Gehören Foren die Vergangenheit?

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
wegus

Beitrag von wegus »

Na na na,
nicht das das hier auch noch einen Thread über das öffentliche Zerlegen von Forenusern gibt :mrgreen:

Wie war das? Man kann durchaus geteilter Meinung sein, aber ich habe die Meinung und Ihr teilt sie Euch :mrgreen:

Laßt doch divergierende Standpunkte ruhig mal stehen, auch das macht Foren ja spannend!
hanno
Mitglied
Beiträge: 3524
Registriert: 18.02.2013, 20:51

Beitrag von hanno »

Bei der ganzen Diskussion drängt sich mir eine Frage, wie sind wir früher nur im Urlaub ohne die heutigen Kommunikationsmöglichkeiten zurecht gekommen, vor 25 Jahren in Griechenland ohne vorher zu sehen was da so abgeht.
Auch in Dänemark diesem riesigen Land, ohne zu wissen was man sich unbedingt anschauen sollte, ich kann mich ganz schwach erinnern, wir haben mit anderen Menschen persönlich kommuniziert und haben so einige Sache erfahren, auch gab es da so Teile die man Katalog nannte, in denen auch Tipps waren, was man sich so anschauen sollte.

Wenn man mit der Heimat kommunizieren wollte, gab es solche Dinge wie Telefonzellen, vor denen man warten musste, weil auch andere Urlauber in der Heimat anrufen wollten.
Bei der Wartezeit hat man mit anderen Urlaubern Erfahrungen ausgetauscht, das hat auch seinen Reiz gehabt, weil man sich noch persönlich ausgetauscht hat.

Ich habe auch meine Erfahrung mit FB, Twitter u.s.w. gemacht, nur ich bin zu der Erkenntnis gekommen, das ich das nicht wirklich brauche.

Wenn mein Beitrag ein bisschen in die Satire abgerutscht sein sollte und es stört jemanden, dann tut es mir Leid, aber so ist das eben in einem Forum damit muss man leben.
:wink:
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro und Hass Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von 25örefan »

hanno hat geschrieben: Ich habe auch meine Erfahrung mit FB, Twitter u.s.w. gemacht, nur ich bin zu der Erkenntnis gekommen, das ich das nicht wirklich brauche.
:wink:
Na ja, was braucht man schon wirklich?
Gesundheit, ein Dach über dem Kopf, ausreichend Nahrung, Freunde und Familie um sich herum, eine möglichst intakte Umwelt... .
Alles andere braucht man nicht unbedingt , viele Dinge können aber das Leben leichter und auch interessanter machen. Was dazu gehört, mag jeder für sich entscheiden. Ich persönlich halte die technischen Möglichkeiten zum sozialen Kontakt mit Mitmenschen und den Erfahungstausch über räumliche Grenzen hinaus für eine Bereicherung. Dazu gehören auch Skype, WhatsApp, Foren, Email, TV etc. Möglicherweise haben auch facebook, Xing und ähnliches dabei eine Berechtigung. Ich muß aber auch nicht alles immer und überall haben. Ich sehe daher facebook und sharen und liken etc. für meine Bedürfnisse in einen Forum nicht als zwingend erforderlich aber möglicherweise als störend (Gründe wurden hier ja schon von anderen genannt) an.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
hanno
Mitglied
Beiträge: 3524
Registriert: 18.02.2013, 20:51

Beitrag von hanno »

Biggi hat geschrieben:
Bei uns gab es immer Zoff, wenn Man(n) sich verfahren hat und dann erst mal noch 10 km weiter gefahren ist.
Das ist ein ganz böses Klischee, das immer wieder hervor geholt wird, nur Männer verfahren sich nicht, sie haben einfach das Bedürfnis der Partnerin den schöneren Weg und die viel interessanter Landschaft zu zeigen, denn man ist ja im Urlaub und nicht auf der Flucht, auch wenn das einen kleinen Umweg von 10 Km bedeutet. :mrgreen: :mrgreen:
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro und Hass Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von 25örefan »

hanno hat geschrieben:
Biggi hat geschrieben:
Bei uns gab es immer Zoff, wenn Man(n) sich verfahren hat und dann erst mal noch 10 km weiter gefahren ist.
Das ist ein ganz böses Klischee, das immer wieder hervor geholt wird, nur Männer verfahren sich nicht, sie haben einfach das Bedürfnis der Partnerin den schöneren Weg und die viel interessanter Landschaft zu zeigen, denn man ist ja im Urlaub und nicht auf der Flucht, auch wenn das einen kleinen Umweg von 10 Km bedeutet. :mrgreen: :mrgreen:
Genauuuuuuuuu! :mrgreen:
und außerdem finden sie auch wieder zurück, bzw. ans Ziel!
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
BT251
Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 13.03.2006, 09:13
Wohnort: Schleswig-Holstein/ Ratzeburg

Beitrag von BT251 »

@ biggi
joah so ganz ohne I Net möchten wir hier auch nicht.
Lächel*
Auch ich kann mich noch an die guten alten Kataloge erinnern z.B. als der erste in € rauskam.........ich immer nur, oh man ist das günstig*grins* jawoll
um aber einmal beim Thema hier zu bleiben: ich weiss schon was Detlef meint. Face... oder Twitt...? Jupp ich auch aber nur um meine Kiddis mal zwischendurch zu lesen, obwohl???? wenn ich nichts lese gehts denen doch gut? Tja, ob ich bei nem Post vom Silvester oder mit den Jungs oben am Brodtner Ufer 2100 like`s brauche?

