Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6299
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
Der Zaun soll also keine Menschen abhalten,sondern nur die Gefahr minimieren.
https://www.nordschleswiger.dk/index.ph ... uer-export
Venlig hilsen
Hendrik77
Benutzeravatar
Ronald
Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 24.05.2013, 08:11
Wohnort: Berlin

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Ronald »

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Damit haben die Maasholmer Wildschweine wohl eindrucksvoll bewiesen, dass ein Zaun ihre Art nicht aufhalten kann. Ist der Landweg blockiert, nehmen sie eben den Weg durchs Wasser.
Haben wir das nicht hier, in diesem Forum, vorausgesehen?
Esben Lunde Larsen, oh man. :x
Ich würde ja gerne sagen, "jeder bekommt die Regierung die er verdient", würde ich nicht in Deutschland, quasi im politischen Glashaus, sitzen. :x
Hinnerk

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Hinnerk »

Weiß vielleicht jemand, ob die dänische Regierung schon mal die Ikea-Lösung geprüft hat? Die „Börder Wåll“ wurde zwar zur Abwehr illegaler mexikanischer Einwanderer auf eine Angebotsanfrage von Donald Trump entwickelt, könnte sich aber auch als Wildschweinschutz für die dänisch-deutsche Grenze eignen. Auch würde sich die Ikea-Lösung gleichzeitig noch als Schutz gegen illegaler Einwanderer eignen. So könnten zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden.

Zudem wäre die Börder Wåll ohne schweres Baugerät recht leicht aufzubauen. Ikea schreibt dazu in seiner reich bebilderten und mehrsprachigen Aufbauanleitung:
„Man sollte beim Aufbau allerdings zu zweit sein, damit eine Person jeweils die Mauer halten kann, während die zweite schraubt“.
Als Ergänzung zur Börder Wåll wird jetzt auch der Wachturm „Glötz“ sowie die Selbstschussanlage "Råtåtåtåtåtå" angeboten.

[url=http://www.directupload.net][img]http://fs5.directupload.net/images/180418/f74xro8q.jpg[/img][/url]
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6995
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von 25örefan »

Ganz so neu ist die Idee mit dem Zaun nicht:
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... -grenzzaun
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Phraiiss
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.03.2018, 10:21
Wohnort: Frankfurt

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Phraiiss »

Gute Idee eigentlich die mit dem Zaun :) :D
Man sollte keine gute Diskussion auslassen! Außer man kann nicht "gewinnen"
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6995
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von 25örefan »

Im Folketing zeichnete sich am Donnerstag in der ersten Lesung des Gesetzesvorschlages L 228 eine breite Mehrheit für die umstrittenen Errichtung eines Wildschweinzaunes.
...
Bei der ersten Lesung hatte der neue Umwelt- und Lebensmittelminister Jakob Ellemann-Jensen (V) seine Feuertaufe als zuständiger Minister.
Er machte deutlich, dass die Bauarbeiten für den rund 70 km langen Zaun schon in diesem Herbst beginnen sollen. Er freute sich ausdrücklich über die Zustimmung seitens der Sozialdemokraten und machte nochmals deutlich, dass es mit dem Zaun keinerlei andere politische Motive gebe.
...
Lise Bech von der Dänischen Volkspartei findet den Zaun richtig gut. Er wirke nicht allein – aber sei eine von vielen Maßnahmen.
„Dies ist ein Wildschweinzaun. Wenn er auch Wölfe fernhalten sollte, wäre das in Ordnung. Alles andere interessiert mich nicht.“
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... chweinzaun
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6299
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
https://www.shz.de/regionales/grenzland ... 52121.html
Extrawünsche sind bestimmt nicht gratis. Man kann gespannt sein ob Anfang Juni dieser Vorschlag eine politische Mehrheit findet.
Venlig hilsen
Hendrik77
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von breutigams »

Es geht voran


Foto: Dieter Nagl/Scanpix Denmark/AFP Photo
In der letzten Abstimmungsrunde vor der Sommerpause im Folketing, wurde am Montag der Wildschweinzaun eine Realität. Verschiedene Untersuchungen müssen nun die letzten Details klären.

Die Regierungsparteien, sowie die Dänische Volkspartei und Sozialdemokraten haben am Montag im Parlament für einen 70 Kilometer langen und 1,50 Meter hohen Wildschweinzaun an der deutsch-dänischen Grenze gestimmt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Ritzau.

