Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Off-Topic-Plaudereien
Benutzeravatar
Ronald
Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 24.05.2013, 07:11
Wohnort: Berlin

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von Ronald »

hanno hat geschrieben:(...)denn der Schachzug zum Prozessbeginn neue Steuerhinterziehungen zuzugeben, war schon vom feinsten und zeigt mir das es Hoeneß nicht um Aufklärung geht, sondern so gut wie möglich aus der Sache raus zu kommen, aber auch das ist legitim und kann man verstehen, wer würde das nicht machen, erst mal auf Zeit spielen.

Ob das so ein kluger Schachzug war, das Gericht gleich am Anfang mit dieser "Neuigkeit" zu brüskieren wird sich zeigen. Im Übrigen ist heute schon von 23,7 Mio die Rede. 8)

-Ronny
Tenda
Mitglied
Beiträge: 708
Registriert: 05.08.2010, 22:06
Wohnort: Hannover

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von Tenda »

@ Hanno

Tschuldige, die Franken meinte ich auch (Schwaben, so'n Blödsinn!)
Irgendwie war Geographie immer das Fach, das man folgenlos schwänzen konnte, wenn und obwohl man meinte, Abitur machen zu müssen.

Nein, Gelder des FC Bayern München waren wohl vordergründig nicht in die Geschichte involviert, das vermutet man zunächst ja auch.

Die Sache mit der“Milde“ gegenüber Herrn Hoeneß war von mir ironisch gemeint.

Und wenn ich schon € 3,5 Millionen als eine nicht zu erfassende Summe empfand, so konnte ich € 15 Millionen drauf gerechnet schon mal gar nicht mehr einordnen. Aber das war gestern.
Heute steigerten wir uns ja dann erst auf € 23 Millionen – und als ob es langsam langweilig würde – schnell nochmal auf € 27,2 Millionen. Nee, ist klar. ..

Natürlich müssen wir uns auf die Informationen der Medien verlassen. Da ist es auch schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen.
So las ich heute in der „Süddeutschen Zeitung“, dass der gute Herr H. Verluste aus seinen Börsenspekulationen in seinen Steuererklärungen durchaus mit € 5,5 Millionen deklariert hat. Dooferweise hat er bloß „vergessen“, auch seine Zinsgewinne anzugeben.
Und das macht man ihm nun von allen Seiten zum Vorwurf...
Nein aber auch!!!
Er hat doch den FC Bayern München groß gemacht und in soziale Projekte hat er ja nun mal auch € 5 Millionen gespendet.

Was sich angesichts seines Betruges allerdings auch eher lächerlich ausmacht. Ob das nun strafrechtlich relevant ist, ist eine andere Sache.

Was Herrn Stoiber angeht, so ist das für mich schnell klar... der hat den Durchblick! Vom Hauptbahnhof München zum Flughafen München kommt man in ähh...äh...ähhh... noch Fragen?

Hoeneß' Anwälte setzen doch jetzt auf diese §alles oder nichts§ - Strategie. Was sollen die auch machen? Verlieren können sie eigentlich nur. Fragt sich doch bloß noch, wie hoch der Verlust ist.

Und egal, wie die Sache ausgeht... Hanno, glaubst Du ehrlich, dass sich in der nächsten Zeit ein Sponsor an diesem Verein die Finger verbrennen mag?

Nee, es fällt mir schwer, mir das vorzustellen. Da kann ich mir schon eher vorstellen, dass Herr H. seine Strafe dann doch ganz real verbüßen muss.

Das könnte im besten Fall die Liga neu sortieren

Im schlimmsten Fall kommt Herr H. damit nicht klar und zieht die Konsequenzen.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von 25örefan »

Tenda hat geschrieben: So las ich heute in der „Süddeutschen Zeitung“, dass der gute Herr H. Verluste aus seinen Börsenspekulationen in seinen Steuererklärungen durchaus mit € 5,5 Millionen deklariert hat. Dooferweise hat er bloß „vergessen“, auch seine Zinsgewinne anzugeben.
Und das macht man ihm nun von allen Seiten zum Vorwurf...
Dooferweise hat er bloß „vergessen“, auch seine Zinsgewinne anzugeben.
"Vergessen" [img]http://www.mein-freund-labrador.de/mfl/wcf/images/smilies/icon_lol1.gif[/img]
Und das macht man ihm nun von allen Seiten zum Vorwurf...
Zu Recht!!!
Und Strafe muß sein und wenn es das [img]http://www.mein-freund-labrador.de/mfl/wcf/images/smilies/icon_banned.gif[/img] ist, dann hat er halt "Pech" gehabt.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
User
Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 19.07.2007, 18:12

