Fahrradfahrer.....

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6968
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von 25örefan »

Hendrik77 hat geschrieben:OT
25örefan hat geschrieben:
Das war auf dem den Post davor geantwortet, ....
Der Beitrag / Erfahrungsbericht den Du meinst enthielt aber gar kein Fragen, aber Du antwortest scheinbar gerne, auch ohne gefragt zu werden und was ich davon halte habe ich hier schon geschrieben.
Da ich nichts erklärt, sondern meine Meinung geäussert habe, benötige ich keine Aufforderung deinerseits das ich in den Spiegel schauen soll.
Der Autor dieses Threads hier hat meinen Beitrag richtig verstanden und dies hier auch so formuliert.
Das allein ist ausschlaggebend, Deine nicht inhaltliche Kritik an meinem Kommentar ist insofern irrelevant und somit mehr als unnötig.
PS
Die Aufforderung in den Spiegel zu schauen ist in sofern berechtigt, als Du mir vorwirfst, ungefragt zu antworten und dies in gleichem Atemzug selbst tust. Dabei ist es nicht ausschlaggebend, ob Du Dies als Erklärung oder Meinungsäußerung bezeichnest, eine ungefragte Antwort ist beides.
Auf derartige OT-Wortklaubereien zu Deiner Rechtfertigung werde ich mich hier nicht weiter einlassen. Dafür solltest Du Verständnis haben, zumal Du sonst ja auch einer derjenigen bist, der gerne OT-Beiträge als solche kritisiert.
Sollte Deinerseits noch Klärungsbedarf bestehen, dann bitte per PN.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6199
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Hendrik77 »

OT
@25örefan
Was für wen ausschlaggebend ist bleibt jedem selbst überlassen und Bedarf meines Erachtens keiner Kommentierung deinerseits.
Wie alle anderen darf auch ich u.a. Kritik äussern und es ist ja nicht das 1. Mal das Du meinst mir erklären zu müssen wann und wo Kritik angemessen ist. http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=19&t=32968&start=15
Es ist ja auch nicht neu von Dir das wenn keine Argumente mehr da sind Du anderen das Recht zur Kritik absprichst und / oder der Wortklauberei bezichtigt.
Wie hier zu lesen ist http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=19&t=32968&start=15 kritisiere ich OT Beiträge nicht generell.
Ich sehe kein Grund meine Kritik nur als PN zu verfassen und das hast Du doch auch nicht gemacht wie in vielen Threads hier im Forum nachzulesen ist. Du solltest die Erwartung / Ansprüche die Du an andere hast erstmal selbst erfüllen und nicht wiederholt ausführen warum Du Kritik äussern darfst und andere wie z.B. ich nicht.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6968
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von 25örefan »

OT ...leider :(
@Hendrik77
Nachdem Du hier in diesem Thread per OT statt per PN unbedingt Grundsätzliches klären willst, verrate mir doch mal warum meine Antwort auf MKPs Beitrag:
MKP hat geschrieben:Alos ich fahre in DK (Wir sind immer in Saltum Starnd) viel MTB. Ich habe ne Klingel und nutze die auch. Meine Erfahrung ist, das so ca. 50% der Leute hoch verärgert sind, wenn man klingelt. Das gilt für DK und D.

Wie mans macht, ists falsch....
Nee, man muß es nur richtig machen (soll nicht heißen, dass Du es falsch machst :wink: ).
Wer erst in einem Meter Entfernung wild klingelnd den Fußgänger von hinten bei unverminderter Geschwindigkeit aus dem Weg klingelt, der macht es wohl falsch und sorgt für Verärgerung.
Frühzeitig per Klingel auf sich aufmerksam machen, Geschwindigkeit vermindern und mit Abstand sich freundlich bedanken, dass man (Fußgänger) Platz macht, dann klappt das in der Regel.
So zumindest meine Erfahrung, sowohl als Radfahrer als auch als Fußgänger 8)
... diesen Kommentar von Dir „verdient“ hat:
Hendrik77 hat geschrieben:OT
@25örefan
Wer brauch hier deine Erklärung wann und wie man eine Klingel benutzt :?: Wer ungefragt solche Ausführungen macht ist für mich ein Klugschei.... und / oder befriedigt sein Drang zu jedem Thema etwas zu schreiben :!:
Venlig hilsen
Hendrik77
Der Threadsteller hat meine Antwort ja auch so wie sie gemeint war richtig als Beitrag zu seinem Thema verstanden:
Touri hat geschrieben:@Hendrik77
Das sehe ich nicht so. Die Ausführungen zum „Klingeln“ sind für mich eher eine mögliche Erklärung dafür, warum dieses vielleicht Verärgerung hervorrufen könnte. Zudem ist der Beitrag auf einen vorangegangenen bezogen.
Venlig hilsen
Touri
Es scheint mir, dass hier Deinerseits eine persönliche Aversion mir gegenüber im Spiel ist.
Deine Erklärungen/ Wortklaubereien u.a. in Deinem letzten Post ändern an diesem Eindruck nichts, Ganz im Gegenteil.
Deshalb wiederholt meine Bitte, dergleichen doch mit mir per PN zu klären.

