Zahnarztrechnung

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Antworten
Hallo789
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 01.09.2020, 10:19

Zahnarztrechnung

Beitrag von Hallo789 »

Liebe alle,

ich hoffe ihr koennt mir bei folgender Frage weiterhelfen. Ich arbeite und lebe in Kopenhagen, war nun aber in Deutschland beim Zahnarzt und habe eine neue Brücke bekommen, da ich Corona-bedingt etwas "home-office" in Deutschland mache. Nun habe ich eine Rechnung ueber 1700 Euro bekommen, und mir wurde gesagt diese muss ich in Daenemark wieder einreichen. Hat jemand von euch damit Erfahrung und weiss wo diese einzureichen ist? Des Weiteren wurde mir auch gesagt, dass die Deutsche Zahnzusatzversicherung nach dem Abzug des "gesetzlichen Teils" dann auch ein Teil übernimmt.

Viele Gruesse und vielen Dank!
gerdson
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: 16.01.2016, 17:00

Re: Zahnarztrechnung

Beitrag von gerdson »

Du musst Dich mit nemid bei borger.dk anmelden. Im Bereich sundhed og sygdom, unter "blå sygesikringskort", versuch es mal hier:

https://stps.dk/da/eu-sygesikring/soeg-refusion/

Eigentlich haettest Du nach meinem Verstaendnis mit der blauen Versicherungskarte zum Zahnarzt gehen muessen. Er haette dann mit der GKV in Deutschland abgerechnet, und Du haettest nur eine Rechung erhalten, die Du dann bei Deiner Zusatzversicherung einreichst. Aber genau weiss ich's nicht :-)

Und bitte berichte mal, ob / wieviel die erstattet haben.
Hallo789
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 01.09.2020, 10:19

Re: Zahnarztrechnung

Beitrag von Hallo789 »

Super, vielen Dank, Gerdson! Super Infos. Muss am Dienstag nochmals zur Kontrolle und denke dann werde ich auch die Rechnung erhalten.

Ich hatte auch nachgefragt, aber mir wurde beim Zahnarzt bzw Krankenkasse gesagt, dass die Krankenkasse den Heil-und Kostenplan (welcher man fuer eine Bruecke braucht) nicht genehmigen wird, weil es hier um eine "nicht medizinische notwendige" Behandlung handelt, da es mir zumutbar waere nach Daenemark zurueckzureisen, und darum konnte es nicht ueber die blaue Versicherungskarte abgerechnet werden koennen. Interessanterweise aber das Zahnziehen (darum brauche ich ja erstmal die Bruecke) und sonst mal eine Fuellung letztes Jahr konnte ich ohne Probleme mit dem Vorzeigen der blauen Karte erledigen, und die GKV hat dass alles ohne Kosten fuer mich (oder Papierkrieg) erledigt. Habe auch nochmals in Berlin angerufen bei einem Patienten-service fuer die Blaue Karte, und hier wurde mir auch bestaetigt, dass das Hauptkriterium "medizinisch notwendig" ist, und wenn der Zahnarzt oder ein anderer Arzt sagt, dass muss jetzt unbedingt gemacht werden, sonst koennte es Folgeschaeden etc geben, dann uebernimmt die GKV.

Interessanterweise aber jetzt hat die Zahnarzthelferin mir gesagt, dass Teile wie Spritze und Betaeubung zum Praeperien der Zaehne fuer die Bruecke widerum ueber die blaue Versicherunskarte abgerechnet werden koennen, und ich dies nicht auf meine Rechnung kommt.

Ich habe dann natuerlich auch noch die Deutsche Zahnzusatzversicherung angerufen, und dort wurde mir dann gesagt, dass die Versicherung in diesen Faellen auch wirkt. Jedoch muss ich erst die Rechnung in Daenemark einreichen bzgl. dem gesetzlichen Zuschuss, und dann den Restbetrag uebernehmen sie (oder zu einem gewissen Teil). Er meinte dies ist der Fall, da normalerweise in Deutschland ja schon der KV-teil herausgerechnet wird, und "nicht dass mir zu viel ausgezahlt wird" :).

Ich halte Euch auf dem laufenden. Herzlichen Dank!
Antworten