Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Hinnerk

Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Hinnerk »

Um das Thema „DK doch teurer?“ nicht weiter mit OT zu belasten eröffne ich diesen Thread.

Über Lebensmittel und Leckereien wie Softeis und Hot Dogs ist ja bereits recht viel positives gepostet worden. Aber gibt es auch Dinge, die ihr grundsätzlich gerne esst und auf die ihr im Urlaub ungern verzichten möchtet aber in DK nicht nach eurem Geschmack sind?
Ich fange da mal an.
Kaffee: Der ist in Dänemark nach meinem Geschmack eine Katastrophe. Nirgendwo auf der Welt habe ich bisher einen derart mieserablen Kaffee erhalten. Selbst meiner dänischen Frau schmeckt der Kaffee aus dänischen Kaffeeröstereien nicht mehr, seitdem sie deutschen Kaffee vor vielen Jahren kennen- und lieben gelernt hat. Ich habe etliche Sorten Kaffee aus dänischen Kaffeeröstereien probiert und bin dabei immer wieder enttäuscht worden. Derart scharf gebrannt oder besser verbrannt ist kein deutscher Kaffee. Den letzten dänischen Kaffee den ich probierte waren drei Sorten von dem Kaffeeröster Peter Larsen in Viborg. Welch ein Graus!

Aufgrund unserer gesammelten Erfahrungen mit dänischem Kaffee steht Kaffee stets auf unserer Einkaufsliste für Deutschland. Mittlerweile bekomme ich deutschen Kaffe aber auch bei Aldi oder Lidl in DK. Unsere dänischen Nachbarn haben deutschen Kaffee übrigens erst durch uns kennengelernt. Seitdem gibts dort nur noch deutschen Kaffee.
ReiseReise

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von ReiseReise »

Pizza in verschiedenen "italienischen" Restaurants in DK.,... . unterirdisch


Rote Pølser mit undefinierbaren künstlichen Brät in der undefinierbaren Haut
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 992
Registriert: 22.05.2013, 18:29
Wohnort: Hamburg

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Zuelli »

Bei mir ist es auch definitiv der Kaffee.
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
herma
Mitglied
Beiträge: 1251
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von herma »

Hej,

geht uns auch so, den Kaffee bringen wir immer mit.
ReiseReise

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von ReiseReise »

Ich kann mir kaum vorstellen, das jemand nach Anreise losrennt und Kaffee für den Urlaub zu kaufen.
Den hat man Zuhause auf und nimmt ihn mit, und wenn Automat Zuhause sind Sticks auch im Gepäck.

Zu dänischen Kaffee erlaube ich mir kein Urteil, kenne nur die becherchen , die ich immer in den Firmen angeboten bekomme, und die sind nicht schlechter oder besser als in deutschen Buden
Hinnerk

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Hinnerk »

Es geht hier ja nicht darum, was man an Lebensmitteln von zuhause mitnimmt sondern einfach darum, welche dänischen Lebensmittel euch nicht schmecken und ihr deshalb lieber deutsche Produkte bevorzugt.
Hinnerk

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Hinnerk »

ReiseReise hat geschrieben:Rote Pølser mit undefinierbaren künstlichen Brät in der undefinierbaren Haut
Ihren Ursprung hat die Rotfärbung ja aus der Zeit der Rezession in den 1930er Jahren. Da wurde laut Wikipedia minderwertiges Fleisch rot eingefärbt und an die ärmere Bevölkerung Dänemarks verkauft. Sollte das etwas heute auch noch so sein? :mrgreen:

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B8d_p%C3%B8lse
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Polly »

Ich kann das Raunen in den Reihen förmlich hören aber ich nehme tatsächlich Kartoffeln mit. :mrgreen:
Schon oft gelesen, dass viele sich gerade Kartoffeln aus Dänemark nach Hause schleppen - bei mir ist es andersrum. :oops: Ich habe in all den Jahren nirgendwo eine Kartoffel gefunden, die meiner Lieblingskartoffel auch nur ansatzweise nahe kommt.

Was den Kaffee angeht: obwohl wir unseren Kaffee auch mitbringen, schmeckt er im Ferienhaus aufgebrüht trotzdem nicht wie zu Hause. Mein Mann ist bei uns der Kaffeekocher und er gibt echt alles aber keine Chance. :D
Ob es das Wasser ist oder die Maschine ....keine Ahnung. Er schmeckt irgendwie immer stramm und bitter egal wie dosiert wird. :roll:

Sonst finde ich spontan nichts wo ich sage, dass mir das in Dänemark nicht schmeckt.
Benutzeravatar
Ronald
Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 24.05.2013, 07:11
Wohnort: Berlin

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Ronald »

Geräucherter Quark (gibts tatsächlich) schmeckt wie verbranntes Zeitungspapier, Lakritz-Wassereis :x , Bunkerkäse (was für ein Gestank).
Hinnerk

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Hinnerk »

