Die Delfine kommen

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Antworten
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Die Delfine kommen

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

TV2 berichtet heute, dass aufgrund der Klimaerwärmung mehr Delfinarten Richtung Nordjütland vorrücken.

Im Herbst habe ein Gemeiner Delfin (almindelig delfin, Delphinus delphis) viele Menschen in Sundby Havn auf Mors begeistert.
Gleichzeitig sei eine Schule Großer Tümmler (øresvin, Tursiops truncatus) vor Agger Tange im südlichen Thy beobachtet worden. Kürzlich seien zwei Große Tümmler vor Skagen gesichtet worden; zusätzlich sei ein toter Gemeiner Delfin in Nähe des Hafens von Ålbæk südlich von Skagen angespült worden.

Zuvor waren in diesem Jahr bereits mehrere Große Tümmler vor Thy im Skagerrak und eine kleinere Anzahl im westlichen Limfjord und bei Skagen gesichtet worden, wo auch die weltgrößte Delfinart - der Große Schwertwal, Killerwal oder Orca (spækhugger, Orcinus orca) bereits beobachtet werden konnte.

Im September habe sich sogar für rund eine Woche der seltene subtropische Blau-Weiße Delfin, auch Streifendelfin genannt (stribet delfin, Stenella coeruleoalba), im Hafen von Skagen aufgehalten. Ein weiterer Gemeiner Delfin, der sich den Sommer über im Limfjord zwischen Nørresundby und Ålborg aufgehalten hat, wurde von den Bewohnern liebevoll "Budolphin" getauft.

Dass nun gehäuft Delfine vielerorts gesichtet würden, wird dem Klimawandel zugeschrieben. So sei die durchschnittliche Meerestemperatur innerhalb der letzten 40 Jahre von 8,8°C auf rund 10°C angestiegen. Der zunächst geringfügig erscheindende Anstieg reiche aus, dass auch wärmeliebendere Delfinarten ihren Weg in Richtung Dänemark fänden und dort auch heimisch werden könnten.

Nichtsdestotrotz seien Delfine schon immer Bestandteil der Fauna dänischer Fahrgewässer gewesen. So ist der an Kaltwasser angepasste Weißschnauzendelfin (hvidnæse, Lagenorhynchus albirostris) ein gewöhnlicher Bewohner des Skagerraks und der nördlichen Nordsee.
Meist bekommen ihn aber nur Fischer im Skagerrak, vornehmlich bei Den Gule Rev, zu Gesicht, da diese Art weit draußen auf dem Meer lebt und daher selbst für Küstenbewohner eher unbekannt ist.

Spannend: Im Skagerrak und der nördlichen Nordsee steigt die Wahrscheinlichkeit, zunehmend auch Orcas beobachten zu können. Die seien dort zwar auch sehr selten; jedoch seien sie zuletzt bei Skagen jährlich gesichtet worden. Skagen ist DER Ort in Nordjütland mit der größten Wahrscheinlichkeit für "Whalewatching" von der Uferseite aus.

Vgl. TV2 Nyheder, 12.12.2020: Delfiner invaderer danske farvande https://nyheder.tv2.dk/lokalt/2020-12-1 ... e-farvande
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Die Delfine kommen

Beitrag von Pippilotta »

hier ein paar Bilder von Delfinen welche vor Knebel/ Djursland gesehen wurden:

https://www.tv2ostjylland.dk/syddjurs/v ... -djursland
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Die Delfine kommen

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Oh, wie schade: Der zutrauliche Delfin, der im Spätsommer und Herbst die Menschen rund um Mors im Limfjord begeistert hat, ist wahrscheinlich tot.

Bevor er bei Eshøj östlich von Thisted an Land gespült und von einem Angler gefunden wurde, sei er wohl bereits einige Zeit schon tot gewesen, so die Vermutung einer Biologin aus dem Nordsøen Ozeanarium. Vielleicht habe ihm die Kälte zugesetzt oder er sei unter dem Eis eingeschlossen gewesen.

Die Obduktion im Søfartsmuseum in Esbjerg wird genauen Aufschluss über die Todesursache geben.

TV2 Nyheder, 26.02.2021: Legesyg delfin fundet død ved Thisted https://nyheder.tv2.dk/lokalt/2021-02-2 ... ed-thisted
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Die Delfine kommen

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Wieder sieben Orcas an Skagens Spitze gesichtet

Ostersamstag wurden sieben Orcas vor Grenen von Birdwatchern gesichtet und gefilmt. Weil die Hobbyornithologen über ein Meldesysem gut untereinander vernetzt sind, kamen rund 16 von ihnen in den Genuss des mittlerweile nicht mehr ganz so seltenen Schauspiels. Der Filmer des Videos betont, dass Sichtungen vor Skagen immer häufiger vorkämen - mittlerweile rund zwei bis drei Mal pro Jahr.
Es war ein etwas unerwartetes Erlebnis. "Wir Vogelleute freuen uns über jede Walsichtung gleichsam wie über ein bisschen zusätzliches Gewürz obendrauf", sagt Knud Pedersen, und fügt hinzu: "Hier ist ein guter Platz für Wolfssichtungen, sowohl was jene an Land als auch die zu Wasser betrifft. Vor einigen Jahren konnte ich hier oben den Vendsyssel-Wolf beobachten, und dann habe ich auch die Wölfe des Meeres sehen können."

TV2 Nyheder, 03.04.2021: Syv spækhuggere set ved Grenen https://nyheder.tv2.dk/lokalt/2021-04-0 ... ved-grenen
Antworten