Nerzfarmen in DK-Covid 19

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6307
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Hendrik77 »

Wie und wann genau hat die Polizei Fehler gemacht und wer ist genau dafür verantwortlich. Es geht um Anrufe der Polizei bezüglich Tötung der Minks die Anfang November geführt wurden. https://www.dr.dk/nyheder/politik/polit ... ingsopkald
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6307
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Hendrik77 »

Das ist zumindest positiv das bisher die Mutation bei den Massentests nicht gefunden wurde. https://www.tv2nord.dk/nordjylland/mass ... r-5-fundet

Obiges hat sicher auch dazu geführt das alle verschärften Restriktionen für die Kommunen zurück genommen wurden. https://www.tv2nord.dk/coronavirus/smit ... d-ophaeves

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 867
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Aber die nächste Herausforderung wartet schon: In den Güllebecken der Minkfarmer blubbern noch 300.000 Tonnen Minkexkremente, die sie gern auf den Feldern verteilen möchten. Die Lebensmittelbehörde Fødevarestyrelsen fordert auf Anraten von Statens Serum Institut den Zusatz von Kalk, um eine Virusverbreitung zu verhindern. Das aber würde nach Aussage der Minkfarmer den Düngewert um 75% verringern. Außerdem würde dann umweltschädliches Ammoniak freigesetzt. Und klimaschädlicher Kunstdünger müsste hinzugekauft werden. Die Landwirte schlagen vor, 2 Monate bis zur Düngeausbringung abzuwarten. Das Virus sei dann vermutlich nicht mehr existent.

Vgl. DR Nyheder, 30.11.2020: 300.000 ton ophobet minkgylle giver ny hovedpine for minkavlerne https://www.dr.dk/nyheder/indland/30000 ... inkavlerne

PS. Was für ein trauriges Bild von dem Mink. Da wurde die Käfighaltung von Hühnern in den meisten EU-Staaten erfolgreich abgeschafft und niemand interessiert sich dafür, dass Nerze so grausam gehalten werden.
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 867
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

... wobei niemand auch nicht ganz richtig ist: PAMELA ANDERSON hat Dänemarks Ministerpräsidentin Mette Frederiksen einen Brief geschrieben, in dem sie eindringlich um ein zukünftiges Verbot der Minkzucht in Dänemark bittet. Ein Verbot diene der öffentlichen Gesundheit und würde etlichen Tieren ein elendiges Leben und einen gewaltsamen Tod ersparen. Bereits vor der aktuellen Krise sei Pelz nicht mehr erwünscht gewesen. Fast alle großen Designer und Händler, darunter Prada, Gucci, Ralph Lauren, Calvin Klein og Giorgio Armani, hätten Pelz aus dem Sortiment verbannt. Und Länder auf der ganzen Welt, darunter Österreich, Deutschland, Japan, Norwegen, die Schweiz und Großbritannien, hätten ihre Nerzfarmen stillgelegt. Niemand brauche einen Nerzpelz, abgesehen von den Tieren, die darin geboren werden. Pamelas Brief endet mit der Bitte: "Jetzt ist die Zeit des Handelns. Ich bitte Dich, für unser aller Wohl, verbiete diese grausamen, gefährlichen Minkfarmen."

Pamela Anderson hatte sich bereits in den Jahren 2011 und 2015 mit offenen Briefen an Königin Margrethe und den damaligen Ministerpräsidenten Lars Løkke Rasmussen gewandt, um auf das Tierleid durch die Pelzgewinnung und die Jagd der Faröer auf Grindwale hinzuweisen.

Vgl. TV2 Nyheder, 02.12.2020: Pamela Anderson sender Mette Frederiksen brev om minkavl https://nyheder.tv2.dk/samfund/2020-12- ... om-minkavl
Touri
Mitglied
Beiträge: 515
Registriert: 05.02.2013, 17:24

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Touri »

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sollen offizielle Ergebnisse der Grundwasseruntersuchungen erst nach dem Jahreswechsel veröffentlicht werden.
Da fragt man sich, warum dies so spät erfolgen soll.

Außerdem soll laut dem Ministerium für Lebensmittel usw. unklar sein, wie und wo 4700 Tonnen, also ungefähr 1,5, Millionen tote Nerze „entsorgt“ (blödes Wort..)abgeblieben seien. Rasmus Prehn meinte dazu, dass es nicht unwahrscheinlich sei, dass mehr Tiere begraben worden seien als bisher angenommen.

Damit die toten Nerze nicht wieder an die Oberfläche kommen, wurden weitere Erdschichten auf die Massengräber aufgetragen. Diese Maßnahme wohl eher nicht dem Grundwasserschutz bei. Diese bekannten Massengräber liegen wohl auf einem Militärgebiet in Westjütland. Welches- ist mir nicht bekannt.

Insgesamt betrachtet - erscheint mir Dänemarks Umgang mit den toten Nerzen - aber nicht nur das- in einem hohen Maße erstaunlich.

Touri
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von breutigams »

Da wird so lange Erde draufgeschüttet ,
bis Gras über die Sache gewachsen ist.
Und Ende. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6307
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Hendrik77 »

Der ganze Fall und die Handlungen der Regierung soll jetzt nochmal durch eine Kommission untersucht werden. https://nyheder.tv2.dk/politik/2020-12- ... af-minksag
Den Verdacht das die Massengräber der Minks das Trinkwasser verunreinigen könnten kam übrigens schon vor gut einem Monat auf.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6307
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Hendrik77 »

Nach der nötigen Mehrheit eines Bürgervorschlages wird sich jetzt das Folketing damit beschäftigen ob die Anordnung die Nerze zu töten ohne gesetzliche Grundlage noch Konsequenzen für Mette Frederiksen hat. https://nyheder.tv2.dk/politik/2021-01- ... en-rigsret
Wie hoch die Entschädigung für die Züchter sein soll, auch da gibt es etwas Uneinigkeit. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... den-kronen
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6307
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Nerzfarmen in DK-Covid 19

Beitrag von Hendrik77 »

Laut einer neuen Untersuchung geht durch die vergrabenen Nerze aktuell keine Gefahr für das Trinkwasser aus. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... bene-nerze
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Antworten