Hauskauf

Fragen und Tipps: Bürokratie, dänisches Recht, usw.
joe100
Mitglied
Beiträge: 647
Registriert: 11.10.2004, 16:52
Wohnort: nrw, Deutschland

Re: Hauskauf

Beitrag von joe100 »

Moin,
gibt es schon was zu berichten ?? Haus gekauft ?? Wo ??

Gruß
Dieter
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Hauskauf

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

Wir haben unsere Traum Immobilie gefunden und nun geht auch bei uns die Zitterpartie los.

Wir brauchen eine Zwischenfinanzierung und dementsprechend eine Bankgarantie. Unsere Immobilien wollen hier alle verkaufen, aber die Finanzierung einer Immobilie in Dänemark - nööö.

Und in Dänemark interessiert die Banken unser Immobilienvermögen hier nicht.

Sobald wir da durch sind, wird das Geheimnis gelüftet.

Venlig Hilsen Kerstin og Dirk
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Hauskauf

Beitrag von Ny Hinnerk »

In Deutschland ist es ja so, dass bei der Finanzierung einer Immobilie durch die Bank in aller Regel eine entsprechende Grundschuld ins Grundbuch der Gemeinde zugunsten der Bank eingetragen wird. Das sollte auch in DK so sein. Vielleicht ist es bei euch ja so, dass die Höhe eures gewünschten Darlehen den derzeitigen Wert eurer „Traumimmobilie“ übersteigt?
Unsere Erfahrung ist die, dass dänische Banken Darlehnsnehmer noch genauer unter die Lupe nehmen als deutsche Banken, zumindest bei Ausländern. Das ist ja auch verständlich.
Eine Immobilie im Ausland stellt einer Bank in DK oder eines anderen Landes keine Sicherheit bei einer Hausfinanzierung dar. Da dürfte es bereits mit der Eintragung einer Grundschuld ins Grundbuch zugunsten einer dänischen Bank Probleme bereiten. Um es mal salopp zu sagen: Was hilft im Falle eines Falles einer dänischen Bank die Tatsache, dass du drei Millionen Dollar auf einer Bank auf Cayman Island nachweisen kannst? Das ist jetzt natürlich hypothetisch. Da hättest du ja gar kein Darlehen nötig. :mrgreen:
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Hauskauf

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

Bei den Dänen haben wir es noch gar nicht eingereicht. Das wird jetzt folgen.
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Hauskauf

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

god morgen,

nun ist es offiziell, ab Dezember sind wir die neuen Besitzer von Bjerrely.

https://bjerrely.dk/

So, jetzt geht der Stress erst richtig los. Was muss ich beachten, beim abmelden aus Deutschland.

Was habt Ihr für Tips, was müssen wir beachten.

Den Termin im Siri haben wir am 6.11. - die MOMS Nummer beantragt der Steuerberater. Also, die Behördengänge in Dänemark wissen wir schon und haben da auch Hilfe.

Was sollte man unbedingt noch in Deutschland kaufen, weil es in Dänemark übel teuer ist z. B. (Handy, Elektrogeräte etc)

Nochmal zum Arzt ist klar.

Ich würde mich über viele gute Ratschläge freuen.

Mange tak for hjælpen.

Kerstin og Dirk
dina
Mitglied
Beiträge: 2348
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Re: Hauskauf

Beitrag von dina »

Hej Kerstin und Dirk
tillykke :D das sieht wirklich schön aus.
Elektrogeräte, Mobiltelefone sind nicht teurer, lohnt sich nicht mitzunehmen, hier die Preissuchmaschinen wie pricerunner nutzen.
Wenn ihr Brillenträger seid, dann lasst euch noch in D neue Brillen machen und ab zum Zahnarzt zur Komplettsanierung.
Was die Abmeldung betrifft, das hat sich heute hoffentlich vereinfacht, bei mir ist es zu lange her um Tipps zu geben denke ich.
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Hauskauf

Beitrag von Aalwurst »

Moin KERSTINUNDDIRK,
tillykke, tolles Objekt.
Das schaut nach reichlich zukünftiger Beschäftigung aus mit dem Campingplatz, Angelsee, Shelter etc.

Ganz wichtig jetzt:
Kümmert Euch um die erforderlichen Versicherungen wie Hausrat, Grundeigentümerhaftpflicht, Gebäudeversicherungen etc.
Oft unterbreitet der Makler dann schon Angebote hierzu, sobald Ihr die Köbsaftale unterzeichnet habt.

