Seite 2 von 2

Re: Dänemark und die Europol-Absprache

Verfasst: 24.01.2019, 14:49
von Hendrik77
Die steigende Anzahl der Zugriffe auf Europol aus Dänemark zeigen ja was funktioniert. :wink:
Hendrik77

Re: Dänemark und die Europol-Absprache

Verfasst: 17.05.2019, 08:47
von Hendrik77
http://sh-ugeavisen.dk/index.php/2019/05/16/polizei-muss-bei-grenzkontrolle-um-erlaubnis-bitten-um-informiert-zu-werden-ob-auslaender-kriminelle-sind/ Der Link hätte auch in folgenden Thread gepasst. http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=11&t=30914&start=465
Wegen mir wurde glaube ich noch keine Anfrage gestartet, aber die Praxis zeigt das dies ggf. viel Zeit und Ressourcen beansprucht bzw. die Antwort nicht immer zeitnah erfolgt.

Hendrik77

Re: Dänemark und die Europol-Absprache

Verfasst: 18.05.2019, 07:23
von 25örefan
Obiges ist eben die Kehrseite der Medaille. Das hätte schon bei den dem Austritt aus EUROPOL vorangegangen Überlegungen als negative Konsequenz erkannt und berücksichtigt werden müssen.
Nun ist es zu spät für die Erkenntnis.

Re: Dänemark und die Europol-Absprache

Verfasst: 18.05.2019, 12:53
von Hendrik77
Es ist ja nicht so das Dänemark gar kein Zugang zu Europool hat, sondern ist gibt eine Absprache und die kann wenn beide Seiten zustimmen eben auch angepasst werden. Ressourcen werden ebenfalls benötigt z.B. für die Grenzkontrollen und und das ob mit oder ohne Zugang zu Europool.
Hendrik77