PS
Auch wieder eine Paradebespiel dafür, wie ein Thread durch unnötig unfreundliche persönliche Kritik ins OT gedrängt wird. :roll:
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Touri
Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 05.02.2013, 17:24

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Touri »

Mein Eingangsbeitrag enthält eine Frage zum Thema „Klingeln“. MKP hat sich dazu geäußert. Diesen Beitrag hat 25Örefan dann erläutert. Nun stelle ich mit großem Erstaunen fest, dass es anscheinend für die Moderation ein Problem darstellt, wenn man „ungefragt“ antwortet. Abgesehen davon, dass in diesem Forum eine hohe Anzahl von Beiträgen gepostet wird, die nicht direkt auf eine Frage antworten, frage ich mich, ob es sich hier um ein Diskussionsforum handelt oder nur eine Frage eine Antwort bzw. einen Beitrag legitimiert – also ein Frage-Antwort-Forum. Das ist eine Frage… :wink:


OT

Ich schrieb bereits, dass es sich bei weniger rücksichtsvollen Radfahrern sicherlich um seltene Einzelfälle handelt. Dieses Beispiel gehört sicherlich dazu.
Eine Sanitäterin wurde von einem Fahrradfahrer´ angegriffen, da sich dieser von einem geparkten Rettungswagen auf der Straße gestört fühlte.
https://www.welt.de/vermischtes/article ... in-an.html

In Dänemark würde ein solches Verhalten bestimmt nicht vorkommen- oder? (Man beachte bitte das Fragezeichen.)


Touri
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6199
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Hendrik77 »

OT
Touri hat geschrieben: Nun stelle ich mit großem Erstaunen fest, dass es anscheinend für die Moderation ein Problem darstellt, wenn man „ungefragt“ antwortet.
Hejsa !
Meine letzten Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder und nicht die des Teams.
Wenn Du den Beitrag wie man eine Fahrradklingel benutzt so wertvoll findest ist das ok und sowas findet man auch in Dänemark.
https://www.sikkertrafik.dk/boern-unge/ ... gJ9e_D_BwE
Hilsen
Hendrik77
Touri
Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 05.02.2013, 17:24

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Touri »

Danke für den wertvollen Beitrag...
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6968
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von 25örefan »

Hendrik77 hat geschrieben:OT
Touri hat geschrieben: Nun stelle ich mit großem Erstaunen fest, dass es anscheinend für die Moderation ein Problem darstellt, wenn man „ungefragt“ antwortet.
Hejsa !
Meine letzten Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder und nicht die des Teams.
Wenn Du den Beitrag wie man eine Fahrradklingel benutzt so wertvoll findest ist das ok und sowas findet man auch in Dänemark.
https://www.sikkertrafik.dk/boern-unge/ ... gJ9e_D_BwE
Hilsen
Hendrik77
Dann gehe ich mal davon aus, dass
1. ...es Deine persönliche Meinung ist, dass hier nur nach Aufforderung ( also nicht ungefragt geantwortet werden darf.
2. ...es sich wenn ungefragt geantwortet wird, Deiner Ansicht nach um Zitat „Klugsch...“ und „Drangbefriedigung“ handelt.
Da ich bisher weder hier noch per PN eine gegenteilige Antwort erhalten habe, gehe ich zudem davon aus, dass ich mit meiner Vermutung in meinem Post vom 22.07.2018, 10:54 bzgl. der persönlichen Aversion Deinerseits richtig liege.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6199
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
Ich habe zum Thema laut Ûberschrift aktuell nichts mehr beizutragen.
Venlig hilsen
Hendrik77
OT
25örefan
Ich habe mich hier im Thread gar nicht allgemein dazu geäussert was ich von Antworten ohne Fragen halte und dies ist hier ja auch gar nicht Thema.
Was Du vermutest ist deine Sache und wenn Du mit meiner Kritik nicht umgehen kannst ist das nicht mein Problem.
Ich werde mich ggf. weiter kritisch äussern und mir von Dir auch zukünftig nicht sagen lassen wann und in welcher Form ich was kritisieren darf.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6968
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von 25örefan »