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von User »

War das eigentlich das private Vermögen von Hoeness, das er da hinterzogen hatte oder Vermögen des Vereins?
[url=http://www.un.org/en/index.shtml]Plan A, Plan B, Plan C usw.[/url]
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6252
Registriert: 08.07.2010, 21:09
Wohnort: Odense

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von Hendrik77 »

Hejsa !
OT
http://www.der-postillon.com/2014/03/lage-unterschatzt-uli-hoene-zieht.html

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von 25örefan »

User hat geschrieben:War das eigentlich das private Vermögen von Hoeness, das er da hinterzogen hatte oder Vermögen des Vereins?
Er hat kein Vermögen hinterzogen, sondern Steuern, die er auf aus seinem eigenen Vermögen erwirtschaftete Einnahmen hätte zahlen müssen :!:.
Das hat er aber zum eigenen Vorteil [img]http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/geld/geld_0013.gif[/img] und zum Nachteil des [img]http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTcU9YJrL-9hHcWMfdRTUfboJgFVuEdwYnQIeiKftGdLNLVelD9ww_2sK0[/img] "vergessen" :mrgreen:
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Jørg
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 24.03.2007, 19:22

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von Jørg »

diesem Kommetar ist nichts hinzuzufügen:
[url]http://www.berliner-zeitung.de/politik/kommentar-zum-steuerprozess-wer--wenn-nicht-hoeness-,10808018,26516598.html[/url]

so ist es

Hilsener Jörg
hanno
Mitglied
Beiträge: 3524
Registriert: 18.02.2013, 20:51

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von hanno »

Das Gericht ging bei seinem Urteil letztlich von einer Steuerschuld in Höhe von 28,5 Millionen Euro aus. Die zuletzt genannte Summe von 27,2 Millionen Euro habe sich erhöht, weil noch der Solidaritätszuschlag einberechnet werden müsse, sagte Richter Heindl. Es handele sich bei den Vergehen des Präsidenten des FC Bayern München nicht um einen besonders schweren Fall von Steuerhinterziehung. Allerdings sei der Tatbestand ein Vorsatzdelikt: "Das bloße Berufen darauf, die Bank habe quasi alles alleine gemacht, nehmen wir ihnen nicht ab."
Nun ist der BGH gefragt

Dennoch: Das letzte Wort ist in dem Fall noch nicht gesprochen. So kündigte Hoeneß kurz nach Urteilsverkündung über seinen Anwalt Hanns W. Feigen an, in Revision zu gehen. Auch bleibt der Fußballmanager zumindest bis zu einem rechtsgültigen Urteil auf freiem Fuß. Denn der Haftbefehl gegen ihn wird zwar aufrechterhalten, ist vom Gericht jedoch außer Vollzug gesetzt. Und selbst bei einem rechtskräftigen Urteil könnte Hoeneß schon bald zumindest tagsüber die Haftanstalt verlassen.

Bei einer Revision geht der Fall zum Bundesgerichtshof. Dieser kann die Revision entweder verwerfen, selbst ein Urteil fällen oder die ganze Sache zurück nach München an eine andere Kammer verweisen. Das könnte sich gut und gerne ein Jahr hinziehen.
Quelle : t-online.de

Richter Heindl meinte also, es handelt sich um einen nicht besonders schweren Fall von Steuerhinterziehung ?
Also sind in diesen Kreisen 28,5 Millionen Euro nicht viel ?
Nur wie es in diesem Artikel schon anklingt, wir es sich noch eine ganze Weile hinziehen, bis das Urteil Rechtskräftig werden sollte, wenn es überhaupt so seine sollte.

Deshalb bleibe ich dabei, der gute Herr Hoeneß wird nicht einen Tag im Gefängnis verbringen, es sei denn zu Besuch um wieder mal Gutes zu tun. :wink:
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro und Hass Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von 25örefan »

DREI HAHRE HAFT, DAS WÄRE JA DER HOHN!!!
Das kostet diejenigen, die brav ihre Steurn zahlen ja nochmals Geld.
Mein Vorschlag bei solchen Dimensionen:
Das gesamte Vermögen einziehen, für soziale Zwecke einsetzen und Uli bekommt bis an sein Lebensende eine kleine Rente.
Da hätte er genügend Zeit der Realität ins Auge zu sehen auf das ihm die Tränen kommen.
PS.
Seinen Steuerberatern und Vermögensverwaltenr sollte ebenfalls der Prozess gemacht werden. Denn entweder waren sie aktiv an den Steuerhinterziehungen beteiligt oder haben zumindest davon gewußt.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
hanno
Mitglied
Beiträge: 3524
Registriert: 18.02.2013, 20:51

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von hanno »

[url]http://www.br.de/nachrichten/hoeness-prozess-steuerhinterziehung-102.html[/url]

Also hat Herr Hoeneß das Urteil angenommen, es wird keine Revision geben.

