Maskenpflicht in Dänemark

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Hellfried
Mitglied
Beiträge: 2603
Registriert: 07.07.2007, 09:09
Kontaktdaten:

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Hellfried »

Hendrik77 hat geschrieben:
Hellfried hat geschrieben: Wie schon erwähnt hilft das Abstandhalten nicht gegen die Infektion über Aerosole und bei uns in Deutschland sprechen in Zusammenhang mit Masken nur Corona-Leugner vom "Maulkorb"
Das oben markierte ist schlichtweg nicht richtig wie schon vor Corona diverse Studien u.a. von der WHO belegen. Keiner hier leugnet Corona und da wo ich den Abstand nicht einhalten kann ist die Maske sinnvoll und wird auch in Dänemark genutzt. Um den gewünschten Effekt zu erzielen ist es allerdings nötig das diese eben richtig genutzt wird und das beginnt schon vor dem aufsetzen mit der dementsprechenden Handhygiene oder der Händedesinfektion. Es geht weiter das diese nicht berührt werden sollte wenn sie dann richtig aufgesetzt wurde und auch die Entsorgung ist nicht unwichtig. Selbst wenn vorheriges alles beachtet wurde sollte dennoch soweit möglich Abstand gehalten werden. Wie der Weg einer Infektion durch Aerosole ist und was Abstand bewirkt wurde ja auch schon vor Corona erforscht.

Med venlig hilsen
Hendrik77

1. Verteilung der Aerosolwolke ohne Maske

Die erste Szene ohne Alltagsmaske zeigt: Wird beim Niesen keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen, verteilt sich die Aerosolwolke innerhalb einer Sekunde mehr als zweieinhalb Meter in Niesrichtung. Die Ausdehnung kann laut den Experten sogar bis zu acht Meter betragen.


2. Verteilung der Aerosolwolke mit Alltagsmaske

In der zweiten bildlichen Darstellung der Simulation mit einer einfachen Baumwollmaske ist deutlich zu erkennen, dass sie die Ausbreitung der Aerosole über eineinhalb Meter hinaus verhindert. Zudem reduziert selbst eine Alltagsmaske die Ausbreitungsgeschwindigkeit und bewirkt ein schnelleres Absinken der Partikel. Sie ist demnach ein effektiver Schutz, wenn die üblichen Abstandsregeln eingehalten werden.

Quelle: http://www.t-online.de/gesundheit/krank ... uero-.html
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro (Lieferung per DHL auch nach DK, AT und CH)

[url=http://www.oelschnitzsee.info]Der Ölschnitzsee in Oberfranken[/url]
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7012
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von 25örefan »

Die Diskussion über das, was nun am besten hilft um die Übertragung von Viren zu verhindern, halte ich für müßig.
Alles, was dazu beitragen kann, eine Infektion zu verhindern, hat seine Berechtigung und dazu gehört zweifelsfrei das Tragen eines Mund- Nasen- Schutzes. Wie groß/ relevant dieser Schutz ist, darüber läßt sich sicher diskutieren. Meines Wissens gibt es aber keine belegbaren Hinweise, dass ein wie auch immer gearteter Mund-Nasenschutz keine Wirkung hätte.
Warum also nicht auch diese Chance nutzen?
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6344
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

Um die Verbreitung von Aerosolen zu reduzieren gibt es auch ohne Maske ganz effektive Maßnahmen die jeder beim einkaufen einhalten kann und schon lange u.a. vom SSI in Dänemark empfohlen werden. Es geht doch darum wie lange ich wo welchen Risiken ausgesetzt bin und wie ich diese minimieren kann. Das ist zumindest in meinem Privatleben beim einkaufen ohne Maske möglich. Wie andere das handhaben ist deren Sache, denn soweit kenne ich hier keinen dies wirklich beurteilen zu können. Jeder kann hier gerne seine Meinung dazu äußern, aber doch bitte ohne andere als verantwortungslos oder dumm dar zu stellen oder ohne solche wie die heute von mir zitierte Frage.(Siehe Beitrag online gestellt um 19:18 Uhr.)

