nichts kritisiert und schon gar keine Panik verbreitet.
Solches teile doch bitte Herrn Prof. Hans Jørn Kolmos, Odense University Hospital | OUH · Department of Clinical Microbiology mit, von dem die Aussage stammt.
Die Kontaktdaten sind:

Telefon nr.
40754626
E-mail
hans.joern.kolmos@rsyd.dk, hjkolmos@health.sdu.dk

J. B. Winsløws Vej 21, 2.
5000 Odense C
Danmark

Ist ja ganz in deiner Nähe, kannst also sogar persönlich vorbeischauen.
Hier nochmal seine Aussage über deren in Deinen Augen „Absurdität“ Du mit Prof. Kolmos gern diskutieren kannst:
Mit drastischen Worten beschreibt der Mikrobiologe Hans Jörn Kolmos
die Corona-Lage in seinem Land: „Dänemark könnte ein neues Wuhan werden“, sagte er der dänischen Lokalzeitung „Jydske Vestkysten“ und warnte vor den Folgen eines mutierten Coronavirus, das bei Nerzen in mehreren Pelztierfarmen in Dänemark entdeckt worden ist.
(Quelle siehe weiter oben)
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Hier mal wieder ein Bild am Sonntag.
Natürlich, aber auch leider ist kurzfristig keine Entspannung an der Reisefront zu erwarten. Immerhin bewegen sich die Inzidenzen von Nordjylland und Syddanmark aktuell langsam abwärts. Bis die 50 unterschritten ist, dürfte es aber noch dauern. Und bis das RKI das dann wahrnimmt.... noch länger. Immerhin vielleicht noch ein Silberstreif am Horizont für die Weihnachts/Sylvesterurlauber aus Schleswig-Holstein daß die Reisewarnung für diese Regionen ...eventuell... entfallen könnte (Ein dickes Konjunktiv hüpft langsam davon...).

Genauso sieht es mit der 7-Tage Inzidenz in Schleswig-Holstein aus. Die 50 wird man hinbekommen aber bis zur aktuell für den Entfall der Testpflicht relevanten 20 wird es wohl noch etwas dauern. Ob das dieses Jahr noch etwas wird ist eher zweifelhaft. Deutlich schlechter sieht es aber für den Rest Deutschlands aus. Beim aktuellen Geschehen wäre es schon ein Wunder, wenn dieses Jahr die deutsche 7-Tg. Inzidenz noch unter die 20 käme.

Bild
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Polly »

@wombat
Ich finde den Verlauf sehr interessant. Auch wenn ich nicht immer kommentiere ... ich verfolge deine "Bildchen" stets. Danke für!

Hier in SH ist von Entspannung keine Spur wenn man die Zahlen beobachtet. Ich habe eine andere App, mit der ich Fallzahlen auf einen Ort bzw. Landkreis aufrufen kann.
Anders als im Frühjahr ist Corona jetzt greifbar, spürbarer ... da es tatsächlich im Umfeld nun Erkrankungen gibt. Tendenz ... für unsere Verhältnisse kritisch.
Wir sind alles andere als gut davor. Im Vergleich zu anderen Regionen zwar noch relativ wenig Grund zur Hysterie aber wenn wir jetzt nicht aufpassen, könnte sich das ändern.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

Die Zahl der Neuinfektionen in Schleswig-Holstein ist seit ca. 2 Wochen konstant. Bei uns im Kreis Pinneberg waren wir Anfang November bis zur Inzidenz 87 hinauf und sind derweil runter auf 69.

Richtig: Sicher ist da noch gar nichts. Auch sind die SH-Kreise rund um HH natürlich nicht entkoppelt. Menschen aus SH müssen nach HH zur Arbeit. Teils mit den Öffis. Auch pendeln manche Schüler aus SH nach HH. Ist eben so.
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 22.05.2013, 18:29
Wohnort: Hamburg

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Zuelli »

Interessant die Kurve von Nordjylland.

Egal was sie gemacht haben. Es war wohl richtig.
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

Zuelli hat geschrieben:Interessant die Kurve von Nordjylland.

Egal was sie gemacht haben. Es war wohl richtig.
Das sehe ich auch so.

Ich verfolge auch immer die Kurve.

Wei0 einer, wie lange die aktuellen Einreisebeschränkungen noch gelten?

Wr planen die Hausübergabe am 01.01. und der Lkw kommt am 4. oder 5.1. nach. Über Silvester wird das mit den Tests schon schwer werden. Mal gucken, ob das Thiemklinikum dann testet.

Hier im Spree Neiße Kreis ist auch ziemlich viel los. Unser Dorf (48 Einwohner) ist noch coronafrei. Wir versuchen hier Kontakte auf das Minimum zu beschränken. Aber Einkaufen usw. muss man ja doch. Die Arzttermine (Zahnarzt) komme auch noch vor dem Umzug. Eigentlich wollten wir am Samstag unsere Kinder in Dresden besuchen, aber daraus haben wir ne Telefonkonferenz gemacht. Weihnachten dann alle vorher zum Test, damit wir Oma nicht gefährden.