Wenn man bedenkt Herr Hoeneß soll bei den Bayern ca. 10 Millionen Euro im Jahr bekommen haben, wie in den Medien berichtet wurde.
In seiner Erklärung hat er gesagt er möchte Schaden vom FC Bayern abwenden, für diese Erkenntnis hat er über 10 Jahre gebraucht ?
Es wurde behauptet seine " Zockerei " muss in diesem Umfang, ein Fulltimejob gewesen sein, da frage ich mich schon, wann hat er für die Bayern gearbeitet ?
Würde bei einer Revision, nicht noch tiefer gebohrt werden und könnte das was jetzt an Tageslicht gekommen ist, nicht nur die Spitze des Eisberges sein ?
Es sind alles nur Vermutungen und Spekulationen,aber wenn Hoeneß die Strafe annimmt, wird die Staatsanwaltschaft doch die Ermittlungen einstellen, da bekommt die Äußerungen von Hoeneß, er möchte Schaden vom FC Bayern abwenden, vielleicht eine andere Bedeutung.
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro und Hass Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!
Likkia
Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 30.01.2012, 17:26
Wohnort: NRW

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von Likkia »

Herr Hoeneß bastelt doch - scheinbar erfolgreich - an seiner neuen Karriere als Märtyrer.

Es wundert mich, dass noch kein findiger Journalist Vergleichszahlen von Nicht-Prominenten
verurteilten Steuerhinterziehern veröffentlicht hat.
Denn vermutlich ist mit den 3,5 Jahren auch schon der sogenannte "kleine Mann" dabei, der
einen Bruchteil der Hoeneß-Summe hinterzogen hat.

Merkwürdig finde ich auch, wie unterschiedlich eine Haftstrafe dagegen bei Bestechlichkeit und
"nur" 2 Mio. aussehen kann.
In diesem Fall
http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/bgh-bestaetigt-haftstrafe-fuer-ex-media-markt-chef-michael-rook-aid-1.4096034
wurde gerade am Montag, zeitgleich mit dem Hoeneß-Prozess, vom BGH die Revision abgelehnt.

Mag man sehen, wie man will, persönlich bereichert haben sich beide, einer davon mehr, einer weniger.
Der mit mehr bekommt 3,5 Jahre, der mit weniger 5,5 Jahre.*
Prominent gegen Nicht-so-Prominent...
Verstehe, wer will :shock:

* Sorry, sind 5 Jahre und 3 Monate
LG
Likkia
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von 25örefan »

Likkia hat geschrieben:Herr Hoeneß bastelt doch - scheinbar erfolgreich - an seiner neuen Karriere als Märtyrer.

Es wundert mich, dass noch kein findiger Journalist Vergleichszahlen von Nicht-Prominenten
verurteilten Steuerhinterziehern veröffentlicht hat.
Denn vermutlich ist mit den 3,5 Jahren auch schon der sogenannte "kleine Mann" dabei, der
einen Bruchteil der Hoeneß-Summe hinterzogen hat.

Merkwürdig finde ich auch, wie unterschiedlich eine Haftstrafe dagegen bei Bestechlichkeit und
"nur" 2 Mio. aussehen kann.
In diesem Fall
http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/bgh-bestaetigt-haftstrafe-fuer-ex-media-markt-chef-michael-rook-aid-1.4096034
wurde gerade am Montag, zeitgleich mit dem Hoeneß-Prozess, vom BGH die Revision abgelehnt.

Mag man sehen, wie man will, persönlich bereichert haben sich beide, einer davon mehr, einer weniger.
Der mit mehr bekommt 3,5 Jahre, der mit weniger 5,5 Jahre.*
Prominent gegen Nicht-so-Prominent...
Verstehe, wer will :shock:

* Sorry, sind 5 Jahre und 3 Monate
LG
Likkia
Gestern bei Lanz ( http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/509418#/beitrag/video/2110740/Markus-Lanz-vom-13-M%C3%A4rz-2014 ) hieß es auch, dass U.H. mit 3,5 Jahren, (die er ja auch nicht ganz absitzen muß) gut weggekommen ist.
Die Höchststrafe liegt wohl lt. TV-Sendung bei 8 Jahren und davon sind 3,5 Jahre ja wohl weit entfernt. Sieht U.H. jetzt wohl ähnlich, wenn er dem Urteil zustimmt, mal abgesehen davon, was bei einer Revisionvnoch alles zutage käme .
Ich persönlich finde das Urteil nicht angemessen.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von 25örefan »