Bei der Gebäudeversicherung unbedingt prüfen welche dazubuchbaren Optionen wir z.B. Rohrschäden, Leitungsschäden etc. angeboten werden.
Die o.g. Versicherungen werden dann oftmals als "Gesamtpaket" deutlich günstiger bei einer Versicherungsgesellschaft angeboten.

Falls es einen Tilstandsrapport geben sollte (bin mir da bei gewerblichen Objekten nicht sicher) unbedingt eine Ejerskifteforsikring abschließen.

Wenn eine Ejerskifteforsikring abgeschlossen wird und diese "im Paket" mit den o.g. Versicherungen erworben wird => Unbedingt darauf achten, dass die Immobilien-Rechtsschutzversicherung bei einer anderen Versicherungsgesellschaft abgeschlossen wird ;-)

Was an Versicherungen für den Gewerbetrieb noch erforderlich ist => Mit dem Dänischen Revisor bzw. Advokat abklären.

Alles was für die Immobilie erforderlich ist => Unbedingt in Dänemark kaufen. Bei der, von mir vermuteten, gewerblichen Nutzung, sind dieses Betriebsausgaben.
Beste Grüße
von der Aalwurst
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Hauskauf

Beitrag von Pippilotta »

Aalwurst hat geschrieben: Falls es einen Tilstandsrapport geben sollte (bin mir da bei gewerblichen Objekten nicht sicher) unbedingt eine Ejerskifteforsikring abschließen.

die gibt es weder bei Gewerbeobjekten noch bei landbrug. Alles was über 20.000 Quadratmeter ist ist landbrug.
Alles was für die Immobilie erforderlich ist => Unbedingt in Dänemark kaufen. Bei der, von mir vermuteten, gewerblichen Nutzung, sind dieses Betriebsausgaben.
Warum? Deshalb muss man nicht in DK kaufen. Man kann halt nur keine Mehrwertsteuer absetzten, falls man es im Einzelhandel kauft. Bei B2B muss man darauf achten, dass auf der Rechnung das "Reverse-Charge-Mechanism" (Steuerumkehrschuldverfahren oder so ähnlich auf Deutsch) angegeben ist, dann kann man mehrwertsteuerfrei in D einkaufen.
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Hauskauf

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

Danke für Eure Tips.

Wir haben einen guten Revisor. Seine Aussage war, dass wir sobald wir die dänische Steuernummer haben für die Firma, auch in Deutschland steuerfrei einkaufen können. Also, die Mehrwertsteuer wird dann in Deutschland abgezogen. Es muss dann auf der Rechnung stehen.

Ja, es sind über 30 ha Land, da fällt so Einiges weg, vor allem mit dem Zustandsreport und der Eigentümerversicherung. Dann haben wir von einer Erbengemeinschaft gekauft und deshalb kann man eh keine Reklamationen im Nachhinein machen. Aber das wissen wir und wir sind so verliebt in Bjerrely, dass wir das Risiko eingegangen sind.

Nun müssen wir in Deutschland so Einiges klären.

Wie läuft eigentlich die Übergabe? Ist es üblich, da mit den Möbeln zu kommen, oder ist der Einzug dann später?

Venlig Hilsen
Kerstin og Dirk
gerdson
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: 16.01.2016, 17:00

Re: Hauskauf

Beitrag von gerdson »

Glueckwunsch und viel Glueck und Erfolg auf Bjerrely!

Bei Uebergabe sollte das Objekt bezugsklar sein - also im Prinzip koennt Ihr da schon mit dem Moebelwagen auf den Hof rollen. Aber das klaert ganz sicherlich der Makler fuer Euch.

"Weisse Ware", wie die Daenen Haushaltsgeraete nennen, kann man ganz gut hier gut kaufen. Unseren Trockner (Miele) haben wir z.B. in DK online gekauft, weil das Angebot einfach guenstiger war als in Deutschland, Transportkosten eingerechnet. Die Kueche wiederum haben wir durch ein deutsches Unternehmen liefern und einbauen lassen - hier schlagen die daenischen Handwerkerkosten sonst staerker durch, das Lohn- und Gehaltsniveau ist einfach hoeher. Dazu wuerde ich aber nicht raten, Bjerrely ist zuweit im Norden.