OT
Hendrik77 hat geschrieben:Hejsa !
OT
25örefan
Ich habe mich hier im Thread gar nicht allgemein dazu geäussert was ich von Antworten ohne Fragen halte und dies ist hier ja auch gar nicht Thema.
Was Du vermutest ist deine Sache und wenn Du mit meiner Kritik nicht umgehen kannst ist das nicht mein Problem.
Das Beantworten von Fragen ohne gefragt worden zu sein, ist also nicht eine allgemeinen Kritik, sondern ist nur eine auf mich bezogene. Also genau ein meine Vermutungen bestätigendes Indiz für eine persönliche Aversion Deinerseits mir gegenüber, die Dich zu solcherlei Kritik treibt. Ich denke derlei persönliche Aversionen sollten hier in einer Diskussion keinen Platz haben, zumal die auch nicht den Forenregeln (siehe dort Stichwort “Privatfehden“) entspricht.
Somit ist meine Vermutung wohl nicht nur „meine Sache“ und sehrwohl auch Dein Problem, wenn ich mit derlei unsachlicher Kritik nicht umgehen „kann“, besser gesagt nicht umgehen muss und will.
Zuletzt geändert von 25örefan am 22.07.2018, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6968
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von 25örefan »

OT
Hendrik77 hat geschrieben:Hejsa !
OT
25örefan
Ich habe mich hier im Thread gar nicht allgemein dazu geäussert was ich von Antworten ohne Fragen halte und dies ist hier ja auch gar nicht Thema.
Was Du vermutest ist deine Sache und wenn Du mit meiner Kritik nicht umgehen kannst ist das nicht mein Problem.
Das Beantworten von Fragen ohne gefragt worden zu sein, ist also Deinerseits keine allgemeinen Kritik, sondern ist nur eine auf mich bezogene!?
Also genau ein meine Vermutungen bestätigendes Indiz für eine persönliche Aversion Deinerseits mir gegenüber, die Dich zu solcherlei Kritik treibt. Ich denke derlei persönliche Aversionen sollten hier in einer Diskussion keinen Platz haben, zumal die auch nicht den Forenregeln (siehe dort Stichwort “Privatfehden“) entspricht.
Somit ist meine Vermutung wohl nicht nur „meine Sache“ und sehrwohl auch Dein Problem, wenn ich mit derlei unsachlicher Kritik nicht umgehen „kann“, besser gesagt nicht umgehen muss und will.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6199
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Hendrik77 »

OT
Du hast hier im Thread ein Beitrag online gestellt den ich kritisiert habe und alles weitere entspringt deiner Phantasie und nicht meiner. Kannst natürlich hier weiter vermuten etc. in der Hoffnung das sich keiner an den OT Beiträgen stört.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6968
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von 25örefan »

Hendrik77 hat geschrieben:OT
Du hast hier im Thread ein Beitrag online gestellt den ich kritisiert habe und alles weitere entspringt deiner Phantasie und nicht meiner. Kannst natürlich hier weiter vermuten etc. in der Hoffnung das sich keiner an den OT Beiträgen stört.
Das nennst Du Kritik :shock:
Ich nenne das am Thema vorbei, unsachlich, beschimpfend und unterstellend.
Und das jemand sich an den OT- Beiträgen hier stört, kann ich nur inständig hoffen, denn dann wären sie inclusive Deinem ersten OT-Beitrag hier dringend zu löschen.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6199
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Hendrik77 »

OT
Hejsa !
Touri hat geschrieben: OT
Eine Sanitäterin wurde von einem Fahrradfahrer´ angegriffen, da sich dieser von einem geparkten Rettungswagen auf der Straße gestört fühlte.
https://www.welt.de/vermischtes/article ... in-an.html

In Dänemark würde ein solches Verhalten bestimmt nicht vorkommen- oder? (
Das Rettungssanitäter oder Pflegepersonal körperlich angegriffen werden gibt es leider auch in DK :( https://jyllands-posten.dk/indland/kbh/ ... 5-arbejde/ ,aber die Gruppe der Radfahrer sticht da jetzt nicht besonders hervor.

