Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Fragen und Tipps: Bürokratie, dänisches Recht, usw.
dina
Mitglied
Beiträge: 2364
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von dina »

So ein Schwachsinn :roll:
Wenn man nach 5 Jahren die dänische Staatsbürgerschaft erlangt hat, erhält vom dänischen Staat eine zusätzliche Abschlagsrente

Die Staatsborgerskab gibts nach 9 Jahren, auf Antrag, mit Sprachniveau Dansk 3 und nach Absolvierung eines Tests,.
Nicht alles, was man im Netz liest, stimmt auch.

Gerald, sicher wird gerne and Deutsche und andere Auslaender verkauft, wenn sie ihren WOHNSITZ hierher verlagern, wie du selbst verlinkt hast.

LG Tina
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6219
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
Wenn ich einige der Beiträge hier richtig verstehe kann ich mit meiner CPR Nummer hier ein Ferienhaus kaufen, da ich in Dänemark wohnhaft bin und dies auch wenn ich keinen dänischen Pass besitze.
OT
@Dina
Da gab es vor geraumer Zeit eine Gesetzesänderung in Dänemark und ich weiß nicht ob das mit den 9 Jahren noch aktuell ist. Hier kann ich jedenfalls auf die Schnelle nichts davon finden. http://uibm.dk/arbejdsomrader/statsborgerskab/udenlandske-statsborgere-1/behandlingen-af-en-ansogning-om-dansk-indfodsret-1/indgivelse-af-ansogning-om-dansk-statsborgerskab-fra-den-1-april-2016-obligatorisk-digital-selvbetjening
Venlig hilsen
Hendrik77
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von breutigams »

Wenn man 5 Jahre in DK lebt , darf man ein Ferienhaus kaufen.

Hilsen Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
BLAVANDS HUK
Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 23.07.2015, 06:39

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von BLAVANDS HUK »

@ HENDRIK77,Vorausgesetzt du hast deinen 1ten Wohnsitz in Dk und bist lange genug im Land. Versuch es doch mal und setz dich mit einem erfahrenen Makler in Verbindung. @Gerald ,Mit,, Pananmesischem Briefkastensystem``meinte ich:Du hast auf dem Papier :!: deinen 1ten Wohnsitz in DK und lebst hier unter der Angabe: du lebst hier vom Verkauf von Blumentöpfen und der Imobilienkauf dient nur als Kapitalanlage;deine wahren Vermögensverhältnisse und Einkommensquellen im Ausland verschweigst du aber dem dänischen Fiskus. Es gibt Leute die tatsächlich mit der Kaufsumme im Köfferchen kontant bezahlen wollen weil sie es können! Sollte der Verkäufer darauf eingehen und auch der dazugehörige Notar mitspielen machen sich alle 3 Parteien strafbar.Wenn Verkäufer und Notar glaubhaft beweisen können keine Ahnung deiner Absicht gehabt zu haben kommen sie mit einem blauen Auge davon.Als überführter Steuerbetrüger sollte es mich nicht wundern wenn der dänische Fiskus dein gesammtes Inlandsvermögen incl.der Imobilie beschlagnahmt,deine als Ausländer erworbene Aufenthaltserlaubniss/alle Privilegien für null und nichtig erklärt und du in Begleitung von 2 netten Polizeibeamten ins Flugzeug Richtung Herkunftsland gesetzt wirst.Natürlich nachdem du dein Ticket selbst bezahlt hast! Als Turist darfst du eventuell gern wiederkommen. Aber sonst bist du in DK ,,verb(r)annt´´ auf Lebenszeit. Ich bin der Meinung das ist vollkommen richtig!
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6219
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
Wenn das was Breutigams schreibt richtig ist könnte ich mir ein Ferienhaus kaufen. Das ist bei mir aber gerade nicht aktuell und deswegen spare ich mir den Besuch beim Makler. :wink:

Venlig hilsen
Hendrik77
BLAVANDS HUK
Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 23.07.2015, 06:39

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von BLAVANDS HUK »

Das freut mich sehr für dich ! :wink: Willkommen im Kreis der Glücklichen! :D
micha_i_danmark
Mitglied
Beiträge: 1201
Registriert: 14.02.2007, 17:04
Wohnort: Dragør

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von micha_i_danmark »

picnic hat geschrieben:Auch ein deutscher Staatsbürger kann Wohneigentum in Dänemark erwerben! Hierzu muss jedoch der 1. Wohnsitz nach Dänemark verlegt werden. Gerne können Sie auch Ihrem Job in Deutschland weiterhin nachgehen.

...schreibt der dänische Makler hier: http://www.immobilienscout24.de/expose/85025950?referrer=RESULT_LIST_LISTING&navigationServiceUrl=%2FSuche%2Fcontroller%2FexposeNavigation%2Fnavigate.go%3FsearchUrl%3D%2FSuche%2FS-4%2FHaus-Kauf%2FDaenemark%2F%26exposeId%3D85025950&navigationHasPrev=true&navigationHasNext=true&navigationBarType=RESULT_LIST&searchId=8ff87db0-4c7a-3c27-815b-1c2a1cf1bedc

...auch die Preise sind hier moderat...
Dænemark hat halt auch Riesenunterschiede von Region zu Region was Hæuser kosten. In den Randregionen verlieren nicht wenige Hæuser von Jahr zu Jahr an Wert wæhrend in den Ballungszentren rund um Kopenhagen und Aarhus/Kolding/Vejle die Preise so schnell steigen das man kaum noch hinterherkommt. Die guten Häuser im alten Ortskern von Dragør (wie auch in anderen guten Kopenhagener Lagen) sind mittlerweile bei 38.000-40.000 DKK pro Quadratmeter angekommen und Freunde die gerade was in Kastrup ein Haus fuer um die 3 Mio DKK kaufen wollen erzæhlten mir das man mittlerweile hæufig den Kaufpreis noch ueberbieten muss um gegen Mitbewerber ueberhaupt eine Chance zu haben. Als ich vor ein paar Jahren gekauft habe konnte ich zumindest noch ein wenig handeln...