Ihr muesst in DK penibel trennen zwischen privaten und geschaeftlichen Ausgaben (aber da wird Euer revisor auch fuer sorgen). Das muss man in D natuerlich auch, aber in DK sind die Strafen empfindlicher, man wandert hier schnell in den Bau.
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Hauskauf

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

gerdson hat geschrieben:
Ihr muesst in DK penibel trennen zwischen privaten und geschaeftlichen Ausgaben (aber da wird Euer revisor auch fuer sorgen). Das muss man in D natuerlich auch, aber in DK sind die Strafen empfindlicher, man wandert hier schnell in den Bau.
Das kennen wir ja von Deutschland und haben das hier auch schon penibel gemacht. Ich denke mal, mit unserem Revisor sind wir gut beraten.

Vieles für die Firna bringen wir auch mit, weil wir es schon haben (Spültische, Messer, Geräte)Und ganz viel haben wir halt mitgekauft.

Wir sind schon aufgeregt und haben noch so einige Pläne für die Erweiterung des Caravanstellplatzes und in den Wald - mit Blick zum See sollen dann noch 2 Holzfässer zum Übernachten.

Jens, der Bruder der ehemaligen Besitzerin wird weiter für uns arbeiten und auch er ist voller guter Ideen. Wir werden es so weiter machen, wie der verstorbene Besitzer es wollte. Seine Vision ist unsere...

Venlig Hilsen

Kerstin og Dirk
joe100
Mitglied
Beiträge: 647
Registriert: 11.10.2004, 16:52
Wohnort: nrw, Deutschland

Re: Hauskauf

Beitrag von joe100 »

Hej, dann auch von mir Tillykke !!

Spannendes Vorhaben und grad mal ne Stunde von mir weg. Man sieht sich sicher dann mal beim Angeln bei Euch.

Alles Gute und Viel Erfolg

Dieter
joe100
Mitglied
Beiträge: 647
Registriert: 11.10.2004, 16:52
Wohnort: nrw, Deutschland

Re: Hauskauf

Beitrag von joe100 »

Ach noch was..... wenn ihr konkrete Empfehlungen wollt, ist es wohl besser, auch präzise zu fragen worum es geht.
Ich könnte euch ne richtig gute Landschaftsgärtnerei aus Ikast empfehlen oder unseren Küchenlieferanten, deren Konzept es ist, nur die sichtbaren und beweglichen Teile der Küche zu erneuern, was die ganze Küche erheblich billiger macht als vollständig neu. Nur weiss ich ja nicht, ob ihr da überhaupt bedarf habt.
Und so geht es natürlich mit hundert anderen Dingen auch......

Langweilig wird euch bestimmt nicht bei dem Projekt. Respekt !!
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.07.2020, 22:57

Re: Hauskauf

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

joe100 hat geschrieben:Hej, dann auch von mir Tillykke !!

Spannendes Vorhaben und grad mal ne Stunde von mir weg. Man sieht sich sicher dann mal beim Angeln bei Euch.

Alles Gute und Viel Erfolg

Dieter
vi ses i Januar :D

Wir brauchen jemand, der sich mit Kabelfernsehen und Internetinstallation auskennt. WLAN ist grottig und ja wichtig für die Urlauber.

Die Küche ist übrigens wunderschön und drinnen im Haus ist nichts wirklich notwendig renovierungsbedürftig.

Im Moment zittern wir schon wieder. Am 6.11. haben wir Termin in Aabenraa wegen der CPR Nummer und Montag dann in Herning bei der Kommune - hoffentlich macht uns Corona keinen Strich durch die Rechnung.

Venlig Hilsen
Kerstin og Dirk
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 05.08.2017, 20:52

Re: Hauskauf

Beitrag von Aalwurst »

Hallo KERSTIUNDDIRK,

selbst wenn Deutschland übermorgen zum Quarantäneland erklärt wird, reist Ihr nicht aus touristischen Gründen ein.

Wenn die anerkendelsesværdigt formål so bleiben wie sie sind (nichts anderes ist bisher bekannt), solltet ihr keinerlei Probleme bei der Einreise zu erwarten haben.

Folgende Unterlagen auf jeden Fall mitnehmen:
- Købsaftale
- Skøde (falls schon vorhanden)
- Terminbestätigungen der Dänischen Behörden/Institutionen die ihr aufsuchen wollt
- Alle weiteren Unterlagen die belegen, dass Ihr gerade dabei seid in Dänemark eine Immobilie zu erwerben
Beste Grüße
von der Aalwurst
Antworten