Dänen doch nicht sooo glücklich

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Hinnerk

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von Hinnerk »

Das ist doch ganz einfach Tatzelwurm. Sowohl in Dänemark als auch in Deutschland werden Frauen mit rund 31 Jahren Mutter und sind dann glücklich oder auch unglücklich. Was ist daran nicht zu verstehen? :wink:
dina
Mitglied
Beiträge: 2363
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von dina »

Ich lach mir gerade ´nen Ast, das ihr einem Spambot ernsthafte Antworten gebt und auf dessen Fragen auch noch im Netz recherchiert :mrgreen:

Müsste doch eigentlich schon beim lesen der Beiträge von IrinaLoona klar sein, aber spätestens wie der Bildsuche :idea:
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von Tatzelwurm »

@ Dina,
Hinnerk nimmt eben nicht nur sich wichtig. :P

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Hinnerk

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von Hinnerk »

Das hast du genau richtig erkannt Tatzelwurm. Im Gegensatz zu dir weiß ich, dass ich nicht Mittelpunkt des Universums bin. :mrgreen:
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6217
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
Hier mal wieder was zum Thema laut Ûberschrift dieses Threads einigermassen passt. https://www.nordschleswiger.dk/de/gesel ... lfuehtrend
Venlig hilsen
Hendrik77
Hinnerk

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von Hinnerk »

Umfragen zum Glücklichsein füllen doch Seiten der Damen-Friseurunterhaltungspresse und sind genauso so treffsicher wie das Horoskop im Goldenen Blatt. Wie sonst kommen Erhebungen zu der Frage, wo die glücklichsten Erdenbewohner leben zu so gänzlich unterschiedlichen Ergebnissen? Ich erinnere mal an den Eingangsbeitrag dieses Threads.
Und im Parallelthread wurde ja bereits auf die Untersuchung von Travelbooks hingewiesen, wobei Dänemark bei 80 untersuchten Ländern aktuell den 12 Platz belegt, Deutschland den zweiten:
[url]http://www.travelbook.de/welt/us-news-world-report-die-besten-laender-der-welt-905956.html[/url]
Bei der Befragung ging es u.a. um Wirtschaft, Lebensqualität und Lebenshaltungskosten.

Ich frage mich bei all diesen vielen angeblich ach so glücklichen Dänen, warum die dermaßen viel Antidepressiva schlucken. Dänemark liegt da weltweit von 27 untersuchten Staaten im oberen Viertel (Platz 7). Deutschland belegt Platz 16. Brauchen die Dänen die Pillen um glücklich zu sein und um überhaupt den 12 Platz zu erreichen?

https://de.statista.com/statistik/daten ... -laendern/

Also liebe Dänen, nehmt euch mal nicht so wichtig. Diese s.g. Zufriedenheitsstudien sind nichts weiter als ein Fake der Tourismus- und Wirtschaftsbranche. :wink:

Weiterhin Frohe Ostern!
Krogen
Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 04.02.2006, 01:12
Wohnort: Sønderjylland

wer bin ich? (Der Vorstellungsthread)

Beitrag von Krogen »

Das Hygge-Bedürfnis als Teil der dänischen Mentalität ist doch kein Fake oder Marketingsgag. :roll: Das wurde nicht für den Touristen erfunden. Hat auch nix mit den ewig zitierten Glücksrankings zu tun.
Hamburgisch
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 22.04.2017, 20:03

Re: wer bin ich? (Der Vorstellungsthread)

Beitrag von Hamburgisch »

Danke für das Willkommenheißen, Hinnerk!

Mensch, dann hat die dänische Tourismus-Industrie aber mächtige Arbeit geleistet. :P Nenn mich irrational, aber vielleicht ist da doch was dran? Zumindest schreiben auch hier im Forum die ein oder anderen User aus Erfahrung, dass es in Dänemark deutlich weniger hektisch zugeht als bei uns.