[img]http://bolignyheder.boligsiden.dk/wp-content/uploads/2015/08/kort-over-salgspriser-pr.-kvm-juli-2015-724x1024.jpg[/img]

Bei Ferienhæusern ist die Lage natuerlich auch wichtig und da kønnen dann auch schon mal Preise um ein vielfaches høher sein, als das was man fuer ein normales Wohnhaus ein paar Kilometer landeinwærts bezahlt, wenn es sich um eine sonst eher strukturschwache Gegend handelt.

Wir haben vor Jahren immer ein klitzekleines 30 qm Ferienhaus direkt an der ersten Duene in Nørlev Strand bei Lønstrup gemietet. Mit einem Mal war es zum Verkauf ausgeschrieben fuer 1.7 Mio DKK. Gejuckt hat es mich schon in den Fingern aber das war dann doch ziemlich viel Geld fuer so ein kleines Haus mit langen Anfahrtsweg und sich dafuer finanziell auf Jahre binden... Kleine Randnotiz - der neue Besitzer hat niccht sehr lange was davon gehabt - ich meine es unter den im letzten Wintersturm ins Meer abgestuerzten Hæusern im Fernsehen wieder entdeckt zu haben.
--------------------------------------------
Dragør, das kleine Paradies bei Kopenhagen
https://www.youtube.com/watch?v=m37chu8zGDA
--------------------------------------------
Tenda
Mitglied
Beiträge: 708
Registriert: 05.08.2010, 22:06
Wohnort: Hannover

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von Tenda »

Ja, danke für diese Grafik Micha...
das sind so die Punkte, über die man sich wohl nicht wirklich einig wird.
Ich kenne deutsche Leute, die tatsächlich der Meinung sind, dass diese "bopligt" für sie ja nun auch gar nicht gilt, da sie sich in Dänemark ein Wohnhaus (wohlbemerkt: kein Ferienhaus/Sommerhaus) gekauft haben.
Aber selbst meine dänischen Freunde steigen durch diese Regelungen nicht so ganz durch.
So scheint das ja je nach Region und Anspruch (Tourismus, osv...) doch auch recht unterschiedlich gehandhabt zu werden.
dina
Mitglied
Beiträge: 2364
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von dina »

Hendrik77 hat geschrieben:Hejsa !
@Dina
Da gab es vor geraumer Zeit eine Gesetzesänderung in Dänemark und ich weiß nicht ob das mit den 9 Jahren noch aktuell ist. Hier kann ich jedenfalls auf die Schnelle nichts davon finden. http://uibm.dk/arbejdsomrader/statsborgerskab/udenlandske-statsborgere-1/behandlingen-af-en-ansogning-om-dansk-indfodsret-1/indgivelse-af-ansogning-om-dansk-statsborgerskab-fra-den-1-april-2016-obligatorisk-digital-selvbetjening
Venlig hilsen
Hendrik77
@ Hendrik77
Hier: http://uibm.dk/arbejdsomrader/statsborgerskab/udenlandske-statsborgere-1/betingelser/ophold

LG Tina
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6219
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von Hendrik77 »

OT
@dina
Danke für die aktuellen Infos. Das könnte bei mir nächstes Jahr evtl. relevant sein.
Venlig hilsen
Hendrik77
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6982
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von 25örefan »

Hier einmal ein Thread zum Thema aus dem Jahre 2004.
Interessant welche Aspekte hier zusätzlich genannt werden, aber auch wie sich doch die Argumentationen wiederholen.
http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=11&t=1921
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
fejo.dk - Henrik

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von fejo.dk - Henrik »

Besonders interessant
Silvia W. hat geschrieben:Diese Diskussion hatten wir hier schonmal...
ein wiederholtes Déjà vu :mrgreen:
BLAVANDS HUK
Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 23.07.2015, 06:39

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von BLAVANDS HUK »

Ja, und selbst der Zufall hat eine Regelmässigkeit!
picnic
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 04.02.2015, 09:56
Wohnort: Bochum

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von picnic »

...aber auch ein Anzeichen dafür, dass dieses Thema von bleibendem Interesse ist...

...ob das nun daran liegt, weil viele Deutsche gerne eine Ferienhaus in DK kaufen möchten oder eher daran, dass sich viele Deutsche diese eigenartige Regelung nicht erklären können oder bestimmte Dänen dies nicht wollen oder können, bleibt zu werten jedem selbst überlassen... :mrgreen:
Gruß aus Bochum
hanno
Mitglied
Beiträge: 3524
Registriert: 18.02.2013, 20:51

Re: Deutsche koennen in Daenemark ein Ferienhaus kaufen

Beitrag von hanno »

Ist es nicht wie im normalen Leben, man spricht ein Thema an, das einigen Leuten scheinbar ein bisschen unangenehm ist :wink: und schon wird argumentiert ist doch alles ein alter Hut.

Hier geht es um den Kauf eines Ferienhauses und könnte man da nicht die These aufstellen, es gibt europäisches Recht und Verordnung und dänisches Recht und Verordnung und beides muss nicht immer konform sein, denn man fühlt sich als Däne nur als Europäer ( gleiches Recht für alle) wenn es sich irgendwie auch lohnt. :mrgreen: :mrgreen:
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro und Hass Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!
Antworten