Krasse Zeit jetzt.

Venlig Hilsen
Kerstin og Dirk
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6199
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Hendrik77 »

KERSTINUNDDIRK hat geschrieben:Wei0 einer, wie lange die aktuellen Einreisebeschränkungen noch gelten?
Letztendlich hängt die Antwort dieser Frage davon ab wann und wie schnell die Zahlen in Deutschland wieder sinken. Wenn die Einreisebeschränkung auch zukünftig von dem Richtwert des SSI abhängig gemacht wird der laut der Statistik bei 30 liegt, dann wird es leider wohl noch etwas dauern bis diese gelockert oder gar ganz aufgehoben werden.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 20.05.2015, 14:00

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Hendrik77 hat geschrieben:
KERSTINUNDDIRK hat geschrieben:Wei0 einer, wie lange die aktuellen Einreisebeschränkungen noch gelten?
Letztendlich hängt die Antwort dieser Frage davon ab wann und wie schnell die Zahlen in Deutschland wieder sinken. Wenn die Einreisebeschränkung auch zukünftig von dem Richtwert des SSI abhängig gemacht wird der laut der Statistik bei 30 liegt, dann wird es leider wohl noch etwas dauern bis diese gelockert oder gar ganz aufgehoben werden.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Aber mit einer "Liebeserklärung" darf man jetzt einreisen! :D

https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... ch-deutsch
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von wombat »

An einem belegbaren triftigen Grund mangelt es Kerstin und Dirk ja nicht, meine ich zu erinnern.

In dem Falle greift die Pflicht zur Beibringung eines Tests für Einreisende aus Hochrisikoländern.

Es reicht aktuell - meine ich - aber eben auch ein Antigen-Schnelltest. Das Ergebnis ist nach 15 Minuten verfügbar und die Kosten sind mit ca. 30,- (inkl Arzt) auch überschaubar. Aktuell sind mir zwar nur wenige Orte bekannt, wo er angeboten wird. Das könnte sich aber bis in den Dezember bessern.

Bei den Kriterien für ein Hochrisikoland richtet sich Dänemark meines Wissens aktuell nach der "EU-Ampel". Für "rot" wäre die Grenze bei einer 2-Wochen Inzidenz 150 (also ca. 7-Tage Inzidenz 75) sofern die Test-Positivenrate kleiner 4% ist. Oder 2-Wochen Inzidenz 50 (=~ 7-Tage Inzidenz 25) sofern die Test-Positivenrate 4% und größer ist.

Aktuell reißt Deutschland sowohl die Inzidenz (7-Tage ca. 150) als auch die Test-Positivenrate (ca. 7-8%). Die Prognose ist also, daß es ziemlich unwahrscheinlich ist, daß die EU-Ampel für Deutschland bis zum 01.01. wieder auf Gelb zurückschaltet. Für SH gilt natürlich weiterhin die Landesinzidenz aber hier geht es ja nicht um SH.
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 824
Registriert: 25.09.2013, 14:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Was Deutschland und Dänemark noch gemeinsam haben: In beiden Ländern gibt es unerträgliche Deppen, die ausgerechnet gegen jene Menschen hetzen und sie bedrohen, welche unabhängige und wissenschaftliche Aufklärungsarbeit leisten. Jetzt also auch in Dänemark:

TV2 Nyheder, 16.11.2020: Corona-eksperter modtager hadefulde beskeder og trusler https://nyheder.tv2.dk/samfund/2020-11- ... og-trusler

Herr Drosten hatte bereits im April 2020 darüber gesprochen, dass ihm Hass und Drohungen entgegen schlagen:

Ärzteblatt, 27.04.2020: Virologe Drosten: Erhalte Morddrohungen https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ddrohungen
Brunneren
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2018, 20:17

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Brunneren »

Kurze Zwischenfrage: Wenn man die 72h Stunden ohne Quatantäne bei Familienbesuch in Schleswig-Holstein wahrnimmt, muss man dann einen negativen Test vorlegen um nach Schleswig-Holstein einreisen zu können? Und wenn ja wo kann man den machen lassen (ich habe keine deutsche Krankenverischerung), an wen könnte man sich genetell wenden, Polizei?
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

Hallo Brunneren,
damit wir Dir mit Deinem Anliegen weiterhelfen können, müsstest Du dann doch noch einige Infos kundtun:

- Von wo aus reist Du nach Schleswig Holstein ?
- Welche Staatsbürgerschaft hast Du ?
- Welchen Verwandschaftsgrad haben die besuchten Personen ?
- Wo möchtest Du nicht in Quarantäne ? In S-H- oder, bei Rückreise in das Land aus dem Du nach S-H gereist bist ?
Beste Grüße
von der Aalwurst
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 484
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Ny Hinnerk »