Laut dem dänischen Umwelt- und Nahrungsmittelministerium wird der Zaun den täglichen Verkehr über die Grenze jedoch nicht behindern. Darüber hinaus werden kleine Durchgänge entlang der vielen Gehwege installiert, damit Wanderer auch die Grenze ungehindert passieren können.

Der Zaun soll den dänischen Schweineexport vor der afrikanischen Schweinepest beschützen. „Sollte die afrikanische Schweinepest Dänemark erreichen, dann müssen wir damit rechnen, dass unser jährlicher 11-Milliarden-Kronen-Export eingestellt wird“, erklärt Umwelt- und Nahrungsmittelminister Jakob Ellemann-Jensen (Venstre). Der Wildschweinzaun soll ihm zufolge die Tiere daran hindern, nach Dänemark zu kommen.

Verschiedene Untersuchungen müssen nun die letzten Details bezüglich der Natur- Umwelt- und Kulturverhältnisse klären.

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... zaun-kommt
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Jørg
Mitglied
Beiträge: 220
Registriert: 24.03.2007, 19:22

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Jørg »

Hoffentlich ist der Zaun auch tief genug und reicht weit ins Wasser, um untergraben und umschwimmen zu verhindern.
Krogen
Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 04.02.2006, 01:12
Wohnort: Sønderjylland

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Krogen »

...und quer über alle Straßen, oder kommen da jetzt überall Wildgitter in den Straßenbelag?
Bitte den Zaun auch mit Preisschild versehen und den Namen der Politiker, die diesen Schwachsinn "erdacht" haben.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6995
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von 25örefan »

EU-Kommission und WWF-Generalsekretär Bo Øksnebjerg befürchten negative ökologische Auswikungen und monieren deshalb den Wildschweinzaun:
...the EU Commission has said that the effects of the fence on local ecosystems should be fully investigated before it is built.

The commission made its statement in an official response to the World Wide Fund for Nature (WWF), which wrote to Brussels to raise its concern over the move.

The WWF has also called for a full investigation into the potential effects of the fence on nature in the border area....
WWF’s general secretary Bo Øksnebjerg has meanwhile warned that the fence could nevertheless damage local environment. Despite Ellemann-Jensen’s reassurance, Øksnebjerg said the wire barrier was poorly advised.

“The fence will prevent rare and endangered species from moving freely between Denmark and Germany. The fence will go through protected areas, and that is a very bad idea,” the general secretary said.
Wie zuvor auch andere Kritiker (hier im Thread ja schon angeklungen) sieht der WWF in dem Zaun zudem keine effektive Maßnahme, um der afrikanischen Schweingrippe vorzubeugen.
The organisation also said that, while it recognises the danger constituted by swine flu, there is no evidence to suggest the fence is an effective preventive measure.
https://www.thelocal.dk/20180604/danish ... 0-61366573
Möglicherweise also schade um die Kosten von 11 Mio Euro (wenn es, siehe Tunnelbau, überhaupt dabei bleibt).
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6995
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von 25örefan »

SPD, CDU und Grüne Schleswig-Holsteins kritisieren den dänischen Wildschweinzaun als nutzloses, die genetische Vielfalt verhinderndes populistisches Abschottungssignal:
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... veraergert
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6299
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern einfach berechtigte Kritik, wie ich finde. https://www.nordschleswiger.dk/de/meinu ... -wie-blitz
Venlig hilsen
Hendrik77
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6995
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von 25örefan »

Da nützt der beschlossene Zaunbau nichts.
Eine Gefahr, die von Experten (wie hier im Thread schon beschrieben ) als weitaus ursächlicher eingeschätzt wird lauert woanders:
Schweinepest: Dänemark klagt über verschmutzte Schweinetransporter
Beim Saubermachen sind die Transportunternehmen von Schweinen zu schludrig. Das erhöht das Risiko, dass Dänemark von der afrikanischen Schweinepest betroffen wird, meint die Nahrungsmittelbehörde....als weit aus ursächlicher eingeschätzt wird
Beim Saubermachen sind die Transportunternehmen von Schweinen zu schludrig. Das erhöht das Risiko, dass Dänemark von der afrikanischen Schweinepest betroffen wird, meint die Nahrungsmittelbehörde.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... ansporter#
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Antworten