Preiswerte Mundschutzmasken

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
gerdson
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: 16.01.2016, 17:00

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von gerdson »

Benutzung von Masken bei Lieferengpässen – besser eine textile Maske aus Extraherstellung als überhaupt keine Maske:

https://www.krankenhaushygiene.de/ccUpl ... Masken.pdf

Insbesondere Tabelle 1 auf Seite 3 finde ich dabei interessant, und darunter steht:
Der Mensch ist ohne technische Hilfsmittel (z. B. Absaugkatheter oder Induktion durch entsprechende Manipulation wie z. B. Endoskopie der tiefen Atemwege) jedoch nicht in der Lage, bei Hustenstößen oder Niesen aus dem Respirationstrakt derart kleine Tröpfchen zu produzieren. In klinisch relevanten Szenarien werden meist Tröpfchengrößen über 5 μm nachgewiesen. Modellversuche mit Bioaerosolen von bereits 1 Mikrometer zeigten gegenüber dem beschriebenen Versuchsmodell der Berufsgenossenschaften eine den Atemschutzmasken vergleichbare Schutzwirkung von MNS. Dieses konnte auch in klinischen Versuchsmodellen mit Staphylococcus aureus als Indikatorkeim belegt werden.
Ihr könnt die Zusammenfassung am Ende dann selbst lesen.
Also - so schlecht sind die Dinger gar nicht!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von 25örefan »

DK_ Urlauber schrieb
...Eine selbst genähte Maske lässt bis zu 90% aller Partikel durch und weist oft nur eine Filterleistung von 10 bis maximal 30% auf..

Genormte OP Einweg-Masken bieten im Gegensatz hierzu mindestens eine Filterleistung von 95%, lassen also nur maximal 5% der Partikel durch!

Bei Anne Will hat Prof. Lauterbach gestern Abend noch einmal dringend dazu geraten solche Einweg-OP-Masken zu nutzen und möglichst auf selbst genähte Stoff-Masken zu verzichten und erklärt, dass die OP Masken einen geringen Eigenschutz und einen weit besseren Fremdschutz bieten!

Da bisher solche OP-Masken in Deutschland knapp waren, verbreiten leider auch manche Virologen, dass selbst genähte Stoffmasken ausreichend Fremdschutz bieten, was natürlich völliger Unsinn ist. Coronaviren verbreiten sich nicht nur über die klassische Tröpfcheninfektion, sondern auch über Aerosole infizierter Personen. Die Tröpfchen dieser Aerosole, die nur einige Mikrometer groß sind, fangen selbst genähte Stoffmasken nicht ab! Hierzu müssen die Masken aus einem speziellen 3 Lagen Vlies gefertigt werden und dies schafft kein Selbstnäher!

Als MTA und Arztgattin kenne ich mich mit dieser Thematik recht gut aus und wundere mich über manches was hier geäußert wird schon sehr!
Wie ich schon anmerkte, immer mit der Ruhe...
Interessant dazu ist dieser Abschnitt aus dem von gerdson bereits verlinkten Artikel, den wohl auch Herr Lauterbach als Gesundheitsexperte nicht zu kennen scheint:
Die notwendige Schutzwirkung von Gesichtsmasken bei definierten Infektionskrankheiten kann nur durch epidemiologische Untersuchungen erbracht werden. Gesichtsmasken aus Baumwolle schützten 1918 Soldaten in der Mandschurei ausreichend vor der pandemisch auftretenden Influenza. Diese bereits 100 Jahre alte Publikation wird durch aktuelle Studien gestützt, die keine signifikanten Unterschiede in der Erkrankungshäufigkeit an saisonaler Influenza bei medizinischem Personal nachwiesen, welches bei Kontakt mit Erkrankten Atemschutzmasken oder MNS trug. Im Rahmen des Auftretens von SARS-Infektionen konnte in kanadischen Studien zu deren Ätiologie und Transmission gezeigt werden, dass das Tragen sowohl von MNS wie auch FFP-Masken gleichermaßen die Ansteckung von Pflegepersonal und Ärzten verhindert hat. Einschränkend muss hinzugefügt werden, dass weder MNS noch FFP-Masken die SARS-Transmissionen vollständig unterbunden haben (kein Unterschied zwischen beiden).
https://www.krankenhaushygiene.de/ccUpl ... Masken.pdf
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Sabine Janssen
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 20.04.2019, 02:04

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von Sabine Janssen »

gerdson hat geschrieben: Also - so schlecht sind die Dinger gar nicht!
Doch, diese Dinger sind schlecht und funktionieren nicht! Dies sagt zum Beispiel der Weltärztepräsident:

http://www.deutschlandfunk.de/weltaerztepraesident-montgomery-pflicht-fuer-nicht.694.de.html?dram:article_id=475525

Dieser Quatsch, mit den Schals und den selbst genähten Masken, bringt die Menschen nur zusätzlich in Gefahr!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von 25örefan »

Sabine Janssen hat geschrieben:
gerdson hat geschrieben: Also - so schlecht sind die Dinger gar nicht!
Doch, diese Dinger sind schlecht und funktionieren nicht! Dies sagt zum Beispiel der Weltärztepräsident...