Die jungen Mitteleuropäer hat geschrieben:Was Deutschland und Dänemark noch gemeinsam haben: In beiden Ländern gibt es unerträgliche Deppen, die ausgerechnet gegen jene Menschen hetzen und sie bedrohen, welche unabhängige und wissenschaftliche Aufklärungsarbeit leisten. Jetzt also auch in Dänemark:

TV2 Nyheder, 16.11.2020: Corona-eksperter modtager hadefulde beskeder og trusler https://nyheder.tv2.dk/samfund/2020-11- ... og-trusler

Herr Drosten hatte bereits im April 2020 darüber gesprochen, dass ihm Hass und Drohungen entgegen schlagen:

Ärzteblatt, 27.04.2020: Virologe Drosten: Erhalte Morddrohungen https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ddrohungen
Ja, in DK gibt es wie überall auf der Welt Maskenverweigerer (vielleicht ausgenommen China), die die abstrusendsten Begründungungen für ihre Meinungen benennen. Meine Beobachtung speziell in DK ist die, dass Maskenverweigerer, die einfach nur stumm demonstrieren indem sie z.B. beim Einkaufen keine Maske tragen und sich ansonsten aber friedlich verhalten von ihrer Umwelt eher akzeptiert werden als in Deutschland. So begegne ich bei Einkäufen speziell auf dem Land (Dagli‘Brugsen) immer wieder Kunden ohne Maske. Ok, es sind wirklich nur wenige. Trotzdem, angesprochen werden die nicht, auch nicht vom Personal.

Als Ausländer sage ich da auch nichts. Da müsste ich wahrsch. Beschimpfungen über mich ergehen lassen. Und meine Dänischkenntnisse sind nicht so gut, als dass ich denen dann meine Meinung geigen könnte. Zudem verhalte ich mich als Deutscher im Ausland da eher zurückhaltend.
Meine Feststellung ist auch die, dass die dänische Bevölkerung die Maskenpflicht längst nicht so locker nimmt wie der Großteil der deutschen Bevölkerung. Da ist deutlicher Unmut zu spüren. Das Thema Maskenpflicht lässt nicht wenige Dänen bei jeder passenden Gelegenheit wütend werden.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Brunneren
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2018, 20:17

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Brunneren »

Aalwurst hat geschrieben:Hallo Brunneren,
damit wir Dir mit Deinem Anliegen weiterhelfen können, müsstest Du dann doch noch einige Infos kundtun:

- Von wo aus reist Du nach Schleswig Holstein ?
- Welche Staatsbürgerschaft hast Du ?
- Welchen Verwandschaftsgrad haben die besuchten Personen ?
- Wo möchtest Du nicht in Quarantäne ? In S-H- oder, bei Rückreise in das Land aus dem Du nach S-H gereist bist ?
Region Süddänemark
Deutsch
1.Grad
In Schleswig-Holstein
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Corona Reiseauswirkungen

Beitrag von Aalwurst »

Hallo Brunneren,
wenn es Verwandschaft ersten Grades ist, benötigst Du (Stand heute), keinerlei negativer Corona-Test-Nachweis für Deine Einreise oder Deinen Aufenthalt (bis zu 72 Stunden) in Schleswig-Holstein.
Nimm unbedingt ein Dokument mit welches Euer Verwandschaftsverhältnis dokumentiert. Weiterhin dürfte es sehr hilfreich sein, eine schriftliche Einladung zu Eurem "Familientreffen", dabeizuhaben.
Wichtig: Übernachtung dann zwangsweise bei Euren Verwandten daheim (Hotel- /Pension o.ä. ist momentan in Deutschland nicht)

Ansperechpartner für weitere Fragen : 0049 431 79 70 00 01 - Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein

Die Dänischen Bedingungen bei der Wiedereinreise ( u.a. "Rejseklar" & "Dansekerlisten" sowie die dringende Aufforderung zur Quarantäne/Absonderung) sind Dir ja gewiss bewusst und geläufig. Wenn Du einen festen Wohnsitz in Dänemark hast, kannst Du jederzeit, ohne negativen Corona-Test-Nachweis einreisen.


OT:
Ich gehe mal davon aus, dass Du eine Sygesikringskort hast. Warum lässt Du Dir vor der Reise nicht einen, kostenfreien, PCR-Test in Dänemark machen ?

Ansonsten hier eine Möglichkeit die wir, familienintern, auch schon ins Auge gefasst haben.

https://www.falck.dk/foerstehjaelp/saad ... st_privat/

7 Tage die Woche von 11:00 - 20:00 geöffnet
Das Testergebnis wird (Stand heute) sowohl zur Einreise nach Deutschland und nach Dänemark akzeptiert.


Abenraa ist ja nun nicht so der riesige Umweg und die 300,-- DKK lassen sich, m.E., auch verschmerzen. Dafür hast Du dann auch ein - noch gültiges - Testergebnis wenn Du innerhalb der 72 Stunden wieder nach DK zurückreist.
Beste Grüße
von der Aalwurst
Antworten