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7012
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von 25örefan »

H77 schrieb
Um die Verbreitung von Aerosolen zu reduzieren gibt es auch ohne Maske ganz effektive Maßnahmen die jeder beim einkaufen einhalten kann und schon lange u.a. vom SSI in Dänemark empfohlen werden.
Und mit Maske gibt es noch eine zusätzliche Chance, um die Verbreitung von Aerosolen zu verhindern.
Was spricht dagegen, diese vermehrt Chance zu nutzen, wo sie doch in auch DK Schon gesehen wird:
Aufgrund der hohen Infektionszahlen gelten seit Mitte September neue Beschränkungen. Diese Regeln betreffen Gastronomiebetriebe, private Feiern, Arbeitnehmer und den öffentlichen Nahverkehr.
Restaurants, Cafés und Kneipen in ganz Dänemark müssen seitdem bereits um 22.00 Uhr schließen. Zudem muss man seither in allen Lokalen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
https://www.swp.de/panorama/corona-daen ... 53280.html
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6344
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

Ich sehe kein Grund mich hier zu rechtfertigen, da ich alle Empfehlungen des SSI u.a. beim einkaufen beachte und dies in Dänemark als ausreichend angesehen wird den Weg der Infektion über Aerosole zu unterbrechen.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7012
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von 25örefan »

H77, erstens hast Du Dich schon wiederholt gerechtfertigt u.a. auch jetzt wieder mit der Berufung auf die Einhaltung der Empfehlungen des SSI und zweitens sind diese Empfehlungen nicht für jeden und alle nachweislich begründet das Maß aller Dinge.
Die Frage, warum nicht alle Chancen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus zu nutzen sein sollten ist damit zudem nicht beantwortet, insbesondere wenn wesentlich einschränkendere Maßnahmen wie erneute Grenzschließungen (oder sogar ein erneuter Lockdown) im Raume stehen.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Ben_Godde
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 17.01.2010, 09:02

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Ben_Godde »

Hendrik77 hat geschrieben:Es geht doch darum wie lange ich wo welchen Risiken ausgesetzt bin und wie ich diese minimieren kann.
Nein, Hendrik: Es geht darum, wie Du *andere* schützen kannst.

Bei einer Grippe ist es meine eigene Verantwortung, ob ich mich zum Beispiel durch eine Impfung schütze oder das Risiko in Kauf nehme. Hier ist es in der Verantwortung anderer, ob ich infiziert werde.

Grüße, Ben
BLAVANDS HUK
Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 23.07.2015, 07:39

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von BLAVANDS HUK »

Ich möchte einmal meine Sicht der derzeitigen Lage darstellen.
Ich bin der Meinung das Jeder ungetestete Mund Nasenschutz Verweigerer dazu beiträgt das Infektionsrisiko für andere vorsätzlich zu vergrößern!
Ob derjenige sich des Risikos bewusst ist zum Superverbreiter zu werden nur weil er keinerlei Symptome verspürt?
Ich glaube das ist , nach dem vermehrten testen , wohl der Hauptgrund für das sprunghafte Ansteigen der Infektionszahlen.
Ich verspüre nichts also bin ich gesund und gehe davon aus das alle anderen um mich herum die keine Maske tragen und gesund aussehen auch gesund sind.
Seit langer Zeit bin ich morgens unter den ersten 10 Kunden beim Einkaufen und trage trotzdem eine Maske.
Das hat scheinbar etwas Schule gemacht denn einige Kunden der Generation 60+ treten jetzt morgens auch ,, maskiert" an!
Ich versuche so gut wie möglich dem Gedränge aus dem Weg zu gehen und wer mir unmaskiert trotz schriftlicher Aufforderung am Ladeneingang auf die Pelle rückt bekommt das das Letzte zuerst zu hören.
Da sich in unserer Gegend die Urlaubsgewohnheiten über das ganze Jahr hinziehen erscheinen gerade auch jetzt Urlauber aus unseren eigenen Hotspot Gebieten; das kann man schön am Akzent und Benehmen erkennen. Und die Werbeaufkleber auf den Autos und Kennzeichen lassen auch keine Zweifel an der Herkunft aufkommen. Ob diese Leute glauben besonders pfiffig zu sein ihren Hotspots ungetestet entkommen zu sein um sich hier im ,, Wilden Westen" auch so benehmen wie in ihren Heimatorten? Wenn dem so sein sollte darf sich keiner über den nächsten ,, Ausnahmezustand" und die damit anstehenden Restriktionen wundern ; geschweige denn meckern. Die Gleichgültigen haben es ja so gewollt !
Allen Touris und Landsleuten die sich verantwortungsbewusst verhalten wünsche ich einen schönen, entspannenden Urlaub.
Letzten Satz gelöscht. MfG Buschchaot
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7012
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von 25örefan »

BLAVANDS HUK schrieb
Allen Touris und Landsleuten die sich verantwortungsbewusst verhalten wünsche ich einen schönen, entspannenden Urlaub.
Danke :!:
Noch habe ich eine Resthoffnung für November, wenn nicht :( :( :(
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6344
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