Ich mag ja nun wirklich gern Leberwurst. Aber diese Leberpastete in der Aluschale (Leverpostej), die schon im Kühlregal wie schon mal gegessen aussieht und gebacken dermaßen stinkt, dass man bereits vor dem Probieren eine Magendrehung erleidet ist wohl nur etwas für Hartgesottene, egal von welchem Supermarkt oder Discounter. Das Zeug kommt meines Wissens nicht wie die meisten roten Pølser aus Deutschland und scheint somit noch eine echte dänische Spezialität zu sein. Für Urlauber mit Hund ist die Leberpastete hingegen sehr zu empfehlen! :mrgreen:
MrMinden
Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 08.12.2008, 20:53
Wohnort: Minden

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von MrMinden »

Ein super Thread! :mrgreen:

Vor allem auch deshalb, weil man hier mal wieder schön sehen kann, dass wir alle unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Wünschen, Meinungen und Geschmäckern sind.

Ich trinke z.B. den dänischen Kaffee und mag auch die in Aluschalen verkaufte Leverpostej.

Jagen kann man mich aber z.B. mit dem Mellemlaget Käse der Stärke 4 (also etwa vergleichbar mit dem Costello Käse aus der Mönsted Kalkgrube). Meine Frau liebt den... :roll:

Ansonsten probiere ich auch immer gerne neue Sachen.

Ich habe vor einigen Jahren beispielsweise im Kvickly aus der Frischfleischabteilung lecker Nackensteaks mit Chili/Lakrits Marinade gekauft und lieben gelernt. Leider scheint es die nicht immer und überall zu geben, so dass ich sie (zumindest hier in D) mittlerweile hin und wieder selbst mariniere. Selbst wenn ich den Geschmack nie so hin bekomme wie im Original aus DK. :wink:

Gruß, René
herma
Mitglied
Beiträge: 1251
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von herma »

Ronald hat geschrieben:Geräucherter Quark (gibts tatsächlich) schmeckt wie verbranntes Zeitungspapier
Ich dachte, das wäre geräucherter Frischkäse :?: ist aber auch egal. Ich habe den jedenfalls auch einmal probiert und dann allerdings nie wieder. Ich glaube da schmeckt eine verbrannte Bild besser :mrgreen:
Hinnerk

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Hinnerk »

Polly hat geschrieben:Ich kann das Raunen in den Reihen förmlich hören aber ich nehme tatsächlich Kartoffeln mit. :mrgreen:
Schon oft gelesen, dass viele sich gerade Kartoffeln aus Dänemark nach Hause schleppen - bei mir ist es andersrum. :oops: Ich habe in all den Jahren nirgendwo eine Kartoffel gefunden, die meiner Lieblingskartoffel auch nur ansatzweise nahe kommt.
In Jütland werden festkochende Kartoffeln bevorzugt. Im Gegensatz zu den Kartoffeln aus dem Supermarkt sind die vom Kleinbauern an der Straße meist nicht deklariert. Man weiß also selten, um welche Kartoffelsorte es sich handelt. Und häufig weiß das nicht einmal der Bauer selbst.
Wenn du recht fest kochende Kartoffeln bevorzugst die sich gut für Schmorkartoffeln (Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln dünn geschnitten) oder Salate eignen probiere doch mal in D. Die Sorte „Belana“. Die Sorte ist in Norddeutschland sehr beliebt und kommt der festen jütländischen Kartoffel sehr nahe.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6982
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von 25örefan »

Uns schmeckt nicht:
Die Leberpastete, viele mayonnaiselastigen Salate (z.B. „Krabben-/„Fleisch“salat) und der Kaffee.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 384
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Was schmeckt euch nicht in Dänemark?

Beitrag von Polly »

Wenn du recht fest kochende Kartoffeln bevorzugst die sich gut für Schmorkartoffeln (Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln dünn geschnitten) oder Salate eignen probiere doch mal in D. Die Sorte „Belana“. Die Sorte ist in Norddeutschland sehr beliebt 
Ja, die "Belana" ist hier tatsächlich der Renner. :D
Für Bratkartoffeln ist sie auch okay. Wir bevorzugen als Beilage:jedoch eine mehlige Kartoffel und da nur die "Afra"

Ich habe in Dänemark auch noch nie gesehen, dass eine Kartoffel deklariert wurde. Also war durchprobieren angesagt wenn meine mitgebrachten schon vertilgt waren. [img]http://sjjs.de/hansforum/img/smiley-essen07.gif[/img] Aber der Jackpot war bisher noch nicht dabei.

Egal, verhungert ist bisher noch niemand. 8)
Ansonsten probiere ich auch immer gerne neue Sachen.
Ich eben nicht und erst recht nicht bei Wurst/Fleisch zum Beispiel. Ich habe mal leichtsinnig eine Teewurst im Meny mitgenommen. Mir war sie viel zu fad...und eher gefühlt noch fettlastiger als sie ja eh schon ist. Mein Mann fand sie prima. :D
Antworten