Dieser Quatsch, mit den Schals und den selbst genähten Masken, bringt die Menschen nur zusätzlich in Gefahr!
Auch ein Verbandsfunktionär ist nicht über alle Zweifel erhaben, zumal Montgomery von Haus aus lediglich Radiologe ist und seine Haupttätigkeit seit Jahrzehnten Medizin- und berufspolitischer Natur ist.
Vielleicht nochmal den verlinkten Artikel https://www.krankenhaushygiene.de/ccUpl ... Masken.pdf lesen, insbesondere die hier : 27.04.2020, 17:55/ 28.04.2020, 11:25 zitierten Abschnitte und dann
die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. mit der Bemerkung „Quatsch“ konfrontieren. Bin gespannt auf deren Reaktion.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Buschchaot
Moderator
Beiträge: 1067
Registriert: 01.09.2005, 18:22
Wohnort: Haina/Kloster
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von Buschchaot »

Ein Beitrag wurde von mir gelöscht. Persönliche Beleidigungen und/oder Anspielungen verstoßen gegen die Forenregeln.
MfG Buschchaot
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von Ny Hinnerk »

Nun, mittlerweile sollten sich alle darüber im klaren sein, dass selbst genähte Stoffmasken aus Baumwolle keine FFP3 Masken aus dem Klinikbereich ersetzen können. Aber sie stellen einen gewissen zusätzlichen Schutz neben dem Abstandsgebot dar, vorausgesetzt alle Bürger benutzen diese in Geschäften, Bussen und Bahnen und überall dort, wo viele Menschen zusammen kommen und es mit der Einhaltung des Abstandsgebot schwierig wird. Diese Auffassung vertreten mittlerweile alle Virologen, die wir fast täglich in den Medien hören und sehen.
Sicherlich gibt es eine gewisse Anzahl von Bürgern, die derartige Masken unsachgemäß handhaben und die dann auch nix und niemanden schützen. Ich habe bereits mehrfach gehört, dass Leute eine Einmalmaske aus Vlies immer wieder verwenden und jeweils nach Gebrauch in die Ablage ihres PKW stopfen und sie so lange benutzen bis ein Gummi reißt oder sich der Vlies auflöst.

Die Dummheit oder falsche Sparsamkeit solcher Leute kann aber doch keine Begründung dafür sein, das Tragen einer Maske abzulehnen. Dies kann nur ein Argument von Hardcore-Verweigerern sein.
Selbst wenn der Schutz einer Stoffmaske auf einer Skala von 1 – 10 den niedrigsten Wert = 1 hätte würde ich eine solche Maske tragen.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Sabine Janssen
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 20.04.2019, 02:04

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von Sabine Janssen »

Ny Hinnerk hat geschrieben: Die Dummheit oder falsche Sparsamkeit solcher Leute kann aber doch keine Begründung dafür sein, das Tragen einer Maske abzulehnen. Dies kann nur ein Argument von Hardcore-Verweigerern sein.
Selbst wenn der Schutz einer Stoffmaske auf einer Skala von 1 – 10 den niedrigsten Wert = 1 hätte würde ich eine solche Maske tragen.
Auch, wenn ich mich jetzt hier unbeliebt mache aber ich lehne diese Maskenpflicht vollständig ab. Ich leide unter Asthma und bin außerdem Brillenträgerin. Für mich ist das Tragen egal welcher Maske eine absolute Qual. Wie schon ein bekannter Virologe in der Heinsberg-Studie festgestellt hat, ist der Supermarkt kein typischer Ort einer Infektion gewesen und das Einkaufen daher auch ohne eine Maske sicher. Warum man die Leute dann mit diesem Unfug quält, ist für mich ein Rätsel!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von 25örefan »

Sabine Janssen hat geschrieben: Warum man die Leute dann mit diesem Unfug quält, ist für mich ein Rätsel!
Mindestens zwei Gründe fallen mir ein:
•Weil es nicht nur „Unfug“ ist, da Masken wie auch immer sie aussehen nach bisherigen Erkenntnissen einen zusätzlichen Schutz (neben Abstand halten, Handhygiene u.ä.) gegen das Ausmaß der Ausbreitung des Virus bieten.
•Weil man ( Experten, Politiker, Bevölkerung) nichts unversucht lassen will und auch nich sollte, so lange man es nicht sicher anders weiß.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Sabine Janssen
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 20.04.2019, 02:04

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von Sabine Janssen »