We'll see... Gespannt bin ich jedenfalls allemal... :mrgreen:
Hinnerk

Re: wer bin ich? (Der Vorstellungsthread)

Beitrag von Hinnerk »

Krogen hat geschrieben:Das Hygge-Bedürfnis als Teil der dänischen Mentalität ist doch kein Fake oder Marketingsgag. :roll: Das wurde nicht für den Touristen erfunden. Hat auch nix mit den ewig zitierten Glücksrankings zu tun.
Dass die Dänen ein "Hygge-Bedürfnis" haben will ich nicht abstreiten. Das haben ich und viele andere Menschen in anderen Ländern auch. Nur leider hinkt Wunschdenken meist der Realität hinterher. Egal wer oder wo du bist, Hygge gibt’s nur in den eigenen vier Wänden nach Feierabend. Der sieht dann aber in Dänemark nicht anders aus als in Deutschland. Ansonsten ist es in Dänemark so wie in Deutschland. Die Aldi-Kassiererin nennt auch da die Endsumme des Wocheneinkaufs bereits, obwohl sie drei Artikel auf dem Band noch gar nicht eingescannt hat. Und trotzdem ist sie zu langsam. Da ist nichts mit Hygge, ebenso wenig wie bei Lidl, Bilka oder Super Brugsen.
Hamburgisch hat geschrieben:Mensch, dann hat die dänische Tourismus-Industrie aber mächtige Arbeit geleistet. :P Nenn mich irrational, aber vielleicht ist da doch was dran? Zumindest schreiben auch hier im Forum die ein oder anderen User aus Erfahrung, dass es in Dänemark deutlich weniger hektisch zugeht als bei uns.
So etwas kann man sich einbilden. Insbesondere Urlauber, die mit dem Auto aus NRW anreisen denken oft, dass sie in ein verschlafenes Land kommen, kaum dass sie die deutsch-dänische Grenze überfahren haben. Kaum Autos, kaum Staus… Da müssen doch alle Menschen „Hygge machen“. Dabei wird völlig übersehen, dass Dänemark pro km² nur ungefähr halb so viel Einwohner hat wie Deutschland und allein schon deshalb entsprechend weniger Autos im Land unterwegs sind. Das allein allein läßt bereits viele Touristen blenden.

Ja, es gibt Hygge in Dänemark... für Touris. Ansonsonsten ist alles gleich.
dina
Mitglied
Beiträge: 2363
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Re: wer bin ich? (Der Vorstellungsthread)

Beitrag von dina »

Hinnerk hat geschrieben:

Ja, es gibt Hygge in Dänemark... für Touris. Ansonsonsten ist alles gleich.
Also Hinnerk, ich lebe jetzt fast 10 Jahre hier, und es gibt Unterschiede, auch und vor allem im Arbeitsleben und der Lebenseinstellung, ich schätze das sehr, da es meinem Naturell entspricht, aber ich habe auch schon deutsche erlebt, die das nicht können und es macht sie rasend :mrgreen:

Dont worry, be happy 8)
Krogen
Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 04.02.2006, 01:12
Wohnort: Sønderjylland

Re: wer bin ich? (Der Vorstellungsthread)

Beitrag von Krogen »

@Hinnerk
In anderen Ländern hat es nur nicht diesen Stellenwert, ist nicht so auf den physischen Zustand begrenzt und verbindet auch andere Werte, wie etwa ein Gleichheitsempfinden. In anderen Ländern wird auch Weihnachten gefeiert. Dennoch ist julehygge sicher nochmal ein ganz anderes Level.
Hygge in seiner heutigen Bedeutung gibts seit dem frühen 19. Jhd., da gabs noch kein Touristenmarketing.
Man sollte auch nicht inszenierte Idylle (mit der etwas verkauft werden soll) mit hygge verwechseln, oder glauben, in der Arbeitswelt ginge es deswegen verschnarcht zu, wie es vor vierzig Jahren schon mit Brodersen & Gotfredsen karikiert wurde.
Kulturgeschichte anderer Länder lässt sich nicht mal eben auf nem deutschen Bierdeckel erklären. Mit "hier ist alles gleich" kommt man nicht unbedingt weit. Da muss man schon etwas tiefer in die Mentalität eintauchen.Vielleicht hört man dann nach einer Plauderei mit dem Nachbarn auch mal det var hyggeligt at tale med dig. :wink: (kann man auch nicht wirklich übersetzen)