Harald Schmidts Kommentar:von Uli:
http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_68493250/harald-schmidt-hoert-nach-fantastischen-19-jahren-auf.html
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
hanno
Mitglied
Beiträge: 3524
Registriert: 18.02.2013, 20:51

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von hanno »

[url]http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_68498090/bis-zu-seiner-rueckkehr-uebernehmen-jetzt-zwei-alte-hoeness-freunde-.html[/url]

Aufregung wird sich legen

Bei guter Führung könnte Hoeneß nach etwa sechs Monaten zum Freigänger werden und im Idealfall nach etwa 21 Monaten vorzeitig und auf Bewährung entlassen werden.

Nach dieser Zeit hat sich die öffentliche Aufregung längst gelegt. Jeder der seine Strafe abgesessen hat, hat auch eine zweite Chance verdient. Wer dazu ehrlich bereut und büßt, wird sie erst recht von der Gesellschaft bekommen. Wer obendrein noch so viele Fans wie Hoeneß hat, sowieso. Einer weiteren Amtszeit als Präsident dürfte dann nichts mehr im Wege stehen.
Wenn es wirklich so kommen sollte, das Herr Hoeneß bei Bayern München wieder in Amt und Würden aufgenommen würde, dann wäre das für mich ein großer Skandal und eine Frechheit und würde die Glaubwürdigkeit des deutschen Fußball gewaltig schädigen.
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro und Hass Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6984
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uli Hoeneß auch ein Thema in Dänemark ??

Beitrag von 25örefan »

Münchner hat geschrieben:
hanno hat geschrieben:[url]http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_68498090/bis-zu-seiner-rueckkehr-uebernehmen-jetzt-zwei-alte-hoeness-freunde-.html[/url]

Aufregung wird sich legen

Bei guter Führung könnte Hoeneß nach etwa sechs Monaten zum Freigänger werden und im Idealfall nach etwa 21 Monaten vorzeitig und auf Bewährung entlassen werden.

Nach dieser Zeit hat sich die öffentliche Aufregung längst gelegt. Jeder der seine Strafe abgesessen hat, hat auch eine zweite Chance verdient. Wer dazu ehrlich bereut und büßt, wird sie erst recht von der Gesellschaft bekommen. Wer obendrein noch so viele Fans wie Hoeneß hat, sowieso. Einer weiteren Amtszeit als Präsident dürfte dann nichts mehr im Wege stehen.
Wenn es wirklich so kommen sollte, das Herr Hoeneß bei Bayern München wieder in Amt und Würden aufgenommen würde, dann wäre das für mich ein großer Skandal und eine Frechheit und würde die Glaubwürdigkeit des deutschen Fußball gewaltig schädigen.
Nur gut, daß Du nicht das Maß aller Dinge bist......
So Unrecht hat hanno nun ja nicht und es wird eine ganze Reihe anderer geben, die ein ähnliches Ehrempfinden haben.
Rein rechtlich weiß ich nicht, was für Vorstände etc. gilt, aber immerhin ist er nach Verbüßung der Strafe ja vorbestraft.
"Eine Person gilt als vorbestraft, sobald gegen sie eine Strafe in einem Strafprozess ausgesprochen oder ein Strafbefehl verhängt wurde und diese Maßnahme rechtskräftig geworden, und nicht getilgt worden ist. Auch eine Verurteilung auf Bewährung gilt als Vorstrafe.
Die Tilgungsfrist beträgt 5, 10, 15 oder 20 Jahre, je nach Höhe der Strafmaß".https://www.google.de/search?q=vorbestr ... l&start=10

Aus moralischer Sicht sollte U.H. auch nach der Haft auf öffentliche Ämter verzichten, zumal er vor der Aufdeckung seiner Steuerstraftaten auf andere mit gleichen Delikten mit dem Finger gezeigt und für sich selbst auch nur den Gedanken daran in Abrede gestellt hat. Da sollte er sich jetzt besser klein machen. Das Ansehen und seine Verdienste um den FC , den Fußball und soziale Projekte werden nicht hinfällig und um FC- Vereinsbelange und soziale Projekte kann er sich in Zukunft ja auch aus dem Hintergrund bemühen. Publicityfördernde Auftritte und öffentliche Ämter hingegen sollte er als der "ehrliche Junge aus dem Volk", wie er sich selbst gern gesehen hat, aus m. M. n. verständlichen Gründen meiden tunlichst.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Antworten