25örefan hat geschrieben:
Sabine Janssen hat geschrieben: Warum man die Leute dann mit diesem Unfug quält, ist für mich ein Rätsel!
Mindestens zwei Gründe fallen mir ein:
•Weil es nicht nur „Unfug“ ist, da Masken wie auch immer sie aussehen nach bisherigen Erkenntnissen einen zusätzlichen Schutz (neben Abstand halten, Handhygiene u.ä.) gegen das Ausmaß der Ausbreitung des Virus bieten.
•Weil man ( Experten, Politiker, Bevölkerung) nichts unversucht lassen will und auch nich sollte, so lange man es nicht sicher anders weiß.
Den Maskenträgern wird doch nur eine falsche Sicherheit vorgegaukelt, die es damit gar nicht gibt. Manche verzichten vielleicht dann deshalb aufs Abstandhalten und deswegen ist die Sache eventuell sogar kontraproduktiv.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von 25örefan »

Sabine Janssen hat geschrieben:Auch, wenn ich mich jetzt hier unbeliebt mache aber ich lehne diese Maskenpflicht vollständig ab. Ich leide unter Asthma und bin außerdem Brillenträgerin. Für mich ist das Tragen egal welcher Maske eine absolute Qual.
Als Risikopatient sollte man aus Eigenschutz ggf. andere Möglichkeiten suchen, um sich mit den Dingen des täglichen Bedarfs zu versorgen. Angebote (Bringe- und Abholdienste) dazu macht auch der örtliche Handel.
Zu dem, was das auch mir bekannte Problem Brille und Maske anbelangt, heißt es aus Österreich:
Wer in Österreich lebt, hat nun mal schon diesen zwei-Wochen-Pflichtvorsprung und kann sagen: Man gewöhnt sich an alles! Tatsächlich bekommt jeder Brillenträger seinen persönlichen Kniff heraus und weiß sich zu helfen.
Praktische Tipps gibt es hier:
https://www.mimikama.at/allgemein/brill ... ske-tipps/
Was mir noch einfällt:
Mal nach „Antibeschlag Brille“ googeln. Produkte/ Hausmittel gibt es im www. zuhauf.
Auch hier: https://www.brille24.de/magazin/optiker ... aeser.html
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
mieke
Mitglied
Beiträge: 1506
Registriert: 29.08.2007, 13:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von mieke »

Ich sag nur :mrgreen: :
Bild

Netzfund ohen Quellenangabe
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von 25örefan »

@mieke :idea: :idea: :idea:
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von 25örefan »

Sabine Janssen hat geschrieben: Den Maskenträgern wird doch nur eine falsche Sicherheit vorgegaukelt, die es damit gar nicht gibt. Manche verzichten vielleicht dann deshalb aufs Abstandhalten und deswegen ist die Sache eventuell sogar kontraproduktiv.
Nicht „ den Maskenträger“, sondern manchen...
Es gibt auch manche Autofahrern, denen durch die zahlreichen modernen Sicherheitseinrichtungen heutiger Autos eine „falsche Sicherheit vorgegaukelt wird“. Verzichten deshalb alle anderen auf Sicherheitsabstand, Geschwindigkeitsbegrenzungen etc. und sollte deshalb die manchmal auch lästige Anschnallpflicht aufgehoben werden ?
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von Tatzelwurm »

Sabine Janssen hat geschrieben:
Auch, wenn ich mich jetzt hier unbeliebt mache aber ich lehne diese Maskenpflicht vollständig ab. Ich leide unter Asthma und bin außerdem Brillenträgerin. Für mich ist das Tragen egal welcher Maske eine absolute Qual. Wie schon ein bekannter Virologe in der Heinsberg-Studie festgestellt hat, ist der Supermarkt kein typischer Ort einer Infektion gewesen und das Einkaufen daher auch ohne eine Maske sicher. Warum man die Leute dann mit diesem Unfug quält, ist für mich ein Rätsel!
Dann lies mal hier.
Für Niedersachsen gibt es laut Berichterstattung des NDR Ausnahmeregelungen:
„Wer aufgrund medizinischer oder psychischer Beeinträchtigung nicht in der Lage ist, eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen und dies entsprechend durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen kann, ist von der Pflicht befreit.“
Es gibt auch Bundesländer die haben ähnliche Regelungen.
Und du darfst bei der Heinsberg-Studie nicht immer nur die Rosinen raus picken, die deine subjektive Meinung bestärken.

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
sea u in denmark
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 17.02.2018, 13:29

Re: Preiswerte Mundschutzmasken

Beitrag von sea u in denmark »

Ich mag die Masken auch nicht, und sie haben in etlichen Jahrzehnten beruflicher Nutzung nie aufgehört, mich zu stören und zu behindern. Und selbstverständlich bieten sie keine Sicherheit vor Ansteckung.

Aber sie hindern mich daran, beim Husten, Niesen und Sprechen Tröpfchen zu versprühen, und das ist gegenwärtig wichtig und einige Mühe wert. Für die wenigen Minuten im Laden ist das auch keine sehr große Mühe.

sea u in denmark
Antworten