LG Birgit
Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Zehen zu treten.
Tenda
Mitglied
Beiträge: 708
Registriert: 05.08.2010, 22:06
Wohnort: Hannover

Beitrag von Tenda »

Ja, Taigabraut... dann lese nochmal selbst Deine eigenen ausschweifenden Texte und hoffe, dass die Griechen sowas gut finden.

Farvel
Benutzeravatar
Ronald
Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 24.05.2013, 07:11
Wohnort: Berlin

Beitrag von Ronald »

Tatzelwurm hat geschrieben:So sehe ich die Funktion eines Forums, auch wenn man dann mal ins plaudern verfällt.
Jeder setzt da so seine Prioritäten, der eine bei Kunst und Kultur,
der andere bei Geschichte und Geographie.
Und schon ist die Vielfalt da.
25örefan hat geschrieben: Was dazu gehört, mag jeder für sich entscheiden. Ich persönlich halte die technischen Möglichkeiten zum sozialen Kontakt mit Mitmenschen und den Erfahungstausch über räumliche Grenzen hinaus für eine Bereicherung. Dazu gehören auch Skype, WhatsApp, Foren, Email, TV etc. Möglicherweise haben auch facebook, Xing und ähnliches dabei eine Berechtigung.
100% d'accord.
Beides hat alles seine Berechtigung.

-Ron
User
Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 19.07.2007, 18:12

Re: Gehören Foren die Vergangenheit?

Beitrag von User »

Ich kann mir auch vorstellen, dass durch die Revolution im Mobilfunkmarkt - Smartphones machen es möglich - Foren einfach aus praktischen Gründen schlechte Karten haben - kleine Displays usw. . Außerdem schießen ja die Kurznachrichten- und Chatdienste wie Unkraut aus dem Boden.
[url=http://www.un.org/en/index.shtml]Plan A, Plan B, Plan C usw.[/url]
Lawer
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 22.03.2014, 17:32

Re: Gehören Foren die Vergangenheit?

Beitrag von Lawer »

Foren, die eine Berechtigung haben, bummen!

Bin selbst Mod in einem grossen Forum.
Der Umgang ist einwandfrei, Diskussionsniveau hoch, ausschliesslich sachliche Diskussionen und freundschaftlicher Umgang, keine Werbung.
Gelöscht wird nur bei schwebenden Verfahren.

Einpaar Tage hier und ich überlege, ob ich nochmal posten soll. :roll:
fejo.dk - Henrik

Re: Gehören Foren die Vergangenheit?

Beitrag von fejo.dk - Henrik »

Ach, lass mal, hier herrscht doch auch freundschaftlicher Umgang und (fast) keine Werbung.

Nun bin ich aber neugierig, in welchem Forum läuft es denn so gut?
Lawer
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 22.03.2014, 17:32

Re: Gehören Foren die Vergangenheit?

Beitrag von Lawer »

fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Nun bin ich aber neugierig, in welchem Forum läuft es denn so gut?
Ne, lass mal. Da würdest Du nicht reinpassen. :wink:
SandraundSven
Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 13.11.2008, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Gehören Foren die Vergangenheit?

Beitrag von SandraundSven »

Gut gehende Foren gibt es doch genug.
[url=http://tinyurl.com/nxuq7ft]Tipps für Dänemark[/url]
Berichte: [url=http://tinyurl.com/3vwu8gu]Hvide Sande[/url] [url=http://tinyurl.com/cernsru]Römö[/url] [url=http://www.facebook.com/pages/Ausflugtipps-Forum/179304175455093]FACEBOOK[/url] mehr siehe [url=http://tinyurl.com/6xh42t2]Karte[/url]
Opel
Mitglied
Beiträge: 773
Registriert: 20.06.2012, 15:05
Wohnort: Duisburg

Re: Gehören Foren die Vergangenheit?

Beitrag von Opel »

Bei den Foren ist es wie im richtigen Leben.

Es gibt sie überall, das Ememble bestehend aus:

Kasper, Gretchen, Polizisten, Grossmutter und Räuber etc. Nett umschrieben sagt man auch "Puppenköpp".
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 856
Registriert: 25.09.2013, 14:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Gehören Foren die Vergangenheit?

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

@Opel:

Sehr anschaulich und sehr treffend!!! :)
Antworten