Venlig hilsen
Hendrik77
Hinnerk

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von Hinnerk »

Dass es speziell in Urlauberregionen häufiger zwischen Fußgängern und Radfahrern laute Töne gibt liegt teils auch daran, dass Radfahrer häufig Wege befahren, die nur Fußgängern vorbehalten sind. Da kann ich dann verstehen, wenn Urlauber protestieren, die mit Kindern und Bollerwagen beiseite geklingelt werden. Allerdings muss ich sagen, dass mir dieses Verhalten in Dänemark noch nicht in einem erwähnenswerten Umfang aufgefallen ist.
Problem ist, dass es in vielen Küstenregionen Zonen gibt, in denen das Fahrradfahren verboten ist. Das merken einige Urlauber dann häufig erst vor Ort. Die Verärgerung ist nicht selten groß. Um dann nicht teils große Umwege in Kauf nehmen zu müssen um von A nach B zu kommen wird dann schon mal gern der Fußweg genutzt.

Ein Beispiel: Nordseeinsel Texel. Da gibt es ganz im Osten bei De Cocksdorp eine Bungalowanlage und Campingplatz „Sluftervalley“. Auf dem wirklich schönen Platz waren wir mit unserem Wohnwagen wegen seiner einmaligen Lage direkt am Rande der Dünen bereits häufiger. Und das Besondere: Direkt hinter diesem Platz führt ein ca. 1,5 km langer herrlicher Fußweg durch die Dünenlandschaft an einen Strandabschnitt, der selbst in den Sommerferien fast nur von Gästen der Bungalowanlage und des Campingplatzes besucht wird. Dies liegt daran, weil dieser Strandabschnitt von keiner Straße erreicht werden kann und der Fußweg sogar noch mit einer „Fahrradbarriere“ versehen ist. Nun muss erwähnt werden, dass die Dünen der Insel Bestandteil eines Nationalparks sind, dessen Betreten nur mit Auflagen möglich ist. Zudem leben dort viele Fasane und andere Bodenbrüter und auch Schafe, die nicht ständig aufgescheucht werden möchten.

Was bleibt nun den Auto oder Fahrrad fahrenden Feriengästen des Platzes: Sie müssen eine der beiden Straßen zum Strand benutzen wobei sie dann jeweils einen häufig recht vollen und lauten Strand antreffen (dafür aber mit Strandcaffee und Klo). Und was macht da so mancher Urlauber der sein Fahrrad dabei hat oder sich ein solches ausgeliehen hat? Er begibt sich zu dem besagten Dünenweg, hievt sein Fahrrad über die Absperrung und ab geht’s. Dieses Verhalten nenne ich rüpelhaft insbesondere dann, wenn ganze Familien mitsamt Bollerwagen an die Seite geklingelt werden. Ich hatte mitunter den Eindruck, dass diese Raudis bei einer Begegnung mit Fußgängern noch extra in die Pedale traten, vielleicht um den Fußgängern erst gar nicht die Möglichkeit zu bieten mit ihnen in der Angelegenheit zu debattieren.
Interessant dabei: Bei diesen Radfahrern handelte es sich nicht etwa um Jugendliche sondern um überwiegend Männer mit Mountainbikes zwischen 30 und 50 Jahren, denen man ein derartiges Verhalten eigentlich nicht mehr zutraut.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6968
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fahrradfahrer.....

Beitrag von 25örefan »

Eigentlich ist genug Platz für alle und mit etwas Verständnis für und Rücksicht auf seine Mitmenschen und vor allem ohne nur auf sein eigenes Recht zu pochen, kann es auch unter Verkehrsteilnehmern ein einvernehmliches Miteinander geben.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Antworten