Ben_Godde hat geschrieben:
Hendrik77 hat geschrieben:Es geht doch darum wie lange ich wo welchen Risiken ausgesetzt bin und wie ich diese minimieren kann.
Nein, Hendrik: Es geht darum, wie Du *andere* schützen kannst.
Ich schütze andere und mich selbst wenn ich Abstand halte, denn ich weiß nicht ob ich oder mein gegenüber infektiös ist. Gemachte Tests sind nur eine Momentaufnahme und nicht langfristig aussagekräftig. Im allgemeinen ergeben Verhaltensregeln am meisten Sinn wenn alle sich dran halten. Bezüglich tragen einer Maske ist das in Odense jedenfalls nicht der Fall, denn die Menschen die mir z.B. beim einkaufen begegnen tragen mehrheitlich keine Maske was auch mit ausreichend Abstand deutlich zu erkennen ist. Außerdem ist es trotz Maske wichtig das soweit Abstand gehalten wird wie möglich. Trotz Maskenpflicht in verschiedenen Ländern Europas sind die Zahlen der Infektionen steigend, denn wie schon selbst erlebt gibt es immer noch Menschen die entweder die Maske nicht richtig nutzen und/oder meinen das mit dieser gar kein Abstand halten müssen.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7012
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von 25örefan »

H77 schrieb
Trotz Maskenpflicht in verschiedenen Ländern Europas sind die Zahlen der Infektionen steigend, denn wie schon selbst erlebt gibt es immer noch Menschen die entweder die Maske nicht richtig nutzen und/oder meinen das mit dieser gar kein Abstand halten müssen.
Deswegen (so lange es niemand zweifelsfrei besser weiß) ja auch beides, Maske und Abstand sowie andere Hygienemaßnahmen. Und wenn davon ausgegangen wird, dass Masken zum Schutz anderer beitragen, dann ist eine nicht 100% korrekt getragene Maske immer noch besser als keine.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 565
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Ny Hinnerk »

Ich hatte es in einem anderen Thread bereits gepostet aber an dieser Stelle vielleicht noch einmal mit Quelle:

Richtig ist, dass die Masken wie wir sie täglich sehen keinen 100-prozentigen Schutz bieten. Aber und das ist entscheidend: Die Masken lassen nur einen geringen Teil der Viren durch. Dadurch wird verhindert, dass andere Maskenträger Viren in größerer Menge aufnehmen. Somit kann eine Infektion mit anschließend schwerer Erkrankung verhindert werden.
Neueste Erkenntnisse von Virologen gehen sogar davon aus, dass die wenigen Viren die ein gesunder Mensch durch den Mund-Nasenschutz aufnimmt nicht ausreichen bzw. es wesentlich unwahrscheinlicher erscheinen lassen einen anderen Menschen sehr krank werden zu lassen aber bei ihm eine Immunantwort auslösen können. Mediziner bzw. Virologen sprechen da von „Variolation“. Somit bietet die Maske einen doppelt positiven Effekt.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... -verlaufen

https://www.finanzen.de/news/mund-nasen ... unisierung

Fazit: Entgegen bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnissen scheint es so, dass Masken nicht nur andere schützen sondern auch den Maskenträger selbst. Dies ist für mich ein Grund mehr die Maske nicht nur beim Einkaufen zu tragen sondern überall dort, wo mir viele Menschen begegnen, z.B. in Fußgängerzonen.
Nebenbei: Ich habe seit einer Lungenentzündung vor zwei Jahren ein um 20 Prozent geringeres Lungenvolumen. Ich empinde deshalb das Tragen der Maske trotzdem nicht als unzumutbar. Etwas lästig ja, mehr aber nicht. Ich sage mir einfach, dass der Spuk irgendwann ja vorbei sein wird und je disziplinierter wir uns verhalten desto eher wird das sein.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7012
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von 25örefan »

Ny Hinnerk hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben: Mich nerven die Dinger schon, insbesondere weil immer die Brille beschlägt.
Das ist in der Tat ein Problem. Mich ärgert es als Brillenträger (fernsichtig) auch, wenn ich z.B. beim Einkaufen die Brille aufsetzen muss, um die Beschriftung irgendeiner ware lesen zu können.
Wir sollten zusammen Einkaufen.
Ich bin kurzsichtig, Du führst mich zum gewünschten Regal / zur gewünschten Warengruppe und ich lese Dir die Einzelheiten vor :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 565
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Ny Hinnerk »

Ob ich mich da auf dich verlassen kann, dass das Fleisch dann auch wirklich als halal deklariert ist? :mrgreen:
Das ist die richtige Einstellung um mit Corona gut über die Runden zu kommen. Geltende Regeln beachten, Maske tragen, nicht meckern und trotzdem den Humor behalten. Das ist gar nicht schwer. Aber wo kein Wille... :D
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Maskenpflicht in Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Diejenige die etwas Dänisch können, können vielleicht mit diesem Bericht was anfangen. Ich sage einfach mal: Sehr interessant....

https://www.berlingske.dk/videnskab/pro ... dsskrifter

https://ekstrabladet.dk/nyheder/samfund ... ne/8335606
Antworten