Gehört alles nicht in diesen Thread. Andererseits hat manche Äußerung auch einen viel vorstellenderenden Charakter als die reine Vorstellung...
BLAVANDS HUK
Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 23.07.2015, 06:39

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von BLAVANDS HUK »

Gut gebrüllt krogen! Besser lässt sich ein feiner Unterschied im Lebensgefühl kaum beschreiben.Man muss dieses Lebensgefühl haben oder lange genug hier leben um es zu erleben! Viele Turis wollen es auch erleben und werden einfach stinkig wenn es nicht klappt!Aber manche schaffen es doch...zumindest für die Zeit ihres DK Urlaubs und eine kurze Zeit danach.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6217
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von Hendrik77 »

BLAVANDS HUK hat geschrieben: Man muss dieses Lebensgefühl haben oder lange genug hier leben um es zu erleben!
Hejsa !
Ich finde solche Aussagen wie oben zitiert fragwürdig, denn sicher kann man auch ohne hygge ein zufriedener und glücklicher Mensch sein. Ich verstehe eh nicht ganz was jetzt um "hygge" so ein Hype gemacht wird. Ist es nicht egal wie man es nennt sondern wichtig ist nur das man selbst glücklich und zufrieden ist?
Das Argument da ich aus Deutschland komme verstehe ich das so wie so nicht lasse ich nicht gelten. :wink:
Venlig hilsen
Hendrik77
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6982
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von 25örefan »

Im Deutschen bedeutet "Hygge" so viel wie "Gemütlichkeit" oder "Geborgenheit". Reiseblogs beschreiben Hygge als einen geselligen Abend mit guten Freunden, warmem Kerzenlicht, sanfter Musik, leckerem Essen und angenehmen Gesprächen auf einer gemütlichen Couch. Für die Dänen sei "Hygge" der Ausgleich zu einem stressigen Arbeitstag und die Antwort auf die dunklen und eiskalten Winterabende, erklärt der dänische Anthropologe Jeppe Linnet, der seit etwa fünf Jahren zu "Hygge" forscht.

In Dänemark werde "Hygge" aber auch im Sommer gelebt. Draußen in der Natur sein, sich mit der Familie auf eine Picknickdecke im Park lümmeln, und die Vögel beobachten oder eine gemütliche, aber ausgedehnte Radtour unternehmen - so vermarkten Tourismusseiten das dänische Lebensgefühl. Egal ob Sommer oder Winter, immer sollte ein behagliches Gefühl von Vertrautheit, Behaglichkeit, Sicherheit und Wärme entstehen - "Hygge" eben.
http://www.sueddeutsche.de/stil/lebensstil-das-daenische-gluecksrezept-heisst-hygge-1.3148698
Ist das jetzt wirklich soooo etwas einmaliges, welches in D und anderswo besonders in klimatisch raueren Gegenden) nicht gibt, nicht angestrebt wird und sogar (wie hier teilweise angeklungen)nicht erreichbar ist?
Ich glaube nicht.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6217
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Dänen doch nicht sooo glücklich

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
Passt jetzt vielleicht nicht 100% zur Überschrift des Threads, aber das mit dem "hygge" scheint ja sich nicht nur national von Bedeutung zu sein.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... sches-wort
https://www.nordschleswiger.dk/de/meinu ... t-hyggelig
Venlig hilsen
Hendrik77
Antworten